Workplace insights that matter.

Login
Brose Gruppe Logo

Brose 
Gruppe
Bewertungen

81 von 1.307 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Genügend
kununu Score: 1,5Weiterempfehlung: 2%
Score-Details

81 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Ein Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 47 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Nicht zu empfehlen

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Brose Coburg in Coburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Weit verbreitetes Misstrauen, Abteilungen verschanzen sich in Silos. Selbstabsicherung ist wichtiger als konstruktive Zusammenarbeit. Mehr Beschäftigung mit sich selbst als mit dem Kunden. Mit Anlauf wird in die falsche Richtung gerannt, immer und immer wieder.

Image

Ein Bürostuhl ohne Quietschgeräusche ist mir persönlich wichtiger als ein künstlicher Bachlauf, gesaugte Bürgersteige oder ein Flugservice.

Work-Life-Balance

Wer seine vertragliche Arbeitszeit ableistet, ohne den unvergüteten VAZ-Überstunden, wird als Minderleister gebrandmarkt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image-Marketing, sonst nichts.

Karriere/Weiterbildung

Ehemals gutes Weiterbildungsangebot zusammengestrichen. Linientreue und Selbstdarstellung ist für die persönliche Karriere nützlich, Kompetenz eher hinderlich.

Kollegenzusammenhalt

Im Prinzip noch gut. Vorgesetzte fördern mehr das gegen- als das miteinander.

Vorgesetztenverhalten

Führungsversagen (Krankenstand, schlechtes Arbeitsklima, fehlgeleitete Großprojekte, innere Kündigungen) wird konsequent auf die Mitarbeiter geschoben. Rückkehrgespräche und Leistungsbeurteilungen als Möglichkeit zur Erpressung genutzt. Mangelnde Fachkompetenz mit übertriebener Härte überspielt. Angst und Druck als Führungsinstrumente. Nach unten wird getreten, nach oben gebuckelt.
Die Spitze fluktuiert dabei fröhlich vor sich hin.
Macht nur so weiter. Ihr werdet ja sehen, was ihr davon habt.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind groß, laut, steril und mit abgenutzter Ausstattung. Individuelle Arbeitsplatzeinrichtung wird nicht toleriert. Gläserne Besprechungsräume, dafür fehlendes Vertrauen. Jeder überwacht jeden. Führungskräfte nutzen das Büro als Bühne für ihre politischen Machtkämpfe.

Kommunikation

Wir sind das beste Unternehmen, die Unternehmensführung immer vorbildlich, die Mitarbeiter hochmotiviert. Auf dem Papier. Schuld am Stellenabbau ist natürlich der Markt, nicht der in Selbstüberschätzung forcierte Wachstumskurs der Vergangenheit.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben definitiv vorhanden


Gehalt/Sozialleistungen

Nichts

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Brose in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn ich frei hab

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

100%

Verbesserungsvorschläge

Mehr komuniezieren mit und untereinander


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Diskriminierung, Mobbing

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Brose in Bamberg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Handeln wegen mobbing.

Verbesserungsvorschläge

Das mobbing unter Kollegen beseitigen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Geschäftsführung maximal überfordet, Firmengrundsätze nur auf dem Papier

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Brose in Bamberg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Geschäftsführung austauschen.

Arbeitsatmosphäre

Das Erneuerungsprogram wird seit Monaten von einem ganzen Heer Top Beratern erstellt (Top sind auch die Gehälter dieser Leute). Keiner weiss ob er in ein paar Wochen noch einen Job hat oder wenn ja wo er arbeitet. Die Arbeitsatmosphäre ist seit Monaten am Boden.

Image

War mal richtig gut. Die Leute waren Stolz bei Brose zu arbeiten. Mit der neuen Geschäftsführung geht das alles rasend schnell den Bach runter. Immer wiederkehrende Aufforderungen zum Sparen, auf geliebte und teure Hobbys wie Einkäufe von NBA Stars im Millionenbereich wird nicht verzichtet.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit zielt nur auf Überstunden ab. Das Unternehmen möchte immer Top modern erscheinen, leider nur nach aussen. Home Office, was in wirklich modernen Unternehmen gefördert wird wird hier mit Misstrauen aus der Geschäftsführung beobachtet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenn das Umweltbewusstsein so groß wäre wie nach aussen kommuniziert wäre Home Office überhaupt kein Thema, jeder nicht gefahrene Kilometer schon die Umwelt.

Karriere/Weiterbildung

Alles dem Sparprogram geopfert.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt, der sogenannte Brose Geist, schwindet. Nachdem keiner weiss was mit seiner Stelle geschieht gedeihen auch jede Menge Missgunst und Intriegen.

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten versuchen den Laden zusammenzuhalten, sind aber auch resigniert. Die wissen auch nicht ob Ihr Job Bestand hat.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro! Schlechte Luft. Viele Kollegen haben Probleme wegen dem sehr schlechten Klima im Büro.

Kommunikation

siehr Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Tarifvertrag bedeutet schlechtere Bezahlung wie z.B. bei Schäffler oder Bosch.


Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Annika KucharReferentin Personalmarketing

Sehr geehrte Bewerterin, sehr geehrter Bewerter,

natürlich ist es Ihr gutes Recht, Ihrem Unmut Luft zu machen. Wir würden gerne mit Ihnen in den Dialog treten, um herauszufinden, ob und wie wir Ihre Arbeitszufriedenheit verbessern können.

Das setzt allerdings Sachlichkeit voraus. Ihre Äußerungen erwecken leider den Eindruck von Unterstellung und Geringschätzigkeit.

Der weit überwiegende Teil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist überaus engagiert, macht sich unsere Unternehmensgrundsätze zu eigen und setzt alles daran, dass Brose aus der gegenwärtig schwierigen Geschäftsentwicklung wieder gestärkt hervorgehen kann. Genau das ist der Brose-Spirit, den Sie angesprochen haben.

Wir sind selbstkritisch genug, um zu erkennen, dass nicht alles bei Brose rund läuft. Daran arbeiten wir kontinuierlich.

Mit freundlichen Grüßen
Annika Kuchar

Versuchsabteilung Brose Wuppertal Ronsdorf

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei Brose in Wuppertal Ronsdorf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Zeit für Studenten nehmen. Einarbeitung auch bei Werkstudenten von sehr großem Vorteil

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter Passiv und keine Interesse neue Aufgaben zu vermitteln

Interessante Aufgaben

Monoton, keine Betreuung, Unterstützung,


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Sehr schlechte Erfahrung

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Brose in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Finanzielle Sicherheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

1) Hierarchie 2) Kontrollzwang 3) Keine Autonomie 4) Kein Respekt 5) Kein Vertrauen 6) Sehr sehr konservativ(mehr rechts als mitte) 7) Nicht innovativ und digital 8) lange Entscheidungswege 9) Angst vor Vorgesetzten

Verbesserungsvorschläge

1) Klare Aufgabenstellungen/verteilungen 2) klare Erwartungshaltung 3) Offenheit für Neues 4) Wertschätzung der Arbeit auch von Praktikanten/Werkstudenten 5) Mehr Einbindung ins Team 6) Mehr Vertrauen 7) Mehr Respekt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht mehr das was es früher mal war.

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG in Coburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Unterirdisch. Corona und angedachte Stellenabbauprogramm sind nicht wirklich gut für eine gute Atmosphäre.

Work-Life-Balance

VAZ hat nur einen Zweck. Mehr Arbeiten und nochmal mehr Arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Ohne Worte

Kommunikation

Zeitung und Flurfunk sind schneller als intern.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifvertrag mit maximaler Auslegung zugunsten des Arbeitgebers.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Katastrophale Kommunikation

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Brose in Bamberg gearbeitet.

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Es steht der Profit und nicht die Gesundheit der Mitarbeiter im Vordergrund.
Das muss sich ändern.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Die Kommunikation muss besser und schneller funktionieren.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Annika KucharReferentin Personalmarketing

Sehr geehrte Bewerterin, sehr geehrter Bewerter,

wir bedauern, dass Sie Ihre Arbeitssituation bei Brose generell unbefriedigend erleben. Ob dies auf die aktuelle Corona-Situation einzig zurückzuführen ist, erschließt sich uns aus Ihren Aussagen nicht. Bedauerlicherweise sind die Bewertungen hinsichtlich Ihrer Arbeitsunzufriedenheit undifferenziert. Sie bieten weder uns noch den Lesern hinreichend Anhaltspunkte, woran genau Sie Ihre Kritik festmachen.

Bezüglich der Kommunikation zur Corona-Situation möchten wir Folgendes festhalten: Natürlich gibt es immer etwas zu verbessern, wir alle lernen täglich dazu. Wir versichern Ihnen, dass Brose und viele engagierte Mitarbeiter rund um die Uhr damit befasst sind, die Lage an den Standorten und in den Regionen objektiv zu sondieren und zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Maßnahmen zum Wohl der Beschäftigten wie auch des Unternehmens zu treffen. Darüber berichten wir regelmäßig in unseren internen Medien.

Wenn Sie diese Informationsangebote nutzen, sollte Ihnen auch klar geworden sein, dass unser Unternehmen alles daran setzt, die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu schützen. Beispielsweise, indem Infektionsketten am Arbeitsplatz vermieden werden, Arbeitsbedingungen in Verwaltung und Fertigung angepasst und Verhaltensregeln definiert sind, eine Corona-Hotline eingerichtet ist sowie zusätzliche Hygienemaßnahmen ergriffen wurden. Ihre Behauptung, Brose stelle Profit vor die Gesundheit der Mitarbeiter, entbehrt jeder Grundlage. Dies weisen wir entschieden zurück.

Beste Grüße

Nur die Basketballer waren spitze - der Rest spielt in der 2. Liga

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG in Bamberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Alle waren gehetzt bzw. genervt. Man ist ein Zulieferer, der selbst von seinen Zulieferern angemault wird. Das kenne ich von keinem anderen Unternehmen.

Image

Bei anderen Unternehmen wurde ich belächelt, warum ich denn bei Brose war. Das sagt auch vieles aus.

Work-Life-Balance

Für mich gut. Für die meisten anderen eher nicht.

Karriere/Weiterbildung

Keiner meiner Kollegen hatte in meiner Zeit an einer Weiterbildung teilgenommen.

Kollegenzusammenhalt

Eine Anekdote: Wir waren auf den Input einer Person aus einer anderen Abteilung angewiesen. Diese wollte aber nicht mehr mit uns arbeiten und hat uns über ihren Vorgesetzten mitteilen lassen, dass sie so viel zu tun hat und keine Zeit mehr für uns hat. Die Zeit hat für diese Person aber gereicht, 9 Mal am Tag in die Kantine zu gehen und sich einen Kaffee und ein Snickers zu holen (dank Großraumbüro und dem richtigen Platz sieht man alles). Das sagt alles über den Kollegenzusammenhalt aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist eher was für Jüngere.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Bereich aus fachlicher und menschlicher Sicht eine Fehlbesetzung.

Arbeitsbedingungen

Soll sich jeder selbst ein Bild machen; ich fand es nicht toll. Das Großraumkonzept hat sicherlich bei weitem mehr Nachteile als Vorteile. Ein Blick in die aktuelle Fachliteratur würde hier sicherlich helfen, falls die HR-Abteilung wieder nur die Vorteile preißt.

Kommunikation

Ich habe bei vielen Unternehmen in der Automobilindustrie gearbeitet. Das Thema Kommunikation bei Brose ist eine absolute Katastrophe. Selbst eine Behörde kommuniziert effizienter als die Mitarbeiter bei Brose.

Gehalt/Sozialleistungen

Weniger als bei den OEMs. Und auch weniger als bei anderen Zulieferern.

Interessante Aufgaben

Das einzige Unternehmen, wo ich mich gelangweilt habe.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN