Workplace insights that matter.

Login
Disy Informationssysteme GmbH Logo

Disy Informationssysteme 
GmbH
Bewertung

Hier macht es Spaß zu arbeiten! Gestaltungsspielräume, Augenhöhe und null Ellenbogenmentalität

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Arbeitsatmosphäre, keine Ellenbogenmentalität, offene und direkte Kommunikation mit wirklich allen, prima Benefits und sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten. Plus alles, was ich bereits oben geschrieben habe.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirklich schlecht ist überhaupt nichts. Man merkt manchmal die "Wachstumsschmerzen", aber auch da ist das Management sehr aufmerksam und darauf bedacht, nachzubessern und Organisationsentwicklung zu betreiben.

Verbesserungsvorschläge

Wenn die Richtung beibehalten wird, und Organisationsentwicklung und Interne Kommunikation weiterhin wichtige Elemente der Unternehmensstrategie bleiben, gibt es nichts zu verbessern.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist offen ehrlich, konflikt- und fehlerpositiv und immer auf Augenhöhe. Das finde ich besonders bemerkenswert, denn es ist mir in keinem anderen Unternehmen begegnet: Wirklich durch die Bank, alle Ebenen und alle Abteilungen betreffend wird man freundlich und respektvoll behandelt, niemals von oben herab. Hilfsbereitschaft und Offenheit ist der Normalzustand. Und wenn man gute Ideen hat, scheitert man nicht an irgendwelchen Strukturen oder Prozessen.
Insgesamt macht es wirklich Spaß, bei Disy zu arbeiten. Bei jedem anderen Arbeitgeber lässt die Begeisterung schnell nach, hier aber nicht. Die Atmosphäre ist ideal, um das eigene Potenzial zu entfalten, wenn man das möchte. Und von genau solchen Leuten ist man auch umgeben.

Kommunikation

Manche Kommunikationsstrukturen sind wegen des Wachstums im Umbruch, aber das Thema ist Teil der Organisationsentwicklung und weit oben aufgehängt, hier tut sich viel.

Kollegenzusammenhalt

Ich wurde super schnell integriert, alle begegnen mir freundlich, interessiert und positiv. Ellenbogenmentalität hat hier keinen Platz, und das zieht sich wirklich durchs ganze Unternehmen. Extrem angenehm, keine "Lautsprecher" um sich zu haben, die man übertönen muss.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind wirklich flexibel, es gibt keine Kernarbeitszeiten, und Homeoffice war auch vor Corona kein Problem. Man merkt, dass es viele Menschen mit Familie im Unternehmen gibt (auch im Management), und dass die Bedürfnisse bekannt sind und berücksichtigt werden. Insbesondere auch in der Corona-Zeit ist das deutlich geworden!

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte begegnen einem immer auf Augenhöhe, mit viel Wertschätzung und mit einem sehr menschlichen Blick. Die Potenziale werden gesehen und gefördert. Wenn man mit guten Ideen kommt, versanden diese nicht irgendwo, sondern werden gehört, anerkannt und im besten Fall umgesetzt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant und vor allem hat man viele Möglichkeiten, eigene Ideen und Ansätze einzubringen. Man darf mitgestalten, und soll das auch. Entsprechend groß sind die Entwicklungsmöglichkeiten. Ich bin für einen Themenbereich eingestellt worden, aber habe schnell neue Verantwortungsgebiete dazu bekommen, als gesehen wurde, dass ich das kann und einbringen will.

Gleichberechtigung

Für ein Technologieunternehmen ist der Frauenanteil erstaunlich hoch. Sexismus habe ich bisher nicht beobachtet und bin auch sehr sicher, dass es dafür keine Toleranz gibt. Geschäftsführung und Führungskräfte-Ebenen sind etwa zu 1/3 weiblich besetzt.
Es wird zwar keine explizite Diversity-Politik betrieben, aber man ist sehr aware, was dieses Thema angeht und lebt aus meiner Sicht Antidiskriminierung auch im Alltag.

Umgang mit älteren Kollegen

Aus meiner Sicht sind ältere Kolleg*innen voll integriert, nicht diskriminiert und selbstverständlich wertvoller Teil der Belegschaft.

Arbeitsbedingungen

Räumlich/technisch: Top Raumkonzept, große Dachterrasse, super Lage, technische Ausstattung ebenfalls super. Es gibt außerdem jede Menge Benefits für Mitarbeitende, von Freizeitgestaltungsangeboten bis hin zu Firmensport.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Disy weiß um seine Rolle als Softwareunternehmen, das mit öffentlichen Stellen zusammenarbeitet und übernimmt da auch Verantwortung. "Don't be evil" wird hier tatsächlich gelebt. Das sieht man auch im Detail – und darin, dass das Unternehmen sozial engagiert ist.
Das ist für mich persönlich sehr wichtig, denn ich würde nicht für jeden arbeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist meines Erachtens absolut angemessen für die Tätigkeit und die Größe des Unternehmens.
Es gibt verschiedene Benefits in Form von betrieblicher Krankenzusatzversicherung, JobTicket, JobRad, Möglichkeiten auf ein Wertkonto einzuzahlen für Sabbaticals und individuell vereinbarte Anreize.
Außerdem gibt es Coaching für Führungskräfte, Grippeschutzimpfungen und Co.

Image

Ehrlich gesagt finde ich, dass Disy bisher nach außen noch zu wenig mit den Pfunden wuchert, die es zu bieten hat. Andererseits finde ich das sehr sympathisch, denn es geht darum, all das Positive zu leben, und nicht damit Marketing zu betreiben.

Karriere/Weiterbildung

Wer sich hier weiterentwickeln kann, der rennt offene Türen ein. Weiterbildung und persönliche sowie fachliche Entwicklung wird gefördert, und auch ein Stück weit gefordert. Man kann dabei aber sein eigenes Tempo wählen.