Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Detecon International GmbH Logo

Detecon International 
GmbH
Bewertung

Hohe Ambitionen, wenig Leistung bei solider Historie

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Detecon International GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Klare Reputation in der Telko-Branche. Freundlicher Umgang. Kein "up-or-out", sondern Raum für eigenes Tempo.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei der Einstellung neuer Kolleg*innen wird immer wieder die gleiche Argumentation verwendet, um diese niedriger einstufen zu können. Dennoch werden vergleichsweise hohe Expertisen dem Kunden gegenüber verkauft.

Verbesserungsvorschläge

Authentischer werden. Mitarbeiter motivieren. Vorgesetzte in ihrer Rolle schulen. Fair in Bezug auf Karrierestufen ein stellen.

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang ist grundsätzlich fair und angemessen. Kein absolut überzogener Leistungsdruck. Kein notorisches Nörgeln.

Kommunikation

Es finden zahlreiche Meetings statt, die jedoch oftmals nicht das erzielen, das sie bezwecken sollen. Häufig vergebene Lebensmühe, da viele Kommunikationsmaßnahmen nur sporadisch eingesetzt werden und im Sand verlaufen.

Kollegenzusammenhalt

Im engeren Kreise herrscht ein sehr guter Zusammenhalt, mit viel Unterstützung und Spaß.

Work-Life-Balance

Im Grundsatz noch in Ordnung, doch viel zu häufig eine Überladung von Aufgaben. Überstunden sind vorprogrammiert. Leider gleichzeitig viel zu häufig für vermeidbare Themen oder Herausforderungen. Zielerreichung ohne Überstunden ist kaum bis gar nicht möglich.

Vorgesetztenverhalten

Sehr unterschiedlich interpretiert. Sehr bemüht und freundlich innerhalb des Teams. Leider fehlt auch mal das Fingerspitzengefühl. Häufig Überschüttung von Lob, die dadurch unglaubwürdig werden.

Interessante Aufgaben

Nur ganz selten spannende Projekte und Themen. Sehr viel Bodyleasing. Sehr viel Telko-Branche (das muss man mögen - der strategische Anspruch ist ein anderer. Themenentwicklung nur nach der Projektzeit möglich, oder eben zu Lasten des Kunden.

Gleichberechtigung

Nichts gegenteiliges erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier nichts erlebt.

Arbeitsbedingungen

Zielführende Ausstattung. Standardausstattung einer Beratung. Leider nicht genug Unterstützung in Bezug auf die vielen Web-Sessions. In Schulungen lernt man wie man sich richtig präsentiert, doch eine Webcam oder ein externer Bildschirm wird nicht gestellt. Tastaturen nur kabelgebunden.

Gehalt/Sozialleistungen

Auf die jeweilige Ebene bezogen war die Einstufung innerhalb des Gehaltsbandes sehr gut. Doch die Bezahlung steht in keiner Relation zu anderen Beratungshäusern.

Image

Sehr durchwachsen - aber je nach Bereich unterschiedlich. Viele Kolleg*innen erleben die gleichen Kritikpunkte, und tauschen sich daher auch sehr viel darüber aus.

Karriere/Weiterbildung

Kaum Möglichkeiten für persönliche Weiterentwicklung, auf Grund fehlender geeigneter Projekte. Auch die fehlende Zeit für Themenentwicklung steht der Entwicklung entgegen. Das Ziel- und Bonussystem kann nicht funktionieren und ist in Beförderungen sehr unfair gestaltet. Undurchsichtige Kriterien entscheiden über Beförderungen, obwohl eine detaillierte Kriterienliste kommuniziert ist.