Bundesbau Baden-Württemberg als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

10 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

10 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Bundesbau Baden-Württemberg über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Unkompliziertes Miteinander

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bundesbau Baden-Württemberg in Freiburg im Breisgau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kurze Wege zu den Führungskräften, viel Eigenverantwortung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bindung an Tarifvertrag des Landes

Verbesserungsvorschläge

Sich von aufgezwungenen trägen Dienstleistern des Landes lösen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

guter Arbeitgeber in Stuttgart

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Staatliches Hochbauamt Stuttgart in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- gutes kollegiales Umfeld
- gute Work-Life-Balance
- gute, zentrale Lage

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- hohe personelle Fluktuation
- zu wenige Dienstwagen

Verbesserungsvorschläge

- Karrieremöglichkeiten fördern
- Bekanntheitsgrad steigern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Entspannter Arbeitgeber

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Staatliches Hochbauamt Ulm in Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familienfreundlich
Unkomplizierte vorgesetzte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Karrieremöglichkeiten
Vergütung

Verbesserungsvorschläge

Angepasste Bezahlung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Bauverwaltung ist attraktiver Arbeitgeber für Architekten und Ingenieure

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bundesbau Baden-Württemberg in Freiburg im Breisgau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die gemeinschaftlichen Unternehmungen des Kollegiums

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

dass es hin und wieder Mißstimmungen gibt, die nur selten angesprochen oder aufgeklärt werden.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Familienfreundlichkeit. Mehr Dialog zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Mehr Unterstützung bei der Entwicklung der eigenen Karriere.

Arbeitsatmosphäre

Überwiegend gut

Work-Life-Balance

Ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Freizeit und anspruchsvoller Tätigkeit ist mir wichtig.

Vorgesetztenverhalten

nicht immer vorbildlich

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind mir außer der betrieblichen Altersvorsorge nicht bekannt.

Interessante Aufgaben

Interessante und prestigeträchtige Bauprojekte - sind besonders interessant für Architekten und Ingenieure.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Flexibles Arbeiten in einer Behörde mit vielen Vorteilen

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bundesbau Baden-Württemberg in Freiburg im Breisgau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

,dass auch Frauen berufliche Möglichkeiten in Führungspositionen erhalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

dass Entscheidungen oft nicht transparent getroffen werden. Dies lässt den Eindruck von Willkür und persönlichen Belangen als Hintergrund entstehen.
Etwas unglücklich ist auch eine gewisse "Weltfremdheit" - vor allem bei langjährigen Mitarbeitern - viele sind sich der Sonderstellung mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes gar nicht (mehr) bewusst.

Verbesserungsvorschläge

Die Doppelleistung von Frauen -als Mütter und Berufstätige- anerkennen, anstatt familiäre Pflichten nur als Nachteil für die Arbeitskraft zu sehen.

Arbeitsatmosphäre

Destruktive Sticheleien von Einzelperson/en bis hin zu mobbingähnlichen Strukturen werden leider nicht erkannt und verfolgt.

Work-Life-Balance

Durch die Gleitzeit ist das Arbeiten sehr flexibel und es gibt viele Urlaubstage. Weiterhin gibt es viele Teilzeitmöglichkeiten, die sogar von Führungskräften wahrgenommen werden/können.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viele Angebote und Möglichkeiten in der Weiterbildung. Im konkreten Fall der Beantragung ist man noch auf die Zulassung und das Wohlwollen der Genehmigenden angewiesen. Karrieretechnisch sind Nichtbeamte häufig im Nachteil gegenüber Beamten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt entspricht dem Tarif, dadurch gibt es einerseits sichere Rahmenbedingungen. Ein Gerangel um Beförderungen und Aufsteigen in höhere Posten bleibt nicht aus..

Kollegenzusammenhalt

Einerseits gibt es in privatem Sinne einen sehr netten Umgang unter den Kollegen/innen, anderseits ist der Umgang in Bezug auf die Arbeit nicht immer kollegial und die Arbeitsverteilung nicht immer gerecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere und jüngere Mitarbeiter/innen werden gleichwertig geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte entsprechen selten dem "Leitbild Führung", sie werden auch nicht explizit für gute Führungseigenschaften geschult.

Arbeitsbedingungen

überdurchschnittlich gute räumliche Arbeitsbedingungen: gut ausgestattete Büro- bzw. Arbeitsplätze, viele Einzelbüros

Kommunikation

viel verdeckte Kommunikation-weniger offene

Interessante Aufgaben

Interessante Bauaufgaben und viele Betätigungsfelder im Betrieb.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Bundesbau mach Freu(n)de! Mach mit!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Bundesbau Baden-Württemberg in Freiburg im Breisgau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr vielfältige und interessante Tätigkeiten. Sehr gute Arbeitsatmosphäre innerhalb der Belegschaft. Sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Innovative Ansätze werden oft von zu viel Bürokratie erstickt. Wirkt sich langfristig auf Arbeitsleitung aus.

Verbesserungsvorschläge

Das Image nach Außen sollte verbessert werden. Der Betrieb ist in der Öffentlichkeit kaum bekannt.

Image

Kein Image in der Öffentlichkeit vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Karriere nur bedingt möglich. Arbeitgeber ist offen gegenüber Fortbildungsmöglichkeiten. Angebot sehr vielfältig.

Gehalt/Sozialleistungen

Starre Rahmenbedingungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In diesem Bereich könnte man durch die Unterstützung von Umwelt- und Sozialmaßnahmen auch in die Öffentlichkeit treten. Ist natürlich Standort bezogen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

ich gehe gerne zur Arbeit

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bundesbau Baden-Württemberg in Freiburg im Breisgau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zuschuss zum VVS Ticket
Gesundheitsmanagement
Sicherheit, flexible Gestaltung der Arbeitszeiten
viele interessante und verschiedenste Aufgabengebiete
Strukturvorgaben, Instrumente für die tägliche Arbeit
Fortbildungsangebot

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einsatz und Beurteilung der MA nach ihren Abschlüssen und nicht nach ihren Fähigkeiten und ihrer Leistung und dadurch entstehender Neid und Unmut unter Kollegen
fehlende Arbeitsplatzbeschreibungen
Personalgewinnung und die unattraktiven Gehälter
zu viele Aufgaben, zu wenig Personal

Verbesserungsvorschläge

Vereinbarkeit von Beruf und Familie noch mehr fördern
Leistungsträger mehr fördern
Vertrauen zu den Mitarbeitern stärken
Leistungsprinzip fördern (z.B. in der Projektvergabe)

Arbeitsatmosphäre

leider fehlt bei manchen Dingen noch das Vertrauen zu den MA

Image

in manchen Dingen immer noch sehr altbacken und hinterher

Work-Life-Balance

bei uns gut gelöst

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen im mittleren und gehobenen Dienst sehr eingeschränkt. Wünschenswert wäre die Förderung nach dem Leistungsprinzip und nicht ausschließlich nach der Laufbahn

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich zur freien Wirtschaft ist die Bezahlung für die gleiche Leistung im öffentlichen Dienst immer noch zu niedrig. Das Gehalt ist jedoch zuverlässig. Die Bezahlung von Abgängern neuer Studienabschlüsse wie Bachelor und Master im Vergleich zur Einstufung nach den alten Abschlüssen Dipl. Ing. FH ist nicht fair!

Umgang mit älteren Kollegen

in letzter Zeit kaum Einstellungen älterer Kollegen
die Wertschätzung langjähriger, erfahrener und leistungsstarker Kollegen müsste durch viel mehr Beförderungen/ Höhergruppierungen erfolgen!

Vorgesetztenverhalten

es fehlen klare Ansagen und ab und zu auch Entscheidungen, die die MA schützen, aber auf Kundenseite nicht gut ankommen

Arbeitsbedingungen

in der Höhe unverstellbare Tische sind nicht mehr zeitgemäß und unergonomisch.
Ein neuer Computer ohne Brenner stößt auf Unverständnis.

Kommunikation

nicht alle für die Arbeit wichtigen Infos werden bis auf MA-Ebene weitergetragen

Gleichberechtigung

schwieriges Thema, da z.T. nicht transparent genug!


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Arbeiten für das, was man schätzt - in einem kollegialen und zuverlässigen Arbeitsumfeld

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bundesbau Baden-Württemberg in Freiburg im Breisgau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeit, Planbarkeit, sinnhafte Tätigkeiten, Chancengleichheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Entgeltordnung

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Homeoffice, Arbeitszeitausgleich, Teilzeitbeschäftigungsmodelle

Karriere/Weiterbildung

Großes Angebot an Fortbildungsveranstaltungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Spannender, vielfältigerfördernder Arbeit

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Bundesbau Baden-Württemberg in Freiburg im Breisgau gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Verantwortungsvolle Aufgaben, kollegiales Miteinander. Ich gehe jeden Tag gern zur Arbeit!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bundesbau Baden-Württemberg in Freiburg im Breisgau gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben