Coko-Werk GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

  • Bad Salzuflen, Deutschland
  • BrancheChemie
Kein Firmenlogo hinterlegt

22 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

22 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Coko-Werk GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Ich glaube schlimmer geht´s nicht !

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt schon einige soziale Pluspunkte, Krankmeldungen sehr unkompliziert, ab 55 Jahre
keine Nachtschichtpflicht, Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das feudale 2-Klassensystem. In der Verwaltung herrscht ein völlig anderes Betriebsklima
als in der Produktion, das wurde mir sehr oft bestätigt von Leuten, die ständig in beiden
Abteilungen unterwegs sind

Verbesserungsvorschläge

Nix.- Das wäre mittlerweil ein Faß ohne Boden, soviel müßte da geschehen.
Verbesserungsvorschläge wurden schon vor sehr langer Zeit gemacht, worauf
einige Vorgesetzte nicht gut reagiert hatten.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist dermaßen wechselhaft und vor allem sehr lautstark und
gleichzeitig repressiv, da man sich als Mitarbeiter in der Produktion nicht im
Geringsten gewertschätzt fühlt, ausser von einigen Meistern vielleicht. Hier bekommt man von allen Seiten ordentlich Zunder und ist jederzeit austauschbar.

Image

In meinem Beruf hat das Coko-Werk in OWL einen eher schlechten Ruf. Viele wissen von den sehr harten Arbeitsbedingungen und dem schlechten Betriebsklima. Das ist mittlerweile angeblich in den Berufsschulen sogar schon so.

Work-Life-Balance

War früher mal gut, da es eine feste Nachtschicht gab. Gutmütige Charakteren wurden sehr gerne ausgenutzt und unter Druck gesetzt zwecks Schicht ständig tauschen, Samstags arbeiten u.s.w.

Karriere/Weiterbildung

Hier muss man sehr wichtigen Schulungen hinterherlaufen. Schulungen, die mir viele
Jahre versprochen wurden, hatte ich bis zum letzten Tag nicht bekommen, andere wurden
sogar mehrmals zur gleichen Schulung geschickt.
Aufstiegschancen sind gleich null. Eine Ausbildung interessiert keinen, auch wenn man jahrzehntelang viel Einsatz gezeigt hat. Einige Ungelernte haben Meisterpositionen, so mancher Meisterabsolvent aber bekommt keine Meisterstelle, auch wenn er sich intern bewirbt, nicht mal eine Antwort bekommt man.
Konnte ich nie verstehen, so was.

Gehalt/Sozialleistungen

War in Ordnung, bei den neueren Verträgen allerdings soll es nicht mehr so gut sein.
Die Schere bei gleicher Leistung geht sehr auseinander, einige sind total überbezahlt,
andere unterbezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf Mülltrennung wurde schon Wert gelegt. Leider viel Öl um die Maschinen.

Kollegenzusammenhalt

Gibt es in der Produktion überhaupt nicht meiner Meinung nach.
In anderen Abteilungen z.B. Werkzeugbau sehr viel besser.
Kam immer auf den Vorgesetzten an, ob der eine Schicht zusammen halten konnte oder nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Das der Umgang mit langjährigen Mitarbeitern bei Coko im Laufe der Jahre immer besser wird,
wie ich in einer anderen, ebenfalls eher kritischen Kununu-Rezension gelesen habe,
ist völliger Schwachsinn, ganz im Gegenteil. Man wird als langjähriger Mitarbeiter absolut
nicht im Geringsten gewertschätzt. Es herrschte Jugendwahn die letzten Jahre beim Coko-Werk. Ältere, langjährige Gesellen wurden als Rüster degradiert( ohne Gespräch vorher). Man wird knallhart vor vollendete Entscheidungen und Tatsachen gestellt. Jederzeit !

Vorgesetztenverhalten

Unbeschreiblich ! Würde
wahrscheinlich kein einziger Leser glauben, deshalb lasse ich das lieber.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsplatzgestaltung ist so was von lieblos und chaotisch organisiert, dass das wegen Platzmangel täglich heftige Konflikte gibt. Als Einrichter werden einem die Maschinen mit Verpackung zugestellt, dass man nicht mehr richtig umrüsten kann u.s.w.
Sehr wenig Arbeitssicherheit noch dazu.

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr schlecht, da es viel zu wenig Telefone für die Facharbeiter
gibt, man mußte manchmal pro Tag 30 Minuten oder mehr nach einem freien Telefon suchen, da es pro Abteilung nur 1 Telefon, aber mehrere Facharbeiter gab.

Gleichberechtigung

Kann ich nicht viel zu schreiben, mein Beruf war ein typischer Männerberuf in dem eher wenig Frauen tätig sind.
Normal würde ich sagen.

Interessante Aufgaben

Es gibt schon eine Menge zu tun , da es überhaupt keine
stabilen Prozesse gibt, weder in der Produktion, noch sonst irgendwo. Langweilig wird es dort nie.

Weichenstellung für die Zukunft wurde versäumt!

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre leidet unter den ständigen Wechsel des Managements und damit verbundenen Strategie Wechsels. Alle Jahre wieder werden gleiche Projekte gestartet und nicht nachhaltig ans Ziel geführt.

Work-Life-Balance

Gleitzeit mit festen Kernzeiten. Arbeitsleistung wird nicht an Arbeitsergebnissen, sondern an körperlicher Anwesenheit bemessen.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifgebunden.

Kollegenzusammenhalt

Ist in den einzelnen Teams sehr gut!

Vorgesetztenverhalten

Unterschiedlich

Arbeitsbedingungen

Investitionsstau!

Kommunikation

Offene Kommunikation findet nicht statt. Banalitäten werden als "Staatsgeheimnis" betrachtet.

Interessante Aufgaben

Entwicklungs- und Gestaltungsfreiraum ist gegeben, da es so gut wie keine Vorgaben und Prozesse gibt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Starker Arbeitgeber mit Entwicklungspotenzial

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierachien, flexible Arbeitszeiten, sehr gutes Arbeitsklima in der Abteilung,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise sehr konservativ und altmodisch


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Kollegenzusammenhalt bei familiärem Führungsstil

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

authentische Kollegen, interessante Produkte, Freiraum

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

teilw. strukturelle Defizite

Verbesserungsvorschläge

Es könnten mehr Personalentwicklungs- und Employer-Branding-Maßnahmen unternommen werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter mittelständischer Arbeitgeber mit Potenzial

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- flexible Arbeitszeiten (Gleitzeitregelung)
- interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet
- gutes Arbeitsklima in den Abteilungen
- guter Kollegenzusammenhalt, jeder unterstützt jeden
- Mitarbeiter-Weiterentwicklung wird groß geschrieben
- angemessene und pünktliche Gehaltszahlungen
- Weihnachts- und Urlaubsgeld
- 30 Tage Urlaub

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Empfangsbereich und Toiletten sind „in die Jahre gekommen“
- teilweise keine Klimaanlagen in den Büros

Verbesserungsvorschläge

- Optimierung der internen Kommunikation und der internen Prozesse
- Modernisierung des Unternehmens (Gebäude/Einrichtung)

Arbeitsatmosphäre

Er herrscht eine angenehme, gute Arbeitsatmosphäre.

Work-Life-Balance

- Urlaubsgewährung jederzeit problemlos möglich (nach frühzeitiger Absprache mit Vertretung und Vorgesetztem)
- es wird Rücksicht auf die familiäre Situation gelegt bzw. Verständnis für besondere Umstände/Vorkommnisse gezeigt und gemeinsam eine Lösung entwickelt

Karriere/Weiterbildung

Es wird viel Wert auf die persönliche und fachliche Weiterentwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. Die Art und Menge der Förderung hängt von der jeweiligen Tätigkeit ab. Aufstiegschancen sind gegeben, aber je nach Position/Abteilung begrenzt.

Gehalt/Sozialleistungen

- Tariflohn und -gehalt
- Lohn/Gehalt wird immer pünktlich gezahlt
- Angebot der betrieblichen Altersvorsorge

Kollegenzusammenhalt

- sehr guter kollegialer Umgang miteinander, auch abteilungsübergreifend
- Unterstützung untereinander ist jederzeit gegeben

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt keine Rolle. Es werden Kolleginnen und Kollegen jeden Alters eingestellt, gefördert und geschätzt. Der Umgang miteinander ist sehr kollegial und rücksichtsvoll.

Vorgesetztenverhalten

Der Führungsstil hängt von der jeweiligen Führungskraft ab, ist aber weitgehend fair und kooperativ. Der Vorgesetzte hat ein offenes Ohr - Probleme/Kritik/Anregungen kann bzw. können offen geäußert werden. Auftretende Schwierigkeiten werden sachlich gelöst.

Arbeitsbedingungen

Die Einrichtung der Büros ist vollständig und gut. Die meisten Büros verfügen über ergonomische Ausstattung (z. B. höhenverstellbare Tische, ergonomische Maus/Tastatur). Es könnten ein/zwei Besprechungsräume mehr zur Verfügung stehen, denn für spontane Gespräche ist oft kein Rückzugsort vorhanden. Teilweise sind keine Klimaanlagen in den Büros vorhanden. Die Hardware/Software wird i. d. R. auf dem aktuellen Stand gehalten und steht jederzeit ohne Störungen zur Verfügung.

Kommunikation

Die Art der Kommunikation untereinander ist respektvoll und harmonisch. Oft ist der Flurfunk schneller als die "offiziellen Mitteilungen". Die schnittstellenübergreifende Kommunikation ist manchmal nicht ausreichend.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer werden gleichermaßen geschätzt und behandelt. Die Aufstiegschancen sind identisch und hängen lediglich von den persönlichen Fähigkeiten bzw. der persönlichen und fachlichen Entwicklung/Leistung ab. Bei Coko arbeiten Menschen vieler Nationen gut im Team zusammen.

Interessante Aufgaben

- Mitsprache im Rahmen des eigenen Aufgabengebiets ist gegeben
- vielseitige, anspruchsvolle Tätigkeiten


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ein kopfloses Management welches nach Schema F das Unternehmen leitet und das Personal bis zu bitteren Ende vergrault.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible und anspruchsvolle Arbeit.
Unter Kollegen herrscht ein sehr gutes Klima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wo fängt man an und wo hört man auf.

Verbesserungsvorschläge

Personalwesen reformieren, Fähiges Management installieren. Nicht am Alten festhalten, einen innovativen Weg für die Zukunft finden, denn altes etwas besser zu machen bringt keinen Vorsprung. Coko ist jetzt bereits technologisch 15 Jahre zurück.

Arbeitsatmosphäre

Repressive und andauernde niedergeschlagene Stimmung, da dem Mitarbeiter kaum Wertschätzung geboten wird. Viel schlimmer, dem Mitarbeiter wird durch das Personalmanagement und die Führungskräfte das Gefühl vermittelt permanent austauschbar und unwichtig zu sein.

Image

Regional wird Coko als einer der schlechtesten Arbeitgeber angesehen.

Karriere/Weiterbildung

Bei Coko steigt fängt man in einer Postion an und endet in der selben, wenn man bei Coko Karriere machen möchte muss man von extern eingekauft werden, leider werden dann diese Mitarbeiter aber auch binnen 2 Jahren verbrannt und vergrault.

Gehalt/Sozialleistungen

Standart. Bei Gehalt wird extrem gedruckst und Erhöhungen werden nach Sympathie ausgeschüttet und nicht nach Leistung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Coko hat zwei Ladestationen für Elektroautos, nur keins der Firmenfahrzeuge ist Elektro.

Kollegenzusammenhalt

Standart

Umgang mit älteren Kollegen

Umso älter und länger man bei Coko ist desto entspannter ist der Umgang dort mit den Mitarbeitern.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten in diesem Unternehmen ist leider tiefstes Menschen unwürdiges Verhalten. Mitarbeiter werden regelmäßig angeschrien, es wird durch Intrigen versucht Mitarbeiter durch perfide Art und Weise dazu zu verleiten das Unternehmen zu verlassen.

Bei der Firma Coko möchte man den Mitarbeiter aufsteigen sehen, aber nur solange er dem Management keine Gefahr darstellt, sonst wird mit man verheizt

Arbeitsbedingungen

Gewachsene Strukturen,
Es muss dauerhaft repariert werden, das unternehmen bietet aber nicht mal ein dichtes Dach.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den Abteilungen ist durchweg schlecht.

Es fängt bei der Geschäftsleitung an und hört beim einfachen Werker auf. Termine werden nicht eingehalten, Mails nicht beantwortet, Vorgesetzte ignorieren Mitarbeiter

Gleichberechtigung

Es wird oft zwischen Mann und Frau und das sehr sexistischer Art unterschieden.

In der Anstellung und auch in der Bezahlung

Interessante Aufgaben

Man findet mehr als genügend Interessante Aufgaben, da man in dem Unternehmen nur als Feuerlöscher fungiert, es gibt kaum stabile Prozesse. Nicht im Personalwesen, Produktion oder Projekt.


Work-Life-Balance

Mehr Schein als sein!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lohn/Gehalt kommt Pünktlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation zwischen GF und Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Einhaltung von Zusagen wäre gut.
Kommunikation ist sehr stark verbesserungsbedürftig.
Technische Ausstattung leider nicht Auf dem Aktuellen Stand.

Arbeitsatmosphäre

Kein einhalten von klaren Struktur

Work-Life-Balance

Naja

Kollegenzusammenhalt

Meistens Ok.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn’s sein muss.

Vorgesetztenverhalten

Unvergleichlich

Kommunikation

Viel Gerede wenig taten.

Interessante Aufgaben

Naja ist halt Arbeit.
Mal Interessant mal natürlich weniger Interessant


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Lohnfertiger ohne Zukunft

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gesellschafter greifen in das operative Geschäft ein.
Loyalität wird über Expertise gestellt.

Kommunikation

Sehr starkes Abteilungsdenken.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber, mit interessanten Aufgaben und netten Kollegen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeitregelung, 30 Tage Urlaub, Weihnachts- und Urlaubsgeld

Verbesserungsvorschläge

Führungskreis sollte mehr an einem Strang ziehen

Arbeitsatmosphäre

Zusammenarbeit in der Abteilung ist super, Schnittstellen zu anderen Abteilungen können noch optimiert werden

Work-Life-Balance

Gleitzeit mit Kernarbeitszeiten, Überstunden können abgefeiert werden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmaßnahmen werden seit ein paar Jahren sehr stark gefördert. Toll!

Vorgesetztenverhalten

Sehr unterschiedlich in den Fachbereichen, jedoch häufig sehr freundschaftlich und kooperativ

Arbeitsbedingungen

keine Klima in den Büros, wird im Sommer etwas heiß.

Kommunikation

Offene Kommunikation aufgrund der flachen Hierarchien bis zur Spitze möglich


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

"sinkendes Schiff" "sie waren mal gut" ist was man von den Kollegen jeden Tag hört.

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Fortbildungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die Kritikfähigkeit und dass Leute bei gleichem Verhalten so anders behandelt werden.

Verbesserungsvorschläge

Rausfinden was sie wollen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen