Workplace insights that matter.

Login
Chamäleon Stralsund e.V. Logo

Chamäleon Stralsund 
e.V.
Bewertung

Augen auf bei der Wahl des Arbeitgebers...

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt ist super.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit den Mitarbeitern sollte einmal überdacht werden. Außerdem gibt es zu viele Überstunden, die gar nicht ausgeglichen werden können. Die schlechte Work-Life-Balance ist daher auch zu erwähnen.

Verbesserungsvorschläge

Es wäre ein Anfang, wenn die Geschäftsführung konstruktive Kritik äußern, aber auch annehmen würde. Die hohe Fluktuation der Mitarbeiter ist kein Wunder. Außerdem sollte das Schichtsystem so wie es ist einmal überdacht werden, damit nicht zu viele Überstunden anfallen. Des Weiteren sollte man es anstreben, dass die Teams standhaft bleiben, denn nur ein standhaftes und nicht ständig wechselndes Personal innerhalb des Teams kann professionell arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Viel Gerede hinter dem Rücken, man fühlt sich unwohl

Kommunikation

Eventuelle Probleme werden nicht persönlich besprochen, stattdessen werden andere Kollegen vorgeschickt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen, die von Chamäleon überzeugt sind, halten zusammen. Alle anderen werden „nicht in diesen Kreis aufgenommen“

Work-Life-Balance

Viele Überstunden aufgrund von Personalmangel

Vorgesetztenverhalten

Statt Probleme offen anzusprechen werden andere Mitarbeiter vorgeschickt.

Interessante Aufgaben

Viel Abwechslung

Arbeitsbedingungen

Ständiger Druck von „oben“

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gutes Gehalt


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Birgit Rubbert, Geschäftsführerin
Birgit RubbertGeschäftsführerin

Zunächst danke für die Bewertung.
Folgenden Punkt möchte ich kurz kommentieren:
"Kollegenzusammenhalt
Die Kollegen, die von Chamäleon überzeugt sind, halten zusammen. Alle anderen werden „nicht in diesen Kreis aufgenommen“
Klingt für mich logisch, dass die, die von Ihrem Arbeitgeber und ihrem Job überzeugt sind, zusammenhalten.
Wovon sind denn alle Anderen überzeugt?

Birgit Rubbert
Geschäftsführerin