Bistum Trier als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

13 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

8 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Bistum Trier über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Familienfreundliches "Unternehmen" mit Luft nach oben.

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bistum Trier in Briedel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeit/flexible Arbeitszeiten
Hohes Vertrauen den Mitarbeitern gegenüber.

Verbesserungsvorschläge

Weniger top down.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen und Aufstiegsfortbildungen werden anteilsmäßig übernommen. Leider bekommen neue Kollegen die von extern kommen nur durch Zufall, wenn die Bereitschaft da ist was mit von diese Angebot. Kommunikation = null.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifvertrag ist dem Öffentlichen Dienst angepasst.
Leider sind die Eingruppierung unfair verteilt und eine Höhergruppierung wird zu einem langjährigen mühsamen Prozess.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Im Ganzen gut, aber definitiv noch Entwicklungspotzenzial vorhanden.

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bistum Trier in Trier gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessanter, sinngebender und vielfältiger Arbeitgeber, Personalmarketing wurde ausgebaut, umfangreiches Fortbildungsprogramm, flexible Arbeitszeiten, Angebot eines (kostenpflichtigen) Mittagsessens, kein Leistungsdruck, zentrale Lage (nah am Hauptbahnhof und Innenstadt), gepflegte Außenanlage, Angebot des Bäckerautos.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht genügend Parkplätze vorhanden, keine kostenlose Bereitstellung von Wasser.

Verbesserungsvorschläge

Personalentwicklung stärker ausbauen, speziell die Laufbahnplanung. Kommunikationswege verbessern, Persönlichkeitsentwicklung der Mitarbeiter/innen stärker fördern, engagierten Mitarbeiter/innen mehr Verantwortung übertragen, Möglichkeit zur Mitarbeit in Projekten auch auf der Ausführungsführungsebene, generelle Mitarbeit/innenbeteiligungen bei der Implementierung von neuen Abläufen, Einführung eines Qualitätsmangements, regelmäßige Mitarbeiter/innengespräche, neue Mitarbeiter/innen besser über die Angebote (z. B. Personalentwicklung) informieren, Aufbauorganisation überdenken

Arbeitsatmosphäre

Es kommt ganz darauf an, in welcher Abteilung man arbeitet. In meiner Abteilung fühle ich mich wohl. Insgesamt könnte die Arbeitsatmosphäre besser sein (sehr hierarchisch, lange Kommunikationswege,...).

Image

Missbrauchskandale, Klerikalismus,...
Allerdings berichtet die Presse überwiegend negativ und lässt die positiven Ereignisse oft außen vor, sodass die Kirche fast immer in einem schlechten Licht dasteht.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Urlaubstage über dem gesetzlichen Mindestanspruch, Förderung von Teilzeitarbeit.

Karriere/Weiterbildung

Finanzielle Unterstützung bei Weiterbildung, allerdings nach der Weiterbildung keine Aufstiegschancen. Man muss sich auf eine neue Stelle bewerben, die erstmal frei sein muss. Keine Laufbahnplanung. Geringe Nachfolgeplanung. Oft bleiben Stellen vakant, obwohl schon länger bekannt ist, dass die Person durch z. B. Renteneintritt auscheidet.

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Möglichkeit durch Leistung mehr Gehalt zu bekommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Angebot eines Jobticket, Klimamanagement vorhanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Große Auswahl bei Altersteilzeitmodellen. Allerdings werden langjährige Mitarbeiter/innen finanziell lange nicht so geschätzt wie in anderen Unternehmen.

Vorgesetztenverhalten

Es kommt sehr stark darauf an, wer der Vorgesetzte ist. Einige wenige verfügen wirklich über Führungskompetenz, bei den meisten wäre jedoch ein ordentliches Führungstraining bzw. Coaching angebracht.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage, beim coronabedingten Homeoffice musste man private Geräte nutzen.

Kommunikation

Innerhalb meiner Abteilung sehr gut, da die Abteilungsleitung sehr viel Wert darauf legt und sehr transparent kommuniziert. Insgesamt ist die Kommunikation jedoch stark verbesserungswürdig! Sehr lange, umständliche Kommunikationswege! Wichtige Meldungen erfährt man manchmal erst aus der Tagespresse.

Gleichberechtigung

Beim Gehalt zwischen Mann und Frau kein Unterschied.

Interessante Aufgaben

Kommt ganz auf die Stelle an.


Kollegenzusammenhalt

Tolle Arbeitgeberin - viel Unterstützung und Vertrauen

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bistum Trier in Trier gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr viel Eigenverantwortung gepaart mit Vertrauen und Unterstützung

Arbeitsatmosphäre

Flexible Arbeitszeiten, Entscheidungen werden gemeinsam getroffen

Image

Image von Kirche schlecht,

Work-Life-Balance

Alles super! Arbeitgeberin fördert

Karriere/Weiterbildung

Personalentwicklungsabteilung, Weiter- und Fortbildung erwünscht und finanziert

Gehalt/Sozialleistungen

Betriebliche Altersvorsorge, Gehalt angemessen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltpreis, Klimaneutrale Shops, hohes Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Wir halten zusammen!

Umgang mit älteren Kollegen

Corona: super Rücksichtnahme, Altersteilzeit ohne Probleme möglich, hohe Wertschätzung

Vorgesetztenverhalten

Sehr loyal, Entscheidungen vor Ort werden mitgetragen, empathisch, Erreichbarkeit sehr gut

Arbeitsbedingungen

Flexibel, gute Ausstattung, Wünsche werden berücksichtigt

Kommunikation

Alles wird dafür getan, dass die Mitarbeiter*innen zeitnah informiert sind

Gleichberechtigung

Trotz "Männerdomäne" unternimmt die Arbeitgeberin alle Anstrengungen Frauen in Führungspositionen zu bringen

Interessante Aufgaben

Vielfältig, anspruchsvoll,

Hier zählt noch der Mensch und nicht nur das Bruttosozialprodukt

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Bistum Trier in Trier gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Dass die Kirche eigene Interessen und sich selbst zurückgenommen hat zum Wohl und Schutz des Einzelnen und der Bevölkerung. Für den Mut, neue Wege zu entwickeln und gehen.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

die Kommunikationsstruktur könnte besser sein...

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

evtl. bistumsweit Material besorgen(Mund-Nasenschutz, Desinfektionssäulen für in die Kirchen....)und WEITERLEITUNG IN DIE PGM`S

Arbeitsatmosphäre

im Großen und Ganzen gut!

Image

durch Missbrauch und Klerikalismus miserabel

Work-Life-Balance

die Chance liegt meist in der eigenen Hand...
mitunter muss man auch mal privat zurückstehen (z.B. Sterbefall, Notfallseelsorge....)

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung möglich- Karriere machen für Frauen im Bistumsdienst kaum möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Recht gut angepasst an den öffentlichen Dienst, -allerdings wenig Steigerungspotential

Umwelt-/Sozialbewusstsein

recht gut ausgeprägt und im Bewusstsein, - oft ist Kirche auch Initiator und Vorreiter...

Kollegenzusammenhalt

im Ganzen gut,- liegt natürlich auch immer an einzelnen Personen

Umgang mit älteren Kollegen

in der Regel sehr verständnisvoll und von Rücksicht geprägt

Vorgesetztenverhalten

oft recht hierarchisch geprägt
Umgang von Klerikern gegenüber selbstbewußten Frauen recht schwierig
noch viel (männliche) Macht im Spiel

Arbeitsbedingungen

in der Regel gut und zufriedenstellend. Mitunter schwierig, an Finanzen zu kommen für die Ausrichtung der seelsorglichen Arbeit...

Kommunikation

einiges erfahren die MA leider gleichzeitig mit der Tagespresse....
oft wenig Transparenz von oben nach unten

Gleichberechtigung

unter Kollegen ja - zwischen Priestern und Laienseelsorgern und -seelsorgerinnen klares Nein

Interessante Aufgaben

zu 80 % ja - natürlich auch hier wie überall mitunter Arbeitsfelder, die einem nicht unbedingt liegen...

Mit Luft nach oben

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bistum Trier in Trier gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bitte Weiterentwickeln, weiter denken.

Work-Life-Balance

Gleitzeit

Karriere/Weiterbildung

Jedes Jahr wird ein Weiterbildungsangebot erstellt. Der Mitarbeiter hat ein Recht auf Weiterbildung.
Leider sind die Aufstiegschangen nicht sehr hoch. Eine Weiterbildung bringt nicht viel auf der Stelle...
Man muss sich intern auf die "höheren" Stellen bewerben und viel am Gehalt ändert sich nichts.

Gehalt/Sozialleistungen

Betriebliche Altersvorsorge
Urlaubs und Weihnachtsgeld

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Job-Tickets werden angeboten

Interessante Aufgaben

Je nach Abteilung sind die Aufgaben interessant und zu bewältigen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Rundum zufrieden mit meinem Arbeitgeber

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bistum Trier in Trier gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sorge um die Mitarbeiterund um gutes Arbeitsklima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Imagearbeit, veraltete Strukturdn

Verbesserungsvorschläge

Bessere Imagearbeit. Neues wagen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

123

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Bistum Trier in Trier abgeschlossen.

Karrierechancen

Nach Ausbildung keine Übernahme, da über Bedarf ausgebildet wird. Andererseits werden freie Stellen an Seiteneinsteiger vergeben, z.B. 2 Halbtagskräfte werden für eine Stelle eingestellt, obwohl ein Azubi in Kürze Ausbildung beendet....

Variation

Einseitige Ausbildung, oft Arbeiten zu verrichten, die nicht wirklich zum Ausbildungsbild gehören


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Wer nicht macht was er will, macht etwas verkehrt.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 im Bereich Finanzen / Controlling bei Bistum Trier in Trier gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man hat ein Dach über dem Kopf. Im Dachgeschoss bei 40 Grad ohne Klima leider auch nicht so toll.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unterschiedlichste Eingruppierungen bei gleicher Tätigkeit.
Führungskräfte ohne Führungsqualität.

Verbesserungsvorschläge

Kommt bei der Personalführung endlich in diesem Jahrhundert an oder sperrt den Laden zu.

Arbeitsatmosphäre

Jeder gegen Jeden

Karriere/Weiterbildung

Kaum Aufstiegschancen

Vorgesetztenverhalten

Hat keinen Plan und keine Kontrolle über irgendwas


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Bistum Trier: 2.7 von 5

2,7
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bistum Trier in Briedel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sicherheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Aufstiegsmöglichkeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ist echt gut hier!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung bei Bistum Trier in Trier gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen