Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Detecon International GmbH Logo

Detecon International 
GmbH
Bewertung

Viel vor - wenig dahinter. Eher ein Bremsklotz statt Karriereboost!

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Detecon International GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Haben sich in der Pandemie echt Mühe gegebenen mit Events, war sehr gut organisiert und durchgeführt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Große Worte aber leider sehr wenig dahinter!

Verbesserungsvorschläge

Mehr halten was versprochen wird, intensivere Projektakquise betreiben, MA mehr in den Fokus rücken.

Arbeitsatmosphäre

Der Vorgesetzte hört sich am liebsten selbst reden, stellt sich bei Kundenterminen immer in den Vordergrund.

Kommunikation

Mal so, mal so. Zusätzliche Arbeitsaufträge die neben der regulären Beraterfunktion (in der Freizeit) gemacht werden müssen, werden viel zu spät kommuniziert. Es wird viel geredet, aber wenig gehalten, gerade in Hinblick auf die Beförderungen. Es finden sich immer Ausreden, warum man nicht befördert werden kann, einfach lächerlich.

Kollegenzusammenhalt

Es entstehen schnell Freundschaften und man hält zusammen, anders wäre es nicht wirklich auszuhalten.

Work-Life-Balance

Um seine KPIs zu erfüllen wird erwartet, dass man auch mal Aufgaben in seiner Freizeit erfüllt, die eigentlich zwei Karrierestufen darüber liegen, um dann am Ende zu hören man kann nicht befördert werden auch wenn man seine Ziele mehr als übererfüllt, aus irgendwelchen lächerlichen Gründen. Die Vermutung liegt nah, dass die Entscheider eine Quote vorliegen haben, wieviele MA in jeder Beförderungsrunde letztendlich befördert werden dürfen.

Vorgesetztenverhalten

Vornherum auf Familie tun, hintenrum ist man aber nur eine Nummer.

Interessante Aufgaben

Eher Bodyleasing als persönliche Entwicklung. Kaum interessante Projekte in der Pipeline.

Gleichberechtigung

Findet statt, ist gut durchmischt.

Arbeitsbedingungen

Uraltes Gebäude, möchtegern designer Einrichtung. Leblose Räume und trostlose Atmosphäre spiegeln in etwa die spannenden Projekte wieder.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da kann man nicht meckern.

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird unabhängig von der bisherigen Erfahrung geringstmöglich eingestuft sofern man nicht aus der "Telko-Branche" kommt, teilweise aber in Projekten zwei Karrierestufen höher "verkauft".

Image

Bei Kunden mal so mal so. Bei ehemaligen MA vermutlich gemischt, bei bestehenden MA immer schlechter, da immer mehr die Flucht antreten.

Karriere/Weiterbildung

Gutes internes Angebot an Trainings, aber meistens geht auch hierfür Freizeit drauf, da man vom Projekt nicht freigestellt wird, selbst dann nicht wenn die Weiterbildung dem Unternehmen hilft.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen