Diagonal Inkasso GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fair, digital und transparent ist leider nur ein hohler Werbespruch.

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

"Hire-and-Fire" Mentalität. Absprachen werden nicht eingehalten und wichtige Änderungen, die den beruflichen Werdegang betreffen, werden nicht kommuniziert.
Man kann jedem nur davon abraten sich hier zu bewerben.

Arbeitsatmosphäre

Wie auf einem Gutshof im 17. Jhdt. Der Gutsherr steht über allem und entscheidet alles.

Kollegenzusammenhalt

Wie in totalitären Systemen üblich, halten die Kollegen zusammen. Zwischen den Abteilungen herrscht leider ein sehr großes Misstrauen.

Work-Life-Balance

27-Tage Urlaub. Absolut nicht mehr zeitgemäß!

Vorgesetztenverhalten

Keine offene Kommunikation, Probleme werden nicht angesprochen. Im wesentlichen gibt es sowieso nur einen Vorgesetzten. Alles was dort als "Abteilungsleiter" rumläuft, hat letztendlich keine Entscheidungsbefugnis.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist vermutlich vorhanden, oder anders ausgedrückt, ob man schlecht behandelt wird, dürfte zumindest nicht vom Geschlecht abhängen.

Arbeitsbedingungen

Die Büroausstattung ist aus den 70ern. Überall blättert der Lack ab, flackernde Neonleuchten überm Arbeitsplatz. Man ist froh, wenn man diese Räumlichkeiten wieder verlassen kann.

Image

Image eines Inkasso Unternehmens - da wird man schon merkwürdig angeschaut, wenn man erzählt, wo man arbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden mit fadenscheinigen Argumenten abgelehnt.


Kommunikation

Interessante Aufgaben

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen