Navigation überspringen?
  

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)als Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) Erfahrungsbericht

  • 26.Sep. 2018 (Geändert am 17.Okt. 2018)
  • Mitarbeiter

individuelle (?) sehr negative Erfahrung mit dem DLR gehabt

3,54

Arbeitsatmosphäre

Hat stark geschwankt. Manchmal übermäßig für eigentlich offensichtliche Lösungsweisen, häufig gar nicht und der große Arbeitsaufwand wurde übersehen. Unfair fand ich, dass meine Emails (ohne vorher Einverständnis von mir zu holen) häufig weitergeleitet wurden (wurde jedoch häufig in den cc gesetzt).

Vorgesetztenverhalten

Natürlich seht subjektiv. Meiner Meinung nach wären die gesetzten Ziele entweder zu einfach oder zu kompliziert um sie in der gegeben Zeit zu lösen. Meine Meinung wurde nur respektiert, wenn sie zu denen der Betreuer passte. Kritik war nicht erwünscht und mir wurde häufig unterschwellig suggeriert, dass meine Meinung keine große Bedeutung hat.

Karriere / Weiterbildung

Bezogen auf wissenschaftliche Karriere

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte verpflichtende Workshops zur Betreuung/Führung etc. geben, da diese sich stark unterscheidet (v.a. bei fachfremden Betreuern was durchaus Sinn machen kann, da viele interdisziplinäre Themen)
  • Generell mehr Benefits wie in der Industrie wären gut (mehr Gehalt, mehr Zusatzleistungen, mehr Teamevents etc.)
  • klarer darstellen für was das DLR steht um besser geeignete Bewerber anzuziehen ("Corporate Identity")

Pro

- sehr interessante Forschungsthemen und vielfältige Projekte
- sehr guter wissenschaftlicher Ruf, macht sich meist gut im Lebenslauf/für die Karriere, wenn man z.B. einige anerkannte Paper vorweisen kann
- in den meisten Fällen (in meinem eher nicht) scheint das Unternehmen sehr gut mit akademischer Laufbahn vereinbar (Abschlussarbeiten/Promotionen/...)
- Tarifvertrag, weil meist gerechter

Contra

- ganz andere Aufgaben als im Bewerbungsgespräch abgesprochen
- sehr destruktive Betreuung von einem von zwei Betreuern bei meiner Abschlussarbeit ((konstruktive) Kritik war unerwünscht/war eher inkompetent in meinem Studienfach da fachfremd, hat sich dann häufig heraus geredet/viel destruktive Vorschläge angebracht (z.B. unsauberes wissenschaftliches Arbeit wie Ergebnisse schönen)/langwierige Diskussionen über unwichtige Details/(herabwürdigende) Unterstellungen). Der andere Betreuer war super, wurde jedoch mMn zu stark vom anderen dominiert, s.d. dies hauptsächlich bei Gesprächen ohne den anderen Betreuer offensichtlich (heißt bei Einzelgesprächen habe ich viel Unterstützung und gute Beratung erhalten, wenn ich auf Probleme stieß für die ich keine Lösung finden konnte)
- es wurde (implizit) verlangt, dass alles so wie in den Gesprächen (in denen meine Meinung meist ignoriert wurde) umgesetzt wird und auch nicht mehr! Zusatzleistung wurde statt gelobt z.T. mit einer Zurechtweisung, dass dies nicht meine Aufgabe sei honoriert (keine Förderung von Eigeninitiative). Ich denke als männlicher Mitarbeiter wären mir diese Verhaltensweisen positiv ausgelegt worden z.B. als Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative und Selbstständigkeit. Im Allgemeinen denke ich allerdings, dass Frauen und Männer gleichberechtigt behandelt werden (bzw. Vermutlich Frauen bei der Einstellung bevorzugt werden, sich dafür allerdings stärker beweisen müssen um respektiert zu werden)

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
  • Stadt
    Augsburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent