Navigation überspringen?
  

Asklepios Klinikenals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Asklepios Kliniken: Unternehmenszentrale in HamburgAsklepios Kliniken: Blutdruckmessung am frühen MorgenAsklepios KlinikenVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 621 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (229)
    36.876006441224%
    Gut (123)
    19.806763285024%
    Befriedigend (144)
    23.188405797101%
    Genügend (125)
    20.128824476651%
    3,23
  • 26 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    7.6923076923077%
    Gut (4)
    15.384615384615%
    Befriedigend (6)
    23.076923076923%
    Genügend (14)
    53.846153846154%
    1,99
  • 7 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    14.285714285714%
    Gut (3)
    42.857142857143%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    42.857142857143%
    2,71

Firmenübersicht

Asklepios wurde im Jahr 1985 gegründet und zählt heute mit rund 150 Standorten zu den führenden privaten Betreibern von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland. Unser unternehmerisches Handeln zielt seit je her auf eine zukunftsorientierte und an höchsten Qualitätsstandards ausgerichtete Medizin für alle uns anvertrauten Patienten ab. Unseren 45.000 Mitarbeitern bieten wir durch unser breites Leistungsspektrum abwechslungsreiche Aufgaben und spannende Herausforderungen. Wir sind in Deutschland in 14 Bundesländern mit medizinischen Einrichtungen vertreten. Hier nur einige Highlights unseres Konzerns:

  • Sechs Krankenhäuser der Maximalversorgung
  • Größtes Krankenhauscluster Europas in Hamburg
  • Größte deutsche Kinderherzchirurgie im nordrhein-westfälischen St. Augustin
  • Führendes Zentrum für Pneumologie in München-Gauting
  • Orthopädisches Spitzenzentrum in Bad Abbach
  • Eine der größten Geburtskliniken Deutschlands in Hamburg-Altona
  • Einer der größten deutschen Klinikträger für psychiatrische Medizin inkl. Maßregelvollzug in Stadtroda, Brandenburg Wiesenburg, Hamburg uvm. 

Im Mittelpunkt unserer Philosophie steht der Mensch: Auch in der Spitzenmedizin ist die persönliche Zuwendung entscheidend, um wieder gesund zu werden. Jeder Patient soll diese im bestmöglichen Maße erhalten. 

Dem Asklepios Leitbild "Qualität, Innovation und soziale Verantwortung" verpflichtet, ist eine motivierende und respektvolle Mitarbeiterführung Basis für unseren dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg. Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter ist uns daher wichtig, dass diese neben fachlicher Expertise über ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenzen verfügen.

5e523290d4dd0559f27b.jpg        98cfe440f6278995efdc.jpg

2004 haben wir die Krankenhäuser der Stadt Hamburg übernommen und betreiben dort den größten privaten Krankenhausverbund an einem Standort in Europa. Seit September 2011 gehört die MediClin AG mehrheitlich zu unserer Asklepios Gruppe. Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, 7 Pflegeeinrichtungen und 11 medizinischen Versorgungszentren ist die MediClin in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Für die MediClin arbeiten rund 8.500 Mitarbeiter.

Unter www.asklepios.com/jobs gelangen Sie zu unseren konzernweiten Stellenangeboten.

Unterstützen Sie uns, damit wir auch in Zukunft Spitzenmedizin bieten können!

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

3,2 Mrd. € (2017)

Mitarbeiter

46.000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wir decken im Unternehmensverbund das gesamte Versorgungsspektrum medizinischer Leistungen ab: Neben der Maximal-, Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sind Fachkrankenhäuser mit besonderen Spezialgebieten weit über die jeweilige Versorgungsregion hinaus tätig. Als Träger von Rehakliniken haben wir die Möglichkeit, die gesamte stationäre Versorgung aus einer Hand zu gewährleisten und bundesweit Spitzenpositionen einzunehmen. Ambulante Unterstützung finden unsere Patienten in unseren Medizinischen Versorgungszentren.

Wir verfügen mit der MEDILYS GmbH über eines der größten Kliniklabore Europas. Jährlich werden mehr als 14 Millionen Analysen vorgenommen. 

Wir bieten ein vielfältiges Ausbildungsangebot für den Start Ihrer Karriere bei einem der größten Arbeitgeber in Deutschlands Gesundheitsbranche. Umfangreich bilden wir junge Menschen in unseren eigenen Bildungszentren für Gesundheitsberufe an vielen Standorten bundesweit und in vielen verschiedenen Gesundheitsberufen aus. 

Gemeinsam mit der Pommerschen Medizinischen Universität in Stettin (PUM) bieten die Asklepios Kliniken seit dem Studienjahr 2013/14 ein neues medizinisches Studienprogramm an: Studienbewerber aus Deutschland können in Stettin ein Medizinstudium absolvieren.

Einen staatlich anerkannten medizinischen Universitätsabschluss unter dem Dach eines führenden privaten Klinikbetreibers können Sie bei Asklepios ebenfalls erwerben: Das gibt es europaweit nur am Asklepios Campus Hamburg (ACH). Der ACH ist Teil der angesehenen Medizinischen Fakultät der Semmelweis Universität in Budapest. Das klinische Studium am ACH zeichnet sich durch kleine Jahrgänge, viele Praxisanteile und Chefarztkontakte sowie eine intensive Betreuung aus. Den Studienabschluss bildet ein voll äquivalentes, berufsbefähigendes Diplom der Semmelweis Universität, das zur Beantragung der deutschen Approbation berechtigt.

In unseren rund 150 Einrichtungen in 14 Bundesländern behandeln unsere Ärzte und Pflegekräfte jährlich mehr als zwei Millionen Patienten. Mehr als 26.500 Betten stehen hierfür zur Verfügung.


b64ded445ffce7b083a7.jpg    1652bfeca49a8fea747c.jpg    a5ce35a783929453d4b5.jpg

 

 

Benefits

  • Stabile Arbeitsbedingungen in einem wachstumsorientierten und innovativen Familienunternehmen
  • Modern ausgestattete Arbeitsplätze 
  • Digitale Online-BibliothekOnline-Inhalte an jedem Arbeitsplatz 24 Stunden/7 Tage verfügbar,
    mehr als 1.000.000 Fachartikel im Online-Zugriff 
  • Umfassende Bildungsangebote
  • Arbeitszeitmodelle und Teilzeit, Kinderbetreuungsunterstützung bzw. KITAs an einigen Standorten
  • Hochspezialisierte Konzernbereiche für alle Wissensgebiete des Krankenhausmanagements
  • Dezentrale Verantwortung und kurze Entscheidungswege
  • Konzernweite Kommunikationsgruppen z.B. Pflege, Ärzte, Finanzen
  • Regelmäßige Mitarbeiterbefragungen mit dem Ziel der Verbesserung von Arbeitsprozessen/-bedingungen 
  • Gesundheitsprogramm für Mitarbeiter (Asklepios Aktiv)

 

213 Standorte

Standorte Inland

Ahrensburg

Aidenbach 

Alsbach-Hähnlein 

Bad Abbach 

Bad Griesbach 

Bad Harzburg 

Bad König 

Bad Oldesloe 

Bad Schwartau

Bad Salzungen 

Bad Sobernheim 

Bad Tölz

Bad Wildungen 

Birkenwerder 

Brandenburg 

Burglengenfeld 

Butzbach 

Clausthal-Zellerfeld

Cottbus 

Falkenstein/Königstein 

Gera

Germersheim 

Göttingen

Goslar

Greiz 

Hamburg Altona 

Hamburg Barmbek 

Hamburg Bergedorf  

Hamburg Elmsbüttel

Hamburg Elmshorn

Hamburg Eppendorf 

Hamburg Geesthacht 

Hamburg Harburg

Hamburg Helmsweg  

Hamburg Nord

Hamburg Osdorf

Hamburg Reeseberg 

Hamburg Rissen

Hamburg St. Georg 

Hamburg Seevetal

Hamburg Volksdorf

Hamburg Wandsbek

Hamburg Winterhude

Hamburg Wilhelmsburg

Hannover

Hohwald

Höxter

Homberg/Efze 

Kandel 

Königs Wusterhausen 

Langen 

Lenggries 

Lich 

Lindau 

Lindenlohe 

Ludwigsfelde

Lübben

Melsungen

München-Gauting 

Nabburg 

Naumburg 

Oberviechtach 

Oschatz 

Parchim

Pasewalk

Pößneck 

Potsdam

Radeberg 

Rathenow

Reinfeld

Schaufling 

Schwalmstadt 

Schwedt

Sebnitz 

Seesen

Seligenstadt 

Stadtroda 

St. Augustin

Sylt 

Teltow

Teupitz

Tiefenbrunn 

Triberg 

Vetschau

Weißenfels

Wiesbaden 

Wiesen

Impressum
Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA
Rübenkamp 226
22307 Hamburg

Tel.: (0 40) 18 18-82 66 96
Fax: (0 40) 18 18-82 67 99
zentrale@asklepios.com

 

GESETZLICHE VERTRETER

Persönlich haftende Gesellschafterin

Asklepios Kliniken Management GmbH

Sitz der Gesellschaft: Königstein im Taunus, Registergericht: AG Königstein im Taunus HRB 9737

Geschäftsführer: Kai Hankeln (Vors.), Dr. Thomas Wolfram (Vors.),Prof. Dr. Christoph U. Herborn, Hafid Rifi, Marco Walker

Vorsitzender des Aufsichtsrats:

Dr. Ulrich Wandschneider


Handelsregister:

Registergericht: AG Hamburg 

Registernummer: HRB 149532

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 23679 2342

Für Bewerber

Videos

Asklepios - Ihre Kliniken für Gesundheit und Sicherheit | Asklepios
Asklepios Kliniken in Hamburg sind ein attraktiver Arbeitgeber
Patientensicherheit bei Asklepios (Bildschirmversion)
Simulatortraining des Instituts für Notfallmedizin der Asklepios...

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

In unserem bundesweit flächendeckenden Netzwerk von

  • Akutkrankenhäusern aller Versorgungsstufen 
  • Rehakliniken
  • Pflegeeinrichtungen
  • Medizinischen Versorgungszentren
  • Ärztehäusern
  • ergänzenden externen Dienstleistungen

suchen wir regelmäßig qualifizierte und motivierte Mitarbeiter für alle damit im Zusammenhang stehenden Aufgabengebiete.

Unsere aktuellen Jobangebote finden Sie immer unter www.asklepios.com/jobs

 

Gesuchte Qualifikationen

Zum Wohle des Patienten

 

  • Sie identifizieren sich mit Arbeit und Arbeitgeber: Sie passen in unser Team
  • Sie sind engagiert und motiviert: Sie freuen sich, Menschen bei ihrer Gesundung zu unterstützen
  • Sie bringen neue Ideen mit ein: Sie sind innovativ und wir wollen ihre Ideen hören


Ausbildung bei Asklepios

Wir bieten ein vielfältiges Ausbildungsangebot für den Start Ihrer Karriere bei einem der größten Arbeitgeber in Deutschlands Gesundheitsbranche. Wir bilden junge Menschen in unterschiedlichen Gesundheitsberufen aus. Da die Menschen in Deutschland immer älter werden, benötigen wir ständig neue Fachkräfte, um den Standard der gesundheitlichen Versorgung sicherzustellen.

 

Sie sind wissbegierig, interessieren sich für Medizin und Sie zeichnet Einfühlsamkeit und Genauigkeit aus? Dann sind Sie hier genau richtig! Heilen und Helfen steht heute im Zeichen der Spitzenmedizin. Lernen Sie unsere multiprofessioneller Teams und IT-gestützter Arbeitsabläufe kennen.

 

Starten Sie Ihren Weg in die Gesundheitsbranche mit folgenden Ausbildungsmöglichkeiten:

 

  • Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m)
  • Hebamme/Entbindungspfleger
  • Operationstechnischer Assistent (OTA) (w/m)
  • Anästhesietechnischer Assistent (ATA) (w/m)
  • Medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA) (w/m)
  • Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistentin (MTLA) (w/m)
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer (w/m)
  • Physiotherapie (Ausbildung/Studium)
  • Gesundheitscoach (IHK anerkannt)
  • Massage und medizinisches Badewesen
  • Staatlich geprüfte Kosmetiker (w/m)
  • Service- und Pflegeassistent (w/m)

Aber auch kaufmännisches Know-how ist bei uns als moderner Dienstleister für Gesundheit stark gefragt. Wir vermitteln Ihnen die dafür notwendigen Qualifikationen. Außerdem erfordert unser Leistungsangebot das Mitwirken vieler unterschiedlicher Berufsgruppen, die aus der Asklepios-Gruppe nicht wegzudenken sind.

In diesen Berufen bilden wir aus

  • Kaufmann im Gesundheitswesen (w/m)
  • Kaufmann für Bürokommunikation (w/m)
  • Kaufmann für Büromanagement (w/m)
  • Informatikkaufmann (w/m)
  • Bachelor of Arts (B.A.) im Hotelmanagement
  • Hotelfachmann (w/m)
  • Koch (w/m)
  • Restaurantfachmann (w/m)

 

Asklepios Bildungszentren & Schulen finden Sie hier:

 

Bad Tölz

Dreieich

Göttingen

Hamburg

Lich

Nordhessen

Pasewalk

Seesen

Weißenfels

Wiesbaden

 

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in einer nahegelegenen Asklepios Klinik.

 

Wir gehen mit dem Puls der Zeit und so ist die Ausstattung unserer Bildungszentren genauso modern, wie unsere Ausbildungsberufe.

 

Viele Klassenräume bei uns sind mit einem Whiteboard ausgestattet und Monitore in den Gruppenarbeitsräumen erleichtern das Präsentieren von Ergebnissen.

 

Unsere Bibliothek ist einzigartig, rund 500 Medien, Laptops oder Moderationskoffer stehen kostenfrei zur Verfügung und bei uns haben Sie Zugang zur Europas größten Onlinebibliothek CNE (Certified Nurse Education).


 

 

Gesuchte Studiengänge

Management-Trainee bei Asklepios

Gesundheit liegt Ihnen am Herzen – Ihre eigene ebenso wie die Ihrer Mitmenschen? Sie wollen Verantwortung tragen und sind interessiert, langfristig eine Führungsposition in einem innovativen Gesundheitskonzern zu übernehmen? Dann starten Sie Ihre Karriere bei uns. Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg!

Was wir Ihnen bieten:
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • eine praxisnahe Ausbildung und verantwortungsvolle strategische Aufgaben
  • ein großes Netzwerk und die direkte Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
  • einen persönlichen Mentor und einen individuellen Einsatz- und Entwicklungsplan
  • regelmäßige Feedbackgespräche

 

Mit unserem 24-monatigen Trainee-Programm bieten wir talentierten Hochschulabsolventen (kaufmännischer) Studienrichtungen die Möglichkeit, Strukturen und Abläufe im Krankenhaus in ihrer Vielfalt kennenzulernen. In dieser Zeit absolvieren Sie in der Regel zwei je zwölfmonatige Klinikeinsätze in unterschiedlichen Regionen Deutschlands und in Asklepios-Einrichtungen unterschiedlicher Größe und Versorgungsstufen.

Die aktive Mitgestaltung des Tagesgeschäfts und ein intensives Kennenlernen des Klinikalltags stehen im Fokus. Zusätzlich werden Sie neben der obligatorischen Hospitation im pflegerischen und medizinischen Dienst im Verlauf Ihres Trainee-Programms mehr und mehr in Themen der Krankenhausgeschäftsleitung einbezogen, die ökonomische, strategische und innovative Schwerpunkte haben können. Dabei arbeiten Sie aktiv im Tagesgeschäft und übernehmen eine Vielzahl interessanter und verantwortungsvoller Aufgaben.

Wann Sie starten können

Wir stellen bedarfsorientiert, ganzjährig Management-Trainees ein und freuen uns jederzeit über Ihre Bewerbung. Entsprechend können wir Ihren Start flexibel nach Ihren individuellen Vorstellungen und dem aktuellen Unternehmensbedarf gestalten.

Was Sie mitbringen

Wenn Sie motiviert und leistungsorientiert sind, ein Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen haben und sowohl eine Affinität für betriebswirtschaftliche Steuerungsprozesse als auch eine gesunde „Hands-on“-Mentalität mitbringen, sind Sie bei uns richtig!

Leidenschaft für die Gesundheitsbranche, Lust zu gestalten und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen – das wünschen wir uns von Ihnen. Betriebswirtschaftliche Steuerungsprozesse liegen Ihnen genauso wie die konkrete Umsetzung der von Ihnen geplanten Strategie-Maßnahmen.

Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium vorzugsweise in den Studiengängen BWL/VWL (möglichst mit Schwerpunkt Krankenhausmanagement/ Gesundheitsökonomie), Rechtswissenschaften (mit fundierten BWL-Kenntnissen), Medizin mit MBA oder ein vergleichbarer Studiengang
  • idealerweise erste Erfahrungen durch Praktika im Krankenhausbereich
  • praktische oder theoretische Fachkenntnisse/Erfahrungen im Gesundheitswesen
  • bis zu zwei Jahre Berufserfahrung
  • hohe Motivation und Leistungsorientierung, Verantwortungsbewusstsein, Eigenständigkeit und Belastbarkeit, unternehmerisches Denken und Handeln, ausgeprägte analytische Fähigkeiten, Flexibilität, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • deutschlandweite Mobilität aufgrund wechselnder Einsatzorte
Perspektive und Karriere – was Sie nach dem Trainee-Programm erwartet

Das Trainee-Programm bereitet Sie auf eine verantwortungsvolle Position im Unternehmen vor, zum Beispiel im Klinikmanagement: Sie setzen nach dem Trainee-Programm beispielsweise als Klinikmanager Ihre Karriere bei Asklepios fort und erhalten weitere wertvolle Unterstützung und Entwicklungsangebote. Sehr gute Perspektiven als Nachwuchskraft bieten sich auch in unserer Konzernzentrale.


Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Die Aus-, Fort- und Weiterbildung ist ein zentrales Thema bei Asklepios. Es ist für Asklepios selbstverständlich, die Mitarbeiter so weiterzubilden, dass sie unsere hohen Qualitätsansprüche erfüllen können. Die Abteilungen verfügen über eigene Fort- und Weiterbildungsbudgets. Schulungs- und Weiterbildungsveranstaltungen finden regelmäßig statt, um Fachwissen zu erweitern. 

Unsere internen Schulungsprogramme vermitteln Methodik und Wissen, zum Beispiel in den Bereichen:

  • Personalführung
  • kollegiale Praxisberatungsgruppen
  • Qualitätsmanagement
  • Case-Mix-Performance und DRG-Navigation
  • Einkaufsmanagement, Bau und Technik
  • Finanz-und Lohnbuchhaltung, Rechnungswesen
  • Arbeitsrecht

Auch das Asklepios-Management, Assistenten und Trainees nehmen regelmäßig an Schulungen teil. Für die internen Schulungsprogramme stehen eigene Zentren zur Verfügung, die in der Regel an einen Asklepios-Krankenhausbetrieb angegliedert sind.


7513a1d2cf3489dc47bd.jpg


Mit unserer Asklepios Ärzteakademie in Hamburg bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Workshops, Tagungen, Vorträgen, und Kongressen aus den verschiedenen medizinischen Fachbereichen. Die Ärzteakademie bietet über 200 Fortbildungsveranstaltungen im Jahr. Die Veranstaltungen sind von der Ärztekammer Hamburg anerkannt.


Mit unseren Patientensicherheits- und Simulatortrainings haben Ärzte und Pflege die Möglichkeit, realistisch, aber ohne Risiko, Ihre Fertigkeiten zu   trainieren. Die Schwerpunkte der Trainings liegen in den Bereichen Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Geburtshilfe.

Nicht nur die Arbeitsbedingungen, sondern auch die Arbeitsatmosphäre und die Zusammenarbeit mit Kollegen entscheiden über die Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Deshalb wird die Netzwerkbildung und der fachliche Austausch auf allen Ebenen von uns unterstützt. Auf regelmäßigen konzernweiten Treffen der Berufsgruppen werden aktuelle Themen besprochen und Erfahrungen ausgetauscht.



Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Die Asklepios Kliniken haben ihr Handeln unter eine klare Maxime gestellt: „Gemeinsam für Gesundheit“. Denn Gesundheit geht uns alle an und kann nur gemeinschaftlich erhalten oder wiederhergestellt werden.

Im Mittelpunkt der Asklepios-Philosophie steht der Mensch: Auch in der Spitzenmedizin ist die persönliche Zuwendung entscheidend, damit unsere Patienten wieder gesund werden. Jeder Patient soll diese im bestmöglichen Maße erhalten. Dieses Prinzip gilt auch für unsere Mitarbeiter: Deren Identifikation und Zufriedenheit mit ihrer Arbeit steht in unserem Fokus. Wir erreichen sie durch Transparenz und Respekt  sowie die individuelle Forderung und Förderung. Hohe Eigenverantwortung durch Dezentralität, kurze Entscheidungswege und das Prinzip der „offenen Tür“ tragen ebenso wie umfassende Angebote zur Aus-, Fort- und Weiterbildung dazu bei.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir bekennen uns zu unserer Rolle als ein Familienunternehmen mit einer besonderen gesellschaftlichen Bedeutung. Mit den unseren Krankenhäusern übertragenen öffentlichen Versorgungsaufträgen nehmen diese eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe wahr. Asklepios hat deshalb das Prinzip höchster Integrität zum Maßstab für alle Handlungen nach innen und außen erhoben. Als Familienunternehmen verfolgt Asklepios langfristige unternehmerische Ziele. Unser Engagement für die Prävention bei Schulkindern an möglichst allen unseren Standorten rundet unser Bekenntnis zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ab.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Gemäß unserem Leitbild Qualität, Innovation und soziale Verantwortung ist ein motivierender und respektvoller Umgang miteinander Basis für den dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg. Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter ist uns daher wichtig, dass diese neben fachlicher Expertise über ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenzen verfügen.

Unser Rat an Bewerber

Wir freuen uns jederzeit über Ihre Bewerbung. Unter www.asklepios.com/jobs finden Sie immer unsere aktuellen Job-Angebote.  Sollte gerade nicht das passende Job-Angebot für Sie dabei sein, können Sie uns auch eine Initiativbewerbung schicken. Und wenn es gerade bei uns nicht die passende Stelle gibt, nehmen wir Ihre Bewerbung in unseren Bewerberpool auf.  Auf unseren Bewerberpool könne alle Personalleiter der Asklepios Kliniken zugreifen. Damit haben Sie beste Chancen doch noch die passende Stelle zu finden.

Bevorzugte Bewerbungsform

Nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular auf unserer Homepage. Damit ist sichergestellt, dass alle relevanten Informationen bei uns vorliegen. Nur so können wir die richtige Stelle für Sie finden.

Wir nehmen Ihre Bewerbung aber auch per E-mail entgegen: bewerbung@asklepios.com

 

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!

 

 

Asklepios Kliniken Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,23 Mitarbeiter
1,99 Bewerber
2,71 Azubis
  • 22.Jan. 2018 (Geändert am 26.Jan. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Schlechte Werkstattausstattung: Schraubendreher, Bohrmaschine, etc. muss man sich von der Haustechnik leihen, Hubwagen von der Logistik, Staubsauger (Reinigung Ultraschallgeräte) von den Reinigungskräften. Geld für Schrauben ist nicht da, soll man wöchentlich beim Schlosser betteln. Da vergeht dann täglich 1h mit suchen von anderen Mitarbeitern und schnorren. Bestellungen von Verbrauchsmaterial (wie Akkus, Leuchtmittel etc.) müssen von Personen der Klinikleitung persönlich unterschrieben werden, jedes Mal ellenlange Diskussion und der Betrieb steht still.

Hauptsache sparen. Der reibungslose Betrieb spielt nur eine nebensächliche Rolle. Für Reparaturen, Prüfungen etc. bleibt da wenig Zeit und es müssen teure Fremdfirmen beauftragt werden.

Vorgesetztenverhalten

Der Vorgesetzte ist zwar nett gewesen, wurde aber durch das Vergütungsmodell enorm unter Druck gesetzt: Die Grundvergütung ist zu gering um in Hamburg seine Miete davon bezahlen zu können, geschweige denn eine Familie davon zu ernähren. Die Projektleiter erhalten daher nochmals ca. 1/3 des Gehaltes als Bonus, wenn Sie Summe X im Jahr zusätzlich einsparen. Es gibt aber nichts mehr einzusparen, außer am Werkzeug, Schulungen, Personalkosten etc.. Daher muss der Vorgesetzte dort sparen, wenn er "überleben" möchte, das macht ihn beim Personal nicht gerade beliebt. Die Leitung Medizintechnik der AFSH möchte an sicherheitsrelevanten Dingen sparen, die Projektleiter müssen immer stark dagegen halten. Funktioniert momentan noch, da sie keine persönliche Haftung im Falle einer Patientenschädigung übernehmen möchten.

Kollegenzusammenhalt

Alle sind unzufrieden und lästern über Klinikleitung und das chaotische AFSH System (insbesondere die Personalsuche und die überforderte Personalabteilung)

Interessante Aufgaben

Vielfältiger Gerätepark. Leider nur begrenztes Handeln möglich, da (Hersteller-)Schulungen mit dem Verweis auf die hohe Fluktation als Geldverschwendung abgetan werden.

Gleichberechtigung

Zwei Mal ein Jahr Befristung. Der Vertrag einer Schwangeren Kollegin wurde einfach auslaufen lassen und sie wurde ersetzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden immer Quereinsteiger gesucht, weil erfahrende Fachkräfte zu teuer sind. Durch ein Lohnmaximum, was unterhalb des Lohns einer Krankenschwester liegt, verlassen viele Mitarbeiter nach wenigen Jahren das Unternehmen. Ausnahme sind nur Kollegen mit alten KAH Verträgen, bei denen das Gehalt aber eingefroren wurde.

Karriere / Weiterbildung

Schulungen bei Herstellerfirmen werden mit Begründung der hohen Fluktation abgelehnt. Schulungen die etwas Kosten sowieso nicht genehmigt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ca. 1000€ unter dem TV KAH. Keine Betriebsrente. Sinn und Zweck der Tochterfirmen ist es einzig zu sparen. Wenn ein Ingenieur weniger verdient als eine Krankenschwester kann hier etwas nicht stimmen.

Arbeitsbedingungen

Ständiger Druck zu sparen, schlechte Werkstattausstattung, geringer Lohn, keine Schulungen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Durch das Wirrwarr an Zuständigkeiten und Tochterfirmen wird immer auf die Kostenstelle des anderen geschoben und unnötig viel entsorgt. So brechen z.B. Reihenweise Ohrthermometer ab, eine Umstellung auf kontaktlose Thermometer erfolgt nicht mit der Begründung: Dann haben wir im Monat 300€ mehr Reparaturkosten, da soll die Klinik lieber 2000€ für neue Geräte ausgeben. Intakte Geräte werden aufgrund kleiner Defekte ausgesondert, weil der Restwert erreicht ist, aber die Geräte mit geringen Kosten noch viele Jahre laufen würden. Keine Trennung von Papiermüll, grüner Tonne, Plastik.

Work-Life-Balance

In der Regel pünktlich Feierabend. Aufgrund des geringen Gehalts und der Klausel "Alle Überstunden sind mit dem Gehalt abgegolten." (welche nach Gerichtsurteilen unzulässig ist), ist auch niemand zu Überstunden bereit. Da warten Reparaturen dann lieber mal ein paar Tage länger und führen zu Einschränkungen im Betrieb.

Image

Das Sparimage verbreitet sich immer weiter in die Öffentlichkeit.

Verbesserungsvorschläge

  • -Tochterfirmen (Einkauf, Technik, Medizintechnik, Logistik, Steri, Reinigung) auflösen und Mitarbeiter bei den Kliniken anstellen -- Zuständigkeitswirrwar lösen -Gerechte Bezahlung und Sozialleistungen. -Bonussystem der Projektleiter abschaffen -Vernünftige Ausstattung/Ausrüstung -Mitarbeiter Vertrauen schenken (-- Bestellung von Verbrauchsmaterial etc.)

Pro

- das er Quereinsteigern eine Chance gibt

Contra

- der Sparwahn und das seitens der AFSH und Medizintechnik-Leitung keine Einsicht besteht, dass gerechte Entlohnung und geschulte Mitarbeiter mehr Wert sind als kurzfristige Rendite (Stichwort: Prüfungen und Reparaturen von Geräten in Eigenleistung)

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten
  • Firma
    Asklepios Service Technik GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung. Uns ist eine offene Feedbackkultur bei Asklepios sehr wichtig, daher nehmen wir Rückmeldungen ernst. Durch die umfassende Betriebsänderung der Asklepios Kliniken Hamburg hat sich die Verantwortungsstruktur geändert und es ist nicht ungewöhnlich, dass dies bei unseren Mitarbeitern auf den ersten Blick unverständlich erscheint. Wir nehmen Ihr Feedback hierzu gerne auf und werden in Zukunft solche Themen intern besser kommunizieren. Wir möchten darauf hinweisen, dass Reparaturen zwar unter einem wirtschaftlichen Aspekt betrachtet werden, dass jedoch sicherheitsrelevante Maßnahmen hier von nicht betroffen sind. Diese werden selbstverständlich nach den gesetzlichen Bestimmungen vollumfänglich umgesetzt. Gerne würden wir Ihren Kritikpunkten nachgehen und uns daher freuen, wenn Sie Ihre Erfahrung mit uns per E-Mail unter personalmarketing@asklepios.com teilen. Vielen Dank!

Asklepios Kliniken

Asklepios Kliniken GmbH

  • 01.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

So wird die Klinik erfreulicherweise saniert, wovon ein Großteil die Stadt Hamburg aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm zahlt. Aber die Totalhoheit liegt in der Geschäftsführung. So werden neue Stationen gebaut, bei denen es keinen Geräteraum (Medizintechnik, Rollstühle, Gehwagen etc.) gibt, Küchen gibt es nicht mehr, da das Essen sowieso fertig geliefert wird. Aber nun werden die Essenwagen, die saubere Wäsche und der Müll direkt nebeneinander in einem Raum aufbewahrt. Auf die Frage an die Stationsleitung bekam ich die Antwort: Das ist keine Fehlplanung, das wurde von der Geschäftsführung, so beschlossen, mit Abstellräumen verdienst man kein Geld. Dadurch, dass pro Etage statt zwei Stationen nun eine große vorhanden ist, benötigt man weniger Räume und nebenbei nur noch eine Teampartnerin, Stationsleitung etc.. So etwas wäre mit einer starken Pflegedienstleitung, technischen Leiter etc. nicht passiert. Nebenbei wurde angefangen ein Steri zu bauen und nach teilweiser Fertigstellung, hat man sich gesagt, kann man mal nach Barmbek verlegen ist billiger. Eine Urologie bringt mehr Geld.

Vorgesetztenverhalten

Dieses Asklepios Haus hat einen autokratischen Führungsstil. Erst wurde das Unternehmen zerschlagen: IT, Technik, Einkauf, Steri, Patiententransport, Reinigung etc. wurden in Tochterfirmen outgesourct. Mal abgesehen, dass die Löhne dort viel niedriger sind als im TV-KAH wurden die Abteilungen ihrer Mitbestimmung in der Klinik enthoben.

Kollegenzusammenhalt

Durch die Zerschlagung des Unternehmens in Tochterfirmen und externe Dienstleister gilt nicht mehr das Motto "Gemeinsam für Gesundheit". Statt einen Ansprechpartner soll man Service, Transport, Reparaturaufträge schreiben, Tickets aufgeben etc.. Den schnellen persönlichen Dienstweg gibt es seit der Unternehmenszerschlagung nicht mehr. Muss schließlich alles untereinander abgerechnet werden.

Kommunikation

Monatlicher Newsletter der Geschäftsführung, IT informiert täglich über 5 Minuten-Ausfälle die keiner mitbekommen hätte. Stationsumzüge werden keine Woche angekündigt, Planung ist dementsprechend schlecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Insbesondere in den Tochterfirmen werden Neueinsteiger gesucht, weil diese günstiger sind. Nach 4 Jahren ist dort die höchste Gehaltsstufe erreicht, viele gute Leute sind aber schon vorher weg.

Work-Life-Balance

Es gibt diverse Lücken, wo niemand zuständig ist: Aussage der Tochterfirmen oder Dienstleister: Steht nicht in unserem Vertrag mit der Klinik, machen wir nicht. Für Centartikel die nicht zum Standartsortiment gehören muss ein Antrag bei der Geschäftsführung gestellt werden. Ist beispielsweise das Papier des Mobilen Monitors alle (wo ein Karton 1-2 Jahre hält), durfte das früher der Einkauf bestellen, sofern Summe X nicht überschritten wurde. Jetzt dauert das eben einen Monat.

Das Ganze kostet enorm viel Kraft und Zeit, die dann der Pflege, also dem Patienten fehlt.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Geschäftsführung sollte sich mal einen Eindruck vom Alltag „da Unten“ machen und ein Praktikum auf Station und den sonstigen Bereichen machen (wie in der Sendung Undercover Boss). Danach ist vielleicht verständlich, warum das aktuelle Vorgehen so nicht funktioniert und was den Mitarbeitern auf dem Herzen liegt. Niemand kann allwissend sein, aber genau deshalb lernt man in jedem Führungskräfteseminar Aufgaben und Entscheidungen zu delegieren.

Pro

Abwechslungsreiches Aufgabengebiet

Contra

Maximierung des Profitdenkens (+/- am Jahresende reicht nicht), Entmachtung der Abteilungsleiter und Mitarbeiter, Geschäftsführung trifft Entscheidungen ohne Ansprechpartner vor Ort einzubeziehen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Asklepios Klinik Wandsbek
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 16.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen der chirurgischen Bereiche (pflegerisch als auch ärztlich) stehen insgesamt unter einem hohen Erwartungs- und Leistungsdruck durch die Verwaltung- immer unter dem Damoklesschwert der Leistungssteigerung einerseits und Personaleinsparungen andererseits- dennoch bleibt die Atmosphäre im Team stets freundlich. Man passt- oder nicht.

Vorgesetztenverhalten

Persönliche Vorteilsname ist in der Chirurgie bekanntermaßen weit verbreitet, hier liegen Dienst-/ Urlaubs-/ und OP-Plan in den Händen einer Person.

Kollegenzusammenhalt

Bei steter Bedrohung der Position und wiederholt befristeten Arbeitsverträgen mäßig.

Interessante Aufgaben

Als ein Haus der Maximalversorgung bietet das AK St. Georg vielfältige und spannende chirurgische Herausforderungen

Kommunikation

Findet auch viel hinter dem Rücken statt und wenig direkt ins Gesicht.

Gleichberechtigung

Kein guter Arbeitsplatz für Frauen mit und ohne Kind.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrung wird gleichermaßen gewertschätzt als auch belächelt.

Karriere / Weiterbildung

Eine gezahlte Fortbildung pro Jahr.

Gehalt / Sozialleistungen

Tabellengehalt.

Arbeitsbedingungen

Je nach Einsatzort: in der Notaufnahme gibt es keine Fenster/ gelegentlich streikt die Klimaanlage/ die Arbeitsplatzbestuhlung ist veraltet und unergonomisch/ keine Rückzugsmöglichkeiten für Personal.
OP: Gute Logistik. Durch ausgelagerte Sterilisation häufig Probleme mit dem OP-Besteck.
Station: Schön und funktional eingerichtete Räumlichkeiten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Als privatisiertes Unternehmen steht Umweltbewusstsein nicht im Vordergrund.
Soziale Engagements finden sowohl durch den Konzern als auch auf Privatinitiative statt (Sammelaktionen, Spenden der Weihnachtsboni, Charity-Runs, etc...)

Work-Life-Balance

Personalmangel und hohe Belastungen durch Dienste führen zu einem seit 12 Jahren bestehenden Agreement, Überstunden nicht durch Freizeitausgleich zu wertschätzen. Pro Nachtdienst häufen sich Minusstunden an, da am nächsten Tag ja "nicht gearbeitet" wird. Ein veraltetes Dienstmodell.

Image

Überwiegend wird von Mitarbeitern über die Leistungsvorgaben geklagt, welche eine adäquate Patientenbetreuung nicht sicherstellen.
Der Konzern stellt sich in großflächig angelegten Werbeaktionen als größter Arbeitgeber Hamburgs selbst sehr sozial und familien-/ patientenfreundlich dar.

Verbesserungsvorschläge

  • Patientensicherheit mehr in den Vordergrund stellen, nicht den Menschen als Gesundheitsoptimierungsprojekt betrachten. Einsparungen an der Personaldecke zugunsten der Profitsteigerung sind im Rahmen einer adäquaten Patientenversorgung untragbar. Sinnvoll für ein gegenseitiges Verständnis wäre ein Austausch von Verwaltungsangestellten und medizinischem Fachpersonal, beispielsweise im Rahmen einer "Projektwoche" ein Praktikum im wirtschaftlich bewerteten Arbeitsgebiet, um Verständnis zu entwickeln

Pro

Das angebotene Behandlungsspektrum im Rahmen der Schwerstverletztenversorgung.

Contra

Fehlende berufliche Perspektive durch wiederholte Vertragsbefristungen. Mangelnde Flexibilität für Teilzeitkräfte durch starre Arbeitszeitmodelle. Gelebte Zwei-Klassen-Medizin. Hohe Arbeitsbelastung durch Pflege-/ Ärztemangel/ fehlende Stellennachbesetzungen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Asklepios Klinik St. Georg
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Bewertungsdurchschnitte

  • 621 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (229)
    36.876006441224%
    Gut (123)
    19.806763285024%
    Befriedigend (144)
    23.188405797101%
    Genügend (125)
    20.128824476651%
    3,23
  • 26 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    7.6923076923077%
    Gut (4)
    15.384615384615%
    Befriedigend (6)
    23.076923076923%
    Genügend (14)
    53.846153846154%
    1,99
  • 7 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    14.285714285714%
    Gut (3)
    42.857142857143%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    42.857142857143%
    2,71

kununu Scores im Vergleich

Asklepios Kliniken
3,17
654 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheitswesen / Soziales / Pflege)
3,29
86.004 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.732.000 Bewertungen