Navigation überspringen?
  

CinemaxX Entertainment GmbH & Co KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Kunst / Kultur / Unterhaltung
Subnavigation überspringen?

CinemaxX Entertainment GmbH & Co KG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,74
Vorgesetztenverhalten
2,41
Kollegenzusammenhalt
3,62
Interessante Aufgaben
2,58
Kommunikation
2,44
Arbeitsbedingungen
2,73
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,44
Work-Life-Balance
2,45

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,13
Umgang mit älteren Kollegen
2,96
Karriere / Weiterbildung
2,07
Gehalt / Sozialleistungen
2,30
Image
2,71
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 40 von 104 Bewertern Homeoffice bei 4 von 104 Bewertern Kantine bei 6 von 104 Bewertern Essenszulagen bei 2 von 104 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 19 von 104 Bewertern Barrierefreiheit bei 27 von 104 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 8 von 104 Bewertern Betriebsarzt bei 9 von 104 Bewertern Coaching bei 6 von 104 Bewertern Parkplatz bei 16 von 104 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 60 von 104 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 66 von 104 Bewertern Firmenwagen bei 4 von 104 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 10 von 104 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 8 von 104 Bewertern Mitarbeiterevents bei 43 von 104 Bewertern Internetnutzung bei 16 von 104 Bewertern Hunde geduldet bei 2 von 104 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 08.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre an sich ist echt nicht schlecht. Problem: die Betriebsleitung Patrouilliert regelmäßig und wer nicht durchgehend beschäftigt/ausgelastet ist kriegt Sonderaufgaben, die auch nicht immer sinnvoll sind.

Vorgesetztenverhalten

Hier muss man klar differenzieren es gibt klar Vorgesetzte die ihre Aufgaben gut und auch ohne die Angestellten unnötig einzuspannen und mit Zusatzaufgaben zu übersehen erfüllen.

Auf der anderen Seite gibt es aber folgendes: man wird länger beobachtet und teilweise auf jede Kleinigkeit pingelig hingewiesen oder ermahnt. Bei schlechter Laune gibt es mehr Zusatzaufgaben.
Tonfall bei einzelnen Vorgesetzten, zwar selten aber wenn dann auch scheinbar unbegründet, auf einem Level, dass man als Angestellter gefühlt dafür sofort die Kündigung überreicht kriegen würde.

Es gibt extra Kostenfreie Parkplätze für die Betriebsleitung (die nur an sehr wenigen Tagen alle genutzt werden). Für Angestellte nichts dergleichen.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen sind Top und halten generell Zusammen. Mir ist es noch nie Untergekommen, dass jemand „ausgeliefert“ wird. In einigen wenigen fällen hat man sich mal nicht 100% unter die Arme greift aber das war es dann auch. Zusammengefasst: Zusammenhalt intern sowie nach außen einwandfrei.

Interessante Aufgaben

Auf die generelle Auslastung hat das Kino nicht wirklich Einfluss eher die Filme. Aber oft ist man schlecht besetzt. In der Ausführung der Aufgaben ist man recht selbstständig. Die Aufgaben an sich reichen aber von ziemlich Eintönig bis Interessant.

Kommunikation

In der Regel sind alle Ankündigungen/Änderungen von der Leitung nachzulesen. Was besser sein könnte ist die Kommunikation von Angestelltem zur Betriebsleitung. Es kommt nicht selten vor, dass man sein Anliegen (z.B. bei Mängeln/Defekten) mehrmals an unterschiedliche Personen geben muss bis diese ankommen.

Gleichberechtigung

Wiedereinstieg gab es nicht kann ich also nichts zu sagen. Gleichberechtigung schien aber von dem was ich mitbekommen habe nicht das Problem zu sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden geschätzt.

Karriere / Weiterbildung

Karriere bedingt möglich. Weiterbildung fast unmöglich oder nicht sehr gerne gesehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt kommt immer pünktlich. Man kriegt für die Anstrengungen, erforderte Flexibilität und Arbeitszeiten recht wenig Geld. Nur durch viele Überstunden kommt man auf ein gutes Gehalt.

Arbeitsbedingungen

Viele Geräte sind alt und funktionieren nicht optimal.

Im Sommer ist es viel zu warm im gesamten Gebäude mit Ausnahme der Kinosäle an sich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird nicht sonderlich beachtet. Es gibt einige wenige Fairtrade Produkte im Angebot.

Work-Life-Balance

Nicht selten lange Schichten hintereinander. Plan immer nur für die Kommende Woche. Dadurch, dass es keine festen freien Tage gibt kann es vorkommen, dass zwei Wochenpläne so ineinandergreifen, dass man auch länger als fünf Tage am Stück arbeiten muss auch als Student.
Nicht selten klingelt in der Freizeit das Telefon und man wird gefragt ob man spontan arbeiten kann (freiwillig!). Jedoch wird man nun wirklich nicht benachteiligt wenn man ablehnt

Zeiten zu denen man nicht kann (ob wegen Uni o.ä.) kann man freihalten und wenn man vereinzelt einen bestimmten Tag frei haben möchte ist dies im Regelfall möglich.

Image

Die Mitarbeiter reden relativ gut über den Standort. Dieser ist vergleichsweise recht gut. Die Konzernleitung ist eher das negative Thema.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Standort kann nicht wirklich viel ändern. Entspanntere (aber nicht nachlässige) Haltung. Meines Wissens steht eine Erneuerung in Aussicht was sehr gut wäre. Rest müsste von der Konzernleitung kommen.

Pro

Man kann umsonst ins Kino. Der Arbeitsplatz an sich ist nicht uninteressant. Man ist in dem was man zu tun hat recht selbständig.

Contra

Der Fakt, dass man durchgehend ausgelastet sein muss auch wenn mal nicht viel los ist.

Konzern möchte viel Leistung für wenig Geld.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Cinemaxx Essen
  • Stadt
    Essen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Wie ist die Unternehmenskultur von CinemaxX Entertainment GmbH & Co KG? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Arbeitsatmosphäre

"Unternehmenskultur" war und ist, abgesehen von verbitterten Angestellten, auf hohem Niveau. Natürlich gibt es hier, wie in den meisten Unternehmen mit einer gewissen Anzahl an Mitarbeitern, den einen oder anderen Menschen, der Gift für die Atmosphäre ist.
Für die persönliche Misslage sollte nicht der Arbeitgeber, den man sich zum Glück aussuchen kann, verantwortlich gemacht werden. Vorteilhaft kann es sein, wenn man sich auf das besinnt, was verlangt wird: Seinen Job innerhalb seines Aufgabenbereichs erledigen und sich weniger dafür interessieren, was die Kollegen falsch machen, um diese daraufhin bei anderen Kollegen oder gar der Leitung bloßzustellen.

Vorgesetztenverhalten

Einwandfrei, darauf bedacht, nicht sonderlich streng zu sein und ein Spiegelbild der eigenen Verhaltensweise.
"Größenwahnsinn" ist an dieser Stelle als üble Nachrede zu werten und man sollte sich im Klaren sein, dass sich entsprechende Personen bei solch rufschädigenden Aussagen vorbehalten, diese juristisch anzugehen. Anonymität schützt solange, bis ein Verfahren eingeleitet wird.

Kollegenzusammenhalt

Aus meiner Sicht und aus derer, die ihren Job gerne machen, ist der Zusammenhalt exzellent. Natürlich muss man nicht mit jedem sympathisieren, dennoch sollte man jeden als Kollegen akzeptieren und private Belange während der Dienstzeit beiseite legen. Auch wenn es sehr familiär zugehen kann, steht in erster Linie die Arbeit im Vordergrund.
Den "Machtkomplex" suche ich hier vergebens, aber das liegt vielleicht daran, dass ich mich an Vorgaben halte, Vorgesetzte als solche akzeptiere und meinen Job versuche, stets zufriedenstellend zu erledigen.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich, sofern man auch bereit ist, was zu tun. Kundenkontakt zu nahezu allen Schichten.
Sollte der Ablauf zu monoton werden, ist es jedem selbst überlassen, seinen Horizont unter anderen Arbeitgebern zu erweitern.

Kommunikation

"Alle nötigen Infos" werden regelmäßig in sämtliche Bereiche verteilt. Natürlich kommt es auch vor, dass hin und wieder eine Information zu spät oder gar nicht in den entsprechenden Bereich gelangt, denn Fehler sind menschlich und nicht vermeidbar. Mehrere Bereiche in einem Multiplexkino benötigen nunmal einen großen Informationsfluss.
Neben den Informationen und Handbüchern in den Bereichen gibt es zusätzlich ein umfangreiches, schwarzes Brett, was nur von den wenigsten wirklich wahrgenommen wird.
Es ist für manch einen deutlich bequemer, den Kopf nach Dienstbeginnt solange auszuschalten, bis dieser wieder zuende ist und sein Hauptaugenmerk auf "Klatsch & Tratsch" zu setzen, während man nebenbei ach so routiniert seine Arbeit macht.

Gleichberechtigung

"Alle Gruppen" solten ein Teil des gesamten Teams sein.
Hier wird niemand in irgendeiner Art und Weise benachteiligt.

Umgang mit älteren Kollegen

Noch nie gab es in Krefeld ein Problem mit dem Umgang mit älteren Kollegen. Ein "Leistungsgefälle" ist bei Kollegen in jeder Altersgruppe möglich und wird selbstverständlich angesprochen.

Karriere / Weiterbildung

Von ganz unten über die Leitung bis hin zur Zentrale möglich, wenn man Karriere im Kino machen möchte.
Regelmäßig hängen intern Stellenausschreibungen für höhere Positionen aus, bevor diese öffentlich gemacht werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Kino-Branche ist nicht dafür bekannt, in den unteren Sektoren viel zu bezahlen. Dafür ist hier Karriere für jeden möglich, der auch möchte.
"Altersvorsorge" als Werksstudent bedarf keine weiteren Worte.

Arbeitsbedingungen

"Mangelnde Qualifikationen": Die Service-Bereiche sind optimal als Zusatz-Verdienst und setzen keine hohen Qualifikationen voraus.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Bspw. Müll wird im Rahmen des Möglichen getrennt.

Work-Life-Balance

Ich weiß nicht, was man hier besser machen könnte.
Private Gegebenheiten werden stets im Rahmen des Möglichen berücksichtigt, Schichtwünsche überwiegend genehmigt. Wenn ich nicht zu gewissen Uhrzeiten angerufen werden möchte, teile ich dies einfach mit. Wenn mich E-Mails, welche oftmals auch wichtige Informationen (s. Kommunikation) enthalten, stören, richte ich mir ein alternatives Postfach ein oder teile mit, dass ich den Empfang von E-Mails nicht wünsche.

Image

Seit Beginn an ein überdurchschnittliches Image und seit 5,99 € noch mehr Menschen, die erst Recht aufgrund des Preises das Haus öfter aufsuchen. Überwiegend positive Kundenresonanz, wie bspw. Google beweist.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Cinemaxx (Krefeld)
  • Stadt
    Krefeld
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 28.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Unternehmenskultur ist hier ein Fremdwort. Die Angestellten entwickeln ein Für- und Wider-System und wer durchs Raster fällt wird drangsaliert und privat belästigt. Kontrolle findet hier Teils im Privatleben der Kollegen statt.

Vorgesetztenverhalten

Personalführung basiert nur auf Direktionsrechten und Größenwahnsinn. Vorgesetzte schweben hier auf ihrer eigenen Wolke.

Kollegenzusammenhalt

Typisch für den Niedriglohnsektor - oftmals heißt es "Jeder gegen Jeden". Wer auch nur geringfügig höher gestellt ist, entwickelt sofort einen Machtkomplex.

Interessante Aufgaben

Kassieren, Putzen - rinse and repeat

Kommunikation

Alle nötigen Infos müssen erwzungen werden. Anfragen werden beiseite gewischt.

Gleichberechtigung

Alle Gruppen werden gleich schlecht behandelt, nur Putzkräfte sind hier rechtslos.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden aufgrund ihres "Leistungsgefälles" zu persönlichen Gesprächen mit vorhersehbarem Ende gebeten.

Karriere / Weiterbildung

Vorher kaum möglich, mittlerweile nichtmehr vorgesehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Schlechtes Gehalt, Altersvorsorge und Risikominderung spielen hier keine Rolle.

Arbeitsbedingungen

Niedriglohnsektor, mangelnde Qualifikation der Angestellten, schlechte Arbeitszeiten, keinerlei emotionaler Return.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden

Work-Life-Balance

Anrufe und Mails auch gerne mal vor und nach Feierabend, persönliche Angriffe/unschickliche Nachrichten gerne auch zu später Stunde.

Image

Riesige Diskrepanz zwischen vermitteltem und wahrgenommenem Image. Totaler Verfall seit 5,99€.

Verbesserungsvorschläge

  • Geschultes Führungspersonal anstellen, vorhandenes Personal angemessen fördern.

Pro

Er ermöglicht jungen Menschen, wertvolle Lektionen für das eigene Leben zu lernen.

Contra

Vollkommene Realitätsflucht

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    CinemaxX Krefeld
  • Stadt
    Krefeld
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, danke für Ihr ausführliches Feedback. Die Punkte, die Sie in Ihrer Kritik erwähnen, nehmen wir sehr ernst. Wir bedauern außerordentlich, dass Sie das Betriebsklima in unserem Kino in Krefeld negativ wahrnehmen und einen schlechten Kollegenzusammenhalt festgestellt haben. Besonders in Krefeld erhalten wir regelmäßig positives Feedback über die Arbeitsatmosphäre und den Zusammenhalt unter den Kollegeninnen und Kollegen. Um Ihr Feedback besser nachvollziehen zu können, würden der Theaterleiter und ich gerne mit Ihnen in den persönlichen Austausch gehen. Wir begrüßen konstruktive Kritik, denn sie hilft uns, uns permanent weiterzuentwickeln. Melden Sie sich jederzeit in der Theaterleitung in Krefeld oder wenden Sie sich gerne auch direkt an das HR-Team im Head Office unter hrsupport@cinemaxx.com. Viele Grüße

Ihr CinemaxX HR-Team

Arbeitsatmosphäre

Ins Kino kommt der entspannte Besucher, um sich zu amüsieren. Wenn man den Servicegedanken nicht außer acht lässt, bleibt das auch so, sodass viele Verkaufsvorgänge mit angenehmen Kundengesprächen einhergehen.
Alles in allem eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Vorgesetztenverhalten

Tadellos! Mehr müsste man eigentlich nicht schreiben. Die Vorgesetzten pflegen ein lockeres, teilweise freundschaftliches Verhältnis zu Mitarbeitern. Nur wenn es unvermeidbar ist, wird auch etwas entschiedener vorgegangen.
Wenn man in seinem Leben schon überaus strenge, distanzierte und unfaire Vorgesetzte erlebt hat, weiß man diese Betriebsleitung um so mehr zu schätzen.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich ist der Kollegenzusammenhalt sehr gut, vor allem, weil es für die meisten Mitarbeiter ein "Spaßjob" ist. Einer, den man nicht für den Rest seines Lebens machen wird (Studenten) oder als Teilzeiter zu ausgewählten Arbeitszeiten.
Einige wenige unzufriedenen Mitarbeiter findet man leider überall. Jene, die den Absprung vom kurzfristigen Job zum vermeintlich wahren Beruf nicht geschafft haben, was leider immer wieder einen Nährboden für (in dieser Branche!) völlig unnötigen Arbeitskampfmaßnahmen sein kann.

Interessante Aufgaben

Ein Job im Service steht nicht gerade für herausragende Vielseitigkeit, sodass sich interessanten Aufgaben in Grenzen halten. Es wäre falsch, an dieser Stelle 5 Sterne zu vergeben. Die 3 Sterne wirken wie Kritik, ist es aber nicht, denn man weiß vorher, was für einen Job man annimmt. Es ist ein Job, den man in "Ruhe" erledigen kann, ohne großen Aufwand und bei dem sich wahrlich niemand zu übernehmen droht. Interessant ist der Job an und für sich, allein wegen der Vielzahl an Menschen mit denen man täglich in Kontakt kommt.

Kommunikation

Kommunikation zwischen Betriebsleitung und Mitarbeitern ist absolut optimal. Einer der Vorgesetzten hat immer ein offenes Ohr für jegliche Belange. Auch zwischen den Abteilungen herrscht reger und konstruktiver Ausstausch.

Gleichberechtigung

Absolute Gleichberechtigung, auch in Bezug auf Alter, Religion und Herkunft. Eine kosmopolitische Arbeitsatmosphäre.

Umgang mit älteren Kollegen

Im typischen Studentenjob arbeiten naturgemäß vorwiegend sehr junge Menschen. Dennoch gibt es inzwischen einen "alten" Mitarbeiterstamm, in dem der ein oder andere in die Jahre kommt oder mittlerweile sogar in Rente geht. Ältere Mitarbeiter werden grundsätzlich in Bereiche eingesetzt, die keine Körperkraft erfordern; ihnen wird entgegengekommen bezüglich der Arbeitszeiten und des Gesundheitszustandes. Absolut lobenswert.

Karriere / Weiterbildung

Fast jeder leitende Angestellte hat seine Karriere aus seiner Zeit als studentische Teilzeitkraft bzw. Servicemitarbeiter heraus gestartet. Jeder Mitarbeiter hat die Chance sich über interne Stellenausschreibungen z.B. als Theaterleiterassistent zu bewerben.
Die meisten Theaterleiter waren vorher Assistenten und selbst in der Firmenleitung findet sich der ein oder andere ehemalige Kartenverkäufer oder Einlassmitarbeiter wieder.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Kinobranche wie auch viele andere Berufe im Service (abgesehen von leitenden Positionen) gehörten immer schon zum Niedriglohnsektor. Darüber sollte man sich im Klaren sein, wenn man den Job antritt. Die Bezahlung ist dennoch angemessen.
Der Großteil der Beschäftigten sind Studenten, die kaum Abzüge haben. Für Teilzeiter mit Lohnsteuerklasse 5 und den damit eingehenden, sehr hohen Abzügen ist es grundsätzlich eher von Vorteil ein Gehalt zu beziehen, dass sich im Rahmen einer erträglichen Steuergruppe bewegt.
Anderseits verdient man generell durch Nacht- und Feiertagszulagen von 50% - 100% deutlich dazu.
Neben dem Wasser- und Kaffeeausschank, kann jeder Mitarbeiter kostenlos ins Kino gehen, so oft er möchte und erhält täglich auf Wunsch eine Portion Popcorn (für den Kinobesuch sogar zwei).
Arbeitskleidung wird gestellt und für deren Reinigung eine Pauschale gezahlt.

Arbeitsbedingungen

An den Arbeitsbedingungen gibt es nichts auszusetzen. Jegliche Arbeitsschutzmaßnahmen werden durchweg beachtet und vollzogen. Ebenso wird genaustens auf Stundenanzahl, Pausenzeiten und Erholungszeiten geachtet.
Es gibt die Möglichkeit, seine Arbeitszeit sowie freie Tage individuell zu bestimmen, indem man seine Verfügbarkeit festlegt bzw. Schichtwünsche zum wöchentlichen Dienstplan mitteilt. Natürlich im Rahmen des allgemeinen Kinogeschäfts.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist seit jeher eine Selbstverständlichkeit im Unternehmen, was nachhaltige Produkte, Mülltrennung und Wiederverwertbarkeit angeht. Soziales Bewusstsein gegenüber den Mitarbeitern ist ebenfalls ein fester Bestandteil der Firmenpolitik.
Die aktuelle deutliche Preisreduktion der Eintrittskarten von fast 50%, setzt auch ein allgemeines, sozialbewusstes Signal. Für Menschen, die sich vorher selten oder keinen Kinobesuch leisten konnten, ist der Eintrittspreis nun erschwinglich.

Work-Life-Balance

Wenn man flexible Arbeitszeiten bevorzugt, gerne in den Abendstunden arbeitet und Feiertage nicht unbedingt zuhause verbringen muss, ist die Work-Life-Balance perfekt. Besonders für Paare mit Kleinkind, ist somit die Betreuung durch einen Elternteil stets gesichert. Studenten arbeiten hier außerhalb der Unizeiten, sodass Job und Studium gut vereinbar sind.

Image

CinemaxX ist eines der größten Multiplexkinos in Deutschland mit über 2000 Mitarbeitern. Der Standort Essen ist derzeit sogar das größte Kino landesweit.
Auch im Ausland ist das Unternehmen vertreten z.B. Schweiz, Türkei, Spanien.
Dem Image eines Multiplexkinos wird das CinemaxX mehr als gerecht und hat natürlich nichts mehr mit den altbekannten Programmkinos gemein. Dennoch gibt es in vielen Städten eine konkurenzlose Koexistenz zwischen Multiplex- und kuscheligem Programmkinos.

Verbesserungsvorschläge

  • Es gibt für mich nur einen Punkt, der verbesserungswürdig wäre - die Arbeitskleidung. Diese sollte neutral, zweckmäßig und für jeden Figurentyp tragbar sein, vor allem in Anbetracht dessen, dass es mittlerweile immer mehr ältere Mitarbeiter gibt. Derzeit wird an einem neuen Konzept bezüglich Arbeitskleidung gearbeitet. Ich wünsche mir, dass dies ein wenig schneller und zufriedenstellender vonstatten geht.

Pro

Ich finde alles gut an meinem Arbeitgeber, sonst wäre ich nicht seit fast 19 Jahren in diesem Unternehmen beschäftigt. (Teilzeitkraft)

Contra

Wenn mir etwas nicht gefällt, so liegt dies nicht in der Macht meines Arbeitgebers, sondern eher des Gesetzgebers.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    CinemaxX Krefeld
  • Stadt
    Krefeld
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Nette Menschen, viel Wechsel

Vorgesetztenverhalten

Freundlich, wird leider viel von der Zentrale beeinflusst, man kann nicht alles glauben was er sagt, feste Entscheidungen werden geändert wie es beliebt

Kollegenzusammenhalt

Ist zu 100 % gegeben

Kommunikation

Findet größtenteils statt

Gleichberechtigung

Vorhanden

Umgang mit älteren Kollegen

Nur junge Mitarbeiter

Karriere / Weiterbildung

Begrenzt

Gehalt / Sozialleistungen

Karrierechancen begrenzt, Ideen sind nicht unbedingt erwünscht

Arbeitsbedingungen

Strenge Regeln, Betriebsrat ist immer da

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Eher nicht vorhanden

Work-Life-Balance

Leider nicht ganz so gut aufgrund Feiertags-, Wochenend- und Abendarbeit

Image

Gut

Verbesserungsvorschläge

  • Sollte seine Stellung überdenken

Pro

Abwechslungsreiche Einsatzgebiete

Contra

Der Chef übernimmt die Meinung der Zentrale und agiert nicht selbstständig.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    CinemaxX
  • Stadt
    Trier
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 15.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es war an sich eine lockere Atmosphäre. Die beiden Kollegen die mich einschulten waren nett, taff und verständnisvoll. Die Personalabteilung und auch Abteilungsleiter waren nett, solange alles glatt lief. Jedoch wurde vom ersten Tag an offen von einigen Festangestellten kommuniziert, dass sie sich abgewöhnt haben, die neuen wirklich kennen zu lernen, da so eine hohe Fluktuation zu erkennen ist.

Vorgesetztenverhalten

Nette Art zu anfangs, bis man etwas "unbequemeres" fragt (wie Urlaub oder eine 2. Beschäftigung) oder die Zeit kommt wo die Sozialversicherungsfreien Tage aufgebracht sind. Hier konnte man plötzlich einen extremen Unterschied bemerken. Da sehr ausgesiebt wurde, wer "nach der Probezeit" behalten wird und wer gekündigt wird. (Es wurden nur 1-2 Personen (von 4-6) behalten, da man so wenig Sozialversicherungsbeiträge wie möglich zahlen wollte)

Interessante Aufgaben

Mir persönlich hat die Aufgabe an der Kasse zu sitzen und Kinokarten zu verkaufen sehr viel Spaß gemacht. Es war entspannt genug nach dem Uni Alltag und auch keine durchgehende Belastung da man immer wieder Ruhepause zwischen den Stoßzeiten hatte. Natürlich ist das keine fordernde Tätigkeit, die einem nach längerer Zeit sicherlich langweilig erscheint.

Kommunikation

An Werkstudenten kamen wichtige Informationen sowie Klatsch und Tratsch eher nebenbei und beiläufig. Es gab auch Fehlinformation bzgl der Möglichkeit in Semesterferien mehr zu arbeiten. Hier wurde es von der planenden Abteilung rosiger dargestellt als es überhaupt realistisch war, da im Sommer nicht die Notwendigkeit für viel Personal in einem Kino nötig war.

Gehalt / Sozialleistungen

Mindestlohn mit der Nichtbereitschaft Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen

Arbeitsbedingungen

Toiletten und Aufenthaltsräume waren weiter entfernt und die Lautstärke war natürlich von den Kunden abhängig

Work-Life-Balance

Es wurde von Anfang an kommuniziert dass Studenten vor allem Abends und auch am Wogenden Arbeiten, dies war jedoch für mich logisch und praktisch parallel zum Studium. Urlaub wurde zähneknirschend abgesegnet. Es wurde einem das Gefühl von Commitment abgerungen auch einzuspringen für Kollegen oder länger zu bleiben.

Image

Unmut war bei den Kollegen zu spüren bzgl Aufgabenweitergabe und auch Urlaubsplanung. Gleichzeitig machten sie Witze über den Ruf der Firma auch im Vergleich mit anderen Kinos. Gleichzeitig viel der Missmut jedoch auch auf das Publikum des Kinos, da die Lage so zentral ist, sind vor allem Touristen Kunden.

Verbesserungsvorschläge

  • Weniger Verbissenheit in den höherstehenden Abteilungen. Offene Kommunikation. Mehr Kommunikation mit Festangestellten, sodass dort weniger Frust ist, der sofort an neue Werksstudenten weiter getragen wird.

Pro

Die Möglichkeit Filme kostenlos zu sehen und die zeitlichen Abläufe, passend zu einem Studium

Contra

Die Einstell- und Entlass Kultur. Die Abgebrühtheit und das Machtgefälle zwischen Kollegen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    CinemaxX Cinema GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 07.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nur durch die Kolleg*innen überhaupt 2 Sterne

Verbesserungsvorschläge

  • Die Arbeitnehmer*innen fair behandeln

Pro

Nichts

Contra

Keine Wertschätzung, Profitgier, schlechte wirtschaftliche Entscheidungen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    CinemaxX Cinema GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 05.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Moderne junge Truppe, mit welcher jeder Arbeitstag enorm spaßig ist. Offenheit und Kontaktfreudigkeit steht hier groß.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte betrachten den Mitarbeiter als Teammitglied und geben ihnen Verantwortung. Man wird geschätzt und immer fair behandelt. Das motiviert.

Kollegenzusammenhalt

Es wird nie mit dem Finger auf jemanden gezeigt und Fehler werden gemeinsam und solidarisch wieder beseitigt.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag gibt es was neues, aber manches ist nervig oder man ist zu ausgelastet, um Neues beitragen zu können.

Kommunikation

Eigentlich ist alles übersichtlich und man ist über das wichtigste bis alles informiert. Einen Business Analyst, der die Prozesse innerhalb des Unternehmens verbessern würde, wäre allerdings auch nicht schlecht.

Karriere / Weiterbildung

Überhaupt keine Weiterbildungsmöglichkeiten

Gehalt / Sozialleistungen

Angemessenes Gehalt im durchschnittlichen Bereich.

Arbeitsbedingungen

Technik ist an vielen Stellen veraltet, was allerdings aufgrund der Konzernstruktur kaum veränderbar ist. Bringt die neue Office-Version kein Geld ein, wird nicht investiert.

Work-Life-Balance

40 Stunden-Woche mit Gleitzeit und ausreichend Urlaub, der eigentlich immer genehmigt wird, wenn man sich nicht blöd anstellt. Auf die Stunden / Überstunden wird nicht bemessen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Work-Life-Balance
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CinemaxX Augsburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, herzlichen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns über diese positive Rückmeldung und das konkrete Feedback. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg in unserem CinemaxX-Team in Augsburg. Viele Grüße

Ihr CinemaxX HR-Team

  • 01.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter sind alle unfreundlich, arrogant und überhaupt nicht hilfsbereit bei Neulingen!

Vorgesetztenverhalten

Die Entscheidungen von den Vorgesetzten werden nie uns mitgeteilt auch wenn es uns betrifft!

Kollegenzusammenhalt

Mehr als schlecht. Ich wurde von allen Tätigkeiten und Aktivitäten ausgegrenzt. Die Kollegen reden über einen schlecht und das geht bis hoch zum Büro.

Interessante Aufgaben

Man darf ab und zu die Bereiche wechseln und hat so bisschen Abwechslung. Dies geschieht allerdings nur dann wenn Mitarbeiter fehlen.

Kommunikation

Die Mitarbeiter kommunizieren nur untereinander und nicht miteinander! Bei Wünschen werden keine Kompromisse gemacht.

Gleichberechtigung

Leider keine Spur von Gleichberechtigung. Die Männer bekommen immer die leichteren Aufgaben während Frauen teilweise nur Sachen rumtragen.

Karriere / Weiterbildung

Leider nein. Die meisten Mitarbeiter werden nach dem Vertragsende gekündigt ohne überhaupt über eine Vertragsverlängerung zu sprechen.

Gehalt / Sozialleistungen

Also dafür dass man nur Mindestlohn bekommt, muss man deutlich mehr machen! Es wird von einem immer mehr verlangt aber immer weniger gezahlt. Schrecklich diese Politik.

Arbeitsbedingungen

Nur alte Technik, keine Belüftung, die Gastronomie ist die reinste Sauna, keine anständigen Möbel in den Pausenräumen.

Work-Life-Balance

Es wird einem immer auf WhatsApp geschrieben. Ob man frei / Urlaub hat oder man Krank ist. Die Arbeitszeiten sind der Horror und teilweise werden Schichtwünsche ignoriert!

Image

Schon an meinem ersten Tag, bekam ich vielen negativen Aussagen über diese Firma mit. Selbst die alten Hasen verneinen jegliche Art von positiven Image.

Verbesserungsvorschläge

  • Redet bitten mehr MIT euren Arbeitnehmern anstatt dass ihr ÜBER sie redet. Überdenkt eure Art wie ihr mit den Aufgaben umgeht nochmal sonst werdet ihr immer mehr Leute verlieren.

Pro

Dass viele junge Leute dort arbeiten.

Contra

Alle die ich oben genannt habe.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    CinemaxX (Si-Centrum)
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 08.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Das einzige Lob das man bekommt ist in einer wöchentlichen Email. Die Firma macht sich keine Gedanken über die Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

unfähige Vorgesetzte, die nicht nur aufgrund der schlechten Kommunikation nicht wissen was sie tun sollen, sondern auch nur befördert wurden weil sie sich eingeschleimt haben oder persönliche Beziehungen ausgenutzt wurden.

Kollegenzusammenhalt

Man wird zunehmend von den Kollegen angeschwärzt. Bei jeder kleinen Verschnaufpause muss damit gerechnet werden, dass es als Arbeitsverweigerung hingestellt wird

Kommunikation

Kommunikation ist quasi nicht vorhanden. Meistens wissen die Vorgesetzten nicht was sie zu tun haben und schon gar nicht was die Servicemitarbeiter machen sollen

Gehalt / Sozialleistungen

nur knapp über Mindestlohn

Work-Life-Balance

Viel Work, wenig Life. Klar Kino findet hauptsächlich am Wochenende statt, aber dass man jedes Wochenende drei Tage durcharbeitet wird immer als Ausnahme hingestellt obwohl es die Regel ist, weil man dauerhaft unterbesetzt ist

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    CinemaxX Würzburg GmbH
  • Stadt
    Würzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, danke für Ihr Feedback. Schade, dass Sie CinemaxX mit diesem Eindruck verlassen haben. Gerne würden wir Ihre Rückmeldung besser verstehen und mit Ihnen nachträglich in den Dialog treten. Hierfür stehen ich Ihnen unter hrsupport@cinemaxx.com zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Viele Grüße

Ihr CinemaxX HR-Team