Navigation überspringen?
  

Der Polizeipräsident in Berlinals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?
Der Polizeipräsident in BerlinDer Polizeipräsident in BerlinDer Polizeipräsident in Berlin
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (4)
    80%
    Genügend (1)
    20%
    2,20
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Der Polizeipräsident in Berlin Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,20 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 14.März 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Kriegen die eh nicht gebacken
  • 14.Sep. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ausgeprägte Fehlerkultur - wer hat was falsch gemacht?

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte verfallen in autoritäre Führung, die zudem respektlos kommuniziert wird.

Kollegenzusammenhalt

Großteil der Kollegen sind stets bemüht zusammenzuhalten. Bereichsegoismen sind aber stark ausgeprägt - nicht alle ziehen an einem Strang.

Interessante Aufgaben

Es gibt sicherlich Bereiche mit interessanten Aufgaben. Vieles ist aber einfach nur monotone Massenarbeit.

  • 01.Dez. 2015 (Geändert am 27.Sep. 2016)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre leidet darunter, dass Kollegen außerhalb von Teams Aufgaben häufig abblocken, da sie aktiv werden müssten und die Anfrage nicht vom Vorgesetzten erhielten. Für den Dienst als Führungskraft im Höheren Dienst werden Angestellte nur beschränkt berücksichtigt. Ab einer gewissen Ebene beginnt eine starke 2 Klassen-Gesellschaft, bei der Vollzugspolizisten bevorzugt behandelt werden. Angestellte "können" keine fachliche Führungserfahrung aufweisen, die ein dienstfremder Vollzugsbeamter angeblich hätte. Darunter leidet die Arbeitsatmosphäre. Aufgrund des hohen Kollegenalters fehlt Dynamik. Viele Kollegen lassen andere spüren, dass ihre Rente bald bevorsteht und leisten nur widerwillig den Dienst.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen durch die Führungskraft wird selbst im IT Dienst häufig willkürlich und spontan durchgeführt. Dies unterscheidet sich jedoch von Person zu Person. Einige setzen realistische Ziele, andere äußern Wünsche im Imperativ.


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (4)
    80%
    Genügend (1)
    20%
    2,20
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Der Polizeipräsident in Berlin
2,20
5 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Öffentliche Verwaltung)
3,29
10.428 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,12
1.530.000 Bewertungen