Navigation überspringen?
  

Brose Gruppeals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Brose Gruppe: Sitz des Geschäftsbereichs Sitzsysteme am Standort CoburgBrose Gruppe: Unsere DH-Studenten bei der ArbeitBrose GruppeVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 478 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (265)
    55.439330543933%
    Gut (88)
    18.410041841004%
    Befriedigend (73)
    15.271966527197%
    Genügend (52)
    10.878661087866%
    3,69
  • 132 Bewerber sagen

    Sehr gut (74)
    56.060606060606%
    Gut (16)
    12.121212121212%
    Befriedigend (21)
    15.909090909091%
    Genügend (21)
    15.909090909091%
    3,66
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    75%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,08

Firmenübersicht

Brose ist Partner der internationalen Automobilindustrie und beliefert rund 80 Automobilmarken sowie über 40 Zulieferer mit Elektromotoren, mechatronischen Systemen für Fahrzeugtüren, Heckklappen und Sitzstrukturen. Mehr als 25.000 Mitarbeiter sind an 62 Standorten in 23 Ländern für das Familienunternehmen tätig, das aktuell ein Geschäftsvolumen von 6,3 Milliarden Euro erreicht. Brose gehört zu den TOP 40 der weltweiten Automobilzulieferer und ist in der Branche das fünftgrößte Unternehmen in Familienbesitz.

Mit Innovationsfähigkeit, modernster Fertigungstechnologie und strategischen Investitionen bei stabilen Eigentumsverhältnissen bietet Brose seinen Kunden eine langfristige Partnerschaft. Seine weltweite Technologie- und Marktführerschaft will das Unternehmen in den kommenden Jahren festigen und weiter ausbauen. Hierfür fließen jährlich rund acht Prozent des Umsatzes in die Entwicklung von Produkten und Fertigungsmethoden. Rund 3.000 Ingenieure und Techniker stellen sich der Aufgabe, die Forderungen nach Leichtbau und Effizienzsteigerung mit dem Wunsch nach mehr Komfort und Sicherheit in Einklang zu bringen.

Die Brose Gruppe sieht sich für die Trends der Branche gut gerüstet und ist in den wichtigsten Automobilmärkten für das geplante Wachstum gut positioniert. Vor allem in den Regionen Nordamerika und Asien wird der Automobilzulieferer in den kommenden Jahren seine Entwicklungs- und Produktionskompetenz weiter ausbauen.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

6,3 Mrd. Euro (2017)

Mitarbeiter

Rund 26.000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

  • Fahrzeugtüren und Heckklappen
  • Vorder- und Rücksitzsysteme
  • Elektromotoren und Antriebe

Perspektiven für die Zukunft

Wir haben uns in den wichtigsten Zukunftsmärkten positioniert und sind mit unserem Produktprogramm für den Wandel in der Branche gerüstet. Unseren Wachstumskurs mit strategischen Investitionen wollen wir weiter fortsetzen. Dabei bauen wir insbesondere in den Märkten Asiens unsere technologische Kompetenz für die Kunden weiter aus.

Stabile Kapitalverhältnisse und hochmotivierte Mitarbeiter tragen dazu bei, unser Unternehmen in dem anspruchsvollen Marktumfeld vom Wettbewerb zu differenzieren und unseren Kunden ein starker und verlässlicher Partner zu sein.

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
Die Flexibilität des Bürokonzepts haben wir auch auf die Regelung der Arbeitszeit übertragen. Ziel der variablen Arbeitszeit ist es, die Arbeitsleistung der Angestellten effizienter zu gestalten sowie den Mitarbeitern Gestaltungsfreiräume einzuräumen, um betriebliche und private Interessen zu vereinbaren: So entscheiden die Angestellten in Abstimmung mit dem Vorgesetzten und den Teammitgliedern selbst über Arbeitsbeginn und –ende, ebenso über Anzahl und Dauer der Pausen. Entsprechend verzichten wir auf eine Erfassung der Arbeitszeit zum Zweck der Entlohnung, denn die Arbeitsaufgabe und die internationale, zeitzonenabhängige Projektarbeit bestimmen diese. Somit bietet unsere „Brose Arbeitswelt“ auch ausreichende Handlungsspielräume zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Homeoffice
Nach Vereinbarung möglich – entweder über Zugang über den Privat-PC oder durch Firmenlaptop.

Kantine
Frühstück, Mittag- und Abendessen in der eigenen Betriebsgastronomie mit hochwertigen Speisen. Aktuell u.a. am Speiseplan: Brokkolicremesuppe mit Apfel und Mandeln, Kabeljau mit Zitrone an Safransauce oder Kassler im Brotteig mit Sauerkraut. Im Sommer wird vor Ort im Outdoor-Bereich gegrillt.

Essenszulagen
Studentische Mitarbeiter bekommen in der Kantine 50% Rabatt auf die Mittagsgerichte.

Betriebskindergarten
Der Brose Kids Club, der in der Region Franken ohne Beispiel ist, bietet den Kindern unserer Beschäftigten vielfältige altersgerechte Bildungsangebote in den Bereichen Naturwissenschaft, Sprachen und Kultur, interessante Kurse und tolle Spielmöglichkeiten. Die Spiel-, Werk- und Bildungskurs-Angebote richten sich zielgruppenorientiert an Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren.

Betr. Altersvorsorge
Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit einer Brose Betriebsrente sowie einer Brutto-Entgeltumwandlung. 

Gesundheitsmaßnahmen
Unser Angebot umfasst ein eigenes Fitnessstudio am Betriebsgelände, Kursangebote, Sauna, Dampfbad und Massagen. Die Mitarbeiter werden von unseren Arbeitsmedizinern und Physiotherapeuten betreut. Das Angebot stößt auf große Resonanz: Allein in Coburg und Hallstadt trainieren inzwischen rund 1.600 Mitarbeiter regelmäßig. Wir fördern auch das betriebssportliche Engagement unserer Beschäftigten. Zahlreiche Veranstaltungen wie Tennis-, Fußball- oder Basketball-Turniere werden jährlich organisiert, teilweise mit internationaler Beteiligung der Mitarbeiter. 2012 fand beispielsweise die Brose Fußball-Europameisterschaft in Würzburg statt. Des Weiteren werden Kurse und Fachvorträge zum Thema Gesundheit angeboten, ebenso Maßnahmen zur Reduzierung einseitiger Arbeitsbelastung in Fertigung wie Verwaltung oder auch regelmäßige Gesundheitsaktionen mit wechselnden Schwerpunktthemen.

Betriebsarzt
Werksärztlicher Dienst direkt am Betriebsgelände. 

Coaching
Umfangreiches Angebot, bei Bedarf.

Parkplatz
Eigene Mitarbeiterparkplätze. 

Gute Anbindung
Autobahn- und ICE-Anbindung in unmittelbarer Nähe. 

Mitarbeiterrabatte
Ja, verstärkt in der Region. 

Firmenwagen
Im Rahmen des Brose Auto-Leasing profitieren die Brose-Beschäftigten von den Großkundenkonditionen des Unternehmens, da sie nicht als Privatperson der Leasingnehmer sind, sondern die Firma.
Die Mitarbeiter können

  • die Rabatte von Brose bei der Fahrzeugbeschaffung (bis zu 20 Prozent) nutzen, 
  • von der Mehrwertsteuer-Befreiung bei Beschaffung und beim Tanken (Abrechnung erfolgt über das Unternehmen) profitieren, 
  • Einkommenssteuervorteile durch Bezahlung der Leasingrate über Bruttoeinkommen geltend machen und 
  • hochwertige Pkw aus einer vielfältigen Modell-Palette auswählen. 

Führungskräfte erhalten idR einen Dienstwagen gestellt.

Mitarbeiterhandys
Für jeden Mitarbeiter nach Vereinbarung möglich.

Mitarbeiterbeteiligung
Unsere Mitarbeiter werden über alle Hierarchieebenen hinweg am Unternehmenserfolg beteiligt.

Mitarbeiter Events
Umfangreiche Veranstaltungen wie z.B. Reisen zur Tourenwagen-WM und IAA oder Ticketaktionen für Spiele der Brose Baskets; Betriebssportturniere, Studentenförderprogramm und Brose Studi-Tage. 

Internetnutzung
Die private Nutzung des Internets ist erlaubt, ebenso das Versenden von privaten E-Mails.

3 Standorte

Standorte Inland

13 Standorte im Inland

Standorte Ausland

47 Standorte im Ausland

Für Bewerber

Videos

Brose - Innovations in Mechatronics

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Vakante Stellen gibt es laufend, zum Beispiel in den Bereichen Konstruktion, Entwicklung, Versuch, Elektronik, Qualität, Fertigungsplanung sowie im Einkauf, Vertrieb, Controlling, Finanzwesen, Personal, IT und in der Logistik.

Gesuchte Qualifikationen

Als technikbegeisterter und zupackender Mitarbeiter finden Sie bei uns individuelle berufliche Perspektiven. Durch hohe Eigenverantwortung und großen Handlungsspielraum schnell und flexibel zu sein – das verstehen wir unter „Dynamik mit System“. Wenn Sie sich mit dem Erreichten nicht zufrieden geben und nach ständiger Verbesserung streben, sind Sie bei uns richtig. In unserem Familienunternehmen können Sie viel bewegen.

Brose ist leistungsorientiert und verfolgt das Ziel, in der Branche und im Markt ganz vorne zu sein. Unsere Mitarbeiter sollen geprägt sein durch Fachkompetenz, Pragmatismus / systematisches und strukturiertes Denken und Handeln, Engagement und Veränderungsbereitschaft, Kommunikationsvermögen und Loyalität.

Gesuchte Studiengänge

Maschinenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Mechatronik, Materialwissenschaften, BWL, Informatik und Wirtschaftsinformatik

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Als selbständiges Familienunternehmen mit 100-jähriger Tradition ist unser Handeln von Kontinuität und Unabhängigkeit geprägt. Die langfristige Orientierung hat zwischen Unternehmensführung und Belegschaft ein besonderes Vertrauensverhältnis geschaffen. Unsere Unternehmenskultur trägt dazu bei, aus unseren Mitarbeitern an den weltweiten Standorten eine schlagkräftige Mannschaft zu formen und das „Wir-Gefühl“ zu stärken.

Als technikbegeisterter und zupackender Mitarbeiter finden Sie bei uns individuelle berufliche Perspektiven. Angesichts der expansiven Geschäftsentwicklung gibt es viele anspruchsvolle Aufgaben und Karrierechancen an unseren internationalen Standorten. Die Brose Arbeitswelt® eröffnet flankierend maximale Gestaltungsfreiräume und bietet unseren Mitarbeitern ein Umfeld, in dem sie verantwortungsvoll handeln können und international vernetzt arbeiten.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

„Die Ausstattung der Gebäude/Arbeitsplätze ist erstklassig. Es mangelt an nichts. Die Technik ist auf dem neuesten Stand. Überall stehen Wasserspender oder Automaten, an denen man sich etwas zu essen kaufen kann. Es gibt einen Betriebsarzt, eine Hausapotheke, einen Brose-Shop, ein Fitnessstudio mit Sauna, ein Bistro und eine Kantine, wobei das Essen für Großküchen wirklich gut schmeckt.“ (Kununu-Bewertung vom 05.05.2011)

„Ich hatte in meiner Zeit bei Brose einige Vorgesetzte, wobei es natürlich immer mit einigen besser, mit einigen schlechter geht. Im großen und ganzen hat man jedoch den Eindruck, dass Brose seine Führungspositionen gut besetzt. (…) im allgemeinen ist der Zusammenhalt jedoch gut. Es wird viel gemeinsam unternommen, neue Kollegen werden sehr gut integriert.“ (Kununu-Bewertung vom 19.06.2013)

„Leistungsorientiertes Unternehmen das viel verlangt, aber auch honoriert“ (Kununu-Bewertung vom 19.11.2010)

„Interkulturelle Arbeitsatmosphäre; fortlaufend sind Mitarbeiter aus anderen Standorten im Gebäude und arbeiten dort dann für Tage, Wochen, Monate; Sobald jemand an Besprechungen teilnimmt, der der jeweiligen Landessprache nicht sicher folgen kann, wird auf englisch geswitched.“ (Kununu-Bewertung vom 09.08.2013)

„Überzeugende Arbeitsatmosphäre (freundlich und zuvorkommend), sehr gut strukturierte und organisierte Arbeitsweise, gute Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens, gute Sozialleistungen, wenig Hierarchieebenen“ (Kununu-Bewertung vom 06.06.2013)

„Es wird sehr viel Leistung und Engagement verlangt.“ (Kununu-Bewertung vom 11.05.2013)

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Unsere Einstiegsmöglichkeiten:

Direkteinstieg:
Sie interessieren sich für eine konrekte Position? Verfügen über die stellenspezifischen Anforderungen? Dann ist der Direkteinstieg bei Brose genau das Richtige für Sie.
Sie lernen während Ihrer Einarbeitung die Arbeitsprozesse und das Tagesgeschäft Ihres Fachbereiches kennen. Schrittweise übernehmen Sie Verantwortung. Gemeinsam mit Ihrem Vorgesetzten vereinbaren SieZiele, die eigenverantwortlich verfolgt werden.

Internationales Traineeprogramm: 
In unserem Traineeprogramm bereiten wir Sie innerhalb von zwei Jahren auf die Übernahme verantwortungsvoller Positionen vor. Individuell, funktionsgerichtet und systematisch – in einem ausgewählten Fachbereich wie Fertigungsplanung, Qualität, Einkauf, Logistik, Entwicklung, Personal oder Informationssysteme.

Sie lernen unsere Fertigung und die Produkte kennen. Sie machen sich mit den unterschiedlichen Einsatzgebieten Ihres Bereiches vertraut – an verschiedenen Auslandsstandorten der Brose Gruppe.

Dort eignen Sie sich umfangreiche Kenntnisse an, lernen neue Arbeitsweisen kennen, können Ihre Sprachkenntnisse vertiefen, Ihre interkulturelle Kompetenz stärken und ein internationales Netzwerk aufbauen.

Natürlich fordern wir Sie auch – mit komplexen Aufgaben, die Sie eigenverantwortlich bearbeiten. Und wir unterstützen Sie: in Ihrer fachlichen wie auch persönlichen Entwicklung durch umfassende Trainings und Projektarbeiten. Inklusive einer intensiven Betreuung während des gesamten Programms.

Ihr Arbeitsvertrag ist von Anfang an unbefristet – denn wir wollen Ihnen eine langfristige berufliche Perspektive in unserem Unternehmen bieten. Einsteigen können Sie immer im April jedes zweiten Jahres.

FIT-Programm (First in Training):
Das Brose FIT (First in Training)-Programm bietet Ihnen eine besondere Möglichkeit des Direkteinstiegs: Im Rahmen einer mehrmonatigen, auf Ihre Kenntnisse abgestimmten, Einarbeitungsphase machen wir Sie FIT für die Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben in der Brose Unternehmensgruppe.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wissen, was sie wollen – können, was sie sagen und sind technikbegeistert.

Unser Rat an Bewerber

Seien Sie authentisch, verstellen Sie sich nicht! Wir wissen, dass Bewerber das oft lesen und hören, es ist aber in der Praxis essentiell, um im Gespräch zu überzeugen. Auch wir möchten unser Unternehmen im Interview authentisch präsentieren und ein Gespräch auf Augenhöhe führen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit darstellt.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bevorzugt über unser Online-Bewerbungsformular auf www.brose-karriere.com. Alternativ per E-Mail an karriere@brose.com.

Auswahlverfahren

In der Regel zwei persönliche Interviews mit Personalabteilung und Fachbereich.

Brose Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,69 Mitarbeiter
3,66 Bewerber
4,08 Azubis
  • 25.Feb. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Mit meinen jetzigen Kollegen recht gut, aber der Kindergarten lässt trotzdem rufen.

Vorgesetztenverhalten

Bin ich zufrieden

Kollegenzusammenhalt

Kindergarten

Interessante Aufgaben

Naja, eigentlich fast gar nicht

Kommunikation

Es geht so

Gleichberechtigung

Jein

Umgang mit älteren Kollegen

Am liebsten ältere, kranke Kollegen aus der Firma weg haben.

Karriere / Weiterbildung

Man sollte frech, über Leichen gehen da kommt man weiter.

Gehalt / Sozialleistungen

Coburg wird weit unter dem Tariflohn bezahlt., Fitnessstudio ist vorhanden aber die Menschen die Akkord arbeiten müssen im Schichtbetrieb sind froh wenn sie zur Ruhe kommen. Stückzahlen sind kaum zu schaffen.

Arbeitsbedingungen

Teilweise unmöglich, im Sommer viel zu heiß und trotzdem müssen die Menschen Akkord arbeiten. Keine Klimaanlage vorhanden nur in den Büros.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozial in Spenden, aber nicht für die Arbeiter.

Work-Life-Balance

Geht so

Image

Brose hatte mal ein gutes Image, das ist leider stark angekratzt. Es genießen nur die Oberen die Brose-Welt.

Verbesserungsvorschläge

  • Den Tariflohn bezahlen und auch dazu stehen das man unterbezahlt wird. Für ALLES ist Geld da bloß nicht für die Arbeiter.

Pro

Das jeden Monat pünktlich das Geld auf dem Konto ist.

Contra

Der wenige Verdienst, die hohen Akkordsätze, außen hui innen pfui, viele Anzugträger denken wunder wer sie sind. So wie die Firma dargestellt wird ist diese nicht.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    Brose Fahrzeugteile
  • Stadt
    Coburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte Bewerterin, sehr geehrter Bewerter, vielen Dank für Ihre Hinweise. Sie bemerken, dass Sie mit dem Vorgesetztenverhalten zufrieden sind. Vor diesem erfreulichen Hintergrund hätte es Ihnen doch leicht fallen müssen, direkt auf Ihren Vorgesetzten oder eine übergeordnete Führungskraft zuzugehen und über Ihre Kritikpunkte zu sprechen. So aber können wir Äußerungen wie „Kindergarten“, „Es geht so“ oder „Jein“ nicht klar einordnen und konstruktiv beantworten. Auch für andere Leser sind solche Bewertungen kaum hilfreich. In einigen Ihrer Aussagen vermitteln Sie den Anschein, in unserem Unternehmen würden Mitarbeiter geringschätzig und respektlos bzw. ungerecht und unfair behandelt. Derart pauschalierende Aussagen weisen wir entschieden zurück. Wir legen Wert auf faires, vorbildliches und verlässliches Handeln aller Beschäftigten auf jeder Ebene. Dies unterstreichen wir nachdrücklich in unseren Unternehmenswerten FIRST. Selbstverständlich läuft auch bei Brose nicht alles rund. Wir arbeiten kontinuierlich daran, dass unser Unternehmen von Bewerbern wie Mitarbeitern als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen wird. Bitte sprechen Sie zukünftig Ihren Personalbetreuer oder Vorgesetzten an. Sie gehen gerne auf Ihre Kritikpunkte im Einzelnen ein. Wir sichern Ihnen Vertraulichkeit zu. Viele Grüße

Annika Kuchar
Referentin Personalmarketing
Brose Gruppe

  • 15.Nov. 2017 (Geändert am 17.Nov. 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Leider musste ich feststellen, dass dieses Thema entscheidend von den jeweils handelnden Personen und natürlich vom Standort abhängig ist. Je weiter weg von der Sonne (COB) desto besser wird es. Hoch leben die Regionen...

Vorgesetztenverhalten

Brose weiß schon längst, dass die Firma ein durchgängiges Führungsproblem hat. Es wird auch stets bekundet an dieser Situation zu arbeiten. Ich wüsste nur nicht wer das konsequent durchsetzen sollte. Denn dann müsste man ja die Hälfte aller FKs rausschmeißen...

Kollegenzusammenhalt

Natürlich hängt das vom jeweiligen Team ab, aber meine persönlichen Erfahrungen diesbezüglich sind einfach nur top!

Interessante Aufgaben

Ich denke, dass Brose hier in allen Bereichen wirklich interessante Aufgaben bieten kann.

Kommunikation

Grundsätzlich ist das Thema interne Kommunikation immer vom direkten Vorgesetzten abhängig. Grundsätzlich sind jedoch klare und aufeinander abgestimmte Kommunikationskaskaden eher die Seltenheit, da die Weitergabe von Informationen in der Regel spätestens auf der 2. Führungsebene endet. Heißt, FKs fühlen sich auch in Umfragen immer top informiert, MA hingegen eher weniger.

Gleichberechtigung

Nach wie vor ist Brose eine von Männern dominierte Welt! Da bringt es auch nichts wenn man auf vereinzelten Posten (ich kenne diese alle) Frauen zu VPs oder Landespräsidentinnen macht.

Umgang mit älteren Kollegen

Gerade in den direkten Bereichen ist die Wertschätzung langjähriger Mitarbeiter extrem hoch. Hier wirkt sich auch die Haltung des Inhabers sehr positiv aus.

Karriere / Weiterbildung

In der Kategorie Weiterbildung ist Brose definitiv überdurchschnittlich. Gerade was die Fortbildungs- und Schulungsmöglichkeiten angeht muss man weit laufen um dieses Niveau nochmal zu sehen. Gleichzeitig bleibt Brose beim Thema Karriere nach wie vor eine oberfränkische Blechbatscher Klitsche, bei der Karriere nur über den Nasenfaktor geht und mit Qualifikation und Eignung nicht einmal im Ansatz was zu tun hat.

Gehalt / Sozialleistungen

Grundsätzlich gilt hier, dass Brose sich mit seinem Gehaltsgefüge nicht verstecken braucht. Vor allem was die unteren Einkommen angeht. Hier ist Brose definitiv ein guter Arbeitgeber. Gleichzeitig sind die Verdienstmöglichkeiten für die obere Führungsebene verglichen mit anderen Unternehmen dieser Größe deutlich geringer. Dies ist m.E. auch der Grund dafür warum Brose es nicht schafft top Führungskräfte von extern an Brose zu binden (auch ich kenne die 1 - 2 Ausnahmen).

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros muss man lieben oder auch nicht. Das muss jeder für sich entscheiden. Clean Desk Ansätze und Desk Sharing Konzepte sind grundsätzlich nicht zu verneinen, nur sollte Brose auch mal darüber nachdenken in welchen Bereichen diese Konzepte den intendierten Benefit auch wirklich bringen. One size fits all funktioniert hier aus meiner Sicht nämlich nicht. Denn ich wüsste nämlich nicht was es für eine Person oder für die Firma für einen Vorteil bringt wenn jemand der den ganzen Tag nur SAP Stammdaten pflegt jeden Tag auf einem anderen Platz sitzen soll, nur um des Desk Sharing Willens!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Als Automobilzulieferer muss man grundsätzlich alle Normen und Vorgaben der Industrie bzgl. Sustainability sowieso erfüllen. Da führt kein Weg dran vorbei. Das heißt aber nicht, dass das Unternehmen in allen Bereichen so umweltfreundlich und nachhaltig unterwegs ist. Das fängt bei den Dienstwägen an (es geht nichts über einen soliden V8) und hört beim Rasenwässern an Regentagen auf.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich kann jeder Mitarbeiter der den Mut mitbringt eine ausgewogene Work-Life-Balance auch bei Brose haben. Natürlich tragen archaische Wertevorstellungen wie Präsentismus dazu bei, dass vor allem auch in der obersten Führungsebene nach wie vor die Meinung vorherrscht, dass Mitarbeiter im Home Office sowieso nichts arbeiten. Aber die Realität zeigt auch, dass die Großraumbüros an einem Freitag um 16:30h auch schon ganz schön leergefegt sind. Und das gilt grundsätzlich für alle Standorte. Und da deckt sich meine Erfahrung zu 100% mir der des Inhabers wenn er am Berliner-Ring entlang fährt.

Image

Brose ist trotz nicht existentem Marketing in der Lage eine absolut positive Außenwirkung zu erreichen und diese durch unterschiedlichste Medien und Kanäle aufrecht zu erhalten. Alle die dann jedoch bei Brose auch tatsächlich anfangen merken jedoch schnell, dass nicht alles Gold ist was auf den Hochglanzprospekten so glänzt. Soll heißen, viele Elemente der Arbeitswelt gibt es nur an den großen Standorten, Flexibilität ist nur vom Mitarbeiter gefordert und die so hoch gepriesenen Regeln sind immer nur für die anderen da.

Verbesserungsvorschläge

  • Anfangen den Mitarbeiter wirklich als wertvolle Ressource zu betrachten und mit Wertschätzung zu begegnen.

Pro

Sehr finanzstark und könnte daher so ein guter Arbeitgeber sein.

Contra

Brose Kultur: geprägt von Misstrauen, Mitarbeiterverachtung (Führungskraft zu Mitarbeiter) und gefordertem absoluten Gehorsam ggü. Management. Wer nicht zur Kultur passt (sprich eine eigene Meinung hat und diese auch äußert, fliegt oder hat keine Karrierechancen mehr).

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Brose
  • Stadt
    Coburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte Bewerterin, sehr geehrter Bewerter, vielen Dank für die Schilderung Ihrer Arbeitseindrücke in unserem Unternehmen. Wir bedauern, dass Sie Ihre Zeit bei Brose nicht besser erlebt haben. Gleichwohl haben Sie uns eine eher überdurchschnittliche Bewertung mit 3,46 gegeben, als es die teils überzogene Wortwahl Ihrer Bewertung vermuten lässt. Wie Sie mitteilen, sind Sie aus unserem Unternehmen ausgeschieden. Daher ist leider eine direkte Klärung Ihrer Hinweise mit Ihnen nicht mehr möglich. Dies wäre umso wünschenswerter gewesen gerade im Hinblick auf Ihrer Wahrnehmungen zu Führung, Zusammenarbeit und Kommunikation. Hier sind manche Ihrer getroffenen Aussagen nicht haltbar. So dürfte Ihnen als ehemalige Führungskraft bekannt sein, dass Führungsleistung und Führungsverhalten bei Brose einen hohen Stellenwert haben. Wir legen Wert auf faires, vorbildliches und verlässliches Handeln unserer Vorgesetzten. Dies unterstreichen wir nachdrücklich in unseren Unternehmenswerten FIRST wie auch Führungskräfteschulungen. Mag es vereinzelt Anlass zur Kritik geben, weisen wir jedoch Pauschalaussagen zurück, schon gar hinsichtlich einer angeblichen Misstrauenskultur oder eines verächtlichen Führungsstils. Es ist zudem ein Grundsatz von Brose, dass sich Vielfalt im Unternehmen in der Förderung und Weiterentwicklung aller Beschäftigten unabhängig vom Geschlecht widerspiegelt. Der Frauenanteil bei Brose liegt bei über einem Drittel. Das stellt uns nicht zufrieden. Deshalb setzen wir Maßnahmen um, durch die das Interesse des weiblichen Nachwuchses an technischen Berufsbildern geweckt wird und Mitarbeiterinnen für verantwortungsvolle Fach- und Führungspositionen gewonnen werden. Wider besseren Wissens kritisieren Sie angeblich mangelndes Umweltbewusstsein in unserem Unternehmen, insbesondere bei der Nutzung von Dienstwagen. Wir haben klare und transparente Regelungen dazu – was den berechtigten Personenkreis wie auch die Dienstwagenklasse betrifft. Vermutlich gehörten auch Sie zu dem Kreis der Dienstwagennutzer und kennen somit unsere Bestimmungen. Dann ist Ihnen bewusst, dass Ihre Überspitzung zu diesem Thema ins Leere geht. Hinsichtlich Ihrer Anmerkungen zu Arbeitsbedingungen bzw. Work-Life-Balance bleibt festzuhalten: Wir haben unsere Arbeitswelt in Verwaltung und Entwicklung so ausgerichtet, das produktiv und effizient gearbeitet wird. Das trifft auf das Bürokonzept zu, das den funktionsübergreifenden Wissens- und Erfahrungsaustausch unterstützt; das trifft auch auf Arbeitszeitregelungen bzw. Arbeitszeitmodelle zu, die unseren Mitarbeitern Gestaltungsfreiräume geben, ihren Arbeitseinsatz an der internationalen Projektarbeit auszurichten und betriebliche mit privaten Interessen zu vereinbaren. Falls Sie möchten, können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden und im persönlichen Gespräch konkrete Themen klären. Sie erreichen uns unter 09561/21 5295. Mit freundlichen Grüßen

Annika Kuchar
Referentin Personalmarketing
Brose Gruppe

  • 11.Aug. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

drückend, permanent sind alle unter Stress und Spannung, was die Sache noch verschlimmert.

Vorgesetztenverhalten

Unfair. Schuldige werden gesucht (und wenn gefunden, vor der Mannschaft niedergemacht), Lob gibt es selten, aber immerhin gibt es mal ab und zu eins. Meiner Meinung nach unqualifizierte Leute erhalten Vorgesetztenpositionen (darum heißen sie ja so, denn wählen würde diese Leute niemand) und führen sich auf. Dass sie damit ihre eigene "Autorität" oder was davon übrig ist untergraben wollen sie nicht verstehen. Von Führungskraft kann hier übrigens nicht die Rede sein, da weder Führung noch Kraft erkennbar sind. Nur pseudo-autoritäre Umgangsweisen, von denen man sich Wirksamkeit verspricht, aber Spott und Leistungsdefizite erntet.

Kollegenzusammenhalt

intrigante Grüppchenbildung, hintenrum viel Gerede, auf dieser Basis werden falsche Entscheidungen getroffen die man später wieder revidiert. Das Personal arbeitet teilweise maximal gegeneinander. Gibt noch faire Kollegen, aber das ist kein Brose-Verdienst. Diese Mitarbeiter sind noch aus der Siemens-Zeit übrig und werden leider weniger.Empfehlung an neue MA: Passt auf wie die Hölle, wem ihr vertraut und wem ihr was sagt!

Interessante Aufgaben

Leider immer wieder dieselben Themen. Die Firma steht sich selbst im Weg, alles muss 3 mal durchgekaut werden, Entscheidungen werden zig mal verschoben bis es zu spät ist. Schade, denn Automotive bringt so viele Facetten mit sich... Arbeitsbelastung ist unter allen Maßen: Den Mitarbeitern (von deren Anzahl es mangelt wie sonstwas) werden weit über 100% der Leistung abverlangt. Ausfälle und Frust sind die Folge. So motiviert man seine Mannschaft nicht. Man bildet sich ein, fehlende Manpower mit ungelerntem Personal wettmachen zu können.

Kommunikation

Mangelhaft. Viele E-Mails, viel blabla, zu wenig Austausch mit inhaltlich stichhaltigem Ergebnis.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird großgeschrieben, schön dass darauf Wert gelegt wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden geschätzt, denn den alten Hasen aus der Siemens-Zeit (s. o.) macht niemand was vor. Auch nicht der 22-jährige Masterand mit 4 Auslandssemestern, der den Masterplan hat (oder das zumindest glaubt).

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung ist nur berufsbegleitend möglich. Freistellung gibts quasi nicht. Wie auch, sind ja so schon zu wenig Leute. Finanzielle Förderung gibts aber.

Gehalt / Sozialleistungen

In Würzburg ist das Gehalt gut, aber auch hier wieder: Der Tarifvertrag ist eine Leistung von Siemens VDO, und keine Brose-Idee. Geld kommt pünktlich, Leistungszulage lässt sich gut erzielen. Bei Urlaub, Patenten und Ideen gibts was extra.

Arbeitsbedingungen

zu laut + Belüftung mangelhaft. Interessiert dort aber niemanden. Arbeitsmittel sind ok, wenn sie funktionieren.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Gut, da muss man eine Lanze brechen. Es gibt echt viel: Gesundheitsangebote, Kochkurse, Belohnung wenn man teilnimmt usw.

Work-Life-Balance

Life? Was ist das? Die kennen nur work. Früh um 6, halb 7 ins Büro. Nicht vor 18 Uhr raus. Urlaub gibts nur mit Vertreter, der dann doch nicht vertritt. 30 Tage gibts branchenüblich - ziemlich gut, aber wenn man davon welche ins Folgejahr mitnimmt, spricht das gegen die Firma. Andererseits sind auch viele MA selber Schuld wenn sie sich das bieten lassen. Man muss auch mal den Hintern in der Hose haben und pünktlich verschwinden. Neuen Mitarbeitern und Bewerbern empfehle ich dringend, selber ein Zeitkonto zu führen!

Image

Die Firma beweihräuchert sich gerne selbst und versucht immer wieder, ihre Mitarbeiter zu bekehren. Das gelingt aber zunehmend schlechter. Nach außen hin ist das Image noch gut. Am Anfang was ich Stolz auf meinen AG aber gegen Ende nicht mehr.

Verbesserungsvorschläge

  • Grundsätzliches Überdenken des eigenen Auftritts, mehr respekt gegenüber den MA (geben das nicht auch die Leitlinien vor?)

Pro

-Gehalt

Contra

-"Führungs"verhalten
-Arbeitszeitmodell
-Mitarbeiterumgang
-HR

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    brose
  • Stadt
    Würzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrter Bewerter, danke für Ihre Rückmeldungen zu Ihren Arbeitseindrücken bei Brose. Wir konnten die Bewertung aufgrund der gemachten Angaben Ihrer Person zuordnen. Wir bedauern, dass Sie in der Wahrnehmung Ihrer Arbeitssituation negative Eindrücke gesammelt haben. Dies hat sicherlich auch dazu beigetragen, dass Sie Ihr Arbeitsverhältnis gekündigt haben. Erstaunlich ist die Vielzahl der Kritikpunkte, die Sie zum Teil pauschalisiert auf unser Unternehmen insgesamt übertragen, obwohl es sich um Ihre persönlichen Eindrücke handelt. Warum Sie mit offensichtlich vielen Punkten unzufrieden sind, entzieht sich unserer Kenntnis insbesondere dann, wenn wir Ihre subjektiven Einschätzungen mit dem Ergebnis unserer letzten Mitarbeiterbefragung in Ihrem Bereich und der Brose Gruppe vergleichen. Wir stehen für eine transparente und vertrauensvolle Unternehmens- und Feedbackkultur. Wir sprechen Probleme offen an und versuchen diese zu lösen. Uns ist bewusst, dass auch bei Brose nicht alles perfekt läuft. Daran arbeiten wir, am besten aber gemeinsam. Bei einigen Ihrer Kritikpunkte haben Sie leider falsche Tatsachen geäußert. Insbesondere zur Tarifbindung hat sich Brose am Standort Würzburg durch Abschluss eines neuen Ergänzungstarifvertrags im Jahr 2017 klar bekannt. Aufklärung hätte eine Beteiligung Ihrerseits an unseren Führungs-/ Personalinstrumenten wie Mitarbeiterbefragungen, Rücksprachen, Führungsdialoge gebracht. Wir setzen uns intensiv mit den Einträgen und Rückmeldungen auseinander, stets mit dem Ziel, das erhaltene Feedback in kontinuierliche Verbesserung umzumünzen. Wir würden Sie bitten, dies ebenfalls zu tun und Ihr Verhalten und Ihre Leistung kritisch zu hinterfragen. Mit freundlichen Grüßen

Annika Kuchar
Referentin Personalmarketing
Brose Gruppe


Bewertungsdurchschnitte

  • 478 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (265)
    55.439330543933%
    Gut (88)
    18.410041841004%
    Befriedigend (73)
    15.271966527197%
    Genügend (52)
    10.878661087866%
    3,69
  • 132 Bewerber sagen

    Sehr gut (74)
    56.060606060606%
    Gut (16)
    12.121212121212%
    Befriedigend (21)
    15.909090909091%
    Genügend (21)
    15.909090909091%
    3,66
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    75%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,08

kununu Scores im Vergleich

Brose Gruppe
3,69
614 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil / Automobilzulieferer)
3,07
56.133 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.732.000 Bewertungen