Navigation überspringen?
  

Beragena Arzneimittel GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?

Beragena Arzneimittel GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,70
Vorgesetztenverhalten
1,78
Kollegenzusammenhalt
2,56
Interessante Aufgaben
2,33
Kommunikation
1,56
Arbeitsbedingungen
1,48
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,71
Work-Life-Balance
1,86

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,96
Umgang mit älteren Kollegen
2,13
Karriere / Weiterbildung
1,56
Gehalt / Sozialleistungen
2,31
Image
1,56
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 2 von 9 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 9 Bewertern keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 22.Sep. 2018 (Geändert am 25.Sep. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Eigen Lob stinckt

Vorgesetztenverhalten

Am Karnevalswagen ist er der König der Lügner

Umgang mit älteren Kollegen

Langjähriger Mitarbeiter der Krebspatient ist wird aus dem Unternehmen ausgewiesen,

Arbeitsbedingungen

Es gibt kaltes Wasser. Klo Papier fehlt oft.

Work-Life-Balance

Walk or die

Verbesserungsvorschläge

  • Gerechtichkeit einführen. Lügen vermeiden.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Du hast Fragen zu Beragena Arzneimittel GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 14.Aug. 2016 (Geändert am 22.Aug. 2016)
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Der Aufenthaltsraum für die Pausen könnte größer ausfallen. Ein Sommerfest wäre auch sehr schön.

Pro

Auch ich habe den Generationswechsel live erlebt. Die Philisophie der zweiten Generation lautet: "Wir sind eine Familie". Mitarbeiter sind keine Nummern sondern Personen, die nach ihren individuellen Fähigkeiten beurteilt werden. Fairness wird groß geschrieben.

Die Kommunikation unter den Mitarbeitern über den persönlichen Arbeitsplatz hinaus wird gefördert, daraus resultierende Vorschläge werden gerne entgegengenommen und umgesetzt. Für Anregungen gibt es immer ein offenes Ohr. Die Visionen und Ideen der Geschäftsführung werden mit den Mitarbeitern geteilt.

Contra

Schwierige Parkplatzsituation vor Ort. Leider nutzen noch nicht alle Mitarbeiter die Mögichkeit der überreifenden Kommunikation im Hause

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Mai 2015
  • Mitarbeiter

Pro

….. die "veralteten" Negativrezensionen mich nicht davon abhalten konnten, mir mein eigenes Bild zu machen, worüber ich sehr froh bin.
Der Generationenwechsel ist meiner Meinung nach gut gelungen und die neue Geschäftsführung hat immer ein offenes Ohr für jeden einzelnen Mitarbeiter und vor allem ein gutes Herz, was mir persönlich sehr wichtig ist.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Beschaffung / Einkauf
  • 19.Juli 2013
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Ist unbeschreiblich, weil das Verhalten sowohl von der alten als auch der jungen Generation gegenüber den Mitarbeitern schon an Mobbing grenzt. Der Mitarbeiter zählt in den Augen der Geschäftsführung nichts und wird auch genauso respektlos behandelt. Die Mitarbeiter müssen aufgrund der starken Fluktuation mehrere Jobs gleichzeitig machen und das unter ständigem (Zeit)Druck. Man wird bei jeder Kleinigkeit sofort LAUTstark kritisiert, auch vor persönlichen Beleidigungen und Unterstellungen wird kein Halt gemacht. Alle werden von oben herab behandelt und der Mitarbeiter ist grundsätzlich an allem Schuld.

Kollegenzusammenhalt

In den meisten Abteilungen wird versucht, das beste aus der unbeschreiblichen Situation zu machen

Kommunikation

Findet nur sehr selten bis gar nicht statt . Es ist nicht erwünscht, dass Abteilungen untereinander kommunizieren.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 16.Mai 2013
  • Mitarbeiter
  • Express

Contra

Schlechte Arbeitsbedingungen, patriarchische Hierarchien

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 05/2012
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 20.März 2012 (Geändert am 21.März 2012)
  • Mitarbeiter

Contra

Der Mitarbeiter zählt im Grunde nichts.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 07.März 2012 (Geändert am 16.Mai 2012)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich wäre die Atmosphäre gut, aber von oben wird diese Atmosphäre manchmal stark gedrückt.

Vorgesetztenverhalten

Bei Beragena sagt die "alte" Generation, was gemacht wird ohne Widerrede. Das hat zur Folge, dass die Firma sich kein Stück weiter entwickelt. Konstruktive Kritik von unten ist anscheinend nicht erwünscht und wird oft sofort abgeschmettert durch lautstarke Argumentation. Es scheint, als würde den Angestellten wenig bis gar kein Vertrauen entgegen gebracht. Flexibilität und Mitarbeitermotivation sind leider Fremdwörter. Schade, denn die die Firma hat gute und qualifizierte Mitarbeiter, die selbständig arbeiten könnten, allerdings von oben ausgebremst werden.

Kollegenzusammenhalt

Trotz der zeitweise zermürbenden Sticheleien von oben, halten die Mitarbeiter zusammen und versuchen, das Beste daraus zu machen.

Interessante Aufgaben

Es gibt sehr viele interessante Aufagen im Unternehmen, nur leider darf niemend eigenständig etwas entscheiden. Die Mitarbeiter sind sehr kompetent und müssen sich dennoch wegen jeder Kleinigkeit die Genehmigung der Geschäftsleitung einholen. Dadurch steht sich die Chefetage manchmal selbst im Weg und wichtige Entscheidungen verzögern sich oder werden gar nicht getroffen. Das Know-How ist in jedem Falle vorhanden.

Kommunikation

Kommunikation findet meist nur in eine Richtung statt, nämlich von oben nach unten. Alles andere scheint nicht zu interessieren, andere Meinungen zählen nicht. Konstruktive Diskussionen finden selten statt. Schade, denn durch das Fachwissen der Geschäftsleitung in Zusammenarbeit mit den Angestellten könnte sehr viel mehr erreicht werden.

Gleichberechtigung

Es sind fast nur Frauen beschäftigt, was vermutlich an den Aufgaben liegt. Allerdings entsteht das Gefühl, dass Frauen keinen hohen Stellenwert im Weltbild des Beragenauniversums haben.

Karriere / Weiterbildung

nicht vorhanden.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist in Ordnung, Benefits / Anerkennungen in irgendeiner Art gibt es leider nicht.

Arbeitsbedingungen

Das Gebäude ist jahrzehnte alt und braucht dringend eine Renovierung. Die Fenster sind alt, es gibt keine richtige Heizung im Winter und keine Klimaanlage im Sommer.
Die Kantine ist ein recht kahler, ungemütlicher Raum mit eon paar Mikrowellen. Die Software hinkt hinterher und es wird zu wenig Zeit investiert, um das zu ändern. Gleitende Arbeitszeit, Flexibilität und Stechkarten sind Fremdwörter bei Beragena. Alles ist bis ins Kleinste geregelt und fixiert.

Work-Life-Balance

Auch wenn im Arbeitsvertrag gereglt ist, dass man Überstunden durch Freizeit ausgleichen kann, ist es nicht gern gesehen. Bei Urlaubs- oder Freizeitanträgen wird man gefragt, wozu man die Freizeit nehmen möchte! Auch hier gibt es sehr wenig Flexibilität.

Verbesserungsvorschläge

  • Flexiblere Arbeitszeiten im Bürobereich. Stechuhren!!! Projektarbeit, mehr Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen. das Wissen und die Erfahrung der Mitarbeiter nutzen ein Betriebsrat, der die Interessen der Mitarbeiter vertritt! klare Strukturen, klare Aufgabenverteilung geeignete Arbeitsmaterialien, Software
Arbeitsatmosphäre
1,33
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,50
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,67
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,75
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 08.Okt. 2010
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Wo ist der Reset-Button?

Contra

Vorgesetztenverhalten: Da inhabergeführt, gilt nur die Meinung der Geschäftsleitung (in Form von Monologen), andere Meinungen und Dialoge werden nicht akzeptiert und geduldet, auf einen angemessenen Ton und eine faire Behandlung der Mitarbeiter wird nicht geachtet, Entscheidungen und Handlungsweisen von Vorgesetzten sind meist nicht nachvollziehbar, Chefs haben keine Vorbildfunktion.
Kollegenzusammenhalt: Sehr gering, da jeder nur auf sich schaut und versucht, keine Fehler zu machen, um nicht von der Geschäftsleitung öffentlich getadelt zu werden. Eine Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern und eine Open Door Policy ist von der Geschäftsleitung nicht gewünscht.
Interessante Aufgaben: Die Aufgabengebiete sind strikt geregelt, ein Einfluss auf die Ausgestaltung des eigenen Arbeitsbereichs ist sehr gering, jede Abteilung hat eine so hohe Arbeitsintensität, dass eine flexible Ausgestaltung nicht möglich ist.
Arbeitsatmosphäre: Diese ist leider sehr schlecht und von Angst und Mobbing geprägt, jeder Mitarbeiter möchte nicht dem harschen Ton der Geschäftsleitung ausgesetzt werden und versucht daher, so wenig wie möglich Fehler zu machen bzw. evtl. Fehler zu beschwichtigen, ein von Fairness und Vertrauen geprägtes Betriebsklima konnte nicht festgestellt werden, stattdessen werden Mitarbeiter in Meetings öffentlich und lautstark diskreditiert, es wird auch mit Abmahnung gedroht.
Kommunikation: Von seiten der Geschäftsleitung nur top-down und in sehr harschem Ton, in Meetings werden zwar Ergebnisse mitgeteilt, jedoch im Negativfall auch gleich die Schuldigen gesucht, die Kommunikation unter den Mitarbeiter ist ein wenig besser, jedoch auch kein Normalzustand.
Arbeitsbedingungen: Leider auch nicht optimal, da altes Firmengebäude, in den Toiletten kein warmes Wasser (!), Fenster in der kalten Jahreszeit oft zugig, Heizung wird nicht richtig warm, keine Klimaanlage im Sommer, Arbeitsgeräte (PC, Software, Büroausstattung) und Arbeitsprozesse nicht auf dem neusten Stand.
Work-Life-Balance: Zwar feste Arbeitszeiten, aber leider keinerlei Flexibilität hinsichtlich persönlicher Terminplanung (z.B. Arztbesuche) möglich, sämtliche Termine sind außerhalb der Arbeitszeiten zu legen, Ausnahmen sind nicht zulässig, Urlaubszeiten sind nicht frei wählbar, sondern werden an betriebliche Gegebenheiten angepasst, so wird auch Samstagsarbeit schon mal am Freitagabend verpflichtend angeordnet.
Gleichberechtigung: Frauen sind zwar gleichberechtigt, jedoch vom Wohlwollen der Geschäftsleitung abhängig.
Umgang mit Kollegen 45+: Teilweise sind Mitarbeiter schon sehr lange im Unternehmen, andererseits herrscht aber auch im administrativen Bereich eine hohe Fluktuation aufgrund der schlechten Arbeitsatmosphäre.
Karriere/Weiterbildung: Eine systematische Karriereplanung findet nicht statt, ebenso wenig regelmäßige Beurteilungsgespräche, die Kriterien für den beruflichen Aufstieg sind nicht bekannt und oft willkürlich, regelmäßige Weiterbildungen werden nicht geplant und die Persönlichkeitsentwicklung nicht gefördert, es besteht vielmehr der Eindruck, dass Mitarbeiter nur als Erfüllungsgehilfen zur Erreichung bestimmter Umsatzziele dienen.
Gehalt und Benefits: Das Gehalt ist branchenbezogenen eher unterdurchschnittlich, Weihnachtsgeld wird bezahlt, jedoch keine Sozialleistungen, Gehalt kommt aber püntklich, leider keinerlei Benefits und Lohnnebenleistungen, keine Kantine, kein Essenszuschuss, keine Gesundheitsmaßnahmen (obwohl Pharmaunternehmen), jedoch ein Sommerfest und ein Weihnachtsfest (bei dem die Teilnahme aber auch verpflichtend ist).
Umwelt-/Sozialbewusstsein: Aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist Umweltbewusstsein vorhanden, soziales Engagement wird aus Imagegründen nach außen propagiert, im Innenverhältnis jedoch kaum vorhanden.
Image: Eine gute Reputation der Firma innerhalb der Belegschaft konnte nicht festgestellt werden, die Fluktuation ist recht hoch, da die Arbeitsbedingungen und das Betriebsklima ziemlich schlecht sind, nach außen wird versucht ein positives Bild abzugeben, was sich intern dann recht schnell ändert. Auch von ehemaligen Mitarbeitern wird kein gutes Image gezeichnet.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,33
Work-Life-Balance
1,25
Image
1,00
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2010
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Apr. 2010
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Abkehr von patriarchischer Unternehmensführung
  • Einführung moderner Kommunikationsstrukturen
  • Einführung moderner Arbeitsstrukturen durch mehr Transparenz und Flexibilität
  • Einführung von Lohnnebenleistungen (bisher gar keine!)
  • Einführung eines Betriebsrates zum Schutz der AN
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,50
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,75
Arbeitsbedingungen
1,33
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,33
Work-Life-Balance
1,75
Image
1,50
  • Firma
    Beragena Arzneimittel GmbH
  • Stadt
    Baden-Baden
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe