Carl-von-Basedow-Klinikum als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

3 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,3Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

3 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Enttäuschend!

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Veraltete Geräte, teilweise undurchdachte Architektur, kaum Kommunikation mit in der Hierarchie höher gestellten, häufig wird man nicht ernstgenommen

Image

Keiner vom Personal würde sich freiwillig hier behandeln lassen

Work-Life-Balance

Durch permanenenten Personalmangel häufiges Einspringen nötig.

Karriere/Weiterbildung

Nur leere Versprechungen, Entscheidung nach Gesicht, manche bekommen nach kurzer Zeit alles und andere, die schon länger da sind nichts

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt häufig vorhanden, außer wenn es um wichtige Themen geht, dann sagt die Mehrheit häufig nichts mehr. Obwohl es zu vor viele aufgeregt hat.

Vorgesetztenverhalten

Keine offene und ehrliche Kommunikation, leere Versprechungen, Einstellungen von neuem Personal, was keine angemessene Ausbildung für den jeweiligen Bereich hat

Arbeitsbedingungen

Veraltete Geräte, neu angeschaffte völlig ungeeignet für Krankenhaus, keine elektronische Patientenakte, Blutzuckermessgeräte umständlich, kosten viel Zeit

Kommunikation

Zwischen Führungsetage und Angestellten keine offene und ehrliche Kommunikation. Fast ausschließlich leere Versprechungen, was beispielsweise Weiterbildungen oder ähnliches an geht.

Interessante Aufgaben

Ärzten muss alles hinterher getragen werden, Heimcharakter, nur Pflege, keine ordentliche Anordnung von Medikamenten, Personal muss alles aushalten

Querdenker und Innovatoren sind in diesem Unternehmen fehl am Platz. Führung wie vor 30 Jahren.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Bezahlung nach Tarif und dynamische Anpassung laut TVÖD.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsverhalten, mangelnde Wertschätzung, Lügen, umgehen der Hierarchien, keine Transparenz, keine konsequente Zielverfolgung bzw. keine klaren Zielvorgaben, besetzen von Stellen nach „Gesicht“ und „Kumpelprinzip“

Verbesserungsvorschläge

Um innovativ und vorausschauend zu arbeiten, benötigt es Freiraum in den Köpfen, weniger Kontrollen und das Befähigen von Mitarbeitern selber Entscheidungen zu treffen und zu tragen. Dies muss von der Führung gelebt werden.

Image

Ich habe noch nie so viele Menschen in einem Unternehmen erlebt, die innerlich bereits vor langer Zeit gekündigt haben. Der Tod für jedes Unternehmen in der heutigen Zeit. Schade.

Karriere/Weiterbildung

Gießkannenprinzip

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weit weg von Digitalisierung und papierfreien Büros.

Kommunikation

Keine Transparenz, keine Wertschätzung. Keine klaren Zielvorgaben.

Interessante Aufgaben

Prozesse wie vor 30Jahren, ohne Sinn und Verstand. Keiner fragt mehr nach warum bzw. hat resigniert.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Carl-von-Basedow-Klinikum, 3.2 von 5

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

überall gleichvöllig egalnoch nach Tarif bezahlt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

weiter Arbeitswegteilsweise zu wenig Personal und dadurch eine Mehrbelastung derer die da sind


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben