Navigation überspringen?
  

Deutsche Bahnals Arbeitgeber

Deutschland Branche Verkehr / Transport / Logistik
Subnavigation überspringen?

Deutsche Bahn Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
2,90
Schnelle Antwort
2,83
Erwartbarkeit des Prozesses
2,66

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,71

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,26
Vollständigkeit der Infos
3,18
Angenehme Atmosphäre
3,35
Wertschätzende Behandlung
3,28
Zufriedenstellende Antworten
3,23
Erklärung der weiteren Schritte
3,27
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 08.Mai 2017
  • Bewerber

Kommentar

Sehr langsamer Bewerbungsprozess, muss man ein halbes Jahr für einplanen, trotz nur eines Gesprächs. Telefonische Rückfragen zum Bewerbungsstand ohne Auskunft.

  • 30.Apr. 2017
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Stärken
  • was ich vom Beruf erwarte und mir darunter vorstelle
  • wo sieht man sich in 5 Jahren
  • Gründe Berufswechsel
  • Frage zu Interessen aufgrund bestimmter Schulnoten
  • 28.Apr. 2017
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Stärken/Schwächen, Warum DB, Fachliche Fragen...im großen und Ganzen in Ordnung

Kommentar

Ich habe mich auf mehrere Stellen beworben. 2 führten zum Interview und auf die anderen 4 habe ich auch nach Monaten keine Rückmeldung bekommen. Auch nach den Interview habe ich nach mehrfacher Nachfrage eine Absage erhalten. Auf das andere Gespräch habe ich noch keine Antwort, auch nicht auf Nachfrage.

Ich bin sehr enttäuscht, wie die DB mit Bewerben umgeht. Aufgrund von 2 ähnlichen Erfahrungen und den anderen Berichten hier, scheint es die gängige Praxis zu sein. Insbesondere vor dem Hintergrund des Auftritts in der Öffentlichkeit "Wir suchen händeringend",ist die Bilanz sehr enttäuschend.

  • 27.Apr. 2017
  • Bewerber

Kommentar

Ich habe mich auf eine Trainee-Stelle bei der Bahn beworben. Nach angemessener Zeit bekam ich eine Rückmeldung und einen kurzfristigen Termin zum Telefoninterview am nächsten Tag. Das Interview verlief angenehm und auf Augenhöhe. Abschließend wurde ich darüber informiert, dass ich ca. zwei Wochen warten müsse, ehe Aussagen über die Shortlist getroffen werden können. Das ist inzwischen 7 Wochen her; auf Rückfragen wird nicht reagiert. Unwürdig für ein Unternehmen, dass sich zum Ziel gemacht hat, einer der Top Arbeitgeber in Deutschland zu werden. Meiner Meinung entspricht dieses Verhalten keinem respektvollen Umgang mit den Bewerbern. Hier sollte Transparanz im laufenden Prozess oberstes Gebot sein. Dass sich Prozesse verzögern können, ist überhaupt kein Problem, aber dann sollte hiermit offen umgegangen werden.

  • 19.Apr. 2017 (Geändert am 24.Apr. 2017)
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Stärken/Schwächen
  • Fragen zum Berufsfeld
  • Ob ich weiß was in der Ausbildung auf mich zukommt
  • Warum ich die Richtige bin
  • Grund des Wechsel vom Studium zur Ausbildung

Kommentar

Langer Bewerbungsprozess mit glücklichen Ende

- Am 15.11.2016 über das Karriereportal beworben
- 23.11.16 Einladung zum Onlinetest
- 13.12.16 Telefoninterview
- 16.12.16 Auswertung des Tests erhalten
- 9.3.2017 Einladung zum Vorstellungsgespräch welches am 22.3.17 stattfand
- 24.3.17 Einladung zum Eignungstest mit Betriebsärztlicher Untersuchung zum 4.4.17
- 19.4.17 telefonische Zusage erhalten

Das ganze Verfahren hat also 5 1/2 Monate gedauert, das hat sich am Ende aber ausgezahlt.
War meine zweite Bewerbung an DB Regio und bin froh dass es jetzt geklappt hat.

Bewerbungsfragen

  • Nennen Sie uns Stärken und Schwächen.
  • Wie sehen Sie Ihre Position in einem Team?
  • Wie gehen Sie mit Kritik um?
  • Mit welchem Personentyp können Sie nicht umgehen?
  • Warum haben Sie 1,5 Jahre in einem Fitnessstudio gearbeitet, wobei Sie ein Abitur mit 1,0 haben?
  • Welche Beweggründe waren ausschlaggebend für Ihre Auslandsaufenthalte?
  • Warum haben Sie sich für Ihr Studienfach entschieden?

Kommentar

Rundum souverän, menschlich und fair mit Zufriedenheitsgarantie. Die Atmosphäre des Bewerbungsgespräches war sehr freundlich, warm, kollegial und vorurteilslos, was es mir sehr leicht machte, mich umgehend wohl zu fühlen. Die Bewerbungsfragen waren sehr konkret formuliert und bezogen sich auf diverse Aspekte: Beruflicher Werdegang, Unternehmens- und Projektinformationen, Arbeitseinstellung und Motivation, vertragliche Konditionen sowie Persönlichkeit und Selbsteinschätzung als maßgebliche Faktoren. Letztlich endete mein Bewerbungsgespräch mit einem direkten Jobangebot, wodurch die Flexibilität sowie die Entscheidungskonsequenz des Unternehmens erkenntlich werden.

  • 04.Apr. 2017 (Geändert am 05.Apr. 2017)
  • Bewerber
Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
0,00
Vollständigkeit der Infos
0,00
Angenehme Atmosphäre
0,00
Wertschätzende Behandlung
0,00
Zufriedenstellende Antworten
0,00
Erklärung der weiteren Schritte
0,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
0,00
Vollständigkeit der Infos
0,00
Angenehme Atmosphäre
0,00
Wertschätzende Behandlung
0,00
Zufriedenstellende Antworten
0,00
Erklärung der weiteren Schritte
0,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • 30.März 2017
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Bisherige Arbeitgeber, warum der Wechsel?
  • fachliche Fragen wurden gestellt -- wie gehen Sie bei einer Sanierungsmaßnahme vor (keine schwierige Aufgabe!, relativ human)

Kommentar

Das eigentliche Gespräch verlief gut. Jedoch muss ich den Bewerbungsprozess beklagen.
Nach Absenden der Bewerbung im Bewerberportal musste ich einen ganzen Monat auf eine Antwort warten, um dann auch erst spät einen Termin zum Vorstellungsgespräch zu erhalten. Ein großes Minus ist, dass von der DB keinerlei Flexibilität bei der Terminvergabe bestand. Auf die Frage, ob ich auch einen anderen Termin bekomme könnte, da ich an diesem Tag schon sehr lange verplant bin. Die Antwort schockiert mich "Es gibt nur einen Termin, entweder Sie nehmen diesen an oder Sie lassen es ganz."
Furchtbar unprofessionell.
Das Gespräch verlief eigentlich gut, die Gesprächspartner waren sehr freundlich und interessiert. Psycho-Tests entfielen bei mir.
Nachdem ich schon über einen Monat auf das Bewerbungsgespräch warten musste, dachte ich, dass die Antwort schneller kommt, vorallem weil ich gefragt wurde, bis wann sich die Bahn Zeit nehmen kann.
Ich habe erst nach 5 Wochen eine Antwort erhalten. Zu diesem Zeitpunkt habe ich jedoch schon lange meinen Arbeitsvertrag unterschrieben.

An die DB direkt: Ich war in der glücklichen Situation wählen zu können. Ich finde jedoch, dass es unmöglich ist die Bewerber so lange warten zu lassen. Mir ist bewusst, dass sie ein großes Unternehmen sind, diese Prozesskette sollte unbedingt verbessert/ beschleunigt werden.

  • 29.März 2017
  • Bewerber

Kommentar

'Habe mich per Online-Formular mit allen Unterlagen beworben. Es folgte ein Autoresponder als Bestätigung und eine Mail mit PDF (Gleicher Inhalt wie Autoresponder). Und das war es dann. Innerhalb von 4 Wochen keinerlei weitere Reaktion.