BROCKHAUS AG Logo

BROCKHAUS 
AG
Bewertung

IT-Consulting in Lünen und Dortmund mit toller Arbeitsatmosphäre

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Brockhaus AG in Lünen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finde gut, dass das Team aus vielen kompetenten, aber auch netten Menschen besteht. Das Team nimmt neue Kolleginnen und Kollegen, ob festangestellt oder im Praktikum, schnell und freundlich auf. Die Arbeitsatmosphäre ist sehr gut.
Die Firma bietet allgemein jedem Mitarbeiter die Möglichkeit sich einzubringen. Persönliches Engagement wird auch finanziell gefördert.
Wünsche der Mitarbeiter werden gehört und ernst genommen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsarbeit passiert oft nur neben dem Projekt in Überstunden.
Anreise- und Abreise zu Kundenterminen ist keine Arbeitszeit, auch nicht anteilig.
Es gibt nur wenige Inhouse-Projekte.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist toll. Sicherlich ist das auch durch die allesamt freundlichen Kollegen bedingt.
Die Arbeit hier macht Spaß!

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Jour Fixes und Firmen-News via E-Mail Newsletter, Yammer und durch sonstige Termine.
Leider ist die Kommunikation mit Vorgesetzten nicht immer einfach. Grund ist, dass viele Kollegen beim Kunden sind und ihre Arbeitsbelastung Antworten verzögert.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind sehr nett.

Work-Life-Balance

Urlaube werden auch kurzfristig oder über längere Zeiträume genehmigt und können auch vollständig wahrgenommen werden.

Vorgesetztenverhalten

Alle Mitarbeiter und damit auch die Vorgesetzten sind sehr umgänglich.
Kritik an Mitarbeitern ist in der Regel konstruktiv.
Kritik an Vorgesetzten kann geäußert werden und wird ernst genommen.
Ziele und Entscheidungen werden offen besprochen und somit unrealistische Ziele in vielen Fällen vermieden.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben sind vielfältig und interessant.
Es gehören aber eigentlich immer Dinge zu den eigenen Aufgaben, die nicht sehr spannend sind. Unnötig sind diese jedoch nicht.
Es gibt viel Unterstützung durch Kollegen und Freiheiten bei der Ausgestaltung des eigenen Aufgabengebiets.

Gleichberechtigung

Bislang habe ich keinerlei Ungleichbehandlung feststellen können. Das Team ist multikulturell. Frauen sind im Team gern gesehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur wenige Kollegen 45+. Das Team ist jung. Die älteren Kollegen werden geschätzt.

Arbeitsbedingungen

Aktuell passiert viel aus dem Home Office.
Im Home Office wird alles mögliche für die Arbeit gestellt. So wie es sein sollte.

Jeder Mitarbeiter bekommt einen schnellen, neuen Laptop. Inhouse ist die Arbeit mit zwei Monitoren möglich.

Das Gebäude in Lünen ist neu. Die Ausstattung ist sehr gut und ebenfalls neu.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Müll wird getrennt. Ein besonderes ökologisches Bewusstsein gibt es jedoch nicht.
Das Unternehmen nimmt seine Rolle als Ausbildungsbetrieb ernst. Die Firma kooperiert mit Schulen für Vorträge in den Schulen und bietet Praktikumsstellen. Praktikanten bekommen sinnvolle und interessante Aufgaben. Nachwuchsförderung ist ein höchst wichtiges Thema.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist okay.

Image

Das Unternehmen hat bei seinen Kunden einen guten Ruf. Die Bekanntheit in der Region hält sich in Grenzen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird vom Unternehmen gefördert. Manchmal muss man dafür jedoch etwas nachhaken.
Auch ist die Karriere ein wenig von den Projektchancen abhängig, so ist das Geschäft.
Karrierechancen sind aber grundsätzlich vorhanden. Durch die flache Hierarchie und Größe der Firma sind Aufstiegschancen in leitende Positionen nicht jederzeit möglich. Bei Gelegenheit kann jedoch Führungs- oder Sales Verantwortung oder eine Projektleitungsrolle übernommen werden.
Der Weg zum Technologie-Experten kann verfolgt werden und wird gefördert.
Verantwortunsvolle Aufgaben kann man sich erarbeiten.
Gerade für Abschlussarbeiten von Studenten, die anschließend gerne in Festanstellung gehen wollen, ist die Firma sehr gut geeignet.