Asklepios Kliniken als Arbeitgeber

Asklepios Kliniken

33 von 1.135 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 45%
Score-Details

33 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Mitarbeiter werden überlastet

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Asklepios Klinik Altona in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sportangebot, wenn nicht gerade Corona alles blockiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Überstunden und Überlastung des Personals sind die Regel. Es wird ständig über den Kopf hinweg entschieden. Kaum Wertschätzung. Kaum positives Leadership. Leitungskräfte drohen und schreien. Oftmals können keine Pausen eingehalten werden. Telefon muss ständig in der Pause dabei sein = keine Ruhe und Erholung!

Verbesserungsvorschläge

In mehr Personal investieren, was sich besser um Patienten und General anliegende Arbeit kümmern kann. Mehr Personal = mehr Umsatz. Zu wenig Personal = Überlastung, Krankheit = schlechter Umsatz.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen DudlerSocial Media Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr Feedback. Es tut uns leid, dass Ihre Bewertung, vor allem im Hinblick auf die Belastung, eher negativ ausfällt. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie sich zu einem persönlichen Dialog bereit erklären würden, um Ihre Kritikpunkte zu spezifizieren und weiter auszuführen. Sie erreichen uns hierfür per E-Mai unter handaufsherz@asklepios.com. Selbstverständlich können Sie uns auch anonym kontaktieren. Wir würden uns über eine Rückmeldung Ihrerseits sehr freuen.

Sehr sozial!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Asklepios Klinik in Lich gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Regelbetrieb wurde sofort runter gefahren um das Personal für den Ernstfall zu schonen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Natürlich ist es im Gesundheitswesen nicht möglich Homeoffice zumachen, aber in allen Bereichen wo es möglich ist, wird es gewährt. Alle anderen sind mit ausreichend Schutzmaßnahmen versorgt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Es geht besser

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Asklepios Paulinen Klinik in Wiesbaden gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

???

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Schlechter Schutz der Mitarbeiter und damit auch der Patienten

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Kontrolle am Eingang des Krankenhauses (Fragebogen, ggf. weitere Maßnahmen am Eingang für alle). Info über Qualität der diversen Nase-Mund-Schutze resp. wer wird geschützt....

Arbeitsatmosphäre

Auf unterer Ebene gut, nach oben ist Raum für Verbesserung

Kommunikation

Hamburg und die Provinz. Schlechtes Management der Covid-Krise


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen DudlerSocial Media Manager

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihr Feedback. Bezüglich der Schutzausrüstung und des Einsatzes von Mitarbeitern bei und nach Covid-19-Kontakt halten wir uns an die Vorgaben des RKI und stehen in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt, dessen Anordnungen wir umfänglich umsetzen.

Abgesehen davon geben wir Ihnen gerne ein paar allgemeine Hinweise zu unserer Corona-Kommunikation. Folgende Maßnahmen wurden/werden umgesetzt:
· Werktägliches Corona-Update für Führungskräfte um 09:00 Uhr
· Mehrere Informationsveranstaltungen im Haus zum Thema
· Flächendeckende Schulungen durch die Hygiene
· 24/7 Bereitschaft der Krankenhausleitung bei Rückfragen oder Verdachtsfällen
· Benennung zweier CoVid-19-Ärzte, die fachlich 24/7 zur Verfügung stehen
· Regelmäßiger Newsletter des Konzerns sowie ein adaptierter Newsletter für das Haus
· Stufenplan für die Situation (für alle im roXtra einsehbar) und für die Erweiterung der ITS-Kapazität
· Jeder Mitarbeiter ist aufgefordert und eingeladen, Fragen direkt an die Führungskraft, die Hygiene oder auch die Krankenhausleitung zu senden.

Dennoch nehmen wir Ihre Kritik sehr ernst und würden uns freuen, wenn Sie diese in einem persönlichen Dialog erörtern würden. Hierzu erreichen Sie uns unter der E-Mail-Adresse handaufsherz@asklepios.com. Sofern Sie es wünschen, kann dies natürlich auch anonym geschehen. Wir würden uns über eine Rückmeldung Ihrerseits sehr freuen.

Kleines Haus mit Charme

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Asklepios Klinik Wandsbek in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Gute Zusammenarbeit mit Hygiene... man kann seine Ängste und Fragen loswerden

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Macht alles gut

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Teams sehr gut. Gute Führung durch Leitung erzeugt gutes Arbeitsklima

Image

Wer soziale Netzwerke zum meckern braucht und nicht konstruktiv gelernt hat zu reden, braucht sich nicht wundern, wenn Image schlecht erscheint... aber die kleine Welt im AKW ist besser als es die Netzwerke sagen... bin schon lange genug dabei

Work-Life-Balance

Ist Ausbaufähig....

Karriere/Weiterbildung

Na ja, kommt auf die Quali an... das hat man halt selbst in der Hand... Arbeitgeber versucht zu unterstützen

Kollegenzusammenhalt

Wo gibt es keine Gruppenbilung?

Umgang mit älteren Kollegen

Das muss im Team gelebt werden

Vorgesetztenverhalten

Haben manchmal selbst kaum Zeit. Aber wenn man die Vorgesetzten anspricht , dann fühlt man sich ernst genommen. Versuchen zu unterstützen

Arbeitsbedingungen

Größe der Station ist ungünstig

Kommunikation

Viele Kanäle werden genutzt

Interessante Aufgaben

Auf Station ständig


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Familienfreundlich ist ein Witz!

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Asklepios Klinik Barmbek in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

tägliche updates über die aktuelle Situation, Anzahl der Covid-19 Patienten im Haus

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

mehr Wertschätzung! diese erfolgt nur teure Print-Flyer. 1x mickriger Obstkorb für Intensivstation = 1 Erdbeere/Person, da fühlt man sich verarsc...!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen DudlerSocial Media Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir bedanken uns für Ihr ehrliches Feedback. Es ist uns ein hohes Anliegen, unseren Mitarbeitern eine Arbeitsumgebung zu bieten, in der sie sich wertgeschätzt fühlen. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie in einen direkten Dialog mit uns treten würden, wenn Sie Verbesserungsvorschläge und anderweitige konkrete Kritik äußern möchten. Sie erreichen uns hierzu – gerne auch anonym – per E-Mail unter handaufsherz@asklepios.com. Wir würden uns über eine Rückmeldung Ihrerseits freuen. Liebe Grüße!

Trotz temporärem Personalmangel immer mit einem Lächeln zur Arbeit

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Asklepios in Brandenburg an der Havel gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Kurzfristig eingeführte und unkomplizierte Notbetreuung

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Unterschiedliche Handhabung gewisser Maßnahmen zwischen Fachbereichen

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Zusätzliche Anschaffungen (unter 50%) unkompliziert gestatten (abwaschbare Auflage für Computer Tastatur)

Kollegenzusammenhalt

Einfach klasse


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top-Arbeitgeber

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Asklepios Service Einkauf & Versorgung GmbH, Langen in Langen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schnelle Anpassung an geänderte Rahmenbedingungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Starke Rücksichtnahme auf die familiären Bedürfnisse jedes Einzelnen

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Asklepios in Bad Wildungen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

der AG nimmt die Situation ernst und sorgt sich um die Mitarbeiter*innen

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

von der Abtrennung einer Isolierstation für Coronapatienten gibt es wohl zuviele unterschiedliche Meinungen

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Neuigkeiten zum Thema sowie Handlungsempfehlungen und -anweisungen sollten per Mail an die Mitarbeiter*innen versendet werden; vor lauter Papier verliert man schon den Überblick

Arbeitsatmosphäre

hohe Arbeitsdichte von vielen Seiten erzeugen viel Stress und Abhängigkeiten

Image

das Image nach außen ist gefühlt schlecht

Work-Life-Balance

habe ich bis heute noch nicht gefunden

Karriere/Weiterbildung

wenn man möchte kann man viel erreichen, ein eigenes Weiterbildungsinstitut ermöglicht vielseitige Fortbildungen

Gehalt/Sozialleistungen

es lohnt sich bei Asklepios zu arbeiten, es ist eine Betriebsrente vorhanden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

hier könnte man sicher mehr machen und anbieten (E-Bike-Leasing, Fahrservice, Kooperationen...)

Kollegenzusammenhalt

jeder ist sich selbst der Nächste, leider manchmal auch auf Kosten Anderer

Umgang mit älteren Kollegen

es werden leider keine Gespräche und Angebote zum Arbeitsumfeld geführt/gemacht

Vorgesetztenverhalten

kein Kommentar

Arbeitsbedingungen

kleine Arbeitsräume, zu laute Arbeitsatmosphäre,

Kommunikation

es wird viel kommuniziert, nur es hält sich nicht jeder an Vereinbarungen

Gleichberechtigung

als nicht verheirateter Mann fühlt man sich schon benachteiligt

Interessante Aufgaben

viele und wechselnde Aufgaben; es macht viel Spass dabei mit zu arbeiten

Flexibel und in Zeiten von Corona sehr verständnisvoll

3,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Asklepios Klinikum Wandsbek in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sehr flexibel an alle vorgeschlagenen Arbeitszeitmodelle angepasst. Homeoffice wurde umgesetzt

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Keine weitere Unterstützung notwendig.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Familienfreundlichkeit wird hier fehlinterpretiert

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Asklepios Klinik Nord in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Reduktion der Patientenzahlen und regelmäßige Corona-Updates.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Familienunfreundlicher Umgang mit Arbeitnehmern. Das reine Angebot einer Notbetreuung der Kinder in der Betriebskita ist eine Farce für diejenigen, die ihre Kinder und Familie schützen und das Infektionsrisiko reduzieren wollen. Es gibt überhaupt keine Flexibilisierung der Arbeitszeiten und es wird im Vergleich zu anderen Unternehmen fast nichts dafür getan, Homeoffice zu ermöglichen und Familien zu unterstützen. Eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in diesem Unternehmen grundsätzlich nicht gegeben. Darunter verstehe ich nicht das Angebot einer Betriebskita.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Mitarbeitern, die Kinder zu Hause betreuen wollen, die Möglichkeit von Homeoffice zu gewähren, zumindest für ein paar Tage in der Woche. Einzelfallentscheidungen.
Mehr auf die Einhaltung von Arbeitsschutz unter den Kollegen achten, bei Nichteinhaltung sanktionieren, weil auf einigen Stationen sehr nachlässig damit umgegangen wird.

Arbeitsatmosphäre

Einzelkämpfer-Unternehmen

Image

Viele Kollegen sind frustriert und halten inzwischen die Augen und Ohren nach anderen Stellen offen. Andere haben resigniert und sind unmotiviert. Wenige sind offenbar zufrieden. Schlechter Ruf auf Führungsebene, maximal profitorientiertes Unternehmen.

Work-Life-Balance

Betriebsinterne Gesundheitsangebote für manche Betriebsteile überhaupt nicht erreichbar. Hier zählt die Außenwirkung mehr als die realistische Inanspruchnahmemöglichkeit.

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungen werden nur für bestimmte Professionen angeboten. Andere werden weder intern unterstützt, noch gibt es einen Zuschuss für externe Fortbildungen, insofern keine Möglichkeiten sich weiterzubilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Schlechtere Bezahlung als bei anderen Kliniken. Auf die kleinen Mitarbeiter-Geschenke wie Eis oder Schokoladenherzen könnte man gut verzichten, wenn die Bezahlung stimmen würde.

Kollegenzusammenhalt

Große Unterschiede auf den Stationen und zwischen den Professionen.

Vorgesetztenverhalten

Die Oberärzte verhalten sich sehr mitarbeiterfreundlich, der Chefarzt arbeitet hingegen eher profitorientiert.

Arbeitsbedingungen

Keine Überstunden erlaubt. Büroausstattung ist ok.

Kommunikation

Bereichsübergreifende Info durch Rundmails läuft gut, die interne Kommunikation in der Klinik läuft sehr schlecht, was insbesondere zur Nichteinhaltung des Arbeitsschutzes führt (z.B. fehlende Information über ansteckende Krankheiten wie MRSA bei Patienten erhöht das Infektionsrisiko von Personal und Patienten)

Interessante Aufgaben

Kurze Verweildauer der Patienten führt dazu, dass nicht in die Tiefe gegangen werden kann.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen DudlerSocial Media Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr offenes Feedback. Wir bedauern sehr, dass Sie bei uns schlechte Erfahrungen gemacht haben. Uns liegt sehr viel daran, die Anliegen unserer Mitarbeitenden aufzunehmen und uns laufend zu verbessern. Insbesondere in Bezug auf Ihre Kritik bezüglich der von Ihnen als verbesserungswürdig angesehenen Kommunikationskultur würden wir uns freuen, wenn Sie sich mit uns per E-Mail in Verbindung setzen würden, damit wir die konkrete Situation und Abläufe klären können. Die E-Mail Adresse hierfür lautet: handaufsherz@asklepios.com. Sofern Sie es wünschen, können Sie sich selbstverständlich auch anonym äußern. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Mehr Bewertungen lesen