Workplace insights that matter.

Login
Deutsche Welle Logo

Deutsche 
Welle
Bewertung

Mobbing, Seilschaften und wenig Förderung

1,9
Nicht empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Deutsche Welle in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offenheit gegenüber der Welt, globaler Reach, Offenheit gegenüber Geschichten, die sonst nicht erzählt werden

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen sollte dafür sorgen, dass kein Mitarbeiter Mobbing oder anderem diskriminierendem Verhalten ausgesetzt ist. Bei solchen Vorwürfen nicht so tun, als ob alles in Ordnung sei sondern prüfen, ob die Vorwürfe stimmen und wenn ja, Maßnahmen ergreifen!

Kommunikation

Vieles - auch unangenehme Dinge bzw. Kritik - wird fast ausnahmslos digital und schriftlich mitgeteilt. Für Gespräche hatte oft niemand Zeit, bzw. würde dieser Weg nicht favorisiert.

Kollegenzusammenhalt

Seilschaften, Mobbing und Exklusion

Work-Life-Balance

Durch die freie Mitarbeit hat man natürlich viel Freizeit. Wer mehr arbeiten will, hat allerdings keine Chance

Vorgesetztenverhalten

Kein Durchgriff bei Mobbing und unfairen Angriffen von Kollegen.

Gleichberechtigung

Für Frauen, die Teilzeit arbeiten wollen, ist die DW geeignet. Für alle, die jedoch voll arbeiten wollen, ist die DW der falsche Ort, da sie oft Freelance Arbeitsverträge anbietet, die nur einige Tage Arbeit im Monat festlegen.

Arbeitsbedingungen

Dreckige Büros in denen fast nie sauber gemacht wird. Berge von altem Papier und alten Schreibwaren machen die Büros aus.

Image

Diskrimierend und rassistisch, kein Durchgriff bei diskriminierendem Verhalten gegenüber Kollegen

Karriere/Weiterbildung

Oft wurden Fortbildungen angekündigt, die dann nicht umgesetzt wurden.


Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgaben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jasmin FrankePersonalreferentin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
danke für Ihre persönliche Bewertung auf kununu. Uns ist eine offene Feedbackkultur sehr wichtig, daher nehmen wir Ihre Rückmeldung ernst. Ihre Äußerungen sind sehr allgemein gehalten und zeigen uns, dass viele Initiativen der DW offenbar nicht bekannt sind. So gibt es zum Beispiel klar definierte Vorgehensweisen bei Vorwürfen von grenzüberschreitendem Verhalten. Allen Mitarbeitenden stehen zahlreiche Anlaufstellen zur Verfügung. Jede Form von Diskriminierung und Rassismus hat bei der DW keinen Platz! Gerne möchten wir mit Ihnen zu Ihren Erfahrungen in das Gespräch kommen. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0228/4292321.

Ihr HR-Team der DW