Welches Unternehmen suchst du?
AXXCON Management Consultants Logo

AXXCON Management 
Consultants
Bewertung

Guter Einstieg in die Beratung

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AXXCON GmbH & Co. KG in Frankfurt (bei Schwalbach) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

direkter Kontakt, tolle Teammeetings und -events, freie Wahl von Trainings im Rahmen des Trainingsbudgets, direkter Kontakt zu allen MitarbeiterInnen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lage des Büros in Frankfurt

Verbesserungsvorschläge

- Sensibilisierung aller MitarbeiterInnen für angemessene Kommunikation und Diversität fördern
- auch weniger "starke"/ kommunikative MitarbeiterInnen einbeziehen
- unterschiedlicher Qualitätsanspruch der Vorgesetzten führt zu schwieriger Zusammenarbeit > einheitliche "Grundregeln" entwickeln
- mehr Offenheit z.B. gegenüber dem, was man als Consultant/ Senior Consultant erwarten kann, welche Projekte üblicherweise gewonnen werden, etc.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist abhängig vom Team, Vorgesetzten und Standort von durchschnittlich bis angenehm.

Image

Das Unternehmensprofil könnte klarer formuliert sein: es werden "alle" Kunden genommen, Unklarheiten bzgl. des Leistungsumfangs (Strategieentwicklung vs. Konzeptentwicklung vs. IT-Architekturempfehlungen vs. Projektmanagement vs. Body-Leasing).

Work-Life-Balance

Wie im Consulting üblich, allerdings wird bei hoher sichtbarer Belastung ein Ausgleich gewährt (z.B. verkürzte Arbeit am Freitag).

Karriere/Weiterbildung

Für Einsteiger gut, je mehr Arbeitserfahrung desto schwieriger. Bei besonderen Wünschen bzgl. der Themen wird es schwieriger Projekte zu finden. Es werden eher Allrounder als Spezialisten verkauft.
Die Aufgaben werden eher level-unabhängig verteilt: z.B. "einfache" PMO-Themen werden auch durch Manager oder Senior Consultant durchgeführt, wenn diese Person das geringste Level im Projektteam hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt durchschnittlich, leider intransparente Gehaltsunterschiede möglich (trotz gleichem Background, Erfahrung etc.),
Verhandlungen bei Gehalt und Bonus sind üblich

Kollegenzusammenhalt

Positives "Wir"-Gefühl, allerdings eher in (Projekt-)Teams und an den Standorten. Mit einigen KollegInnen hat man sehr selten zu tun.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind meist ältere Partner mit langjähriger Erfahrung. Demzufolge werden diese Kollegen sehr gut behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Unterschiedliches Maß an Selbstreflexion vorhanden.
Einige Vorgesetzte sind offen für Kritik am Führungsstil und nutzen diesen als Chance, andere "sind eben wie sie sind". An mancher Stelle kann das für das Team/ Einzelpersonen sehr demotivierend sein. Insofern kein gutes Verhätlnis zum Vorgesetzen besteht, ist es möglich diesen zu wechseln.
Teilweise starkes Hierarchiedenken, führt leider nicht immer zu den besten Lösungen.

Arbeitsbedingungen

durchschnittliche Ausstattung

Kommunikation

Ebenfalls abhängig vom Team, Vorgesetzten und Standort.
Sensible Informationen sind aufgrund der Unternehmensgröße schnell verbreitet.
Grundsätzlich ist Kommunikation eher offen , allerdings besteht Verbesserungsbedarf bzgl. wertschätzender, empathischer und positiver Kommunikation. Darauf angesprochen sind die KollegInnen jedoch offen für Kritik und passen ihre Kommunikation an.
Manche Diskussion werden zu persönlich geführt (Gespräche über einzelne MitarbeiterInnen und deren Stärken/Schwäche sollten in einem bestimmten Rahmen tabu sein).

Gleichberechtigung

Im Consulting üblich gibt es einen geringeren Frauenanteil.
Diversität wird generell kommuniziert, leider nicht ausreichend gelebt.
Eher diskriminierende Sprache wird meist mit Humor gerechtfertigt, nichtsdestotrotz sollte mehr auf empathische und sensible Sprache untereinander geachtet werden. Wenn man das Thema anspricht, zeigen sich einige KollegInnen verständnisvoll, andere eher defensiv.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben variieren zw. eher konzeptionellen Projekten zu reinen Body-Leasing Projekten. Für Consulting-Neulinge werden sehr gute Grundlagen zum Arbeitsalltag, Projektalltag, Umgang mit Kunden, Consulting Basics und Methoden gelegt. Den Vorgesetzten ist auch sehr daran gelegen, neuen Consultants diese Basics in hoher Qualität beizubringen.
Für "erfahrene" Consultants kann das Umfeld ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht fordernd genug sein (stagnierende Lernkurve). DieUnzufriedenheit mit dem Projekt/ Aufgaben/ der eigenen Entwicklung im Unternehmen kann man jederzeit adressieren. Die Entscheidungen zu Projektveränderungen werden dann unter wirtschaftlichen Bedingungen abgewogen.
Neue Konzepte werden eher selten/vorsichtig entwickelt ( "Das Rad nicht neu erfinden", "Das haben wir bei XY schon mal gemacht, das nehmen wir aus der Schublade.").
Das Unternehmenswissen wird durch wenige Personen weiterentwickelt/ bereichert (diese eignen sich Wissen meist selbst an). Bei einigen KollegInnen stagniert das Wissen, was sich während Ausschreibungen/ internen Meetings zeigt (Situation: im Meeting werden die gleichen Sachverhalte wie 3 Monate zuvor wiederholt diskutiert bzw. vorgtragen).


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anke KoschateRecruiting Manager

Liebe(r) ehemalige(r) Kollege/Kollegin,

herzlichen Dank für Deine ausführliche Bewertung. Wir wissen es zu schätzen, dass Du Dir die Zeit für ein ausführliches Feedback genommen hast.

Auch aufgrund Deiner Denkanstöße haben wir bereits begonnen, unter Mitwirkung aller MitarbeiterInnen Lösungsvorschläge u.a. für die Themen einheitliche Regeln und Verbesserung der internen Kommunikation zu entwickeln. Beginnend mit der Umsetzung werden wir in diesem Jahr neue Wege gehen, um AXCCON zu einem noch attraktiveren „Place to Work“ weiterzuentwickeln.

Wir wünschen Dir für Deinen weiteren Karriere- und Lebensweg weiterhin alles Gute!

Anke Koschate
Recruiting Managerin