Navigation überspringen?
  

Dennemeyer & Co. GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Rechtsberatung
Subnavigation überspringen?

Dennemeyer & Co. GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,74
Vorgesetztenverhalten
2,19
Kollegenzusammenhalt
3,65
Interessante Aufgaben
3,44
Kommunikation
2,11
Arbeitsbedingungen
2,65
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,50
Work-Life-Balance
2,73

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,15
Umgang mit älteren Kollegen
3,52
Karriere / Weiterbildung
2,46
Gehalt / Sozialleistungen
2,81
Image
2,68
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 17 von 27 Bewertern Homeoffice bei 4 von 27 Bewertern Kantine bei 1 von 27 Bewertern keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 13 von 27 Bewertern Barrierefreiheit bei 4 von 27 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 27 Bewertern kein Betriebsarzt Coaching bei 2 von 27 Bewertern Parkplatz bei 4 von 27 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 17 von 27 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 8 von 27 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 17 von 27 Bewertern Internetnutzung bei 6 von 27 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 28.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

angespannt, Kontrollanrufe

Vorgesetztenverhalten

Die Verantwortung gegenüber dem Team fehlt, wichtig ist nur der Titel.

Kollegenzusammenhalt

Gut

Kommunikation

Das Topmanagement kommuniziert sehr wenig, daher Unklarheit und Flurfunk

Karriere / Weiterbildung

Nur Online Kurse, das Geld gibt man lieber für Kunden aus.

Gehalt / Sozialleistungen

Durchschnittliches Gehalt, wenig Sozialleistungen

Work-Life-Balance

Es wird viel verlangt, daher lange Arbeitszeiten, sehr viel Administration und teilweise veraltete Systeme, die die Arbeit erschweren.

Image

In der Branche schlechter Ruf, die hohe Fluktuation spricht sich rum.

Verbesserungsvorschläge

  • Die hohe Fluktuation ernst nehmen, mehr und besser kommunizieren, das Feedback der Mitarbeiter ernst nehmen, unfähige Führungskräfte in die Schranken verweisen, Strukturen einführen und Mitarbeiter besser behandeln

Pro

International, interessante Aufgaben

Contra

Hohe Fluktuation, die das Team belastet, da man häufig neue Kollegen einarbeiten muss. Wissen geht dadurch verloren. Versprechen werden nicht gehalten und Aufgaben werden völlig anders dargestellt als sie es in der Realität sind. Auch das neue jüngere Management verändert nichts, Kontrolle und Misstrauen dominieren. Bin sehr enttäuscht, da ich gehofft hatte, dass sich etwas ändern würde.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Du hast Fragen zu Dennemeyer & Co. GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 01.Okt. 2017 (Geändert am 02.Okt. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wegen unklarer Management Struktur werden viele Aspekte der täglichen Arbeit zum politischen Thema. Trotzdem is die allgemeine Arbeitsatmosphäre angenehm.

Vorgesetztenverhalten

oft sieht man mangelndes Pflichtbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Die meisten Kollegen sind sehr hilfsbereit

Kommunikation

Kommunikation mit dem Management hat keinen formalen Rahmen. Mit den Kollegen ist sie sehr offen und zielführend.

Gehalt / Sozialleistungen

Branchenübliches Gehalt, Sozialleistungen : Zuschuss für MVV

Arbeitsbedingungen

Schöne und bequeme Räumlichkeiten

Verbesserungsvorschläge

  • Gruppenkündigungen von begabten Mitarbeitern als Veränderungsnot ansehen, Verbesserungsmassnahmen unterstützen

Pro

Gezielte, wachstumsorientierte Unternehmensstrategie vom Eigentümer

Contra

Angst vor Veränderungen

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 27.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist auch standortübergreifend sehr gut. Unterschiedliche Ansichten dazu basieren auf individuellen Blickwinkeln. Offene Gespräche finden normalerweise statt.

Vorgesetztenverhalten

Einwandfrei, mit Möglichkeiten eigene Vorstellungen und Ideen einzubringen.

Kollegenzusammenhalt

Richtig gut - und nicht nur wenn es mal eng wird. Auch in Arbeitsabläufen wird kooperiert so es inhaltlich passt und erforderlich ist.

Interessante Aufgaben

Klares JA, die Aufgaben- und Themenvielfalt ist groß, deshalb ist auch immer wieder etwas Neues anzugehen. "Nichts ist so beständig wie der Wandel", das trifft auch hier zu.

Kommunikation

Kommunikation ist aus meiner Sicht eine Hol- und Bringschuld. Alle wichtigen Informationen sind vorhanden und werden auch regelmäßig kommuniziert. Verbessern lässt sich Kommunikation sicherlich immer...

Gleichberechtigung

Absolut JA - die Firma hat erheblich mehr weibliche als männliche Mitarbeiter(innen). Eine Geschlechterquote ist hier überflüssig - höchstens für die Herren in einzelnen Bereichen :-))

Umgang mit älteren Kollegen

JA und dafür gibt es eine ganze Reihe von Beispielen.

Karriere / Weiterbildung

Viele Mitarbeiter sind hoch qualifiziert!
Weiteres Verbesserungspotential bei der individuellen Persönlichkeitsentwicklung ist vorhanden. Transparenz zu schaffen und daraus einen Bedarf abzuleiten erfolgt eher selten.

Arbeitsbedingungen

Büroräumlichkeiten in München sind großzügig und ansprechend. Zentral gelegen und allen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance passt für mich gut. Flexibilität besteht in gewissem Rahmen, gerade bei Urlaub ist diese groß. Die Abstimmung mit Kollegen funktioniert in der Hinsicht auch sehr gut.

Image

Positiv, das Credo aus meiner Sicht lautet "ich bin stolz für eine Firma zu arbeiten, die ich als umfassenden IP Dienstleister sehe und die innovativ und deutlich wachsend ist".

Verbesserungsvorschläge

  • Aktives "People-Management" um vorhandene Talente besser zu erkennen und zu entwickeln.

Pro

Prima internationale Kooperation;
Angenehme Arbeitsatmosphäre
Starkes Wachstum welches enorme Möglichkeiten mit sich bringt um sich kreativ einzubringen und mit zu gestalten.

Contra

... da muss ich noch überlegen...

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 08.Sep. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Auftreten zunächst professionell und ansprechend. Man beginnt mit Engagement seine Aufgaben bei denen man nur sporadisch eingelernt wird. Schnell wird man durch Misstrauen und Kontrolle entmutigt. Sofortige Seitenhiebe bei Krankmeldung. Rückschluss durch Management dies würde man nur aus Faulheit tun. Großzügigkeit gegenüber Kunden im Überfluss doch bei Mitarbeitern beginnt schon bei Kleinigkeiten/Selbstverständlichkeiten die Einsparung bis hin zur Einquartierung bei Aussendienst in Stundenhotels und Jugendwohnheimen . Grüppchenbildung durch Misstrauen und Unzufriedenheit und somit Aufteilung in eine „3 Klassen Gesellschaft“
Machtspielchen erschweren die Zusammenarbeit und lenken zu sehr von der wesentlichen Arbeit ab.
Oft trifft man hier auf weinende Mitarbeiter in den Büros oder Toiletten.

Vorgesetztenverhalten

Vertrauensaufbau zu MA von Führungskräften erfolgt nur zu Eigenzwecken.
Es wird sich gerne mit fremden Lorbeeren geschmückt.
Bei „Widerspruch/nicht gehorsam in Frage stellen der aktuellen Prozessabläufe“ wird sofort Loyalität zur Firma angezweifelt.
Erwartungshaltung an MA ist die vollkommene Aufopferung und Hinnahme von Regelverstößen im Bereich Arbeitsrecht sowie Menschenrecht. Bereits öfter unangenehm aufgefallene Führungskräfte, sei es durch sexuelle Anzüglichkeiten oder Beleidigung, werden höchstens vom „Fußvolk“ abgeschirmt, haben aber keinerlei sichtliche Konsequenzen zu tragen. Das Verhalten der Führungskraft wird darauf begründet dass dies einfach dem Charakter der Person entspreche oder ein typisches Verhalten des Geschlechts sei, dies wohlgemerkt auch durch die Personalabteilung.
Diesen unangenehmen Themen wird mit einer Hetzjagd in Form von Fehlersuche (Kontrolle der Log-Zeiten sowie Kontrolle der Telefondaten bis hin zu Befragung der Kollegen) und Regelverstößen beim meldenden MA begegnet und hat sofortigen Ausschluss aus der Kollegschaft bis hin zum Versuch der Kündigung zur Folge.

Kollegenzusammenhalt

Durch geringe Wertschätzung ist ein Zusammenhalt nur Abteilungsübergreifend vorhanden, da jeder versucht sich mit den Spitzen des Managements gut zu stellen um nicht auf der Abschussliste zu landen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig und interessant. Man kann hier richtig Spaß haben.
Vor allem die Kommunikation mit internationalen Kunden und Partnern ist hier prima!

Kommunikation

Absprachen werden nicht eingehalten. Jeder "wurschelt" vor sich hin. Zusammenarbeit nur durch viel Diskussionen möglich.

Gleichberechtigung

Anzüglichkeiten sind in Ordnung. Nach Hochzeit werden Kolleginnen Ihrer Aufgaben entmächtigt weil in absehbarer Zeit ja eine Schwangerschaft kommen könnte

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man gut verhandelt kann man hier überdurchschnittlich verdienen.
Was aber in keiner Relation zu dem steht was man hier durchmachen muss.

Arbeitsbedingungen

Hier wird frei nach dem Motto: "never change a running system"gearbeitet. Veraltete Windows & Office Pakete. IT ist jedoch freundlich und hilfsbereit aber durch hohe Fluktuation hoffnungslos überarbeitet.

Work-Life-Balance

Durch Gleitzeit sollte es eine gute Balance geben, jedoch muss man sich trotz des Stempelns rechtfertigen wenn man früher geht. Durch die Machtspielchen ist es nur schwer abschalten zu können. Urlaub und Krankheit wird nicht akzeptiert, MA werden auch innerhalb dieser Zeiten gerne kontaktiert und zur Rückmeldung aufgefordert.

Image

Durch die hohe Fluktuation hat das Image schnell zu bröckeln begonnen. Denn mit der Kündigung geht auch Kompetenz und ein Vertrauensmann. In der Branche ist dieser Dienstleister längst für seine schlechten Bedingungen bekannt.

Verbesserungsvorschläge

  • Bei den flachen Hierachien wäre es von Vorteil wenn sich die Führungskräfte mit wirklich brisanten Themen wie sexueller Belästigung an die MA wenden und diese im persönlichen Gespräch anhören. Vertrauen und Freiheit gewähren bewegt MA auch zur Loyalität.

Pro

Vielfältigkeit der Aufgaben, Lage sowie arbeiten im internationalen Umfeld

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 23.Aug. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt durch Missgunst und Kontrolle. Es wird immer wieder klar kommuniziert, dass Mitarbeiter trotz unzähliger Überstunden nicht genug arbeiten. Deshalb betreibt man Micro-Management auf höchstem Niveau. Mitarbeiter müssen sich stets auch bei offensichtlich sehr guten Leistungen für alles rechtfertigen. Lob oder Mitarbeitermotivation gibt es nicht. Autoritärer Führungsstil.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte haben kaum ein Mitspracherecht und sind letztlich nur Mittelsmann der Geschäftsführung.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten in der Regel zusammen. Leid verbindet. Jedoch werden auch hier von oben bewusst Konflikte geschürt, die man über die Zeit entdeckt.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich gibt es interessante Aufgaben. Allerdings werden die Mitarbeiter klein gehalten. Konstruktive Kritik oder eine frische Sicht von außen ist nicht gewollt.

Kommunikation

Kommunikation seitens des Managements ist nicht stringent. Die Mitarbeiter erfahren viel über den Flurfunk. Leider zeigt sich immer wieder, dass diese Informationen meist stimmen, was zur schlechten Stimmung beiträgt.

Gleichberechtigung

Es gibt große Unterschiede. Es gewinnt der Ja-Sager. Vor allem Mütter in Teilzeit werden nicht gern gesehen.

Karriere / Weiterbildung

Nur für Ja-Sager. Gefördert wird nicht das Talent, fachliches Können oder Engagement.

Gehalt / Sozialleistungen

Im Branchen-Vergleich sehr schlecht bezahlt. Winzige, zu vernachlässigender Beitrag zur Altersvorsorge. Kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. Kein 13. Monatsgehalt oder ähnliches.

Arbeitsbedingungen

Das Management prahlt damit, alles gebraucht und so günstig wie möglich anzuschaffen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Praktisch nicht vorhanden. Vor allem Soziales nach innen gerichtet ist für das Unternehmen ein Fremdwort.

Work-Life-Balance

Nicht erwünscht. Überstunden sind nicht nur erwünscht, sondern werden gefordert.

Image

Das Image der Firma sinkt immer weiter. Sehr hohe Fluktuationsrate, die sich auch nach außen in der Branche und bei Kunden bemerkbar macht. Leider lernt man aus der Vielzahl von Kündigungen nicht, sondern prahlt damit, Bewertungen im Internet zu manipulieren.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 18.Aug. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist durch Kontrolle, Misstrauen und fehlenden Respekt geprägt. Dieses Phänomen zieht sich leider durch sämtliche Abteilungen, da die "Herrschaft" des Top-Managements ein Menschenbild vertritt, das an das 18. Jahrhundert erinnert. Offenheit für Feedback und Verbesserungsvorschläge wird zwar angepriesen, jedoch keinesfalls gelebt. Somit ducken sich Mitarbeiter und vor allem Vorgesetzte im Zweifel weg, um nicht selbst ins Schussfeuer zu geraten. Anerkennung für besondere Leistung währt nicht lange, tatsächliche Wertschätzung hat vermutlich niemand dort jemals erfahren. Klassischer Fall von: Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken!

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation und Vertrauen sind leider Fremdwörter. Vorgesetzte handeln willkürlich, überheblich, unprofessionell. Das Wort, was einem gegeben wird, ist nicht einen Cent wert und damit die eigenen Schäfchen im Trockenen sind, gehen viele "über Leichen". Lediglich vordergründig versucht man eine freundschaftliche Fassade aufrechtzuerhalten. Letztlich bleibt allerdings jede Entscheidungsgewalt ohnehin in der Hand des Top-Managements, das jede Entscheidung über verschiedenste Ebenen dominiert und manipuliert.

Kollegenzusammenhalt

In den meisten Abteilungen ist ein guter Kollegenzusammenhalt vorhanden, der die Arbeitsatmosphäre zumindest kurzfristig scheinbar verbessert. Die meisten erkennen schnell wie der Hase läuft und nicht auf jeden hat dies einen positive Einfluss.

Interessante Aufgaben

Generell sind die Aufgaben interessant, das Service- und Produktportfolio vielfältig. Schnell überdeckt das hochpolitische Gefüge jedoch die tägliche Arbeit und die eigentlich ansprechenden Aufgaben.

Kommunikation

Kommunikation ist wenig bis gar nicht vorhanden. Informationen werden über den "Flurfunk" weitergetragen, was großen Frust und Unsicherheiten erzeugt. Jede Information wird "im Vertrauen" weitergegeben, die dann doch irgendwie jeden erreicht. Eine Strategie im Unternehmen gibt es nicht, was die Unfähigkeit und Unprofessionalität der Entscheidungsträger unterstreicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Umgang mit den Mitarbeitern wird kein Unterschied gemacht. Gleichermaßen miserabel.... durch sämtliche Altersgruppen. Habgier und Größenwahn des Managements steht über moralischen und ethischen Werten.

Karriere / Weiterbildung

Hier und da vereinzelte Unterstützung. Generell ist der bevorzugte Mitarbeiter: Der arbeitswillige Ja-Sager ohne private Interessen; dies wird auch ganz klar kommuniziert.

Gehalt / Sozialleistungen

Unterdurchschnittliche Bezahlung und keine nennenswerten Sozialleistungen. Absprachen werden nicht eingehalten; anstrengend und frustrierend.

Arbeitsbedingungen

Kontrolle, Misstrauen und Intrigen!

Work-Life-Balance

Generelle Haltung: Mitarbeiter arbeiten nur, wenn sie am Schreibtisch sitzen und kontrolliert werden. Auf eine ausgewogene Work-Life-Balance wird keinerlei Rücksicht genommen. Hoher Krankenstand belegt, dass das Arbeitsumfeld nachhaltigen, negativen Einfluss auf das Privatleben hat.

Image

Das Image wird zunehmend schlechter - die Branche ist klein; das spricht sich rum!

Verbesserungsvorschläge

  • Ein Betriebsrat, der Mitarbeiter-Feedback sammelt und "dosiert" kommuniziert, könnte helfen. Die Meinung der Mitarbeiter sollte gehört und ernst genommen werden. Nur dann gibt es eine kleine Chance auf ein Licht am Ende des Tunnels, das Arbeitsklima zu verbessern und somit auch die massive Fluktuation zu reduzieren.

Pro

Interessante Aufgaben im internationalen Umfeld. Überwiegend nette Kollegen

Contra

Fehlender Respekt, Misstrauen, Missgunst und Kontrolle!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Juli 2017 (Geändert am 13.Juli 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist geprägt durch Intrigen, Machtspiele, Manipulation, Unfähigkeit. Schon nach kurzer Zeit färbt das natürlich auf die Mitarbeiter ab.

Vorgesetztenverhalten

Nicht vertrauenswürdig und unprofessionell. Das Verhalten ist geprägt davon, die eigene Position in diesem intriganten und hochpolitischen Machtgeflecht zu sichern, koste es, was es wolle. Das Management hält nichts von den Mitarbeitern (die faul und schlecht sind und sich grundsätzlich "auf Kosten der Firma bereichern" wollen). Das wird so auch klar formuliert.

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt versuchen die Mitarbeiter, der schlechten Führung entgegenzuwirken. Der Zusammenhalt ist da. Das war ein "Pluspunkt": Leid schweißt zusammen, weil man versucht, das Beste draus zu machen. Wirklich gutes, produktives und zufrieden stellendes Arbeiten ist so leider aber nicht möglich.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben wären interessant. Man kommt nur kaum dazu, sie zu erfüllen, weil man zu viel Zeit damit verbringen muss, sich zu wehren und rechtfertigen. Mitarbeiter, die aufgrund der Aufgaben gerne bleiben würden, werden systematisch vergrault.

Kommunikation

Was dir jetzt gesagt wird, hat zwei Minuten später keine Bedeutung mehr, wird gern auch ins Gegenteil verkehrt. Was fast allen Mitarbeitern gemein ist: Es werden im Vorstellungsgespräch Dinge angeboten, besprochen, vereinbart, die dann anders eintreten.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung existiert nicht. Sexuelle Anzüglichkeiten sind akzeptabel.

Umgang mit älteren Kollegen

Nicht besser als der mit Kollegen -45.

Karriere / Weiterbildung

Man wird kleingehalten. Die vielseitigen Fähigkeiten der Mitarbeiter werden nicht gefördert, sondern in Frage gestellt.

Gehalt / Sozialleistungen

Keine gute Bezahlung und man muss hinterherlaufen. Mühsam und inakzeptabel.

Arbeitsbedingungen

Kontrolle und Missgunst.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kein Sozialbewusstsein vorhanden.

Work-Life-Balance

Leider beeinträchtigt die Arbeitsatmosphäre das Privatleben nachhaltig.

Image

Die Firma hat - zu Recht - einen schlechten Ruf.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich würde mir für die Firma wünschen, dass das schlechte Feedback der Mitarbeiter ernst genommen wird (gern auch, bevor sie kündigen) und an den Strukturen und Herangehensweisen etwas verändert wird.

Pro

Die netten Kollegen (die fast alle mittlerweile weg sind)

Contra

Die schlechte Arbeitsatmosphäre und den Umgang mit den Mitarbeitern.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 16.Juni 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nur gut weil die Kollegen top sind! Das Management arbeitet dagegen und merkt es nicht!

Vorgesetztenverhalten

Umso höher die Stellung desto weniger wird auf das wohl der Mitarbeiter geachtet!

Kollegenzusammenhalt

In den Abteilungen unter gleichgestellten Kollegen ist ein super arbeiten!

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben schlechte EDV und ungerechte Verteilung, wer gut und viel arbeitet bekommt immer mehr dazu der Rest kann gemütlich weiterarbeiten

Kommunikation

Es werden zwar gern Meetings gehakten und gute Ideen geboren aber selten umgesetzt da Fortschritt wohl nur bedingt gewünscht ist

Gleichberechtigung

Es wird nicht darauf geachtet gute Mitarbeiter zu halten sondern lieber ein neuer günstiger eingelernt außer das Management

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch gern Kollegen 45+ eingestellt

Karriere / Weiterbildung

Fast nicht möglich weil keinerlei Budget angepasst wird

Gehalt / Sozialleistungen

Für München und die Branche leider schlecht als "normal" Angestellter

Arbeitsbedingungen

Teure Tische dazu uralte Stühle die nicht angenehm sind, EDV veraltet nach außen die moderne Top Firma

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Zum Teil

Work-Life-Balance

Unter den Kollegen kann meist fair der Urlaub genommen werden und auch Überstunden

Verbesserungsvorschläge

  • Schaut besser auf bereits bestehendes gutes Personal

Pro

Der Zusammenhalt der Kollegen

Contra

Das kaum Ideen angenommen werden und das es keinerlei Mitarbeitermotivation von Firmenseite gibt

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 09.Juni 2017 (Geändert am 14.Juni 2017)
  • Mitarbeiter

Contra

Keine Motivation. Kontrolle bis aufs kleinste Detail. Sparsamkeit bei Dienstreisen und beim Kunden wird das Geld für Werbung nur so rausgejagt. Vollkommen unverständlich. Desweitern wird schlechtes Benehmen durch Führungskräfte gerne unter den Teppich gekehrt. Unprofessionelles Verhalten gegenüber Mitarbeitern liegt an der Tagesordnung. Dies bestätigt sich auch durch enorme Fluktuation. Leider weckt diese niemanden auf sondern bestärkt nur noch in diesem Führungsstil. Man vergisst oft: nicht die nur die Mitarbeiter brauchen Ihren Arbeitsplatz, auch die Firma braucht zufriedene Mitarbeiter. Denn zufriedene Mitarbeiter bleiben der Firma wohl eher treu als jene die kleingehalten werden und selten nur Anerkennung erhalten. Möchte man diese Probleme ansprechen wird man sofort beschossen und es wird ein Weg gesucht die Person loszuwerden. Kritik annehmen und Lösungswege finden sind leider Wunschdenken.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 14.Mai 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter wertschätzen und ihnen vertrauen

Pro

Wachstum, gutes Image bei den Kunden

Contra

fehlende Wertschätzung, Kommunikation fehlt, Misstrauen, hohe Fluktuation

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Dennemeyer & Co. GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in