Navigation überspringen?
  

Deutsche Hospitalityals Arbeitgeber

Deutschland Branche Tourismus / Hotel / Gastronomie
Subnavigation überspringen?

Deutsche Hospitality Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
3,06
Spaßfaktor
3,28
Aufgaben/Tätigkeiten
3,11
Abwechslung
3,17
Respekt
2,67
Karrierechancen
3,59
Betriebsklima
2,78
Ausbildungsvergütung
3,12
Arbeitszeiten
2,82
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 7 von 18 Bewertern bezahlte Fahrtkosten bei 3 von 18 Bewertern bezahlte Arbeitskleidung bei 9 von 18 Bewertern flexible Arbeitszeiten bei 3 von 18 Bewertern Essenszulagen bei 6 von 18 Bewertern Kantine bei 16 von 18 Bewertern betr. Altersvorsorge bei 5 von 18 Bewertern gute Anbindung bei 10 von 18 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 15 von 18 Bewertern Mitarbeiterevents bei 11 von 18 Bewertern Internetnutzung bei 4 von 18 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 3 von 18 Bewertern Betriebsarzt bei 4 von 18 Bewertern Barrierefreiheit bei 5 von 18 Bewertern Parkplatz bei 6 von 18 Bewertern kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 07.Dez. 2018
  • Azubi

Die Ausbilder

Die neue Ausbilderin hat sich über einen Monat noch nichtmal irgendeinem Mitarbeiter/Azubi vorgestellt.

Spaßfaktor

Hier kommt es auf das Aufgabenfeld an welches man bedienen muss.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Ausstattung in dem Betrieb ist Innordnung, bloß sind viel zu wenig Mitarbeiter angestellt. Azubis werden deswegen immer mal wieder einfach in die Küche zum Aushelfen geschickt weil ein Koch fehlte.

Abwechslung

Ja, ich habe mehrere Abteilungen kennengelernt.

Respekt

Respekt ist hier in diesem Betrieb ein Fremdwort. Die Mitarbeiter und Azubis sind alle respektvoll zueinander, bloß von den Abteilungsleitern wird man nur respektlos behandelt. Ich wurde mehrmals indirekt als dumm bezeichnet, weil ich in der ersten Arbeitswoche mehrere Fragen hatte. Generell herrscht in diesem Betrieb ein ziemlich rauer Umgangston. Die Azubis werden nicht ermutigt ihr bestes zu geben sondern eher schlecht gemacht. Hier ist sogar noch ein Stern zu viel!

Karrierechancen

Man hat gute Karrierechancen in diesem Betrieb, wenn man nicht schon vorher rausgeekelt wurde von den Abteilungsleitern oder der Personalabteilung.

Betriebsklima

Es werden mehrere Schulungen angeboten. Es gibt auch viele andere Auszubildende in diesem Betrieb. Generell herrscht aber keine angenehme Arbeitsatmosphäre. Die Abteilungsleiter sind genervt von Fragen wenn man in ein neues Aufgabenfeld eingearbeitet wird.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist tariflich.

Arbeitszeiten

Fast jedes Wochende mussten die Azubis arbeiten. Urlaubstage durfte man sich auch nicht raussuchen, die wurden einem vorgegeben. Überstunden waren jeden Tag zu betreiben da überall Mitarbeiter fehlten.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Umgang mit den Mitarbeitern/Azubis sollte sich ändern. Die Abteilungsleiter sollten einen mit Respekt behandeln. Hier muss einiges geändert werden. Viele Mitarbeiter haben gekündigt gehabt deswegen waren zu wenig Mitarbeiter im Betrieb.

Pro

Die Ausstattung, tarifliche Bezahlung

Contra

Schlechte Umgangsformen, zu wenig Mitarbeiter und es werden Mitarbeiter gekündigt ohne mal vorher ein Gespräch zu suchen. Meine Uniform war nach Monaten immer noch nicht eingetroffen.

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
3,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Internetnutzung wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    IntercityHotel Frankfurt Airport
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    k.A.
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Du hast Fragen zu Deutsche Hospitality? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 11.Okt. 2018
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Die Ausbilder

Bis auf kleine Ausnahmen sehr gut. Umfassendes Fachwissen von allen Ausbildern, bisher ist noch keine Frage ohne fundierte und fachlich richtige Antwort geblieben.

Spaßfaktor

Natürlich gibt es auch Aufgaben/Bereiche, die einem persönlich keinen Spaß machen, dies ist aber in allen Berufszweigen und Betrieben der Fall und von Person zu Person anders zu beurteilen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Beweist man sich, wird einem viel Vertrauen und Verantwortung entgegen gebracht. Der Lehrling erhält Aufgaben, die er auch später als Facharbeiter zu tätigen hat und wird keinesfalls nur als preisgünstige Vollzeitkraft angesehen.

Abwechslung

Aufgrund der Struktur und Größe des Betriebs können alle ausbildungsrelevanten Abteilungen durchlaufen werden, ohne für bestimmte Teilbereiche, wie Verwaltung und Personalwesen, in einen anderen Betrieb wechseln zu müssen. Auch sind in der Regel alle Abteilungsbesuche lang genug, um sich wieder auf den neuen Bereich einstellen une alle Aufgaben der Abteilung kennenlernen zu können, ohne jedoch direkt ein ganzes Jahr der Ausbildungszeit zu beanspruchen.

Respekt

Auch als Auszubildender genießt man das stets respektvolle Umgehen und Miteinander sowohl von den Kollegen als auch von den Vorgesetzten, wobei einzelne Personen glücklicherweise nur zu den Ausnahmen zählen.

Karrierechancen

Karrierechancen hervorragend. Sehr hohe Übernahmechancen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung, auch internationale Karrierechancen oder Versetzung in andere Häuser des Konzerns.

Ausbildungsvergütung

Bezahlung nach Tarif. Leider standortbedingt sehr hohe Lebenshaltungskosten, somit gerade im ersten Lehrjahr Unterstützung vom Amt oder der Familie notwendig. Großer Pluspunkt: Finanzielle Unterstützung bei Fahrten und ggf. Unterkunft für den Besuch der Berufsschule.

Arbeitszeiten

Natürlich gibt es Überstunden, jedoch werden diese zum nächstmöglichen Zeitpunkt wieder abgebaut, flexibles Jahresarbeitszeitkonto. Keine unmenschlich langen Schichten, wie man es oft von anderen Azubis in der Branche hört. Freiwünsche werden so gut wie möglich berücksichtigt und realisiert, ebenso werden gesetzliche Ruhezeiten eingehalten (man wechselt nicht von der Spätschicht ohne Frei direkt in die Frühschicht).

Verbesserungsvorschläge

  • Sehr gute Betreuung der Auszubildenden, jedoch wäre während der zwischenzeitlichen Vertretung bei persönlichen Differenzen in einigen Situationen ein neutrales Schlichtungsgespräch oder ähnliches wünschenswert gewesen.

Pro

Regelmäßige, interne Schulungen; Mitarbeiterkonditionen in allen Hotels der Kette; hohe Übernahmechancen nach erfolgreicher Ausbildung; sehr gute Karrierechancen; gute persönliche Betreuung auch bei fachlich weiter reichenden Interessen; finanzielle Unterstützung bei Fahrtkosten/Unterkunft in Berufsschulblöcken; freie Nutzung der Sport- und Fitnessräume im Hotel; Mitarbeiterverpflegung; kostengünstige Personalwohnung nach Verfügbarkeit

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
5,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Barrierefreiheit wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten Essenszulagen wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Steigenberger Grandhotel and Spa Heringsdorf
  • Stadt
    Heringsdorf
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank dafür, dass Du Dir die Zeit genommen hast, hier eine so ausführlich und positive Bewertung zu schreiben! Wir freuen uns sehr, dass Dir deine Ausbildung so zusagt, dass die Ausbildung fundiert ist und das Gefühl einer sinnvollen Tätigkeit vermittelt, liegt dem Vorstand und Konzern-HR sehr am Herzen und wir sind froh, dass Du das auch so erlebst. Bezüglich deiner Anmerkung zu neutraler Schlichtung: Du kannst Dich hier jederzeit an die Personalabteilung vor Ort wenden, alternativ steht dir auch die Personalabteilung der Konzernzentrale zur Verfügung! Mich erreichst Du zum Beispiel unter der Nummer 069 66564 641 oder markus.thomalla@deutschehospitality.com. Wir wünschen Dir erst einmal weiterhin alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung! Viele Grüße aus Frankfurt,

Markus Thomalla
Expert HR Marketing & Recruiting

  • 06.Juni 2018 (Geändert am 16.Juni 2018)
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Respekt den Azubis gegenüber wäre super, sowie ordentliche Ausbilder, die auch etwas von ihrer Arbeit verstehen. Leider gibt es hiervon zu wenige im Betrieb. Außerdem sollten auch ihren Lehrplan erfüllen können.

Pro

Weltweiter Arbeitgeber, mit vielen Möglichkeiten irgendwo übernommen zu werden nach der Ausbildung. Außerdem Mitarbeiterrabatte weltweit, in jedem Hotel, auch schon als Azubi.

Contra

Arbeitsatmosphäre lässt sehr zu wünschen übrig, Azubis müssen sich selbst alles beibringen, Fragen werden nicht sachgemäß beantwortet bzw. man bekommt nichts oder wenig beigebracht.

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

bezahlte Arbeitskleidung wird geboten Kantine wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Steigenberger Parkhotel Düsseldorf
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2017
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter, auch wenn wir natürlich mit der Note, die Du uns gibst, nicht zufrieden sein können, freuen wir uns trotzdem, dass Du Dir die Zeit genommen hast uns hier zu bewerten. Ich kann einige Punkte Deiner Bewertung nicht ganz nachvollziehen, insbesondere den Bereich Abwechslung, da es nach Lehrplan und interner Regelung so ist, dass Auszubildende jede Abteilung des Hotels durchlaufen. In Bezug auf Respekt wäre es toll, wenn Du uns mitteilen könntest, ob es sich um eine vereinzelte Person handelt und ob Du ein Beispiel (gerne anonymisiert) nennen könntest, damit wir besser verstehen, worum es Dir geht. Auch den Punkt Karrierechancen hast Du nur mit einem Punkt bewertet, obwohl Du selbst die Karrieremöglichkeiten in und außerhalb des Hauses, die ein international auftretender Konzern wie unserer bieten kann, ansprichst? Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in den Austausch gehen könnten, so dass wir wissen, was wir bei Dir hätten besser machen können und um sicher zu gehen, dass niemand mehr mit dem Gefühl nach Hause geht, nicht mit Respekt behandelt worden zu sein. Das bedauern wir in Deinem Fall sehr. Solltest Du nicht direkt mit uns kommunizieren wollen, steht Dir alternativ auch gerne Herr Thomalla aus der Konzernzentrale zur Verfügung, den Du unter der Nummer 069 66564 641 oder markus.thomalla@deutschehospitality.com erreichst. Wir würden uns freuen von Dir zu hören, und wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft! Roswitha Krings Personalbüro Steigenberger Parkhotel Düsseldorf

Markus Thomalla
Expert HR Marketing & Recruiting

  • 06.Juni 2018
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
4,00
Respekt
2,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten
  • Firma
    Deutsche Hospitality / Steigenberger Hotels AG
  • Stadt
    Bad Pyrmont
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter, vielen Dank für Deine Rückmeldung. Wir bedauern sehr, dass deine Ausbildung in Bad Pyrmont nicht zu Deiner Zufriedenheit war. Wir möchten mit Deiner Hilfe anstoßen, dass sich hier etwas ändert. Es würde uns dabei sehr helfen, wenn Du mit mir Kontakt aufnimmst, damit wir wissen, worüber wir mit den Verantwortlichen sprechen müssen. Bitte ruf mich entweder an unter der Nummer 069 66564 641 oder schreibe mir eine Mail (markus.thomalla@deutschehospitality.com). Viele Grüße!

Markus Thomalla
Expert HR Marketing & Recruiting

  • 15.Mai 2018
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Die Ausbilder

Insgesamt sind es nicht nur die Mitarbeiter, die als Ausbilder qualifiziert sind, sondern auch die Festangestellten und Mit-Azubis, die einem wahnsinnig viel beibringen. Man kann sich als Lehrling mit Vorgesetzten und Mit-Auszubildenden sowohl über positive Erfahrungen, als auch über negative Erfahrungen, sachlich austauschen und Fragen stellen.

Spaßfaktor

Wie in jeder Ausbildung, gibt es auch im Steigenberger Treudelberg einige Abteilungen, die einem je nach Persönlichkeit und Charakter mehr oder weniger Spaß machen. Jedoch gibt es auch in Abteilungen, die einem nicht so sehr liegen, immer Aufgaben, die einem Spaß machen oder Mitarbeiter, die einen motivieren.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Ausbildung zur Hotelfachfrau dauert in der Regel drei Jahre. (verkürzt 2 1/2 Jahre)
Während eines Lehrjahres hat man zwei sechswöchige Schulblöcke. Die Schulblöcke bieten einem ausreichend Zeit und Möglichkeiten, sich ausgiebig auf Prüfungssituationen und Klausuren vorzubereiten. Des Weiterden bietet unser Lehrbetrieb auch die Möglichkeit, während der Freizeit (nach Schulschluss oder am Wochenende) als Aushilfe reinzukommen, sofern die Stundenanzahl, die man schon gearbeitet hat, es zulässt. Um sich auf die Prüfungen vorzubereiten, ist das die beste Chance Praxis und Theorie miteinander zu kombinieren. Auslandsaufenthalte / Praktika werden von der Gewerbeschule Gastronomie & Ernährung angeboten. Für einen dreiwöchigen Aufenhalt "entbehrt" man eine Woche Unterricht, eine Woche Betrieb und eine Woche Urlaub.

Abwechslung

Die Ausbildung im Hotelfach ist allgemein sehr abwechslungsreich.
Einsteigen tut man, egal mit welcher Abteilung man startet, immer mit leichten Aufgaben.
Die Kollegen erklären alles sehr ausführlich und sind geduldig, wenn man etwas mal nicht versteht.
Die Abteilungen, die man während der Ausbildung durchläuft sind: Service, Housekeeping, Rezeption, Küche und die Administrative.
Den Bereich Service unterteilt man bei uns noch einmal in Bankettservice, Hotelbar, Restaurant und Clubrestaurant. Die Aufgaben in den Bereichen variieren, je nachdem welche Schicht man areitet. Außerdem haben wir die Möglichkeit sowohl an der Hotelrezeption zu lernen, als auch an der Golfrezeption.

Respekt

Die Kollegen behandeln uns Azubis mit Respekt. Am Leichtesten fällt es einem schließlich dann etwas zu lernen und zu verinnerlichen, wenn man sich an seinem Arbeitsplatz auch wohlfühlt. Außerdem bieten die Azubis (Hotelfachleute, Restaurantfachleute, Köche und duale Studenten) einem eine Gemeinschaft in der man sich auch privat gut versteht.

Karrierechancen

Die Übernahmechancen im Steigenberger Treudelberg sind hoch. Wenn man etwas von seinem Job versteht, sich gerne einbringt und Motivation an den Tag legt, kann man sich mit unserer Personalleitung zusammensetzen und über eine Übernahme sprechen. Des Weiteren hat man auch nach der Ausbildung noch die Möglichkeit aufzusteigen, z.B. mit Hilfe eine Managementtrainees.

Betriebsklima

Jeder Azubi hat eine Abteilung, die einem besonders zusagt. In der wird man dann auch als volle Arbeitskraft angesehen, sobald man verstanden hat, wie die Abläufe sind. Mit den Kollegen versteht man sich auch privat häufig gut und die Auszubildenden bilden eine Gemeinschaft, in der man sich einmal im Monat zum "Azubimeeting" trifft, um aktuelle Themen zu besprechen.

Ausbildungsvergütung

Vorab gesagt ist die Gastronomie und Hotellerie eine Branche, die man mögen muss.
Es gibt mit Sicherheit Berufe die eine höhere Ausbildungsvergütung bieten und ein höheres Einstiegsgehalt. Jedoch bietet kaum ein Gewerbe so schnelle und hohe Aufstiegschancen, wie die Hotellerie. Des Weiteren zahlt das Steigenberger Treudelberg sogar übertariflich.

Arbeitszeiten

Bei den Arbeitszeiten gilt das Gleiche, wie bei der Vergütung. Für Hotellerie muss man gemacht sein. Mit der Zeit lernt man, dass ein 6:00 Uhr Dienst Vorteile bietet, weil man früh Feierabend hat. Das Gleiche gilt aber auch für einen 14:00 Uhr Dienst. Überstunden lassen sich manchmal nicht vermeiden, wenn ein Gast gerade vor einem steht, aber auch die aufgebauten Stunden werden zügig wieder ausgeglichen.

Verbesserungsvorschläge

  • -

Pro

- Die Abwechslung, die der Betrieb einem bietet
- es wird individuell auf die Auszubildenden eingegangen
- hohe Übernahmechancen

Contra

-

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
4,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten Essenszulagen wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Anbindung wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Steigenberger Hotel Treudelberg
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, Lieber Bewerter, wir freuen uns sehr über Deine positive Bewertung und bedanken uns für Dein ausführliches Feedback. Es freut uns zu hören, dass unsere Auszubildenden sich bei uns wohl fühlen und Sie im Team Rückhalt finden. Es tut gut zu hören dass unsere Anstrengungen in der Hinsicht so erfolgreich sind. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Dir! Viele Grüße, Anne Losand Personalleiterin

Markus Thomalla
Expert HR Marketing & Recruiting

  • 09.Mai 2018
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Personalmangel entgegen wirken um so vessere Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter zu schaffen (weniger Stress für den Einzelnen, weniger Überstunden).

Pro

Offenes Ohr für Probleme, es ist allen daran gelegen, uns Azubis etwas beizubringen.

Contra

Es wäre gut, auch häufiger mal seine freien Tage am Stück zu haben, um so in meinem Fall beispielsweise nach Hause zur Familie fahren zu können.

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
4,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Barrierefreiheit wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten gute Anbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Steigenberger Frankfurter Hof
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter, vielen Dank für Deine positive Bewertung! Toll, dass Deine Ausbildung bei uns Dir so gut gefällt! Die Ausbildung liegt uns sehr am Herzen, es freut uns, dass wir, was das inhaltliche angeht, deine zu Recht hohen Erwartungen erfüllen können! Es stimmt , dass die Arbeitsbelastung derzeit recht hoch ist. Es ist aktuell sehr schwer, alle offenen Stellen zeitig zu besetzen, was natürlich die Last auf allen anderen Schultern erhöht. Kennst Du schon unser „Mach Freunde zu Kollegen-Programm“? Wir würden uns freuen, wenn uns alle bei der Suche nach geeigneten Kollegen unterstützen; und dabei kannst Du noch eine Prämie bekommen. Wegen der Zusammenlegung der freien Tage: Tatsächlich war mir das nicht bekannt, ich habe davon vorher noch nicht gehört. Deshalb habe ich das mal weiter getragen, dazu kannst Du Dich aber auch jederzeit an Deine Abteilungsleiter wenden. Auch hier haben wir gerne ein offenes Ohr für dich und finden ganz sicher eine Lösung! Solltest Du noch weiteren Gesprächsbedarf haben, stehen sowohl ich als auch Herr Thomalla aus der Zentrale dir gern zur Verfügung. Ihn erreichst Du unter markus.thomalla@deutschehospitality.com oder telefonisch unter 069 66564 641. Viele Grüße, Marion Krämer Personaldirektorin Frankfurter Hof

Markus Thomalla
Expert HR Marketing & Recruiting

  • 22.Jan. 2018
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Die Ausbilder

Eine korrekte Ausbildungsstruktur ist nicht vorhanden, ein offenes Ohr nur in 4 von 11 Ausbildungsabteilungen vorhanden und auch nur wenn gerade nichts los ist.

Spaßfaktor

Die Ausbildung wird durchgängig von der Disharmonie der seit Jahrzehnten im Haus beschäftigten Führungskräfte überschattet. Es ist so gut wie unmöglich gute Laune für mehr als 30 Minuten zu halten, da stetig erklärt wird wie inkompetent die jeweiligen anderen Mitarbeiter doch sind.

Aufgaben/Tätigkeiten

Für Auszubildende welche sich mühe geben und die Basis Kompetenzen einer Abteilung meistern gibt es keine weiteren Förderungsmöglichkeiten. Somit verschenkt die Deutsche Hospitality viel Potential da sie die Azubis u.a. mit dem Auffüllen von Arbeitsmaterial abstraft.

Abwechslung

Einige Azubis sehen manche Abteilungen leider nur von außen, andere sind gezwungen in genau diesen wiederum über ein Jahr ihrer Ausbildung zu verschwenden, da sie hier wie bereits angesprochen nicht weiter gefördert werden.
Weitere sollen nach einer Woche Einarbeitungszeit den Abteilungsleiter für 2 Wochen vertreten.

Respekt

Da sich bereits die Leitenden Angestellten untereinander nicht respektieren überträgt sich das auch auf die übrigen Angestellten.

Karrierechancen

Auf einem Azubi Tag, wird groß davon erzählt was die Deutsche Hospitality doch für wunderbare Chancen bietet und wir eine Offene Fragekultur leben. Stellt man allerdings etwas Spitze fragen geht bei den Funktionären das Stottern los, ein Azubi Austausch in ein anderes Haus während der Ausbildung zu bekommen ist schlichtweg unmöglich, gleiches gilt etwa für Praktikaplätze und auch Abteilungswünsche nach der Ausbildung. Kann ja auch sein das dieses Haus allein einen schlechten Ruf bei anderen hat, wodurch die Chancen versperrt werden.

Betriebsklima

Siehe Oben.
Allerdings ist hier zu erwähnen das es noch 3 Abteilungen gibt, wo die Abteilungsleitung sich merklich und erfolgreich um eine Positive Arbeitsatmosphäre bemüht.
Komischerweiße ist keine von diesen Betriebsratmitglied............

Ausbildungsvergütung

Es wird der Tarif bezahlt.
Azubis aus dem 3. Lehrjahr erzählen immer von Damals wo es möglich gewesen sein soll, während der Schulblöcke gegen ein Aushilfsgehalt sich etwas dazu zu verdienen. Leider ist dies seit letztem Jahr nicht mehr möglich.

Arbeitszeiten

Die gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitszeiten werden für Gastronomie Verhältnisse mehr als gut eingehalten.

Verbesserungsvorschläge

  • Es wird ganz dringend frisches Blut in Führungspositionen benötigt. Auch wenn die "einfachen" Angestellten alle Jahre ausgewechselt werden, so bleiben alte Strukturen ohne Veränderung erhalten. Die wenigen neuen Führungskräfte die unser Haus in den letzten paar Jahren gesehen hat haben immer nur kurz einen positiven Schwung mitbringen können, bevor ihnen das wieder ausgetrieben wurde. Ich hoffe, dass diese Bewertung eventuelle Früchte trägt, welche andere Kommunikationsversuche nicht trugen.

Pro

Den Zusammenhalt in einzelnen Abteilungen (auch wenn dieser nur zur Abgrenzung von anderen dient)
Mitarbeiter Benefits - wenn einem mal erklärt wird wie diese funktionieren.
Die Grundrechte der Azubis werden geschützt, außer das recht auf Einsicht des Versetzungsplans.
Das der ganze Betrieb sich darüber einig ist, dass man mit 5 Sterne Service nichts mehr zu tun haben kann und dies auch konsequent einhält.

Contra

laut § 5 Abs. 3 u. 4, 105 BetrVG, dürfen im Betriebsrat keine Leitenden angestellten tätig sein. Leider besteht unser Betriebsrat ausschließlich aus Abteilungsleitern (und dem F&B Management)
Azubis werden teilweise sehr unterschiedlich behandelt.
Jeden Tag ca. 10 min zu Spät kommen, eine Woche unentschuldigt fehlen hat NULL!! Konsequenzen, da man ja Beziehungen zur Konzernführung hat.

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
3,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
2,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

betr. Altersvorsorge wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten Essenszulagen wird geboten gute Anbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Steigenberger Hotel Hamburg
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Bewerter, danke für die offenen Worte. Wir bedauern, dass die Ausbildung nicht so läuft wie du das eigentlich zu Recht erwarten würdest. Um deine Kritikpunkte besser aufnehmen und ggf. zur Klärung weitergeben zu können, würden wir uns freuen wenn du dich bei uns in Corporate HR melden würdest, du erreichst mich direkt unter markus.thomalla@deutschehospitality.com bzw. auch gern telefonisch unter 069 66546 461 Ich würde mich freuen von dir zu hören! Viele Grüße, Markus Thomalla Expert HR Marketing & Recruiting

Markus Thomalla
Expert HR Marketing & Recruiting

  • 05.Dez. 2017
  • Azubi

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte einmal überlegt werden wen man gerade in das HR Team einstellt. Vorbildfunktion gibt es hier definitiv nicht.

Contra

Gerade im HR(Human Ressources) wird ausgelassen über die gesamten Mitarbeiter gelästert.
Sehr schade wenn man dies mitbekommen muss..

Die Ausbilder
2,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
2,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
3,00
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Deutsche Hospitality
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    k.A.
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 18.Jan. 2017
  • Azubi

Pro

Die vielen Möglichkeiten der Fortbildung, das hohe Ansehen auch danach bei anderen Arbeitgebern außerhalb der Branche, alle Türen stehen einem offen!

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
5,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten Essenszulagen wird geboten Kantine wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Steigenberger Hotel Group
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2014
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 31.Aug. 2015
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Ratschläge sollten ernst und angenommen werden. Stress sollte vermieden werden. Probleme sollten sofort behandelt werden. Die Motivation sollte an erster stelle stehen und nicht vernachlässigt werden.

Pro

Das wenn man sich mit Kollegen versteht, die Arbeit Spaß macht.

Contra

Das viele meiner Kollegen Stress machen wo keiner ist, Probleme anderer zu Problemen machen die dann plötzlich alle haben. Der interne Zusammenhalt ist nicht vorhanden, es spielt kein Team, eher eine unkontrollierte Horde Bullen.

Die Ausbilder
3,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
2,00
Respekt
2,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
2,00
Arbeitszeiten
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

bezahlte Arbeitskleidung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Steigenberger Conti Hansa
  • Stadt
    Kiel
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, liebe Kollegin, du hast vollkommen recht, dass Ratschläge ernst genommen werden sollen. Genau so ernst nehmen wir auch dein Feedback hier. Wir empfehlen immer, Probleme direkt anzusprechen, sodass sie nicht noch größer werden. Falls wir dir bei der Kommunikation behilflich sein können, komm jederzeit gerne auf uns zu! Wir hoffen, dass Sie euer Arbeitsklima wieder zum Positiven wandelt und du deine Ausbildung so erfolgreich abschließen kannst. Liebe Grüße aus Frankfurt

Marc Schmidt
Expert HR Marketing & Recruiting