Daimler AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Moderner Arbeitgeber mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten - Bereich LSS / Logistic Support Services

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Daimler Group Services Berlin GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

LSS ist einer der wenigen Bereiche der DGSB in denen ein Projekt begleitet wird. Man erhält Einblicke in die tägliche Arbeit von Daimler, erfährt einiges über die Automobilindustrie im Allgemeinen und kann viel über den Aufbau und die Organisation von Projekten lernen. Wenn man daran Spaß hat und sich gerne einbringt, kann man viele Prozesse mitgestalten. Den Umgang mit Corona/Shutdowns/Homeoffice hat das Unternehmen extrem gut gemeistert, nicht zuletzt weil die Infrastruktur und das Arbeitsleben bereits vorher sehr digital ausgelegt waren. Auch die Kommunikation war sehr transparent und es wurde versucht, auf alle Fragen der Mitarbeiter einzugehen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Häufig kritisierte Punkte bei der DGSB sind das vermeintlich geringe Gehalt und stark standardisierte Prozesse. Hier muss man einfach für sich persönlich abschätzen was einem wichtiger ist bzw. wie man arbeiten möchte, da die Flexibilität im persönlichen und beruflichen Arbeitsalltag vieles einfacher macht.

Verbesserungsvorschläge

Langsame Software und begrenzte Lizenzen erschweren die tägliche Arbeit.

Arbeitsatmosphäre

Wie bei vielen anderen Unternehmen aktuell verändert die Corona-Situation auch bei der DGSB das Umfeld. Der Austausch im Team findet hauptsächlich digital statt. Da die Teams jedoch überschaubar sind gelingt der Austausch sehr gut und die Stimmung untereinander ist positiv.

Kommunikation

Da es sich um Projektarbeit handelt müssen sich die Kollegen sehr eng und regelmäßig abstimmen. Dazu gibt es feste Termine, aber auch spontane Abstimmungen sind kein Problem. Einziger Nachteil ist, dass in diesem Bereich vergleichsweise viele Meetings wahrgenommen werden müssen.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt ein gutes Miteinander unter den Kollegen und es wird versucht, neue Kollegen bestmöglich einzubinden. Fragen oder Schwierigkeiten können in 4-Augen-Gesprächen mit Kollegen oder Führungskräften, in Team-Meetings oder mit einem "Trusty" besprochen und geklärt werden.

Work-Life-Balance

Ich kenne keinen anderen Arbeitgeber, bei dem man so flexibel arbeiten kann. Durch die Termine ist man im LSS-Bereich vergleichsweise stark terminlich gebunden, jedoch ist es in Absprache mit den Kollegen und Führungskräften immer möglich die Arbeitszeiten flexibel anzupassen, da ein Gleitzeitmodell verwendet wird. Überstunden werden auf dem Zeitkonto gutgeschrieben und ergeben sich zeitweise aus den Anforderungen des Projektes. Die Führungskräfte achten jedoch darauf, dass es nicht überhand nimmt und seitens des Unternehmens besteht keine "Erwartungshaltung".

Vorgesetztenverhalten

Die Führungskräfte unseres Bereiches stehen immer als Ansprechpartner zur Verfügung und versuchen bei Problemen schnell Lösungen zu finden. Es ist nicht immer möglich, aber auch dann wird versucht klar zu kommunizieren, wie der Stand ist.

Interessante Aufgaben

Da es sich um einen Shared Service handelt sind die Aufgaben nicht immer abwechslungsreich oder anspruchsvoll. Allerdings hat LSS den Vorteil, dass viele der Prozesse nicht in Stein gegossen sind und von den Mitarbeitern mitgestaltet werden können. Je nach eigenem Bedürfnis hat man viele Möglichkeiten sich in verschiedene Themenbereiche einzuarbeiten, Softwareschulungen zu absolvieren.. etc.

Gleichberechtigung

Die Frauenquote ist im Vergleich zu anderen Unternehmen in der DGSB sehr hoch und es werden viele Möglichkeiten geboten, um Arbeit und Privatleben miteinander zu vereinbaren.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter werden in keiner Weise anders behandelt als jüngere Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Im Büro werden Bildschirm und ein höhenverstellbarer Schreibtisch bereitgestellt, sodass man mit zwei Bildschirmen arbeiten kann. An den jeweiligen Arbeitsplätzen können die Lichtverhältnisse je nach Bedarf angepasst werden und aufgrund des Flex-Desk-Systems kann jeder Mitarbeiter frei entscheiden, wo die Person sitzen möchte. Jedoch könnte die Infrastruktur optimiert werden, um Wartezeiten bei verschiedenen Programmen zu verringern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Unter "DGSB goes Green" gibt es regelmäßig verschiedene Aktionen, an denen sich die Mitarbeiter beteiligen können. Außerdem immer wieder Tipps/Ideen um die Mitarbeiter zu sensibilisieren z.B. Papier zu sparen etc. Das Unternehmen ist sehr digital aufgestellt und nahezu papierlos.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind nicht begeisterungswürdig, jedoch sollte einem das bereits bewusst sein, wenn man einen Vertrag in einem Shared Service-Umfeld abschließt. Dafür sind die Gehälter jedoch in einem Tarifvertrag verhandelt und es gibt eine Reihe von Mitarbeiterangeboten und Services, auf die wir zugreifen können.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter die sich weiterentwickeln wollen, können das selbstständig über angebotene Onlineplattformen tun oder verschiedene Schulungen besuchen. Die berufliche Entwicklung wird in regelmäßigen Gesprächen mit der Führungskraft besprochen. Sofern man weiß wohin man möchte und entsprechende Stellen da sind, wird man bei der Entwicklung unterstützt.


Image