Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Arntz Optibelt 
Gruppe
Vorstellungsgespräche

7 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 3,1
Score-Details

7 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

The Best Journey From the beginning on telephone interview until the end, everything was good oriented, well scheduled.

5,0
Zusage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Arntz Beteiligungs GmbH & Co. KG in Höxter als Produktentwickler für Antriebsriemen aus Kautschuk beworben und eine Zusage erhalten.

Bewerbungsfragen

  • Can you live in a small city ? Can you be more dynamic enough in factory layout ?
  • What kind of tests do you perform on belts ? What is your experience on rubbers and polymers ?
  • What is your PhD dissertation ?

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Angenehmes und schnelles Bewerbungsverfahren

4,8
Zusage
Bewerber/inHat sich 2016 bei Arntz Beteiligungs GmbH & Co. KG in Höxter als Dualer Student Wirtschaftsingenier beworben und eine Zusage erhalten.

Bewerbungsfragen

  • Stärken, Schwächen, Hobbies, Interessen
  • Schule, Entscheidungen im Bezug auf den Lebenslauf
  • techn. Verständnis-Fragen

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Bestenfalls Sprungbrett f. Absolventen

1,2
Bewerber/inHat sich 2018 bei Arntz Optibelt GmbH in Höxter als Projektmanager Materialentwicklung beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Fahrtkosten vollständig überweisen, weniger abfällig rüberkommen beim Gespräch, genug Zeit für Vorstellungsgespräche einplanen, sein Gegenüber ernst nehmen, im Vorfeld keine Vertuschungen und Unwahrheiten verbreiten. Mir wurde gesagt, daß man bei Optibelt, was Informationsweitergabe betrifft, ziemlich ins kalte Wasser geworfen wird. Das Gespräch war hierfür ein sehr authentisches Beispiel für die Informationskultur bei Optibelt. Mir wurde mitgeteilt, daß man mich für 2 verschiedene Stellen in Betracht zieht - was man mir auch gerne vorher hätte mitteilen können und ob ich das überhaupt will. Die Stelle, die als unbefristet ausgeschrieben war, war mit 6 Monaten Probezeit, nachfolgend auf 12 Monate und dann um zusätzliche 12 Monate befristet. Bezahlung nach IG BCE, Einstufung wurde aber dezent ausgelassen.
Die Arbeitszeiterfassung erfolgt hier sehr überwachend und es geht auch viel Arbeitszeit für deren Erfassung drauf.
Wenn Optibelt sich so schwer tut, seine neuen Mitarbeitenden an sich zu binden, ist Selbstreflektion über die Personalführung vielleicht nicht unangebracht.

Bewerbungsfragen

  • Keine direkten Fragen zur Persönlichkeit. Es wurde aber darauf hingewiesen, daß das Team schwierig ist und man sich als Neuling von den Alteingesessenen einiges gefallen lassen muss. Es ist wohl schwierig, dort an benötigte Informationen für die eigenen Projekte zu kommen, es sein denn man hat Vit. B. Dahingehend zielten die Fragen zur Passung meiner Persönlichkeit ab. Dies wurde wohl positiv gewertet, da man mich zum 2. Gespräch einlud (Probearbeiten/Vortrag erarbeiten wurde andiskutiert, aber Klarheiten, was denn nun auf mich zukommt vermieden), was von meiner Seite aus aber nicht auf Gegenseitigkeit beruhte und ich absagte.
  • Zu den Kernpunkten meiner bisherigen Tätigkeit in der Entwicklung.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Keine Leidenschaft oder Präzision im Vorstellungsgespräch

1,7
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Optibelt GmbH in Höxter als MINT-Absolvent beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Der Bewerbungsprozess dauert Ewigkeiten. Satte drei Monate bis man eine Zusage für ein Bewerbungsgespräch erhält. Am Tage meines Vorstellungsgespräches ließen die Gesprächspartner 15 - 20 Minuten auf sich warten. Der Höhepunkt war, dass die Interviewer sich nicht mit meinem Lebenslauf im Vorfeld auseinandergesetzt haben. Eine Frage, die aus dem Lebenslauf hervorgeht ist inordnung und kann vorkommen, aber gleich drei Fragen zu stellen, ist für mich mangelnde Vorbereitung. (Da einbisschen Spaß sein muss, habe ich mich äquivalent Verhalten, was mir wohl übel genommen wurde =).
Eine Nachverhandlung meiner zu „hohen Gehaltsforderung“ wurde abgelehnt, beziehungsweise nicht mal in Erwägung gezogen nachzuverhandeln oder den eigenen Standpunkt zu vertreten. Aber wie viele mittelständischen Unternehmen wird auch hier im Chor des Fachkräftemangel mitgesungen, ohne auf die eignen Fehler zu schauen.

Bewerbungsfragen

Typischer 0815 Käse. Was man so fragt, wenn man sich nicht mit den Unterlagen auseinander setzt und Fragen aus einem Ratgeber/Zettel ablesen muss.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Einladung zum Vorstellungsgespräch, kurz darauf Ausladung

1,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2014 bei Optibelt GmbH in Höxter als Mitarbeiter beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Zunächst habe ich eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten, das einen Monat später stattfinden sollte. Dieser Einladung folgte nur einige Tage später eine Ausladung wegen Terminverhinderung des Gesprächspartners. Ausdrücklich zugesagt wurde jedoch eine umgehende Neuterminierung sowie Rückmeldung in der Folgewoche. Beides gab es nicht; einzige Resonanz war vielmehr - mehrere Wochen später - eine Absage (Standardtext).


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Teilen

Angenehme Bewerbungsgespräche mit sympathischen Gesprächspartnern

4,6
Zusage
Bewerber/inHat sich 2020 bei Arntz Optibelt GmbH in Höxter als Assistenz (m/w/d) Geschäftsführung & Leitung Rechtsabteilung (Befristet als Elternzeitvertretung) beworben und eine Zusage erhalten.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Sehr lange Wartezeiten und eine unbegründete Absage

3,3
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Optibelt GmbH in Höxter beworben und eine Absage erhalten.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen