Cyrano Kommunikation GmbH Logo

Cyrano Kommunikation 
GmbH
Bewertungen

15 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

15 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Teamarbeit wird hier gelebt

5,0
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das offene und respektvolle Umfeld. Man kann sich seinem Team und allen Mitarbeitenden anvertrauen, Fragen stellen und jegliche Belange unkompliziert und ohne Sorgen ansprechen.

Image

Sehr positives Bild des Unternehmens, das auch intern vermittelt wird.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeiten der Karrieregestaltung werden stets offen und transparent im Dialog erarbeitet.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Team, spannende Kunden

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eine offene und freundliche Unternehmenskultur. Spannende Projekte gibt es immer und man kann sich als kreativer Kopf voll entfalten und auch weiter entwickeln!

Kollegenzusammenhalt

Ich war lange Zeit in der Agentur und kann sagen, dass der Zusammenhalt wirklich top ist!

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien, immer ein offenes Ohr, sehr angenehm.

Arbeitsbedingungen

Möglichkeit zum flexibilisierten Arbeiten, Home-Office und eine echt gute Ausstattung des Arbeitsplatzes generell.

Kommunikation

Gute Kommunikation steht drauf und ist drin - egal ob vor Ort in der Agentur oder im Home Office: Es wurden viele Möglichkeiten und Formate zum Austausch implementiert und das funktioniert richtig gut.

Interessante Aufgaben

Kunden aus den verschiedensten Branchen, unterschiedliche Themen und Herausforderungen machen Spaß und bieten auch immer wieder Chancen für neue kreative Ansätze - es wird nie langweilig!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Tolles Team, tolle Jobs, tolle Stimmung

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Klasse, alle auf Augenhöhe, egal wie alt, egal welches Geschlecht, Hierarchien werden nur by-the-way angewendet.

Image

Vielleicht die Agentur in Münster mit dem besten Ruf? Zumindest sehr bekannt, und sicherlich eine der größten oder vielleicht die Größte in der Stadt.

Work-Life-Balance

Super flexibel, Jobs / Kunden haben natürlich immer eine gewisse Priorität, aber es wird viel um individuelle Bedürfnisse herum gebaut, gerade während Corona maximale Flexibilität. Ganz klasse!

Karriere/Weiterbildung

Hier ist auf jeden Fall auch Eigeninitiative gefragt, es gibt keine Automatismen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sicherlich immer eine individuelle Bewertung. Kann es nur mit meinen Stationen zuvor vergleichen, sehr faire Bedingungen, das Gesamtpaket stimmt - neben Gehalt gibt es eine ganz Reihe an Dingen, die da dazukommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Bereich Sozialbewusstsein absolut kein Grund zu Klage, da ticken alle in der Agentur gleich. Im Bereich Umwelt wurde und wird viel getan. Elektro-Auto und E-Tankstelle, Jobradprogramm, Baumprojekte, aber wie immer: Luft nach oben gibt's noch.

Vorgesetztenverhalten

Offenes Ohr und hohe Bereitschaft, Dinge anzupacken.

Kommunikation

Komplette Agentur mit verschiedenen Standorten / Mitarbeiter-Home-Offices über eine interaktive Plattform im Austausch, Team-Gruppen, Job-Gruppen und Gossip und Spaß kommen nicht zu kurz. Einmal im Monat toller Austausch, wo neue Jobs, neue Mitarbeiter und neue Trends vorgestellt werden

Gleichberechtigung

Leider wenig Frauen in verantwortlichen Positionen, aber der Eindruck ist da, dass es bei Bewerbungen keinerlei Bevorzugungen gibt.

Interessante Aufgaben

Das mag ich am Agentuarbeiten viel mehr als an meinem früheren Job: Viel mehr Abwechslung, immer wieder neue Tasks, Brainstormings und Konzepte einerseits, Umsetzung mit zum Teil größeren Teams andererseits. Kein Einzelkämpfer-Tun.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kai Tenzer, Mitglied der Geschäftsleitung
Kai TenzerMitglied der Geschäftsleitung

Hey,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, deine Eindrücke über Cyrano zusammenzufassen. Dass die so positiv ausfallen, freut mich natürlich sehr. Vor allem, weil die meisten deiner positiven Eindrücke mit den Punkten zusammenhängen, an denen wir in den letzten zwei Jahren am meisten gearbeitet haben: Flexibilität im alltäglichen Arbeiten, das Bemühen, die jeweils besten Rahmenbedingungen für die bestmöglichen Ergebnisse zu schaffen, Aktionen für Umwelt und Soziales.

Wenn sich die Corona-Situation nach und nach wieder auflöst, wird eine große Aufgabe sein, die Gemeinschaft und das Miteinander wieder zu stärken. Da sind wir aktuell dran.

Ich freue mich auf noch viele weitere gemeinsame Jahre mit dir und allen anderen Kolleg:innen bei Cyrano. Gemeinsam sind wir ein super Team.

Kai

20 Jahre Cyrano

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich wäre nicht so lange in der Firma wenn die Arbeitsatmosphäre nicht stimmen würde.

Image

Es wäre mir neu wenn Cyrano nen positives oder negatives Image hätte. Wir helfen Auftraggebern mit deren öffentlichen Darstellung. Unsere ist irrelevant.

Work-Life-Balance

Vor Corona hätte ich hier drei Sterne gegeben. Nun sind es aber fünf wegen Gleitzeit, Homeoffice und unkomplizierten Absprachen mit Kollegen/Vorgesetzen.

Karriere/Weiterbildung

Muss jeder für sich selbst entscheiden. Cyrano wird nie nein sagen wenn du an Webinaren/Workshops/Conventions o.ä. teilnehmen möchtest - und sei es nur um dein persönliches Portfolio aufzubessern. Unglaublich weit nach oben gehts aber nicht weil die Hierarchien halt flach sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Standard

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich schwer bewerten da es mir egal ist. Glaube aber, dass die Geschäftsleitung das durchaus auf dem Schirm hat.

Kollegenzusammenhalt

Siehe Arbeitsatmosphäre. Hatte bei Cyrano in den letzten 20 Jahren null Probleme mit der Belegschaft obwohl ich teilweise etwas kompliziert bin.

Umgang mit älteren Kollegen

Bin selbst nen Tag älter und hatte nie Probleme. Wüsste auch nicht, dass andere welche gehabt hätten.

Vorgesetztenverhalten

Hängt von den Vorgesetzen ab. Zur Zeit prima, vor ca. 15 Jahren mal schlecht aber die Frau hat das Unternehmen zum Glück verlassen.

Arbeitsbedingungen

Kann nur für die IT sprechen: wenn wir was brauchen wirds direkt angeschafft. In den Büros haste ausreichend Platz/Licht/Luft und wenn Du mal deine Ruhe brauchst, sagste halt dem Team Bescheid und gehst ins Homeoffice.

Kommunikation

Kommunikation im Team ist sehr gut. Bei anderen Teams muss man ab und an öfters nachfragen. Ist aber auch oft dem laufenden Projekt oder Kunden/Drittanbietern geschuldet.

Gleichberechtigung

Habe ich nie was negatives gehört. Ist mir ehrlich gesagt auch total egal welche sexuelle Ausrichtung jemand hat.

Interessante Aufgaben

Ich habe mit statischen Websites für Unternehmen angefangen. Inzwischen adminstriere ich mehrere hundert Server die unter anderem fürs Gesundheitswesen Deutschlands zuständig sind. Durchaus interessant.

Arbeitgeber-Kommentar

Kai Tenzer, Mitglied der Geschäftsleitung
Kai TenzerMitglied der Geschäftsleitung

Hey,

20 Jahre sind echt viel Holz – schließlich gibt es Cyrano auch erst/schon seit 24 Jahren. Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, deine Eindrücke aus zwei Jahrzehnten so kompakt zusammenzufassen. Du weißt besser als die meisten anderen, wie viel sich in dieser Zeit getan hat. Uns ist wichtig, dass wir uns nie auf dem Erreichten ausruhen. Gerade die zwei Pandemiejahre haben gezeigt, dass wir uns stetig weiter verändern und anpassen müssen, um mit Anforderungen der Mitarbeiter:innen, der Kunden und einfach der Welt mitzuhalten.

Zwei Punkte aus deiner Bewertung würde ich gerne ergänzen: Das Thema Umwelt- und Sozialbewusstsein haben wir auf jeden Fall auf dem Schirm. Wir setzen auf E-Mobilität, pflanzen gemeinsam mit Plant for the Planet Bäume in Mittelamerika und haben in den letzten Jahren pro Bono für den Kinderschutzbund und andere Organisationen gearbeitet.

Was das Image angeht: Ich hoffe, dass wir durch diese Aktionen und die positiven Punkte, die du erwähnst, bei allen Kolleg:innen bei Cyrano ein gutes Image haben. Und dass wir durch unsere Arbeit bei unseren Kunden ebenfalls ein gutes Ansehen genießen. An beidem arbeiten wir täglich weiter. Und das gerne auch noch mindestens weitere 20 Jahre mit dir und allen anderen Kolleg:innen bei Cyrano.

Kai

Mein angenehmstes Agenturleben

4,5
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gute Stimmung, ungewöhnlich wenig Druck und Stress für eine Agentur.

Image

In meinem Freundeskreis und auch unter den Kunden wird Cyrano sehr positiv gesehen. Quasi als Agentur für die komplexen Dinge die Feingefühl und besonders gute Konzeption und Strategie benötigen.

Work-Life-Balance

Natürlich ist auch hier mal viel zutun, im Gegensatz zu vorherigen Agenturen ist aber auch durchaus mal ein lockerer 9-5 Job realisierbar.

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund der flachen Hierarchien ist eine Karriere im eigentlichen Sinne vielleicht nicht unendlich möglich. Weiterbildung wird für alle Mitarbeiter angeboten und ist sogar nahezu frei wählbar.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich (was ja durch diese Plattform sehr einfach ist) absolut korrekte Bezahlung und auch die üblichen Sozialleistungen.

Kollegenzusammenhalt

Ein Traum, im Grunde springt jeder für jeden ein wenn der Schuh mal drückt. Auch mit deutlich verringerter Mitarbeiteranzahl während Corona konnten so alle Kunden zufriedengestellt werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier konnte ich nicht feststellen, dass sich ältere Kollegen schlecht behandelt fühlen.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien und zumeist eher freundschaftlicher Umgang

Arbeitsbedingungen

Top Ausstattung. Neuerdings auch nahezu komplett mobil nutzbar. Luftige Großraumbüros mit viel Licht und immer genügend Kaffee und Wasser ;-) Für die Wohlfühlatmosphäre wird nun auch ein neuer Kaffee/ Bar/Loungebreich aufgebaut. Das angebotene Personaltraining wird allerdings bisher mehr von den Ladies genutzt ;-)

Kommunikation

Hier könnte noch etwas verbessert werden damit auch alle im Bilde sind was wo passiert und wie es der Agentur geht, wie die ENtwicklung ist etc. Tools hierfür werden aber auch bereits erprobt und eingeführt.

Gleichberechtigung

Ich sehe hier keinerlei Benachteiligung für irgendein Geschlecht.

Interessante Aufgaben

Auch wenn die Themen zunächst eher zäh klangen. Man hat es mit vielen unterschiedlichen und sehr intelligenten Kunden zutun und das macht das Arbeiten angenehm und interessant.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kai Tenzer, Mitglied der Geschäftsleitung
Kai TenzerMitglied der Geschäftsleitung

Hey,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, deine Eindrücke aus deiner bisherigen Zeit bei Cyrano zusammenzufassen. Ich finde es spannend, dass an einigen Stellen Cyrano im Vergleich zur Agenturlandschaft allgemein betrachtest. Die Tatsache, dass wir einen Schwerpunkt auf komplexen Themen und strategischen Herangehensweisen haben, macht die Aufgaben hier tatsächlich etwas anders als bei Werbeagenturen oder in Presseabteilungen. Das scheint genau dein Ding zu sein und das freut mich natürlich.

Für das gute Miteinander zu sorgen, hat natürlich nicht viel mit den Arbeitsaufgaben zu tun, da kommt es unabhängig davon auf wirkungsvolle Maßnahmen an. Was wir in den letzten Jahren umgesetzt haben, kommt bei dir anscheinend auch gut an. Wenn du weitere Ideen und Anregungen hast, immer her damit. Am meisten an deiner Bewertung freut mich aber, dass du den Kollegenzusammenhalt traumhaft findest. Das ist auch immer mein Eindruck, aber das nochmal so zu lesen, ist toll.

Ich freue mich auf viele weitere traumhafte Jahre mit dir, den anderen Kolleg:innen und ganz viel Zusammenhalt.

Kai

Nicht zu empfehlen

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass in den letzten Jahren ein stärkeres Bewusstsein aufgekommen ist, dass man sich als Unternehmen wandeln muss.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Primär die mangelnde Geschwindigkeit in diesem Wandlungsprozess und die wirklich schlechte interne Kommunikation.

Verbesserungsvorschläge

- Mehr Tempo und Mitarbeiterbeteiligung im Wandlungsprozess.
- Gehaltsgestaltung leistungsbezogen und transparenter handhaben.
- Großraumbüros optimieren, vielleicht sogar wieder in kleinere Gruppen-Büros unterteilen.
- Eigenes Image entwickeln und nicht anderen hinterherlaufen.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt Bemühungen, die Mitarbeiter informiert über die Entwicklung des Unternehmens zu halten, was auch im Kollegenkreis wirklich positiv ankommt.
Lob und Kritik hingegen werden nicht von allen Personen in Verantwortungsrollen konstruktiv gestaltet, obwohl das von der Geschäftsführung als gewünscht gilt. Feedback vom betreffenden Mitarbeiter zu diesem Umstand nehmen diese Personen zum Großteil dann persönlich.

Man hat außerdem immer direkt verfügbar zu sein für ein Gespräch, sodass man häufig direkt (digital) angerufen wird oder der Kollege direkt am Platz steht und erwartet, dass man sich sofort vollständig auf sein Anliegen konzentriert, was für Aufgaben (Research, Development, etc.) mit langen Konzentrationsphasen echt schädlich ist.

Image

Nach außen gibt sich Cyrano als moderne Agentur, die sich gerne Methodiken wie „Agilität“ auf die Flagge schreibt. Allerdings herrscht z.B. gerade bei Agilität ein grundlegendes Missverständnis im Unternehmen zur Methodik. So herrschen in den Projekten immer noch Wasserfall-Modelle, deren Abarbeitung quasi-agil erfolgt, d.h. es wird häufig auf Änderungen direkt reagiert, die dann irgendwie in den starren Projektablauf integriert werden müssen ohne diesen zu verändern.
Intern wird der Slogan „Gute Kommunikation“ gerne ironisch genutzt, um die oft mangelhafte, interne Kommunikation zu pointieren.
Imagetechnisch läuft man außerdem gefühlt anderen (münsteraner) Agenturen hinterher, was Selbstbild und „Coolness-Faktor“ angeht anstatt bewusst ein eigenes Image zu entwickeln. Das ist schade, da sich so die Mitarbeiter schlecht mit dem Unternehmen identifizieren können.

Work-Life-Balance

Home-Office ist unternehmensweit erst seit Corona möglich, in Niedrigzahl-Zeiten ist die Anwesenheit im Office gewünscht. Remote ist eher die Ausnahme. Umsetzbarkeit von Remote wird pro Team geregelt, daher gibt es keine unternehmensweiten Standards, was zu Unzufriedenheit und Verwirrung unter den Kollegen führt.
Kernarbeitszeiten werden sehr hoch gehalten, sodass das Drum-Herum-Planen nur schlecht funktioniert (+/- max. 1h nach meiner Erfahrung).
Überstunden kommen regelmäßig vor, häufig aufgrund mangelnder Kommunikation der Teams untereinander zu Deadlines, Aufwänden und Projektverfügbarkeiten. Abbummeln der Überstunden ist daher auch relativ schwierig.
Urlaubs-Planung muss mit dem üblichen Weitblick erfolgen, in manchen Fällen kollidieren später Urlaube mit der benötigten Verfügbarkeit im Projekt aufgrund schlechter interner Abstimmung. Spontane Urlaube sind schwer machbar, aber nicht unmöglich.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man sich selbst drum kümmert, werden Möglichkeiten zur Weiterbildung gesucht bzw. man sucht sie selbst und bekommt sie dann bewilligt. Raum während der Arbeitszeit wird dafür nicht aktiv eingeräumt, den muss man sich dann nehmen. Ein initiatives, geführtes Investment in die Weiterbildung Mitarbeiter konnte ich in meiner Zeit bei Cyrano nicht erleben.
Karriere-Möglichkeiten sind wie bereits erwähnt kaum möglich, da die Hierarchien relativ flach sind und die Unternehmensstruktur nicht wirklich nach Seniorität in den Rollen unterscheidet.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen werden geboten und mit etwas Eigeninitiative auch in gutem Umfang.
Hingegen ist die Gehaltsgestaltung wirklich diffus, sie besteht in meiner Erfahrung lediglich aus einem Inflationsausgleich alle zwei Jahre und war nicht leistungsbezogen bzw. es gab nur deutliche Sprünge, wenn man in der eigenen Rolle aufgestiegen ist (z.B. Team-Leiter wurde). Das bedeutet, dass man aufgrund der flachen Hierarchien in den Teams sich gehaltlich nicht stark entwickeln kann. Das ist schade, da so Jobhopping indirekt gefördert wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist vorhanden und wird in den wenigen Aspekten, die eine Werbeagentur tangieren, beachtet.

Kollegenzusammenhalt

In dem Teams selbst wirklich gut, man hat aber in den Teams untereinander mehr eine Gegeneinandergefühl der Teams.

Umgang mit älteren Kollegen

Es sind wenig ältere Kollegen vorhanden. Diejenigen die vorhanden sind haben sich ihre Rollen erarbeitet und sitzen relativ fix in diesen. Das bedeutet aber leider auch, dass manche von diesen Mitarbeitern nicht offen sind für neuen Input. In Diskussionen wird daher von Vorgesetzten fast automatisch dem älteren Kollegen Recht gegeben. Kam selten vor, wenn dann aber sehr auffällig.

Vorgesetztenverhalten

Hängt stark vom Vorgesetzten ab. Wenn man als Mitarbeiter mal mit einem Team-Leiter kommunizieren muss, der nicht der eigene ist, bekommt man schnell das Gefühl, dass der eigene Input nicht gehört wird.
Wie bereits geschrieben, werden häufig Aufwände und Verfügbarkeiten in Abhängigkeit zu anderen Projekten falsch eingeschätzt und die Lösung dafür dann vom Vorgesetzten relativ "agil" gefunden.
Das in vorherigen Kommentaren auf Bewertungen angesprochene „Offene Ohr“ ist meiner Erfahrung nach eher die Ausnahme als die Regel, Hinweise auf Probleme werden „in die Teamleiter-Runde mitgenommen“, manchmal resultiert daraus eine Verbesserung, meistens hört man aber nichts zurück, wenn man nicht nachfragt. Betroffene Mitarbeiter werden nur selten aktiv an den Lösungen beteiligt.

Arbeitsbedingungen

Material ist generell gut, allerdings werden manche neue PCs/MACs nach „Mitarbeiterrang“ vergeben und nicht nach Anforderungen in der täglichen Arbeit des Mitarbeiters. Darunter leiden vor allem Azubis und Praktikanten in der Kreation und der IT.
Die verschiedenen Großraumbüros sind alle sehr geräuschvoll und erzeugen so bereits einen gewissen Grundstress. Man bekommt sehr viel mit von den Kollegen, was bei Tätigkeiten bei denen man sich konzentrieren muss, wirklich mehr als störend ist. Kopfhörer sind daher ein Muss.
Manche Aspekte sind sogar echt nicht tragbar, wie z.B. dass man im Büro im ersten und zweiten OG immer mitbekommt, wenn ein Kollege auf die Toilette geht, da die Toiletten räumlich direkt an das Büro grenzen, manchmal hört man den Kollegen dann auch beim „Geschäft“.

Kommunikation

Innerhalb der Teams generell gut, unter den Teams wirklich verbesserungswürdig. Die Geschäftsführung bemüht sich um direktere Kommunikation, man spürt allerdings immer noch den Top-Down-Ansatz. Hat sich allerdings bereits gebessert über die letzten Jahre.

Gleichberechtigung

In den Teams absolut gegeben, Parität in der Geschäftsleitung existiert aus historisch gewachsenen Gründen leider nicht. Ich denke hier allerdings nicht, dass sich die anderen Geschäftsführer gegen Frauen in Führungspositionen sperren würden, im Gegenteil. Bei den Teamleitern sieht es ähnlich aus, allerdings gibt es hier auch bereits Frauen in Führungsrollen.

Interessante Aufgaben

Stark Teamabhängig und abhängig von der eigenen Kompetenz. Wenn man z.B. eine Spezialisierung in einem Thema (bestimmtes Framework, etc.) hat, wird man auch fokussiert für dieses Thema gepullt und man erhält weniger Kleinkram. Der wird dann allerdings häufig bei der viel zu kleinen Menge an unterstützenden Mitarbeitern und vor allem den Azubis unkoordiniert abgeladen.

Arbeitgeber-Kommentar

Kai Tenzer, Mitglied der Geschäftsleitung
Kai TenzerMitglied der Geschäftsleitung

Hey,

du hast dir viel Zeit genommen, dich mit deiner Situation und deinem Umfeld bei Cyrano auseinanderzusetzen. Das ist guter und wichtiger Input, den wir brauchen und aufnehmen. Du erwähnst ja selbst, dass sich momentan Vieles bei uns verändert. Vielleicht könnte Manches schneller gehen, aber wir wollen sorgfältig vorgehen.

Wichtige Punkte, die du ansprichst, sind in Arbeit: die Weiterentwicklung der Führungskultur, der Ausbau der koordinierten Weiterbildung, die Optimierung des Projektmanagements. Da kommen wir gut voran.

Wir können auch selbstbewusst sagen, dass wir als Agentur nie stehen geblieben sind und schon viele Punkte umgesetzt haben: Homeoffice ist mittlerweile Alltag, Remote insbesondere in der IT ebenfalls. Die Abstimmung zu Anwesenheiten im Büro erfolgt innerhalb der Teams, weil IT, Kreation und Redaktion so unterschiedlich arbeiten. Eine allgemeine Regelung für alle würde hier nicht helfen. Wer für lange Konzentrationsphasen die Ruhe im Homeoffice braucht – kein Problem. Am besten im Team absprechen, dass man für den Tag dann auch nur im Notfall erreichbar ist. Denn wenn alle miteinander reden, funktioniert es am besten.

Und dann gibt es die Punkte, die im Wesen einer Agentur liegen: Das Miteinander mit unseren Kunden ist der Kern unserer Arbeit. Dieses Miteinander ist dynamisch, Fristen, Aufgaben, Projektpläne ändern sich. Das ist vielleicht eine andere Art von Agilität als aus dem Lehrbuch, aber das macht die Arbeit spannend und abwechslungsreich.

An vielen Stellen schreibst du selbst: Wenn man nachfragt, geht es. Das heißt, dass das offene Ohr da ist. Für kurzfristige Urlaube, für neue/andere Aufgaben, für Fortbildungen, für technische Ausstattung. Es ist echt Vieles möglich – aber es passiert nicht alles von selbst, weil wir nicht automatisch deine Wünsche kennen. Für eine Sache lege ich meine Hand ins Feuer: Wenn ein/e Mitarbeiter:in nach einem Gespräch fragt, wird er/sie nie abgewiesen.

Ich hoffe, das hilft dir – und allen anderen, die diesen Kommentar lesen – weiter.

Kai
Mitglied der Geschäftsleitung
Cyrano. Gute Kommunikation

Gute Kommunikation trifft nicht zu

2,2
Nicht empfohlen
Hat bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Laut, stressig, angespannt. Das trifft es ganz gut. Durch Corona mögliche Kurzarbeit wurde regelmäßig angewandt, obwohl genug Arbeit da war. Mitarbeiter wurden so die Leidtragenden. Bis hin zum Burnout

Work-Life-Balance

keine Gleitzeit o. Ä, Homeoffice auch nicht selbstverständlich. Spontan Urlaub ist auch schwierig

Karriere/Weiterbildung

wenn man sich selber einsetzt kann man was machen

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt kaum ältere

Vorgesetztenverhalten

hängt stark von den Personen ab, da starke Fluktuation kann sich das auch schnell ändern

Arbeitsbedingungen

PCs sind gut, Großraumbüro lässt zu wünschen übrig.

Kommunikation

schlecht, sowohl von Geschäftsführung an alle sowie zwischen Teams

Gleichberechtigung

in den Teams ja, grundsätzlich nein. Viel mehr Frauen an Board, Geschäftsführung und geschäftsleitung alleinig Männer mit teilweise geringeren Qualifikationen. Team-Leiter sind auch mehr Männer als Frauen

Interessante Aufgaben

hängt vom Team ab


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kai Tenzer, Mitglied der Geschäftsleitung
Kai TenzerMitglied der Geschäftsleitung

Hey,
obwohl Deine Worte weh tun und in Teilen unfair sind, sage ich vielen Dank dafür. Schließlich kann man nur durch den Austausch etwas lernen und ändern.

Ich kann Dir Deine Erfahrungen nicht absprechen, aber mir ist wichtig, einige Sachen zu kommentieren.

• Kurzarbeit mussten wir in der Tat 2020 für insgesamt fünf Monate in drei von sieben Teams einführen. Weil Messen und Events ausgefallen sind, Etats gestrichen wurden – Corona halt. Aber: Wir haben es dadurch geschafft, alle Mitarbeiter:innen zu halten. Niemand hat wegen Corona seinen Job bei Cyrano verloren. Und seit Januar 2021 arbeiten wir auch wieder alle auf 100% – regelmäßige Kurzarbeit gab es nicht. Wenn ich mir die Agenturszene angucke, dann sind wir da echt gut durchgekommen. Vor allem, weil sich alle bei Cyrano wirklich reingehängt haben. Das war starke Teamarbeit.

• Änderungsbedarf in der internen Kommunikation haben wir auch festgestellt, unter anderem in einer Umfrage an alle Mitarbeiter:innen Ende 2020. Und seitdem haben wir einiges geändert und sind dabei, uns weiter zu verbessern, denn mehr geht immer. Es ist natürlich schade, dass Du davon nicht mehr profitierst.

• Es wundert mich, dass Du sagst, dass es keine Gleitzeit gibt. Wir nennen es zwar Vertrauensarbeitszeit, aber das ist das Gleiche. Im Austausch mit den Kolleg:innen war es nie ein Problem, die Arbeitszeiten zu verschieben. Wichtig ist natürlich, dass sich alle für die Projektorganisation abstimmen.

• Homeoffice mussten wir am Anfang der Pandemie noch lernen, aber mittlerweile gehört er für alle zum Alltag und funktioniert wirklich gut. Mal in Ruhe von zu Hause arbeiten – kein Problem. Das wird auch so bleiben.

• In der Geschäftsführung und Geschäftsleitung haben wir in der Tat aktuell keine Frauen – in der ganzen Mannschaft ist es 50:50. Aber ist das das Wichtigste am Thema Gleichberechtigung? Uns ist vor allem wichtig, dass sich alle auf allen Ebenen mit Respekt und auf Augenhöhe begegnen. Jede:r soll sich gleichwertig einbringen können und auf gleiche Weise gesehen werden, komplett unabhängig vom Geschlecht. Daran arbeiten wir kontinuierlich. Aktuell läuft bei uns ein Werteprozess, der genau das noch mehr festigen soll.

Du siehst also, bei uns bewegt sich Einiges. Ich bin zuversichtlich, dass wir das, was bei Dir schlecht gelaufen ist, für alle anderen besser machen können. Um am Einsatz der Mitarbeiter:innen füreinander und für die Agentur sehe ich auch, das bislang nicht alles schlecht gewesen sein kann. Das zu behaupten, wäre auch unfair gegenüber Deinen ehemaligen Kolleg:innen.

Auf jeden Fall haben wir immer ein offenes Ohr für Kritik und neue Ideen. Denn nur so können wir die Dinge für alle gemeinsam verbessern, bevor es – wie bei Dir – zu spät ist.

Kai
Mitglied der Geschäftsleitung
Cyrano. Gute Kommunikation

Viel Potential. Oft hakt es wegen Kleinigkeiten.

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundlicher Umgang und ehrliches Miteinander. Offent für Kritikpunkte. Menschlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Investition, zu wenig Veränderung oder nur schleichend.

Verbesserungsvorschläge

An die Zukunft anpassen, mit der Zeit gehen. Transparent sein. Nicht weiter so, sondern besser und anders.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist merkwürdig angespannt. Es wird wenig miteinander kommuniziert neben der Arbeit. Als neuer Mitarbeiter wird man von vielen nicht angesprochen oder wahrgenommen. Unwohlsein: An die Maskenpflicht abseits des eigenen Schreibtischs halten sich viele nicht und sitzen bei Kollegen aus anderen Teams dann ohne Maske.

Image

Der Slogan der Firma wird intern oft ironisch verwendet, bezogen auf die interne Kommunikation. Falls Probleme auftreten, wird, statt sie intern intensiv anzugehen, nur versucht nach außen hin alles professionell wirken zu lassen.

Work-Life-Balance

Urlaub muss ziemlich lange vorab genau geplant werden und wird dann trotzdem schon einmal für ein Projekt umgeplant. Die Pausenzeiten werden manchmal für Termine ignoriert. Wenn Überstunden anfallen müssen diese oft von einzelnen Personen abgesessen werden, hier mangelt es an Solidarität. Homeoffice ist sehr kompliziert umgesetzt, es mangelt an Flexibilität, Montags und Freitags ist es ohne nachvollziehbare Begründung derzeit gar nicht möglich. Sehr lange Wochen in dieser Agentur, der letzte Tag der Woche ist nicht wie oft üblich etwas kürzer, sondern genauso lang wie jeder andere Wochentag.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird gefördert, solange man sich selbst darum bemüht. Große Aufstiege im Unternehmen sind eher nicht möglich dank flacher Hierarchien.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Unternehmen bietet Sozialleistungen. Die Gehälter sind in der Regel pünktlich. Zwischen ähnlichen Jobs und innerhalb der Agentur gibts es trotz flachen Hierarchien große Gehaltsunterschiede.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf den Toiletten gibt es mehrweg-Handtücher. Beim Einkauf wird gespart und Discounter-Artikel bestellt. Bei den Getränken ist es gemischt. Kaffee und Milch sind mal nachhaltig, mal nicht. Bei der Arbeit wird viel ausgedruckt und weggeschmissen. Kunden werden in der Regel auch nichtnachhaltige Lösungen angeboten.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt wirkt gut, zumindest in den Teams. Vereinzelt wird über nicht anwesende getuschelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang ist respektvoll.

Vorgesetztenverhalten

Rücksprachen zu Mitarbeitern bei der Kommunikation nach außen fehlt. Arbeitszeiten und Aufwände werden öfter unterschätzt. Teilweise sind Entscheidungen nicht nachvollziehbar oder nicht gut begründet. Kritik wird dabei gehört, aber Umsetzungen dauern oft lange oder verlaufen sich. Der Ton bleibt oft sachlich, in Ausnahmen wird es laut bei Streitfällen.

Arbeitsbedingungen

Das Großraumbrüo passt nicht zu den Aufgaben der Mitarbeiter, zu viel Unruhe. Die technische Ausstattung ist in anderen Unternehmen der Branche etwas mehr auf die einzelnen Berufe und Arbeitsweisen abgestimmt. Es zieht oft, im Sommer ist es schnell sehr warm. Die derzeitige Baustelle vor der Tür macht das Arbeiten mit offenen Fenstern unerträglich. Kollegen telefonieren sehr viel und finden dafür keine Ruhe/stören andere.

Kommunikation

Bei einem monatlichen Meeting sollen Informationen über aktuelle Ereignisse geteilt werden. Viel passiert über den Flurfunk. Briefings sind teilweise etwas ungenau und die Kommunikation intern läuft über sehr viele Kanäle und ist unübersichtlich. Mit Kunden werden Sachen kommuniziert, die intern nicht immer abgesprochen sind. Das Projektmanagement verbessert sich, dabei ist alles leider noch etwas wüst und unübersichtlich mit vielen Tools.

Gleichberechtigung

Hier ist eigentlich alles gut.

Interessante Aufgaben

Der Rahmen wird oft vom Kunden vorgegeben, der Spielraum ist nicht allzu groß. Die Projekte ähneln sich. Wenn man sich in einem Projekt, welches sich turnusmäßig wiederholt findet, ist es schwer wieder herauszukommen. Einige spannende und komplexe Projekte sind aber auch dabei.

Arbeitgeber-Kommentar

Kai Tenzer, Mitglied der Geschäftsleitung
Kai TenzerMitglied der Geschäftsleitung

Hey,

vielen Dank für deine offenen und ehrlichen Worte. Wir nehmen das Feedback von dir und allen anderen Kolleg:innen sehr ernst – sowohl hier wie im direkten Gespräch. Eine gute Atmosphäre, in der sich jede:r gesehen fühlt und die Bedingungen findet, um sich und seine Stärken optimal einbringen zu können, ist uns wichtig. Es tut mir sehr leid, dass das für dich aktuell nicht der Fall ist.

Durch die Corona-Zeit hat sich in der Arbeitswelt und auch bei uns vieles verändert. Bei manchen Punkten sind wir noch dabei, uns zu finden. Deine Hinweise zur Homeoffice Regelung und der für Einzelne hohen Arbeitsbelastung helfen uns dabei, die Abläufe zu optimieren. Das nehmen wir jetzt nochmal genau in den Blick. Ganz konkret würde ich dich bitten, dich kurzfristig an deine:n Teamleiter:in oder eine Person deines Vertrauens aus der Geschäftsleitung zu wenden, damit wir deine aktuelle Situation für dich besser gestalten können.

Die Anregung zur größeren Nachhaltigkeit ist gut. Solche Impulse aus der Mitarbeiterschaft sind für uns wichtig als Unternehmen. Frei Kaffee und Wasser, Fitnesstraining, Job-Rad, Ladesäulen für E-Autos, vermögenswirksame Leistungen und so bieten wir zwar an, aber natürlich müssen wir von dir und den anderen wissen, welche Punkte ihr wirklich gut und für euch wichtig und nutzbar findet. Ich möchte dich und deine Kolleg:innen dazu ermutigen, solche Ideen offen an uns heranzutragen. Wenn wir miteinander reden, können wir es immer besser machen. Lass uns gemeinsam das Potenzial heben, das du ja auch siehst bei uns.

Kai
Mitglied der Geschäftsleitung
Cyrano. Gute Kommunikation

Spannende Aufgaben, flexibler Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Initiativen für einen doch eigentlich familiären Arbeitgeber - Sportprogramm mit eigener Trainerin, JobRad, gutes soziales Bewusstsein, flexible Modelle für Mütter & Väter, Rücksichtnahme auf individuelle Besonderheiten einzelner Mitarbeiter/innen

Verbesserungsvorschläge

Gerne noch mehr auf Weiter- und Fortbildung achten.

Arbeitsatmosphäre

Rundum gut, niedrige Hierarchie, Azubis und Volos werden wie Seniors einbezogen. Die offenen Räume sind etwas wuselig

Image

Leider in Münster nicht all zu bekannt. Das mag daran liegen, das viele Kunden irgendwo im Bundesgebiet sind, aber schade ist's trotzdem.

Work-Life-Balance

Auch mal stressige Phasen wie in Agenturen üblich, aber sehr flexibler Arbeitgeber. Homeoffice nach Absprache (Warten auf den Telefontrechniker, Kind zu betreuen weil schulfrei, ...) machbar ebenso wie unterschiedlichste Arbeitszeitmodelle. Einige Kolleg*en arbeiten nur 4 Tage, andere nicht durchgehend volle Tage, ... und und und. Möglich, Stunden langsam immer weiter aufzustocken wenn mein Kind älter wird.

Karriere/Weiterbildung

Hier bedarf es ein aktives Zugehen auf die Teamleiter, aber Wünsche werden meistens positiv aufgenommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Rundum zufrieden, Betriebsrentensystem und Vermögensbildende Leistungen, JobRad, Zuschuss zum Kindergarten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es noch etwas Luft nach oben, aber das Thema ist angekommen und präsent.

Umgang mit älteren Kollegen

Mein Eindruck ist, dass hier alle gleich behandelt werden. In den Pausen sind dann zwar eher KollegInnen gleicher Altersgruppen zusammen, aber im Teamwork gibt es meiner Einschätzung nach keine Unterschiede.

Kommunikation

Tägliche kurze Abstimmungen im Team, wöchentliches Teammeeting mit Infos auch aus den anderen Bereichen und Neuigkeiten und mindestens einmal im Monat Treffen aller Mitarbeiter auf der Dachterrasse. Wichtige Infos per Firmenchat. Wünschte mir, der Kontakt mit den KollegInnen aus München wäre noch etwas intensiver.

Gleichberechtigung

Aus meiner Sicht keine Beschränkung, Benachteiligung oder oder oder weil ich weiblich bin.


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Freundliches Miteinander, alles in allem okay

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Cyrano Kommunikation GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Zeitgemäße Arbeitszeitmodelle, Homeoffice-Möglichkeit, Eigeninitiative des Arbeitgebers zu Gehalt und Fort-/Weiterbildung

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre im Team ist gut. Vereinzelte Tiefs zu Hochzeiten, die zuletzt leider immer häufiger auftraten, drücken hin und wieder die Stimmung bei einzelnen Mitarbeitern. Die Zusammenarbeit unter den Mitgliedern des Teams läuft dennoch gut.

Image

Nach außen wird das Unternehmen stets großartig präsentiert. Vergangene und aktuelle Mitarbeiter haben gemischte Gefühle, diverse nicht mehr dort tätige Mitarbeiter verlieren wenig gute Worte über die Agentur, welche ich anteilig bestätigen kann. Größtenteils zählt hier die selektive Wahrnehmung, ich kann nur meine subjektiven Eindrücke wiedergeben.

Work-Life-Balance

Urlaub kann im großen und ganzen recht flexibel genommen werden. Wird spontan ein Urlaubstag benötigt, klappt das im Regelfall auch. Ausnahmen sind Hochzeiten in Projekten, was aber verständlich ist.
Leider werden diverse Punkte in Projekten zeitlich nicht oder zu gering eingeplant, was häufig dazu führt, dass Überstunden anfallen. Diese werden nicht direkt "angeordnet".

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wurde grundsätzlich als möglich dargestellt, ich persönlich habe hier zu Anfangszeiten Zeit eingeräumt bekommen, nach ein paar Wochen und meiner vollen Einbindung in die Projektarbeit kam das leider zu kurz. Auch hier basiert sowohl die persönliche als auch berufliche Weiterbildung, subjektiv gesehen, gänzlich auf Eigeninitiative.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt, hier nur Team-intern beurteilt, ist gut.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen wurden teilweise mit dem Team getroffen. Problematiken wurden teils gemeinsam geklärt. Hin und wieder wäre ein bisschen mehr zeitliche Investition in geschilderte Herausforderungen wünschenswert gewesen.

Arbeitsbedingungen

Teilweise freie Wahl des Equipments (Windows vs Mac, Möglichkeit für ergonomische Peripherie-Geräte). Benötigte Aufrüstungen der Hardware werden weitestgehend berücksichtigt. Durch das mit einem anderen Team geteilte Großraumbüro entstehen häufig Gespräche, die mitunter die Konzentration stören. Im Sommer dient als Belüftung ein Standventilator, der die Temperatur im Büro leider nicht beeinflusst.

Kommunikation

Das letztes Jahr abgeschaffte, alle paar Monate stattfindende Event während der Arbeitszeit wurde genutzt, um Informationen über Projekte an die Mitarbeiter weiter zu geben. Generell kommen Informationen eher schleppend an, teilweise nur durch Flurfunk. Die Regelmäßigkeit von Teammeetings könnte verbessert werden, Transparenz bei der Gewinnbringung von Projekten wäre wünschenswert.

Gehalt/Sozialleistungen

Sämtliche Abmachungen unbedingt schriftlich festhalten! Gehälter werden stets pünktlich ausbezahlt. Betriebliche Altersvorsorge wird meines Wissens nach geboten, allerdings nur auf Nachfrage/Eigeninitiative. Das Gehalt ist verglichen mit anderen Firmen der Branche sehr niedrig, besondere Sprünge sind im Regelfall nicht möglich, Gehaltsverhandlungen beruhen auf Eigeninitiative des Mitarbeiters.

Interessante Aufgaben

Im Agentur-Alltag erhält man die Möglichkeit, eine tolle Mischung von Aufgaben zu bewältigen. Als Allrounder ist man hier gut aufgehoben, läuft jedoch schnell Gefahr, in eine nicht mehr ganz so leicht überschaubare Anzahl Projekte involviert zu werden, um die es sich zu kümmern gilt.


Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN