Navigation überspringen?
  

chefs culinarals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel
Subnavigation überspringen?

chefs culinar Erfahrungsbericht

  • 24.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Das Unternehmen steckt noch in den 50er Jahren des letzen Jahrhunderts

2,31

Arbeitsatmosphäre

Die Zahlen sind wichtiger als die Menschen. Es herrscht jedoch meist ein freundschaftlicher Umgang.

Vorgesetztenverhalten

Ich sehe schon Bemühungen in der mittleren Ebene, aber wenn denen sind auch die Hände gebunden. Das ist sehr schade, Innovationen bleiben so auf der Strecke. Die Mitarbeiterpotenziale können so nicht abgerufen werden.

Kollegenzusammenhalt

Wenn die Chefs Druck machen, dann rücken die Kollegen näher zusammen.

Kommunikation

Die Führungskräfte halten die Informationen zurück, ich erfahre Neuigkeiten teilweise von den Kunden. Das ist unwürdig und im Informationszeitalter überhaupt nicht angemessen.

Gleichberechtigung

Es ist hier im Wesentlichen ein Männerverein. Ich kenne keine weibliche Führungskraft.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt zwar eine Tafel im Eingangsbereich mit den Namen der langgedienten Kollegen/innen, aber in der täglichen Arbeit wird auf ältere Kollegen keine Rücksicht genommen.

Karriere / Weiterbildung

Karriere? Das schaffen nur wenige, die anderen bleiben auf der Position, in der sie eingestellt wurden. Weiterbildung? Kaum!

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter könnten natürlich üppiger sein, doch es gibt regelmäßige Gehaltserhöhungen und bei den Sozialleistungen hat sich in der Vergangenheit einiges getan.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind ungleich geregelt. Im Innendienst gibt es schicke Büros, im Außendienst müssen sich die Mitarbeiter ihre Büromöbel selbst kaufen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mir fallen dazu keine besonderen Aktivitäten ein.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance, was ist das denn? Ist das ein esoterischer Balett-Tanz? Mal im Ernst, die Work-Life-Balance interessiert hier niemanden. Nur die Leistung zählt. Das Tempo hält nicht jeder durch. Und auf Mitarbeiter/innen mit Kindern wird gar keine Rücksicht genommen. Am besten bewerben sich hier Singles oder kinderlos Verheiratete.

Image

Es gibt viel Frust bei den Mitarbeiter/innen. Den Vorgesetzten scheint dies egal zu sein. Sie fühlen sich am längeren Hebel und haben noch die Einstellung, dass das Personal froh sein muss, einen Arbeitsplatz zu haben. Die Zeichen der Zeit mit Fachkräftemangel hat die Firma noch nicht erkannt. Einmal Führungskraft geworden, bleiben sie in der Funktion, auch wenn sie nicht besonders geeignet sind. Darunter leidet das Fußvolk.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Frauen einstellen und in Führungspositionen bringen. Ein betriebliches Gesundheitsmanagement einführen. Ein Programm für Mitarbeiter mit Kindern einführen, wonach Arbeitszeiten flexibler gestaltet werden können oder eine Firmen-Kita angeboten wird. Die starren Hierarchien und Abteilungen abbauen und für eine offene Unternehmenskultur mit offener Kommunikation sorgen. Führungskräfte sollten bewertet und bei Inkompetenz auch wieder abgesetzt werden. Eine Personalentwicklung gibt es ebenfalls nicht, das was andere Firmen schon 20 Jahre und länger praktizieren. Es gäbe viel zu tun, um im 21. Jahrhundert anzukommen.

Pro

Die Firma ist trotz aller genannten Einschränkungen erfolgreich und stabil. Die Arbeitsplätze sind sicher, wenn man das Rentenalter aus gesundheitlichen Gründen erreicht.

Contra

Das habe ich in den einzelnen Punkten beschrieben.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    CHEFS CULINAR West GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Weeze
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf