Navigation überspringen?
  
Brose Gruppe: Sitz des Geschäftsbereichs Sitzsysteme am Standort CoburgBrose Gruppe: Unsere DH-Studenten bei der ArbeitBrose Gruppe: Studenten-Exkursion zur IAA in FrankfurtBrose GruppeVideo anschauenBrose Gruppe: Preisgekrönte Innovation von Brose: Das System zur berührungslosen Betätigung der Heckklappe hat in jüngster Zeit zahlreiche Auszeichnungen erhaltenBrose Gruppe
 

Firmenübersicht

Brose ist Partner der internationalen Automobilindustrie und beliefert rund 80 Automobilmarken sowie über 30 Zulieferer mit Elektromotoren, mechatronischen Systemen für Fahrzeugtüren, Heckklappen und Sitzstrukturen. Rund 24.000 Mitarbeiter sind an 60 Standorten in 23 Ländern für das Familienunternehmen tätig, das aktuell ein Geschäftsvolumen von mehr als 6 Milliarden Euro erreicht. Brose gehört zu den TOP 40 der weltweiten Automobilzulieferer und ist in der Branche das fünftgrößte Unternehmen in Familienbesitz.

Mit Innovationsfähigkeit, modernster Fertigungstechnologie und strategischen Investitionen bei stabilen Eigentumsverhältnissen bietet Brose seinen Kunden eine langfristige Partnerschaft. Seine weltweite Technologie- und Marktführerschaft will das Unternehmen in den kommenden Jahren festigen und weiter ausbauen. Hierfür fließen jährlich rund acht Prozent des Umsatzes in die Entwicklung von Produkten und Fertigungsmethoden. Rund 3.000 Ingenieure und Techniker stellen sich der Aufgabe, die Forderungen nach Leichtbau und Effizienzsteigerung mit dem Wunsch nach mehr Komfort und Sicherheit in Einklang zu bringen.

Die Brose Gruppe sieht sich für die Trends der Branche gut gerüstet und ist in den wichtigsten Automobilmärkten für das geplante Wachstum gut positioniert. Vor allem in den Regionen Nordamerika und Asien wird der Automobilzulieferer in den kommenden Jahren seine Entwicklungs- und Produktionskompetenz weiter ausbauen.

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

  • Fahrzeugtüren und Heckklappen
  • Vorder- und Rücksitzsysteme
  • Elektromotoren und Antriebe

Perspektiven für die Zukunft

Wir haben uns in den wichtigsten Zukunftsmärkten positioniert und sind mit unserem Produktprogramm für den Wandel in der Branche gerüstet. Unseren Wachstumskurs mit strategischen Investitionen wollen wir weiter fortsetzen. Dabei bauen wir insbesondere in den Märkten Asiens unsere technologische Kompetenz für die Kunden weiter aus.

Stabile Kapitalverhältnisse und hochmotivierte Mitarbeiter tragen dazu bei, unser Unternehmen in dem anspruchsvollen Marktumfeld vom Wettbewerb zu differenzieren und unseren Kunden ein starker und verlässlicher Partner zu sein.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Als selbständiges Familienunternehmen mit 100-jähriger Tradition ist unser Handeln von Kontinuität und Unabhängigkeit geprägt. Die langfristige Orientierung hat zwischen Unternehmensführung und Belegschaft ein besonderes Vertrauensverhältnis geschaffen. Unsere Unternehmenskultur trägt dazu bei, aus unseren Mitarbeitern an den weltweiten Standorten eine schlagkräftige Mannschaft zu formen und das „Wir-Gefühl“ zu stärken.

Als technikbegeisterter und zupackender Mitarbeiter finden Sie bei uns individuelle berufliche Perspektiven. Angesichts der expansiven Geschäftsentwicklung gibt es viele anspruchsvolle Aufgaben und Karrierechancen an unseren internationalen Standorten. Die Brose Arbeitswelt® eröffnet flankierend maximale Gestaltungsfreiräume und bietet unseren Mitarbeitern ein Umfeld, in dem sie verantwortungsvoll handeln können und international vernetzt arbeiten.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

„Die Ausstattung der Gebäude/Arbeitsplätze ist erstklassig. Es mangelt an nichts. Die Technik ist auf dem neuesten Stand. Überall stehen Wasserspender oder Automaten, an denen man sich etwas zu essen kaufen kann. Es gibt einen Betriebsarzt, eine Hausapotheke, einen Brose-Shop, ein Fitnessstudio mit Sauna, ein Bistro und eine Kantine, wobei das Essen für Großküchen wirklich gut schmeckt.“ (Kununu-Bewertung vom 05.05.2011)

„Ich hatte in meiner Zeit bei Brose einige Vorgesetzte, wobei es natürlich immer mit einigen besser, mit einigen schlechter geht. Im großen und ganzen hat man jedoch den Eindruck, dass Brose seine Führungspositionen gut besetzt. (…) im allgemeinen ist der Zusammenhalt jedoch gut. Es wird viel gemeinsam unternommen, neue Kollegen werden sehr gut integriert.“ (Kununu-Bewertung vom 19.06.2013)

„Leistungsorientiertes Unternehmen das viel verlangt, aber auch honoriert“ (Kununu-Bewertung vom 19.11.2010)

„Interkulturelle Arbeitsatmosphäre; fortlaufend sind Mitarbeiter aus anderen Standorten im Gebäude und arbeiten dort dann für Tage, Wochen, Monate; Sobald jemand an Besprechungen teilnimmt, der der jeweiligen Landessprache nicht sicher folgen kann, wird auf englisch geswitched.“ (Kununu-Bewertung vom 09.08.2013)

„Überzeugende Arbeitsatmosphäre (freundlich und zuvorkommend), sehr gut strukturierte und organisierte Arbeitsweise, gute Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens, gute Sozialleistungen, wenig Hierarchieebenen“ (Kununu-Bewertung vom 06.06.2013)

„Es wird sehr viel Leistung und Engagement verlangt.“ (Kununu-Bewertung vom 11.05.2013)

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Unsere Einstiegsmöglichkeiten:

Direkteinstieg:
Sie interessieren sich für eine konrekte Position? Verfügen über die stellenspezifischen Anforderungen? Dann ist der Direkteinstieg bei Brose genau das Richtige für Sie.
Sie lernen während Ihrer Einarbeitung die Arbeitsprozesse und das Tagesgeschäft Ihres Fachbereiches kennen. Schrittweise übernehmen Sie Verantwortung. Gemeinsam mit Ihrem Vorgesetzten vereinbaren SieZiele, die eigenverantwortlich verfolgt werden.

Internationales Traineeprogramm: 
In unserem Traineeprogramm bereiten wir Sie innerhalb von zwei Jahren auf die Übernahme verantwortungsvoller Positionen vor. Individuell, funktionsgerichtet und systematisch – in einem ausgewählten Fachbereich wie Fertigungsplanung, Qualität, Einkauf, Logistik, Entwicklung, Personal oder Informationssysteme.

Sie lernen unsere Fertigung und die Produkte kennen. Sie machen sich mit den unterschiedlichen Einsatzgebieten Ihres Bereiches vertraut – an verschiedenen Auslandsstandorten der Brose Gruppe.

Dort eignen Sie sich umfangreiche Kenntnisse an, lernen neue Arbeitsweisen kennen, können Ihre Sprachkenntnisse vertiefen, Ihre interkulturelle Kompetenz stärken und ein internationales Netzwerk aufbauen.

Natürlich fordern wir Sie auch – mit komplexen Aufgaben, die Sie eigenverantwortlich bearbeiten. Und wir unterstützen Sie: in Ihrer fachlichen wie auch persönlichen Entwicklung durch umfassende Trainings und Projektarbeiten. Inklusive einer intensiven Betreuung während des gesamten Programms.

Ihr Arbeitsvertrag ist von Anfang an unbefristet – denn wir wollen Ihnen eine langfristige berufliche Perspektive in unserem Unternehmen bieten. Einsteigen können Sie immer im April jedes zweiten Jahres.

FIT-Programm (First in Training):
Das Brose FIT (First in Training)-Programm bietet Ihnen eine besondere Möglichkeit des Direkteinstiegs: Im Rahmen einer mehrmonatigen, auf Ihre Kenntnisse abgestimmten, Einarbeitungsphase machen wir Sie FIT für die Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben in der Brose Unternehmensgruppe.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Vakante Stellen gibt es laufend, zum Beispiel in den Bereichen Konstruktion, Entwicklung, Versuch, Elektronik, Qualität, Fertigungsplanung sowie im Einkauf, Vertrieb, Controlling, Finanzwesen, Personal, IT und in der Logistik.

Gesuchte Qualifikationen

Als technikbegeisterter und zupackender Mitarbeiter finden Sie bei uns individuelle berufliche Perspektiven. Durch hohe Eigenverantwortung und großen Handlungsspielraum schnell und flexibel zu sein – das verstehen wir unter „Dynamik mit System“. Wenn Sie sich mit dem Erreichten nicht zufrieden geben und nach ständiger Verbesserung streben, sind Sie bei uns richtig. In unserem Familienunternehmen können Sie viel bewegen.

Brose ist leistungsorientiert und verfolgt das Ziel, in der Branche und im Markt ganz vorne zu sein. Unsere Mitarbeiter sollen geprägt sein durch Fachkompetenz, Pragmatismus / systematisches und strukturiertes Denken und Handeln, Engagement und Veränderungsbereitschaft, Kommunikationsvermögen und Loyalität.

Gesuchte Studiengänge

Maschinenbau, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Mechatronik, Materialwissenschaften, BWL, Informatik und Wirtschaftsinformatik

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wissen, was sie wollen – können, was sie sagen und sind technikbegeistert.

Unser Rat an Bewerber

Seien Sie authentisch, verstellen Sie sich nicht! Wir wissen, dass Bewerber das oft lesen und hören, es ist aber in der Praxis essentiell, um im Gespräch zu überzeugen. Auch wir möchten unser Unternehmen im Interview authentisch präsentieren und ein Gespräch auf Augenhöhe führen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit darstellt.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bevorzugt über unser Online-Bewerbungsformular auf www.brose-karriere.com. Alternativ per E-Mail an karriere@brose.com.

Auswahlverfahren

In der Regel zwei persönliche Interviews mit Personalabteilung und Fachbereich.

Nachgefragt

Tests Nein
Internationale Einsätze Ja
Praktika Ja
Bachelor-/ Masterarbeiten Ja

Standorte

Karte wird geladen...

Standorte auf der Karte

Standorte Inland

13 Standorte im Inland

Standorte Ausland

47 Standorte im Ausland

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
Die Flexibilität des Bürokonzepts haben wir auch auf die Regelung der Arbeitszeit übertragen. Ziel der variablen Arbeitszeit ist es, die Arbeitsleistung der Angestellten effizienter zu gestalten sowie den Mitarbeitern Gestaltungsfreiräume einzuräumen, um betriebliche und private Interessen zu vereinbaren: So entscheiden die Angestellten in Abstimmung mit dem Vorgesetzten und den Teammitgliedern selbst über Arbeitsbeginn und –ende, ebenso über Anzahl und Dauer der Pausen. Entsprechend verzichten wir auf eine Erfassung der Arbeitszeit zum Zweck der Entlohnung, denn die Arbeitsaufgabe und die internationale, zeitzonenabhängige Projektarbeit bestimmen diese. Somit bietet unsere „Brose Arbeitswelt“ auch ausreichende Handlungsspielräume zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Homeoffice
Nach Vereinbarung möglich – entweder über Zugang über den Privat-PC oder durch Firmenlaptop.

Kantine
Frühstück, Mittag- und Abendessen in der eigenen Betriebsgastronomie mit hochwertigen Speisen. Aktuell u.a. am Speiseplan: Brokkolicremesuppe mit Apfel und Mandeln, Kabeljau mit Zitrone an Safransauce oder Kassler im Brotteig mit Sauerkraut. Im Sommer wird vor Ort im Outdoor-Bereich gegrillt.

Essenszulagen
Studentische Mitarbeiter bekommen in der Kantine 50% Rabatt auf die Mittagsgerichte.

Betriebskindergarten
Der Brose Kids Club, der in der Region Franken ohne Beispiel ist, bietet den Kindern unserer Beschäftigten vielfältige altersgerechte Bildungsangebote in den Bereichen Naturwissenschaft, Sprachen und Kultur, interessante Kurse und tolle Spielmöglichkeiten. Die Spiel-, Werk- und Bildungskurs-Angebote richten sich zielgruppenorientiert an Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren.

Betr. Altersvorsorge
Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit einer Brose Betriebsrente sowie einer Brutto-Entgeltumwandlung. 

Gesundheitsmaßnahmen
Unser Angebot umfasst ein eigenes Fitnessstudio am Betriebsgelände, Kursangebote, Sauna, Dampfbad und Massagen. Die Mitarbeiter werden von unseren Arbeitsmedizinern und Physiotherapeuten betreut. Das Angebot stößt auf große Resonanz: Allein in Coburg und Hallstadt trainieren inzwischen rund 1.600 Mitarbeiter regelmäßig. Wir fördern auch das betriebssportliche Engagement unserer Beschäftigten. Zahlreiche Veranstaltungen wie Tennis-, Fußball- oder Basketball-Turniere werden jährlich organisiert, teilweise mit internationaler Beteiligung der Mitarbeiter. 2012 fand beispielsweise die Brose Fußball-Europameisterschaft in Würzburg statt. Des Weiteren werden Kurse und Fachvorträge zum Thema Gesundheit angeboten, ebenso Maßnahmen zur Reduzierung einseitiger Arbeitsbelastung in Fertigung wie Verwaltung oder auch regelmäßige Gesundheitsaktionen mit wechselnden Schwerpunktthemen.

Betriebsarzt
Werksärztlicher Dienst direkt am Betriebsgelände. 

Coaching
Umfangreiches Angebot, bei Bedarf.

Parkplatz
Eigene Mitarbeiterparkplätze. 

Gute Anbindung
Autobahn- und ICE-Anbindung in unmittelbarer Nähe. 

Mitarbeiterrabatte
Ja, verstärkt in der Region. 

Firmenwagen
Im Rahmen des Brose Auto-Leasing profitieren die Brose-Beschäftigten von den Großkundenkonditionen des Unternehmens, da sie nicht als Privatperson der Leasingnehmer sind, sondern die Firma.
Die Mitarbeiter können

  • die Rabatte von Brose bei der Fahrzeugbeschaffung (bis zu 20 Prozent) nutzen, 
  • von der Mehrwertsteuer-Befreiung bei Beschaffung und beim Tanken (Abrechnung erfolgt über das Unternehmen) profitieren, 
  • Einkommenssteuervorteile durch Bezahlung der Leasingrate über Bruttoeinkommen geltend machen und 
  • hochwertige Pkw aus einer vielfältigen Modell-Palette auswählen. 

Führungskräfte erhalten idR einen Dienstwagen gestellt.

Mitarbeiterhandys
Für jeden Mitarbeiter nach Vereinbarung möglich.

Mitarbeiterbeteiligung
Unsere Mitarbeiter werden über alle Hierarchieebenen hinweg am Unternehmenserfolg beteiligt.

Mitarbeiter Events
Umfangreiche Veranstaltungen wie z.B. Reisen zur Tourenwagen-WM und IAA oder Ticketaktionen für Spiele der Brose Baskets; Betriebssportturniere, Studentenförderprogramm und Brose Studi-Tage. 

Internetnutzung
Die private Nutzung des Internets ist erlaubt, ebenso das Versenden von privaten E-Mails.

Videos

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

3,85
  • 18.09.2016
  • Neu

Langjähriger Mitarbeiter

Firma Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
Stadt Coburg
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe

Arbeitsatmosphäre

Gestresste Mitarbeiter, in allen Bereichen.
Brose-Spirit wird vermisst

Work-Life-Balance

Ständige Erreichbarkeit, auch nach Feierabend;
Organisation muss dem starken Wachstum der letzten Jahre und der Entwicklung zum Konzern angepasst werden

Verbesserungsvorschläge

  • Wachstum überdenken oder Organisation dementsprechend anpassen. Unzufriedenheit der Mitarbeiter erkennen und Maßnahmen einleiten. Ziel muss sein, den Brose-Spirit wieder zu stärken.
Firma Brose
Stadt Coburg
Jobstatus Praktikum in 2016
Position/Hierarchie Werkstudent
Unternehmensbereich PR / Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt der Festangestellten ist sehr gut.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren

Verbesserungsvorschläge

  • Die Festangestellten müssen für das Modell "Werkstudent" sensibilisiert werden (z.B. begrenzte Verfügbarkeit, Definition fester Aufgaben). Die Kommunikation sollte besser insgesamt weniger Praktikanten/Werkstudenten einsetzen, diese dafür besser nutzen und inhaltlich mehr beteiligen.

Pro

Die Standorte sind technisch gut ausgestattet, alles ist auf dem neuesten Stand.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
2,36
  • 15.09.2016
  • Neu

Mehr Schein als Sein oder außen "hui", innen ....

Firma Brose Fahrzeugteile GmbH
Stadt Würzburg
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Forschung / Entwicklung

Vorgesetztenverhalten

Abhängig vom jeweiligen Vorgesetzten.
Es gibt junge und aufgeschlossene Führungskräfte, der Firmenkurs wird jedoch von alteingesessenen "Aristokraten" bestimmt.

Work-Life-Balance

Überstunden (unentgeltlich und ohne Freizeitausgleich) werden in hohem Maße vorausgesetzt.

Pro

Sehr gute Außendarstellung der Firma (z.B. Messen)

Contra

Keine nachhaltige Strategie, keine Innovationskraft, kein Hinterfragend er eigenen Stärken und Schwächen.
Der Firmenerfolg basiert lediglich auf stetig steigendem Druck auf die Mitarbeiter (das Management scheint ggü. den Marktanforderungen ideenlos zu sein)

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.343.000 Bewertungen

Brose Gruppe
3,74
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Automobil / Automobilzulieferer  auf Basis von 23.676 Bewertungen

Brose Gruppe
3,74
Durchschnitt Automobil / Automobilzulieferer
2,85

Bewerbungsbewertungen

1,60
  • 13.09.2016
  • Neu

Unverschämt

Firma Brose
Stadt Coburg
Beworben für Position im HR Management
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Angesprochen wurde ich von einem Headhunter und zeitgleich von einer Brose Mitarbeiterin über ein soziales Netzwerk. Daraufhin schickte ich meine Bewerbung. Telefontermin wurde 3 mal neu terminiert. Der dritte Termin fand in meinem Urlaub statt und ich habe mir Zeit genommen. Dann wurde ich von einer Führungskraft aus dem Personalwesen angerufen. Sieben Minuten zu spät. Eingangssatz: "Lassen Sie uns anfangen, wir haben ja wenig Zeit!" Ich denke mir: Wie, wenig Zeit? Danach fliegen wir nur so durch meinen CV, den Sie offenkundlich vorab nicht studiert hat. Peinlicherweise musste ich Sie zwei mal verbessern, nachdem Sie Eigenschaften gesucht hat, die ich nicht habe. Stehen allerdings im CV und im Anschreiben. Fremdschämen pur. Innerlich schon abgesagt. Bezüglich meiner aktuellen (immerhin 5-jährigen) Position wurde keine einzige Frage gestellt. Nach wertschätzenden 25 Minuten war der Spuk auch vorbei.
Candidate experience 6! Setzen!

3,80
  • 13.08.2016
  • Neu

Wertschätzung Fehlanzeige

Firma Brose
Stadt Coburg
Beworben für Position Personal
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage
Zufriedenstellende Reaktion
Schnelle Antwort
Erwartbarkeit des Prozesses
Professionalität des Gesprächs
Vollständigkeit der Infos
Angenehme Atmosphäre
Wertschätzende Behandlung
Zufriedenstellende Antworten
Erklärung der weiteren Schritte
Zeitgerechte Ab- / Zusage
Firma Brose
Stadt Coburg
Beworben für Position Vertriebsingenieur
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Genereller Ablauf:
Elektronischer Bewerbungsablauf problemlos.
Rückmeldung zu Erstinterview innerhalb einer Woche.
Erstinterview als Telefonkonferenz.
Einladung zum Zweitinterview bereits per Mail am nächsten Tag.
Zweitinterview als vor-Ort Gespräch.
Absage meinerseits.
Weiterer Verlauf wäre:
Zwei Wochen Karenzzeit
Drittgespräch und darauf folgende Entscheidung.

Ablauf Telefoninterview:
Rahmen - 60 Minuten, Personaler + zukünftiger Vorgesetzter
Aufbau - 90% Druck + Stresstest über den Lebenslauf, 10% Interesse am Bewerber
Atmosphäre - Leider ab der ersten Minute in der Automobilbranche all zu bekannte Atmosphäre des Drucks, der Arroganz und Despektierlichkeit mit einer Prise Politischem Schlagabtausch.
Inhalt - Kaum inhaltliche Fragen und keine Beschreibung des Unternehmens brose, zu 90% Suggestivfragen die auf einen Ausschlag auf dem Druck-Barometer abzielt und aus jedem x-beliebigen Assesement Center stammen könnte. Das skizzierte Unternehmen brose bleibt dabei wie ein Nebelschleier grau, undurchsichtig und genauere Infos zur Stelle, dem Unternehmen oder der Arbeitsweise sind auch auf Nachfrage nicht tiefgründig beantwortet bzw. völlig unbeantwortet. Kurzer Teil wurde in Englisch gehalten, auch hier wurden weit gefasste Suggestivfragen gestellt um eine Reaktion auf Druck & Stress zu erhalten.
Mehrfach wurden Fragen im selben Kontext wiederholt mit anderer Formulierung.
Eine Wertschätzung des Bewerbers kam somit nur als kleine Lichtblicke dazwischen zustande.
Positiv - Auf Rückfrage zur Notwendigkeit dieser Stellenauschreibung wurde offen über die Gründe geantwortet
Negativ - Eben diese Rückfrage wurde despektierlich der aus der Stelle Ausscheidenden Person gegenüber beantwortet, also hinter deren Rücken vor einem Unternehmensfremden Bewerber. Absolutes No-Go! Weiteres im Punkt „Inhalt“

Ablauf Zweitinterview vor-Ort:
Rahmen – 120 Minuten, Personaler + zukünftige Vorgesetzte
Aufbau – Wieder folgender Druck + Stresstest: Lebenslauf und letzte Stelle wurde versucht auseinander zu nehmen
Raum – Typisch Automobilbranche, klein, eng, kaum 1m gegenüber um ja keine Distanz aufkommen zu lassen
Inhalt -
Nach dem bereits erfolgten Telefoninterview und dem angesprochenen grauen, leeren Schleier von brose, war leider auch dieses Gespräch eine Enttäuschung. Auch hier wurde ab der ersten Minute versucht Druck aufzubauen: z.B. Hinweis auf zu spät kommen des Bewerbers (3 Minuten, dazu on-top 5 Minuten Wartezeit auf den eigentlichen Personaler), suggestiv Fragen zum Werdegang, suggestiv Fragen zur bisherigen Stelle mit der Erwartung sich persönlich angegriffen zu fühlen.
Diese Spielchen beeindrucken vielleicht unerfahrene Absolventen, als Berufserfahrener sind sie jedoch politische Kinderspiele und gänzlich unnötig in einem Bewerbungsgespräch nach bereits erfolgtem Telefoninterview.
Dazwischen Lichtblicke zum wirklichen Verständnis des Lebenslaufes.
Auf Rückfrage zu den Produkten kamen Standard-Ausweichfloskeln „Wie stellen Sie sich das Produkt denn vor?“ Nach weiteren Nachboren meinerseits kam zuerst „Probieren Sie es doch mal und wir helfen Ihnen dann“, und auf weitere Nachfrage wurde dann die Produktinfo-Frage gar nicht beantwortet und stattdessen ein Katalog vorgelegt um „sich selbst für das nächste mal einzulesen“. Eine persönliche Wertung zu einem solchen Verhalten, sollte jeder selbst vornehmen.
Letztlich wurde auch hier abermals der Eindruck vermittelt, dass man doch am besten zum Unternehmen und den Produkten alles vorneweg selbst genaustens zu erörtern hat. Somit wurde abermals unter allen Umständen versucht das Verhalten des Bewerbers unter höchstem, realitätsfernen Druck zu bekommen, ohne selbst dem Bewerber die Möglichkeit zu geben die etwaigen Vorgesetzten kennenzulernen. Das Unternehmen und die Menschen sind dadurch weiterhin als Schemenhaft gezeichnet zu bezeichnen, da jegliche Beziehungsaufnahme mit Suggestivfragen- und -floskeln im Keim erstickt wurde.
Lediglich der Abschluss ist aus Bewerbersicht positiv zu bewerten, da bei korrekter Spiegelung dieser Spielchen die etwaigen Vorgesetzten sich selbst aus der Rolle gebracht haben und einerseits anfingen sich zu verteidigen oder unterschwellig despektierlich-herablassend in der Körperhaltung (+ Handy tippen) und Beantwortung sich äußerten.
Positiv – Gelegentliche, suggestivfreie Verständnisfragen zum Lebenslauf, Klimatisierter Raum, Genügend zu trinken
Negativ – Siehe „Inhalt“


Fazit:
"Wer auf hohem Ross sitzt, kann leicht schmerzhaft herunterfallen" - schließlich bewirbt sich das Unternehmen auch beim Bewerber.

Die Unternehmensleitung der Brose Fahrzeugteile GmbH sollte sich überlegen welchen bleibenden Eindruck man nach außen trägt. Es ist verständlich, dass gerade im Vertrieb es auszuloten gilt, wie der etwaige Bewerber mit Druck umgeht und Personaler eine Zielsetzung hierfür oft haben. Doch dies kann man mit deutlich mehr Wertschätzung, Offenheit und Direktheit erörtern, ohne dies 180 Minuten durchgehend unterschwellig zu betreiben.
Wieder einmal offenbart sich: Härte, Unnahbarkeit und Stärke zeigen ist in diesem Bereich eine all-zu-weit verbreitete Holzhammer-Methode der Statusspiele, welche oft ein Spiegel der eigentlichen internen Spielregeln und Atmosphäre ist.
Wie soll eine solche Atmosphäre der Druck und Geringschätzung in einem Telefon- und Vorstellungsgespräch (!!!) einen positiven Eindruck beim Bewerber hinterlassen á la „Das klang toll, da möchte ich gerne arbeiten!“?
Die Zielgruppe der möglichen Mitarbeiter sind offensichtlich junge naive Absolventen ohne fundierte Berufs- oder Lebenserfahrung, die aus etwaigen „How-To Ratgebern“ einen solchen Gesprächsablauf in einer Bewerbung als Standard ansehen.
Letztlich: Ja, Vertrieb ist kein Zuckerschlecken, vor allem nicht in der Automobilbranche, doch ist mir eine solche Despektierlichkeit noch bei keinem OEM oder Tier vorgekommen, nicht einmal bei den üblichen Grabenkämpfen mit dem Einkauf.

Offizielle Stellungnahme vorhanden

Ausbildungsbewertungen

4,11
  • 03.09.2015

Der effizienteste Weg ins Berufsleben

Firma Brose Fahrzeugteile GmbH
Stadt Würzburg
Jobstatus Ausbildung abgeschlossen in 2013
Unternehmensbereich Forschung / Entwicklung
Die Ausbilder
Spaßfaktor
Aufgaben/Tätigkeiten
Abwechslung
Respekt
Karrierechancen
Betriebsklima
Ausbildungsvergütung
Arbeitszeiten
4,44
  • 07.08.2015

Tolle Bedingungen für eine Ausbildung!

Firma Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
Stadt Coburg
Jobstatus Ausbildung abgeschlossen in 2009
Unternehmensbereich Produktion

Pro

Tolle Ausbildung sehr gute Ausstattung der Lehrräume. Sinnvolle Tätigkeiten im Betrieb!

4,11
  • 18.03.2013
  • Standort: Coburg

Nicht jedermanns Sache (Praxissemester)

Firma Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
Stadt Coburg
Jobstatus k.A.
Unternehmensbereich Sonstige

Die Ausbilder

Falls ich Sorgen hatte war immer jemand da, mit dem man reden konnte, selbst nachgefragt haben sie aber selten. Auch fachlich war es für mich persönlich etwas entäuschend. Die Leute dort haben echt Ahnung, sind aber nur selten damit rausgerückt.

Spaßfaktor

Die Leute waren alle nett und fast immer zum scherzen aufgelegt. Bei dem FAST musste man echt aufpassen, denn wenn man das übersah, hatte man schnell Ärger. Mir hat die Arbeit auch erst am Ende richtig Spaß gemacht. Am Anfang hab ich mir ständig Arbeit gesucht und die meisten Aufgabe waren unter einer Stunde erledigt und am Ende hatte ich immer was zu tun.