Navigation überspringen?
  

Bayerisches Landesamt für Umweltals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?
Bayerisches Landesamt für UmweltBayerisches Landesamt für UmweltBayerisches Landesamt für Umwelt
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,20
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,23
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Bayerisches Landesamt für Umwelt Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,20 Mitarbeiter
1,23 Bewerber
0,00 Azubis
  • 10.Jan. 2017
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Kontrolle

  • 31.März 2015 (Geändert am 12.Apr. 2015)
  • Bewerber

Kommentar

Man lasse folgenden Sachverhalt einmal auf sich wirken: die Eingruppierung nach TV-L war zwar durch die Stellenausschreibung bekannt. Die Personalabteilung verkündete dann allerdings während des Vorstellungsgesprächs, dass die Einstufung innerhalb der Gruppe jetzt nicht festgelegt werden könne. Mit anderen Worten: man soll erst einmal anfangen zu arbeiten und erfährt dann von der Behörde sein Gehalt...
Man ist wohl nicht wirklich an neuen Mitarbeitern interessiert. Die Vorgaben zu Stelleneinsparungen tragen ein weiteres dazu bei, ein Engagement für diese Behörde unattraktiv zu machen. Man bemüht sich im Bewerbungsverfahren, freundlich zu bleiben - aber die Gesamtatmosphäre bleibt abweisend.
Jede Behörde hat einen Ermessensspielraum, die Konditionen zu gestalten - das LfU hat sich anscheinend für die Vergrämung entschieden.

Bewerbungsfragen

  • Stärken: regional, gutes Studium im "grünen Bereich" Schwächen: Ironie Ziele: nach 5 erfolglosen Bewerbungen wenigstenst mal zu einem Bewerbungsgespräche eingeladen zu werden und beim LfU unbefristet und midestens mit E10 anzufangen.

Kommentar

am Landesamt in Hof herscht Unzufriedenheit unter den MA. Ein großer Teil pendelt von München (ehemaliges LFU) nach Hof. Die ortsansässigen werden nur befristet für 1-2 Jahre eingestellt (Projektbezogen) - es gibt ja genügend Nachwuchs von den Unis und FHs (Generation Praktikum), die nur auf solch gut bezahlte (E9+E10) Stellen warten ;-)))) ... und dann nach 2 Jahren erneut auf Arbeitssuche gehen müssen.
Der Bewerber erhält nicht einmal eine Absage sondern nur eine email: wenn wir uns bis zum xx.xx.20xx nicht melden - haben wir einen Besseren.
Genial sind auch befristete Arbeitsverhältnisse, die auf z.B. 2 Jahre angelegt sind: davon arbeitet man die ersten x Monate x%, ab dem z.B. 2. Jahr nur noch weniger als x% und die letzen 4 Monate noch weniger als x minus x; d.h. ich verdiene erst Mal: 1500€, dann 1200€ und in meinem letzen Jahr nur noch 900€: Ja liebe Leser - Ihr Gehalt sinkt!


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,20
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    100%
    1,23
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Bayerisches Landesamt für Umwelt
1,47
4 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Öffentliche Verwaltung)
3,18
12.522 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,08
1.707.000 Bewertungen