cometis AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

39 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

39 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von cometis AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Super Team und vorbildliche Innovationskraft

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Team, Innovationskraft des Vorstands, flache Hierarchie

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise starke Belastungsspitzen

Verbesserungsvorschläge

Verbesserung der Work-Life-Balance, verbesserter Überstundenausgleich


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein guter Platz um zu Lernen und was zu Bewegen

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ein gutes Team, das sich gegenseitig fachlich und menschlich unterstützt. Keine Office Politics.

Work-Life-Balance

Man geht nicht in die Beratung um die viele Freizeit zu genießen. Aber wenn es drauf ankommt hat man die Flexibilität, die man braucht.

Kollegenzusammenhalt

siehe Arbeitsatmosphäre

Vorgesetztenverhalten

Fachlich top, bereit Verantwortung und Wissen abzugeben, menschlich freundlich und interessiert. Hier gibt es nichts zu beklagen.

Arbeitsbedingungen

Ergonomische Arbeitsplätze, ruhige Büros, gute Technik

Kommunikation

Offen, klar, positiv und ermutigend. Auch hier nicht viel zu beklagen.

Gleichberechtigung

Branchenbedingt nicht ganz perfekt, aber das Bemühen ist da und v.a. glaubwürdig. Behandelt werden in meiner Wahrnehmung alle gleich gut.

Interessante Aufgaben

Vielfalt und Anspruch in einem, manchmal schwierig aber man kann an den Aufgaben gut wachsen und wird nicht allein gelassen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Vielseitiges Praktikum mit angenehmen Kollegen

4,7
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war grundsätzlich sehr angenehm und die Kollegen waren sehr hilfsbereit und gewillt einen Praktikanten einzuarbeiten. Es wird gefordert, dass man seine Aufgaben zügig und gewissenhaft erfüllt, jedoch ohne dabei zu viel Druck aufzubauen.

Work-Life-Balance

Als Praktikant wird man gefordert, muss aber nicht unnötig viele Überstunden erbringen. Nur bei Bedarf sollte man mal 1-2 Stunden länger bleiben. Für die Berater ist je nach Saison (bzw. falls eine Krisenkommunikation ansteht) schon viel zu tun, sodass teils einige Überstunden erbracht werden müssen, die aber auch bei Gelgenheit ausgeglichen werden können.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bio-Joghurts for free...

Kollegenzusammenhalt

Es ist ein junges dynamisches Team, das sich gut kennt und auch außerhalb der Arbeit Kontakt pflegt. Falls einer der Mitarbeiter ungewöhnlich viel zu tun hat, wird es von den Übrigen aufgefangen, falls eine wichtige Abgabe ansteht. Das Team ist mit etwa 20 Mitarbeitern überschaubar, sodass man sich gut kennt und Aufgaben auch nach Kompetenzen verteilt werden können.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum welche, aber alle werden gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Alle in der Firma sind per Du, auch mit den Vorgesetzten. Der Vorstand kommuniziert seine Vorstellungen und Kritik sehr direkt, ohne jedoch respektlos zu wirken. Es herrscht eine klare Erwartungshaltung seitens des Vorstands, ohne welche der Betrieb vermutlich nicht laufen würde.

Arbeitsbedingungen

Benefits wie ausreichend Tee und Kaffe, sowie einmal die Woche Salat auf Kosten der Firma.

Kommunikation

Es herrscht ein offener und resepktvoller Umgangston. Aufgabe werden eindeutig zugeteilt und professionell erklärt.

Interessante Aufgaben

Sehr viele verschiedene und lehrreiche Aufgaben während des Praktikums. Darunter kaum monotone Aufgaben. Man wirds stets gefordert, sodass man sich entwickeln kann.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Ich habe viele neue Kenntnisse erlangt und nun auch Teile der Theorie meines Studienganges in der Praxis erlebt

4,2
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Was mich besonders positiv Überrascht hat ist das Vertrauen das mir während meiner Zeit bei cometis geschenkt worden ist. Im Rahmen von besonderen Umständen hatte ich angefragt meine Werkstudententätigkeit aus dem Home-Office weiter ausüben zu dürfen, was mir sofot gewährt worden ist. Auch meine Tätigkeiten und Projektarbeiten waren mit Verantwortung behaftet, wodurch sich meine Zeit als interessant und bedeutungsvoll definieren lässt.
Ein weiteres starkes Pro ist das Team. Von Tag eins haben mich alle freundlich und herzlich aufgenommen wodurch ich die Arbeitsatmosphäre mehr als angenehm empfunden habe.

Arbeitsatmosphäre

Das sofortige duzen mit allen Mitarbeitern inklusive Vorstand führte zu einer von Anfang an familiären und angenehmen Arbeitsatmosphäre.

Kollegenzusammenhalt

Das Team ist jung und dynamisch und hat einen starken Zusammenhalt. Die Kollegen sind von Anfang an offen und freundlich, somit habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Vorgesetztenverhalten

Während des Praktikum/Werkstudenttätigkeit hatten wir zwar einen offizielen Verantwortlichen für die Praktikanten, jedoch ist als Praktikant jeder Berater praktisch ein Vorgesetzter, was sich definitiv nicht so angefühlt hat. Somit waren die Vorgesetzten inklusive Vorstand immer hilfsbereit und offen um für uns das Bestmöglichste aus der Zeit bei cometis herauszuholen.

Interessante Aufgaben

Als Praktikant/Werkstudent bei cometis hat man eher keinen fest definierten Aufgabenbereich, sondern kann alle Aufgabenfelder eines IR-Consultants kennenlernen. Jeder Berater betreut unterschiedliche Unternehmen und somit hat jeder verschiedene Aufgaben in diversen Bereichen der Finanzkommunikation, in die man einbezogen werden kann, was den Aufgabenbereich sehr abwechslungsreich und interessant gestaltet.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Lohnt sich für den Einstieg in die Investor-Relations-Welt

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer sich für das vielfältige Arbeitsfeld der Investor Relations interessiert, für den ist der Einstieg über eine IR Agentur wie cometis ein guter Weg. Hier lassen sich in relativ kurzer Zeit wertvolle Erfahrungen sammeln, die man sich später versilbern lassen kann. Man lernt in einer Agentur die verschiedenen Aufgabengebiete und Facetten des Berufszweigs schnell kennen und erhält einen vergleichenden Blick über verschiedene Unternehmen. Zudem sind die Aufgaben hier in der Regel abwechslungsreich, da man aufgrund eines größeren Kundenspektrums auch immer wieder mit Sondersituationen zu tun hat (Börsengänge, Kapitalerhöhungen, Insolvenzen usw.). Als Berater fungiert man als Ansprechpartner für die zu betreuenden Kunden und hat damit Kontakt mit einer anspruchsvollen Personengruppe. In einem normalen börsennotierten Unternehmen bekommt man diesen umfassenden Überblick sicherlich nicht so schnell.
Weitere Vorteile:
- Relativ viel Verantwortung und Handlungsfreiheit (kann man auch als Nachteil sehen)
- Familiäre Arbeitsatmosphäre mit einem kleinen, jungen Team
- Statt eines Großraumbüros sitzt man hier in Räumen mit maximal 2-3 Mitarbeitern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Job ist extrem herausfordernd und anstrengend, der Workload hoch. Wer einen nine-to-five Job möchte, ist hier falsch. Der IR-Job zeichnet sich durch stressige Phasen aus, die vor allem rund um die quartalsweise Zahlenkommunikation ausbrechen. Es wird von einem verlangt, auch am Wochenende oder bis spät in die Abendstunden zu arbeiten. Zudem erfordert der Beruf ein hohes Maß an Genauigkeit und Konzentration. Man kann hier viel falsch machen, und wenig richtig.
Ein weiteres Manko sehe ich in der Mitarbeiterstruktur. Aufgrund der hohen Fluktuation gibt es wenig Mitarbeiter mit viel Erfahrung. Zudem fehlt einschlägiges Know-how in Bereichen wie Finance. Gerade als Junior wünscht man sich öfters die Anleitung erfahrener Kollegen, ist in dieser Hinsicht aber oft auf sich allein gestellt. Somit lernt man zwar, komplexe Problemstellungen selbstständig zu lösen, gleichzeitig erzeugt dies aber auch ein hohes Maß an Stress.
Cometis empfielt sich für diejenigen, die sich für IR interessieren und Herausforderungen mögen. Ich empfehle aber jedem den zeitigen Wechsel in ein börsennotiertes Unternehmen, wo der Stresspegel geringer und die Bezahlung höher ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Tendenziell dürfte man in anderen Agenturen mehr verdienen können. Man sollte zum Einstieg deshalb gut verhandeln.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Spannendes Praktikum mit viel Verantwortung

4,6
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bei cometis wird man ab dem ersten Tag direkt in den ganz normalen Arbeitsalltag miteingebunden. Obwohl ich nur Praktikant war, habe ich viel Eigenverantwortung erhalten. Zudem durfte ich in sehr viele verschiedene Bereiche einblicken und eine Vielfalt an Aufgaben erledigen, weshalb es nie langweilig wurde. Da ich in der Berichtssaison mein Praktikum absolviert habe, konnte ich außerdem die Veröffentlichung von einigen Geschäftsberichten begleiten. Das Team war immer sehr locker und hilfsbereit.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr als nur ein Praktikum

4,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2017 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich hatte die Möglichkeit während meiner Zeit als Praktikant bei cometis in zahlreiche unterschiedliche kapitalmarktorientierte Unternehmen Einblick zu erhalten, an deren Entwicklung aktiv mitzuarbeiten und eigene Ideen und Meinungen miteinzubringen. Was das Einbringen von Ideen und Meinungen betraf hatte ich immer das Gefühl, dass diese respektiert und auch sehr geschätzt wurden. Das Team besteht ausschließlich aus netten und hilfsbereiten Menschen, mit denen man sich relativ schnell sehr gut versteht. Die Arbeitsatmosphäre ist produktiv und sehr angenehm, man hilft sich gegenseitig aus und ist für einander da, falls man mal nicht weiterweiß oder ein Projekt besonders zeitkritisch sein sollte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Spannendes Praktikum

3,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2017 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Als Praktikum sehr zu empfehlen, egal ob für Wirtschaftswissenschaftler, Mediengestalter, Politik- oder Publizistikstudenten. Bei cometis lernt man in kürzester Zeit sehr viel und arbeitet eigenständig und in enger Abstimmung mit dem Vorstand. Die Kollegen nehmen sich auch in stressigen Situationen Zeit Dinge zu erklären und Probleme zu klären.
Von Beginn an bekommt man eigene Projekte zugeteilt, die man alleine oder in Zusammenarbeit mit Kollegen bearbeitet. Die Arbeit dort geht also über den reinen operativen Bereich weit hinaus.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Eine breit gefächerte Ausbildung mit Herausforderungen und starkem Lerneffekt

4,6
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2016 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe als Praktikantin in der Grafik begonnen, wurde als Auszubildende eingestellt und schließlich als Mediengestalterin nach meiner Ausbildung übernommen. Insgesamt kann ich also aus über 4 Jahren Erfahrung bei der cometis AG berichten.
Zuerst ist zu sagen: Wer vielfältige Herausforderungen, ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld und eine breit gefächerte Ausbildung sucht, der ist bei cometis genau richtig. Ab und an wird man zwar durch neue Aufgaben "ins kalte Wasser" geworfen, jedoch kann ich rückblickend sagen, dass ich heirbei die meisten Erfahrungen sammeln konnte. Zudem bekommt man relativ schnell eigene Projekte übertragen, wodurch man insbesondere in der Ausbildung lernt, Verantwortung für die eigene Arbeit zu übernehmen und effektives Projektmanagement zu betreiben.
Außerdem steht man niemals alleine da - Teamwork ist eine wichtige Komponente bei der cometis AG (besonders in der Grafik). Bei dem sehr gut ausgeprägten Teamzusammenhalt und dem durchweg netten Kollegium ist dies jedoch auch kein Problem.
Überstunden treten immer wieder auf - insbesondere in den Hochzeiten - aber je nach Menge der gesammelten Stunden bekommt man Ausgleichstage zugesichert. Ein weiterer Pluspunkt (aus meiner Sicht) ist das Verhalten der Vorgesetzten, als ich den Wunsch geäußert habe, zu studieren: Für meine Entscheidung habe ich die volle Unterstützung des Vorstands erhalten.
Alles in allem ist cometis ein Unternehmen, das einen sehr guten Einstieg ins Arbeitsleben bietet.

Karrierechancen

Ich habe als Praktikantin begonnen, wurde als Auszubildende eingestellt und schließlich nach meiner Ausbildung unbefristet übernommen. Nach eigenem Wunsch habe ich das Unternehmen verlassen, um zu studieren. Bei dieser Entscheidung wurde ich vom Vorstand vollkommen unterstützt und man hat mir noch einige nützliche Tipps mit an die Hand gegeben.

Arbeitszeiten

Es fallen immer wieder Überstunden an. Im Laufe meiner Zeit bei cometis hat sich die Anzahl der Überstunden jedoch deutlich verringert und es werden Ausgleichstage vergeben.

Variation

Ein vielfältiges Aufgabenfeld: von grafischen Arbeiten mit InDesign, Illustrator und Photoshop über Formatierungen in Word, Powerpoint und Excel bis hin zur Websitebetreuung, Filmaufnahmen und -schnitt sowie weitere interessante Projekte.

Respekt

Ein rundum nettes und tolles Kollegium - man findet schnell Zugang ins Team und die Zusammenarbeit macht einfach Spaß. Entsprechend wird auch respektvoll miteinander umgegangen.


Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Kein guter Arbeitgeber

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Parkplätze vorhanden
- Essen in der benachbarten Mensa
- nach einiger Zeit ein besseres Verhältnis zu Kollegen und Freundschaften

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Mitarbeiterwertschätzung nicht vorhanden
- Überstunden werden vorausgesetzt und diese verhalten sich keinesfalls im Rahmen
- keine Chance auf Veränderung oder Einsicht
- Sturheit

Verbesserungsvorschläge

- Evtl. über agile Arbeitsmethoden informieren
- Workshops zur Mitarbeiterführung
- Veränderungen zulassen und mit den Mitarbeitern arbeiten, statt hohe Hierarchien und Sturheit

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima war eines der schlimmsten Faktoren. Dort herrscht Druck, Lästerei, Mobbing, ausgelebtes Hierarchieverhalten. Die Stimmung ist schreckling, die Menschen, die dort arbeiten sehr frustriert, und die Chefetage undankbar.

Work-Life-Balance

Es wird keine Rücksicht auf das Leben der Mitarbeiter genommen. Man wird schief angeschaut, wenn man am Anfang noch ganz naiv pünktlich Feierabend macht. Es wird erwartet, dass man mindestens bis acht, wenn nicht sehr oft auch bis Mitternacht im Büro verbringt. Möchte man dafür irgendwann auch nur ein Drittel Ausgleich, muss man sich diesen erbetteln. Dafür bekommt man nicht mal ein Abendessen gestellt, und die Chefetage verschwindet ins Wochenende. Ich habe nirgendwo so viele Überstunden machen müssen wie hier. Das hat am Privatleben und seelischem Befinden sehr gezehrt.
Die Überstunden werden überhaupt nicht vergütet oder gedankt. Es wird als selbstverständlich betrachtet sein Leben für den Erfolg der Firma hinten anzustellen.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt zwei Seiten, die untereinander zusammenhalten, jedoch oft gegeneinander arbeiten. Zwei eigentlich unterschiedliche Aufgabengebiete, die sich keinesfalls höher oder niedriger gestellt sind und eigentlich zusammen FÜR den Kunden arbeiten sollten, als Team. Jedoch wird da eher gegeneinander gearbeitet. Der gegenseitige Resepekt fehlte mir oft – das "auf einer Ebene begegnen", sowie die Kompetenz des Gegenüber anerkennen.

Vorgesetztenverhalten

Wie schon erwähnt, benötigen vor allem Vorgesetzte mehr als nur ein Seminar in Mitarbeiterführung- und wertschätzung. Das Verhalten ist unakzeptabel, es wird oft unterschwellig signalisiert, dass man keine Wahl hat, als Überstunden zu leisten, wenn es gewünscht ist. Der Ton ist oft rau. Mitarbeiter fühlen sich nicht verstanden oder gehört.

Arbeitsbedingungen

Im Design Bereich wurde mit Windows gearbeitet. Die Arbeitsräume waren in Ordnung. Freie Parkplätze gab es unter anderem.

Kommunikation

Die Kommunikation war durchwachsen. Mal gab es Meetings, mal nicht. Nicht alle Mitarbeiter bekamen gleichermaßen die gleichen Informationen mitgeteilt. Aufgaben oder Neugikeiten konnten auch mal erst nach Feierabend mitgeteilt werden, sodass man dann erst mit einer Aufgabe anfangen durfte.

Gleichberechtigung

Frauen werden definitv anders behandelt als Männer. In meiner Zeit in der Firma habe ich immer einen Unterschied im Umgang bemerkt.

Interessante Aufgaben

Es gibt wenig Abwechslung. Aufgaben sind über Jahre die gleichen. Kreativität kann man dort nicht wirklich ausleben oder etwas verändern. Die Dinge werden so gefahren, wie sie schon mal erfolgreich waren.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Mehr Bewertungen lesen