Danone als Arbeitgeber

Danone

Überdurchschnittlicher Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Nutricia GmbH in Erlangen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Managementeam und Geschäftsführung mit Herz und Leidenschaft. Das ist heutzutage leider sehr selten. Viele Benefits wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Betriebsfeiern, Wasserspender, Danone-Jogurts, Produktsamples, bertriebliche etc.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich habe mich sehr wohl gefühlt und kann nichts negatives berichten. Allerdings sollte es eine Homeoffice-Regelung geben, die nach Möglichkeit alle Mitarbeiter gleich behandelt.

Verbesserungsvorschläge

Nutricia bzw. Danone ist in meinen Augen (ich habe 6,5 Jahre für Nutricia gearbeitet) ein überdurchschnittlich guter Arbeitgeber. Meckern kann man immer, aber das ist hier wirklich auf hohem Niveau. Einziges "Manko" ist in meine Augen der Konzern der dahinter Das gehört in einem internationalen Konzern - leider - dazu.

Arbeitsatmosphäre

Es kommt natürlich auf die jeweilige Abteilung an, aber die Arbeitsatmosphäre habe ich insgesamt als überdurchschnittlich gut empfunden.

Kommunikation

Das Management kommuniziert regelmäßig und bindet dabei alle Mitarbeiter ein.

Kollegenzusammenhalt

Sehr guter Zusammenhalt im Team, das habe ich so noch nicht in anderen Unternehmen erlebt.

Work-Life-Balance

Der Workload kann auch mal sehr hoch sein, aber es wird auf die Einhaltung der Arbeitszeiten und Abbau von Überstunden geachtet. TOP!

Gleichberechtigung

Es wird auch von oben auf eine Gleichbehandlung aller Mitarbeiter geachtet. Das Management geht hier vorbildlich voran. Danone achtet sehr auf Gleichberechtigung und Vielfalt.

Arbeitsbedingungen

Nutricia bzw. Danone hat an allen Standorten saubere und neue Offices

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Danone hat sich in den Company Goals hohe Ziele zum Schutz und Erhaltung der Umwelt gesetzt, allerdings dauert so ein Umdenken und eine Umgestaltung im Konzern leider aufgrund der Größe immer etwas länger.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifvertrag mit Gehaltserhöhung. IG Chemie, das spricht für sich.

Karriere/Weiterbildung

Man muss für sich selbst kämpfen. Wie in allen Unternehmen kommt niemand auf einen zu und bietet an sich zu verändern, aber wenn man dran bleibt, sich zeigt und engagiert ist kann man gut weiter kommen. Kleiner Abstich, daher hier nur 4 von 5: es kommt leider darauf an wie man bei Nutricia einsteigt. Manche bekommen eine Karrierechance nicht oder nur sehr schwer. In meinem Fall hat es aber trotz eines "schlechten" Einstiegs über eine Leasingfirma erfolgreich geklappt.


Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Umgang mit älteren Kollegen

Image