Navigation überspringen?
  

Bittl sportals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

Bittl sport Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,67
Interessante Aufgaben
2,33
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,33

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,33
Gehalt / Sozialleistungen
1,67
Image
1,67
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 1 von 3 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 3 von 3 Bewertern kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy Mitarbeiterbeteiligung bei 1 von 3 Bewertern keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

Arbeitsatmosphäre

von Jahr zu Jahr schlechter, seit der Junior die Geschäftsführung übernommen hat.

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionelles und teils respektloses Verhalten. Absprachen werden oft nicht eingehalten. Wertschätzung für Mitarbeiter gleich Null.

Kollegenzusammenhalt

Teils Teils. Um so höher in der Hierarchie um so schlimmer.

Interessante Aufgaben

Sehr vielseitig

Kommunikation

Besprechungen laufen rein nonverbal ab. Konstruktive Kritik oder Einwände sind nicht erwünscht.

Gleichberechtigung

es wird kein Unterschied gemacht

Umgang mit älteren Kollegen

da der Umgang generell nicht gut ist, wird auch keine Rücksicht auf das Alter genommen.

Karriere / Weiterbildung

man bekommt seine Chance solange man gebraucht wird und zu allem ja und armen sagt. Doch dann wird man wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen.

Gehalt / Sozialleistungen

zu Zeiten des Seniors sehr gut, mittlerweile katastrophal. Niedrigstes Grundgehalt das durch Provision lebt.

Arbeitsbedingungen

unflexible Arbeitszeiten

Umwelt- / Sozialbewusstsein

so gut wie keine Mülltrennung

Work-Life-Balance

Die Arbeit hat an erster Stelle zu stehen, sonst hat man dort nichts zu suchen. Samstags frei ist so gut wie nicht möglich.

Image

war mal sehr gut

Verbesserungsvorschläge

  • Die Geschäftsleitung sollte sich bewusst machen, dass Motivation durch Provision nur kurzlebig ist. Eine Wertschätzung der geleisteten Arbeit und ein anerkennendes Verhalten dagegen für dauerhaft motivierte Mitarbeiter sorgt.

Pro

Die Produktauswahl

Contra

Die Geschäftsführung und der Umgang mit den Angestellten.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Bittl sport
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
Wie ist die Unternehmenskultur von Bittl sport? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 21.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch die Kombination aus niedrigem Grundgehalt und Provision entsteht hoher Leistungsdruck. Das führt zwischenmenschlich oft zu Spannungen unter den Mitarbeitern. Viele fühlen sich ausgenutzt. Diese Demotivation kommt beim Kunden als Desinteresse an.

Vorgesetztenverhalten

In der Regel von oben herab. GF ist auf der Fläche kaum zu sehen. Floormanager geben Informationen nur spärlich weiter.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt durchaus langjährige Freundschaften. Im Verkauf ist der Wettkampf jedoch sehr präsent.

Interessante Aufgaben

Selbständigkeit ist nicht wirklich gefragt. Verantwortung übernehmen auch nicht - wer sich bemüht Sachenverhalte die ab der Norm laufen zu mehr als 80% zu lösen, endet recht schnell als Universal-Problemlöser, dem die Provision flöten geht.

Kommunikation

Informationen zu Zielen oder reine Motivation - Fehlanzeige. Von aktuellen Aktionen erfährt man teils erst durch Kundschaft.

Gleichberechtigung

Männerdomäne, es gibt einige dementsprechend harsche Abteilungsleiterinnen

Umgang mit älteren Kollegen

Etliche langjährige Kollegen schwärmen noch von der "teile und herrsche" Einstellung des Seniors und haben gewissen Sonderrechte. Alter ist bei der Einstellung kein Thema.

Karriere / Weiterbildung

Die vielen Herstellerschulungen im Frühjahr/Herbst finden vor Arbeitsbeginn statt. Nicht immer professionell und gut besucht, aber absolut notwendig durch die hohe Fluktuation und beliebt dank kleiner Goodies der Hersteller. Als Überstunden schwer abfeierbar.

Gehalt / Sozialleistungen

Keine Sozialleistungen. Irgendwie fehlt immer Geld. Grundgehalt für Neulinge. 25% Rabatt auf die UVP, ausgenommen reduzierte Ware - das gibts online billiger. Keine Firmenevents - nur Weihnachten (Urlaubssperre!) gab es mal Glühwein nach Feierabend.

Arbeitsbedingungen

Vollkommen undurchsichtiges Abrechnungssystem, irgendwie fehlt ständig Geld. Selbst nachgewiesene Fehlabrechnungen werden teils mit ausreden quittiert. Prämien werden mit 2 Monaten Verzögerung verbucht - das weißt dann keiner mehr so genau - viele fühlen sich übers Ohr gehauen

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Achtung Allergiker: es gibt keine Putzmannschaft. Manchmal Saugen die Azubis raus, aber Stauballergiker sollten hier die Finger von lassen. Müll wird größtenteils nicht getrennt, hier gibts auch keine Zuständigen/ Zeitplan.

Work-Life-Balance

Freitag/Samstag frei zu bekommen ist kaum möglich. Nur wenige erhalten zwei zusammenhängende freie Tage - da bleibt kaum Zeit dem eigenen Sport nachzugehen oder sich richtig zu erholen. Zu Spitzenzeiten ist die Masse an wartenden Kunden kaum durch das kleine Team zu bewältigen.

Image

Bei der Kundschaft ist das Familienunternehmen seit Jahrzehnten präsent und geschätzt. Als Arbeitgeber gibt es schlechtere Sporthäuser in München - und viel Luft nach oben.

Verbesserungsvorschläge

  • Wertschätzung! Ein kleines Dankeschön hier und da, finanziell oder durch Sonderrabatte könnte schon viel bewirken. Genauso wie pünktliche und transparente Lohnauszahlung. Betriebssport, Mitarbeiterteams oder einfach Duschen um die Autofahrer aufs Rad zu bringen würde einem Sporthaus angemessen. Es gibt hier viele Profis im Team, die für ihren Sport leben - fördern und als Kompetenzgeber nutzen - hier wird unheimlich potenzial verschenkt.

Pro

Hier bekommt jeder einen Job - Teilzeit, Freiberufler, Festangestellt. Mit etwas Know-how und Ellenbogen ein sicherer Job. Sehr flexible Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte.

Contra

Die systematische Demotivation der Mitarbeiter verschenkt unglaublich Potenzial, verbrennt unnötig Geld und schwächt das Image spürbar für die Kundschaft.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Bittl sport
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 14.Apr. 2019 (Geändert am 19.Mai 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kein selbständiges arbeiten, ständige Überwachung (der eigenen Umsätze)

Vorgesetztenverhalten

Hauptsache die Zahlen stimmen, wenn das nicht passt, wirst du auch dementsprechend behandelt. Vorgesetzte wären eher als Gefängnisswärter einsetztbar.

Kollegenzusammenhalt

Kommt ganz auf die Abteilung an, in die man eingesetzt wird.

Interessante Aufgaben

Aufgaben nur nach Absprache mit einem Vorgesetzten, keine Eigenständigkeit.

Kommunikation

Mitarbeiter werden ständig demotiviert.

Gleichberechtigung

Auch hier werden Frauen immer noch -für die selbe Arbeit- mit weniger Hornoriert.

Karriere / Weiterbildung

Interne Schulung durch Mitarbeiter oder Hersteller.

Gehalt / Sozialleistungen

GF zahlt Mindestlohn und verspricht hohe Provision (Neid und Streit mit Kollegen ist vorprogrammiert). Kein Weihnachtsgeld. Urlaubsgeld nur wenn keine Krankheit dazwischen kommt.

Work-Life-Balance

Keine fairen Arbeitszeiten für Eltern. Ständig Urlaubssperre (Juni komplett) + Oktober-Januar, also Winterurlaube gehen flöten.

Image

Ganz düstere Stimmung, gelacht wird seit der Junior Sohn + Unternehmensberater übernommen hat nur noch im Lager.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter sollten motiviert werden und Spaß an der Arbeit haben. Provisionen sollten abgeschafft werden. Urlaubstage erhöhen.

Contra

Völlig fern von der Realität und einfach keinen Bezug zum Personal. Keine Ehrlichkeit.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Bittl sport
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in