DVAG Deutsche Vermögensberatung als Arbeitgeber

  • Frankfurt am Main, Deutschland
  • BrancheFinanz
DVAG Deutsche Vermögensberatung

Viel Work-Life Balance aber man ist halt ein Vertreter.

3,8
Nicht empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei dvag in Frankfurt am Main gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Extrem schnelles handeln, sofort die Lage erkannt und entsprechend das positive daraus gezogen und uns präsentiert. Anfangs findet man dies gut, aber nach einer weile ist es Augenwischerei und eine absolute Chakka-Gesellschaft. Man kann auch mal was nicht gut finden oder etwas ist negativ ohne es gleich zwanghaft ins positive umwandeln zu müssen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Wir als Vermögensberater werden von der DVAG gut unterstützt. Mit allen möglichen Schulungen und Präsentationen über Zoom Teams usw. Während der Corona-Zeit sehr gut.

Arbeitsatmosphäre

Top Menschen mit gleicher Vision und Zielen, Wünsche und Vorstellungen. Werden teilweise vorab geblendet, je nachdem an welcher Betreuer man gerät.

Kommunikation

Die Kommunikation ist hervorragend, wir arbeiten alle selbstständig und helfen uns dennoch alle untereinander damit de r andere auch Erfolg hat. Niemand hält irgendwelche Infos für sich es wird viel und gerne kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt der Kollegen ist hervorragen zu vergleichen mit einer Familie. Wo aber jeden den anderen such leiden kann. Sehr gute Beziehung auch nach der Arbeit. Obwohl man eigentlich in Konkurrenz zueinander steht.

Work-Life-Balance

Die beste die ich je gesehen habe, ich habe Zeit um mich um die Kinder zu kümmern kann lernen und auch beraten. Ich steuere mein Zeitmanagement. Aber Vorsicht zu viel Life bedeutet dann auch weniger Geld in der Geldbörse. Man ist ja schließlich selbstständig.

Vorgesetztenverhalten

Zuerst sehr freundlich extrem einfühlsam, später erkennt man dann aber auch warum. Die Vorgesetzten profitieren schließlich von dir. Es ist ja ein Struktur-Vertrieb.

Interessante Aufgaben

Man kreiert Zukunftspläne für Menschen und Familien von der einfachen Version fürs KFZ bis zur Hausfinanzierung und Absicherung. Das ist sehr interessant und immer anders, da jeder Mensch andere Dinge benötigt. Da die DVAG aber nur ein beschränktes Spektrum an Versicherern vertritt, stellt sich auch hier Routine ein.

Gleichberechtigung

Hier ist jeder gleichberechtigt egal wie lange er dabei ist egal ob Agentur oder Direktionsleiter.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr respektvoll so wie es auch sein soll.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsumgebung ist immer sehr gut gestaltet, es fehlt an nichts WLAN eigene Küche usw. Sind in jedem Büro vorhanden, aber dafür ist auch die unter der Hand fällige Büromiete fällig, welche hier schwarz abkassiert wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr ordentlich Mülltrennung und natürlich auch Aktenvernichtung wird eingehalten. Ist aber denke ich von Büro zu Büro anders.

Gehalt/Sozialleistungen

Wer fleißig ist kommt auch weit wer nur quatscht und heiße Luft von sich gibt meistens nicht so schnell.

Image

Der Beruf des Vermögensberaters ist teils schlecht und teils gut angesehen. Die Mehrheit sieht es wohl eher wie der Vertreter für Staubsauger an.

Karriere/Weiterbildung

Hat jeder selbst in der Hand und wird jeden angeboten gleichermaßen. Hängt aber auch von den eigenen Leistungen ab und wie viel Versicherungen man an die Leute vertickert.