Workplace insights that matter.

Login
CarlNann GmbH Logo

CarlNann 
GmbH
Bewertungen

22 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 81%
Score-Details

22 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

13 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von CarlNann GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Super zufrieden - Kauffrau für Marketingkommunikation

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei CarlNann GmbH in Hamburg absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in der Agentur ist super. Jede*r geht mit jede*m Kollegen/Kollegin auf Augenhöhe und Resepekt um.

Karrierechancen

Die Übernahmechancen nach der Ausbildung sind sehr gut.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten werden vorallem bei uns Azubis stark eingehalten. Wenn viel zu tun ist, kann auch länger gearbeitet werden, das wird aber nicht erwartet und geschieht freiwillig.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung liegt total im Rahmen.

Die Ausbilder

Die Ausbilder stehen uns jeder Zeit zur Verfügung. Auch im Mobile Office wurde darauf geachtet, dass die ganze Zeit ein Ansprechpartner verfügbar war. Es gibt wöchentliche Updates mit den Azubis und der HR, wie es bei allen läuft und ob es Probleme gibt.

Spaßfaktor

Natürlich gibt es Höhen und Tiefen im Arbeitsleben, das ist aber wohl ganz normal.
Ich komme sehr gerne in die Agentur.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind abwechslungsreich und je nach Abteilung angepasst. Es wird die Möglichkeit gegeben, in verschiedene Termine und auch zu Kundengesprächen mitzugehen. Typische Azubi-Aufgaben, wie Kaffee holen gibt es nicht.. dafür darf die Kaffeemaschine hin und wieder von uns gesäubert werden - dafür sind auch alle dankbar.

Variation

Es wird die Möglichkeit gegeben alle Abteilungen in der Agentur zu durchlaufen. Hat mir eine Abteilung sehr gut gefallen, kann ich diese auch länger durchlaufen.

Respekt

Jede*r wird in der Agentur gleich behandelt.

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe/r Auszubildende/r,
Danke für deine tolle Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass du in allen Bereichen rundum zufrieden bist. Uns ist wichtig, dass du eine gute Ausbildung bei uns erhältst. Daher freut es uns umso mehr, dass du diese als gut bewertet hast!
Liebe Grüße,
Sandra

Neuer Agenturname, frischer Spirit, viel vor!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei CarlNann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Team, viele Möglichkeiten eigene Ideen einzubringen dank der Größe, trotzdem Ambitionen auch große Projekte zu stemmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Vielen Dank für deine positive Bewertung. Uns ist es wichtig, dass sich alle einbringen können. Denn es kommt weniger darauf an, wo man herkommt. Sondern wo man hin will. Und wir haben noch viel vor und freuen uns auf das nächste große Projekt mit dir. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß bei deinen Aufgaben.
Liebe Grüße,
Sandra

Frischer Wind, viel Action, spannende Aufgaben

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FCB Hamburg in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr angenehmes Arbeiten, Spaß im Alltag, netter Umgang, lustige und motivierte Kollegen, Vorgesetzte als Mentoren und Vorbilder

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal etwas hektisch und chaotisch, teilweise Genörgel von Kollegen auf hohem Niveau, kleine Befindlichkeiten werden ab und zu zu größeren Problemen aufgebauscht

Arbeitsatmosphäre

Nach einigen Monaten der Umstrukturierung und des Wandels ist die Atmosphäre mittlerweile wieder richtig gut. Die Vorgesetzten schaffen eine offene und vertrauensvolle Umgebung, die Kollegen haben Lust und sind motiviert das neue FCB mit Leben zu füllen. Die Stimmung ist eine gute Mischung aus Lässigkeit und Ambition.

Image

Das Image ist (zu unrecht) sehr neutral und langweilig, dabei passiert so viel.
Bisher wird eigentlich kaum über FCB gesprochen, es wäre schön wenn sich das in Zukunft ändert.

Work-Life-Balance

Das Agenturleben beschäftigt einen immer mehr und länger als ein klassischer 9to5 Job. Da man allerdings seine Zeit mit spannenden Aufgaben und tollen Menschen verbringt, kann man die etwas verringerte Freizeit gut in Kauf nehmen. In Pitchphasen kann es auch mal länger werden, aber anders als in vielen Agenturen wird man auch nicht schräg angeschaut, wenn man in "normalen" Phasen pünktlich um 18h Feierabend macht. Geschäftsführer und Teamleads gehen mit gutem Beispiel voran und sitzen auch nicht bis spät in die Nacht im Büro, sondern haben auch außerhalb ein intaktes Privatleben das ihnen wichtig ist.

Karriere/Weiterbildung

Ohne die unnötigen Abstimmungsschleifen mit dem früheren Netzwerk sind nun auch die Karrieremöglichkeiten sehr viel flexibler und schneller. Wer Lust hat und liefert, dem stehen alle Türen offen. Weiterbildungsmöglichkeiten (interne kurze sessions mit Speakern aus versch. Bereichen und auch exteren Seminare) und Messe/Eventbesuche sind gewollt und werden stark unterstützt und gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Hervorragend. Die Kollegen mögen sich und haben Spaß daran gemeinsam zu arbeiten (und auch mal zu feiern). In stressigen Phasen greift man sich unter die Arme statt die Ellenbogen auszupacken. Das macht den Alltag sehr angenehm und lässt einen gerne zur Arbeit kommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Gut und freundschaftlich. Sehr besonders in dieser Agentur: Es gibt Kollegen, sie seit über 20 Jahren bei FCB sind. Sie machen das Herz der Agentur aus und sind ein besonderes Zeichen in einer schnellen, fluktiationsgeprägten Branche.

Vorgesetztenverhalten

Meiner Meinung nach hervorragend. Die beiden Geschäftsführer sind motivierte, ehrliche und inspirierende Herren, die mit der Übernahme der Agentur eine große Aufgabe und auch eine große Chance ergriffen haben. Dieser Verantwortung sind sie sich bewusst, ebenso wie der Tatsache, dass sie nicht allein für den Erfolg der Agentur zuständig sind, sondern jeder einzelne Mitarbeiter eine wichtige Rolle spielt. Darum teilen sie ihre Pläne, aber auch Zweifel mit dem Team und lassen die Mitarbeiter an der Neuausrichtung der Agentur mitbasteln.
Mit ihnen herrscht ein respektvoller und lockerer Umgang, Probleme/Fehler werden normal angesprochen und gut geklärt, Ausrasten oder miese Laune habe ich bei beiden (auch in stressigen Phasen) noch nicht erlebt. Daher volle Punktzahl für sehr professionelles und motivierendes Vorgesetztenverhalten.

Arbeitsbedingungen

Schöne Räumlichkeiten, viel Platz

Kommunikation

Im hektischen Agenturalltag kann nicht jedes Thema so ausführlich besprochen und behandelt werden wie es evtl. wünschenswert wäre. Allerdings sind alle Mitarbeiter und Teamleads sehr bemüht schnell, offen und klar zu kommunizieren. "Hinter dem Rücken" und Lästereien sind verpönt, die Kommunikation (auch zwischen den verschiedenen Bereichen) klappt ehrlich und freundschaftlich. Konflikte werden nicht unter den Teppich gekehrt sondern gemeinsam mit den beteiligten Parteien/Betroffenen geklärt.

Gleichberechtigung

Ideen oder Fragen von Azubis werden genauso gehört wie von Teamleads. Sehr gutes Miteinander, jeder Mitarbeiter kann sich einbringen.

Interessante Aufgaben

Neben Tagesgeschäft passiert gerade sehr viel was die Neuausrichtung der Agentur und auch Neugeschäft betrifft. Tatsächlich ist jeder Tag anders, hohes Tempo und viel Abwechslung.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alte Wurzeln mit frischem Herz!!!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FCB Hamburg in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das sich gerade alles verändert!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht mehr, als schon oben steht.

Verbesserungsvorschläge

Die alten Wurzeln sind noch stark zu spüren. Der Mindset vieler Mitarbeiter ist noch in den Anfängen der 2000er, als damals noch alles gut war. Mit der neuen Führung und dem Drive, der gerade hingelegt wird, sollte für agileres Arbeiten, noch flachere Hierarchien und noch mehr miteinander gesorgt werden.

Arbeitsatmosphäre

Das Büro ist schön modern eingerichtet. Es gibt viele Rückzugsräume aka Open Spaces, die dabei helfen produktiv zu sein. Das Goodie-Angebot geht von frischem Obst jeden Tag, Massage für die Mitarbeiter, Kaltgetränke bis hin zu natürlich Kaffee nach jedem Geschmack. Die Woche wird gemeinsam im What's Up gestartet und gemeinsam mit dem Beer & Snacks beendet. Die Kollegen sind sehr nett und es gibt keine Ellenbogen-Menthalität. Außerdem sind die Arbeitszeiten mehr als human.

Image

Das Image ist leider schlechter als es wirklich ist. Wir haben hier tolle Kollegen sitzen mit viel Potential für tolle Ergebnisse. Die Tatsache, dass die Agentur bisher im Schatten des einen großen Kunden steht, wird mit den neuen Inhabern hoffentlich bald ein Ende haben.

Work-Life-Balance

Keine bis kaum Überstunden und sehr gute Möglichkeiten seine Arbeit selbst einzuteilen, soweit es die Projektlage erlaubt. Ich komme gerne zur Arbeit.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt regelmäßig Gäste von Experten aus der Branche und wenn die Kollegen auf Veranstaltungen waren, werden die Erfahrungen im What's Up oder separaten Veranstaltungen mit den Kollegen geteilt. Wer sich weiterbilden möchte, muss sicher auch selbst etwas dafür tun. Wer bereit ist zu lernen, lernt auch. Offizielle Angebote sollten mehr Regelmäßigkeit haben, um sich nicht nur selbst darum zu kümmern.

Gehalt/Sozialleistungen

Gerechte Bezahlung, solange die Leistung stimmt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt keine Mülleimer am Arbeitsplatz. Mülltrennung an „Trashspots“, die leider nicht von allen verstanden wird.

Kollegenzusammenhalt

Wie schon erwähnt, gibt es keine Rivalitäten untereinander oder zwischen Teams. Die Führungspositionen verstehen sich gut. Die Teams unterstützen sich gegenseitig bei Bedarf. Natürlich gibt es Cliquen. Wer nichts miteinander zu tun haben will, geht sich aus dem Weg. Ansonsten hat man sich gern.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir haben hier Kollegen, die in Rente gehen werden. Das Alter sollte keine Rolle spielen. Wer bereit ist mitzuziehen, zieht mit. Wer bockt, ist fehl am Platz, egal ob 25 oder 55.

Vorgesetztenverhalten

Die neue Geschäftsführung ist sehr offen und kommunikativ und man kann schon vorbildlich schreiben. Leider sind die Direktoren nicht in allen Teams okay. Teils sehr gute Führung, teils muss einfach mehr geführt werden und teils muss das Hierarchiedenken noch angepasst werden. Die Agentur befindet sich im Aufbruch. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich hier was ändert, liegt sehr nahe.

Arbeitsbedingungen

Hier leidet niemand an schlechten Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Die Geschäftsführung kommuniziert sehr transparent und regelmäßig. Die Open Spaces erlauben es, sich für Gespräche zurückzuziehen, sind aber nicht so gut für Vieraugen-Gespräche geeignet. Dafür gibt es geschlossene Meetingräume, wovon die meisten Glasfronten haben. Somit gibt es wenig Getuschel auf den Fluren. Die Kommunikation untereinander ist ehrlich und wenn man seine Ruhe haben will, kann man die auch haben.

Gleichberechtigung

Teamabhängig und ehrlich gesagt auch jedem selbst überlassen, wie gerecht er sich behandeln lässt. Es gibt keine Verordnung, dass jemand mehr Wert ist als der andere. Die Führungsebene ist meist auf Augenhöhe mit den Kollegen. Hier wird wenig Politik betrieben und ist auch wenig erwünscht. Ansonsten gibt es teils Mängel am Vorgesetztenverhalten, dass angepasst werden muss.

Interessante Aufgaben

Es gibt auf jeden Fall Luft nach oben. Mehr Kunden mit abwechslungsreichen Aufgaben sind wünschenswert.

Es war ein sehr umfangreiches, aufschlussreiches und lernreiches Praktikum, welches mir sehr viel Spaß bereitet hat

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei FCB Hamburg in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeiten im Sinne von Arbeitswelt 4.0, flache Hierachien, Coworking Spaces, Möglichkeiten zur Weiterentwicklung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hohes Stresspensum (typisch für Agentur)


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Bei FCB haben wir es echt gut, auch wenn an den falschen Stellen gespart wird

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FCB Hamburg in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man sitzt in seiner Abteilung im Großraumbüro und ist zu jederzeit integriert. Nette und offene Kollegen, und eine gute Stimmung machen es angenehm täglich zur Arbeit zu kommen.

Arbeitsatmosphäre

Man sitzt in seiner Abteilung im Großraumbüro und ist zu jederzeit integriert. Nette und offene Kollegen, und eine gute Stimmung machen es angenehm täglich zur Arbeit zu kommen. (Man muss Großraumbüros mögen)

Work-Life-Balance

Wie typisch für eine Werbeagentur muss auch hier öfter länger gearbeitet werden. Die Chefs bemühen sich allerdings direkt einen Ausgleich zu schaffen - funktioniert jedoch nicht immer.

Karriere/Weiterbildung

Wenig Fortbildungsmöglichkeiten, keine Messebesuche oder Kongresse. Für alles muss man Monate diskutieren und sich überdurchschnittlich einsetzen, so macht es weniger Spaß.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut, jeder wird integriert. Es gibt Wochen da haben so viele Leute Geburtstag, dass es jeden Tag Kuchen gibt.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele Kollegen sind seit mehr als 10 Jahren, manche sogar mehr als 30 Jahren in der Agentur - für eine Werbeagentur sehr außergewöhnlich. Aber das zeigt, dass auch ältere Kollegen durch aus geschätzt werden.

Vorgesetztenverhalten

Sehr gut, man hat zu keiner Zeit das Gefühl man ist egal. Hat man eine Idee oder Anliegen findet man immer ein offenes Ohr.

Arbeitsbedingungen

Großraum Büro mit vielen offenen Flächen aber auch kleinen Arbeitsräumen. Alles was man braucht, morgends manchmal Obst.
Klimaanlage bekommt 2/5 Sternen.

Kommunikation

Ab und an könnte die interne Kommunikation etwas verbessert werden, aber unterm Strich völlig in Ordnung. Management auf Augenhöhe jederzeit von jedem ansprechbar.
Dennoch in wichtigen Entscheidungen oft sehr intransparent - schade!

Interessante Aufgaben

Mal gibt es Coole Aufgaben, mal macht man Tagesgeschäft. Völlig normal, aber dafür abwechslungsreich.
Trotz Ressourcenmanagement sind Aufgaben oft ungleich verteilt, so dass einzelne aus einem Team deutlich mehr zu tun haben als andere.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Naja

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei FCB Hamburg in Hamburg gearbeitet.

Work-Life-Balance

Typisch Agenturleben

Karriere/Weiterbildung

Nach dem Praktikum keine Möglichkeit eine Ausbildung zu absolvieren

Kollegenzusammenhalt

Meist blieben die Kollegen nur unter sich.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Typische Full-Service Agentur mit familiärem Arbeitsklima

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich Marketing / Produktmanagement bei FCB Hamburg in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Familiäres Verhältnis unter den Mitarbeitern
- Große Kunden
- Einrichtung der Agentur

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Teilweise deutlich zu viele Arbeitsstunden (regulär 40, können aber auch mal 60 werden)
- Sehr großes Großraumbüro und hohe Lautstärke
- Keine Sozialleistungen
- Oft leider wenig und zu späte Transparenz

Verbesserungsvorschläge

- Holt euer Team mehr ins Boot. Die Mitarbeiter lassen sich viel gefallen und stehen hinter FCB. Nutzt das nicht aus, sondern bringt ihnen Wertschätzung entgehen.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt gut, aber einige Personalentscheidungen dauern sehr lange (z.B. Beförderungen oder Vorgehen, wenn es im Team mal nicht funktioniert).

Image

In Bezug auf die familiären Arbeitsbedingungen auf jeden Fall. Die Arbeitsbedingungen sind, je nach Team, manchmal aber wirklich hart und nicht zu unterschätzen.

Work-Life-Balance

In meinem Team hatte ich Glück und konnte eigentlich immer pünktlich gehen und meine Arzttermine immer wahrnehmen. In anderen Teams sah das aber anders aus und die wöchentliche Arbeitszeit betrug oft 60 Stunden oder mehr.

Karriere/Weiterbildung

Hier kommt es auf die Eigeninitiative an. FCB macht viel möglich und aufsteigen kann man auf jeden Fall. Aber man muss sich dafür einsetzen und hinterher sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider eher geringe Löhne im Vergleich zu anderen Agenturen und wenige bis keine Sozialleistungen. Pünktliche Zahlung aber wirklich jeden Monat und am Ende des Jahres gab es tatsächlich ein Mal 30€ mehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Davon habe ich ehrlich gesagt weniger mitgekriegt. Bis auf die einmalige Aktion, Kleidung für Flüchtlinge zu sammeln, hat sich FCB nicht für Soziales engagiert.

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt gut, einige schwarze Schafe gibt es anscheinend leider immer. Aber alle anderen haben wirklich zusammengehalten und sich immer unterstützt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden nicht neu eingestellt und leider werden ältere Mitarbeiter früher oder später gekündigt. Zwar findet oft eine Einigung statt, aber arbeiten bis zu Rente ist hier allerdings nicht möglich.

Vorgesetztenverhalten

Sehr gut, da ich mit meiner Chefin ein sehr gutes und freundschaftliches Verhältnis hatte. So macht Arbeiten wirklich Spaß!

Arbeitsbedingungen

Nach dem Umbau des Büros haben wir wirklich in einem Großraumbüro mit 40 Personen auf einer Fläche gearbeitet. Es war leiser als man denkt, aber trotzdem nicht super. Chic ist nicht alles. Die Computer waren aber auf dem neusten Stand der Technik.

Kommunikation

Zum Ende meiner Zeit wurde es deutlich mehr, aber trotzdem wurde man oft vor vollendete Tatsachen gestellt oder wusste nicht, warum etwas passiert.

Gleichberechtigung

Azubis werden leider benachteiligt und kriegen bei Übernahme verhältnismäßig wirklich wenig Geld dafür, dass sie sofort voll einsatzfähig sind und alle Teams und Arbeitsabläufe kennen.

Interessante Aufgaben

Am Anfang auf jeden Fall, aber sobald man sich eingearbeitet hatte, kam selten Neues dazu. Und es war leider aufgrund des Daily Business keine Zeit, andere Teams mit anderen Aufgaben zu unterstützen.

tolles Unternehmen!

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei FCB Hamburg in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abwechslung, freundliche Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lange unbezahlte Arbeitszeiten, Organisation

Verbesserungsvorschläge

Bessere Struktur


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Hat zu kämpfen, aber man lernt umso mehr

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei FCB Hamburg in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr international ausgerichtet, die meisten Meetings auf Englisch. Internationales Marketing ist immer eine Herausforderung, und durch den global agierenden Hauptkunden lernt man wirklich viel.
Es gibt ein Austauschprogramm mit internationalen FCB Agenturen. Längere Wartezeit, aber wenn man sich dahinter klemmt und etwas flexibel ist, dann gibt es immer Möglichkeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Agentur ist Teil eines großen Netzwerks, das Grenzen setzt und zB ein SAP System aufzwingt, das nicht zeitgemäß ist. Auf der anderen Seite kann man nur in einer solchen Agentur wirklich global arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

Eine bessere Resourcenplanung wäre schön. Der Hauptkunde verlangt viel, und es wird zu häufig "ja" gesagt - was dann wieder Überstunden oder Wochenendarbeit bedeutet.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN