Workplace insights that matter.

Login
dotfly GmbH Logo

dotfly 
GmbH
Bewertungen

14 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 86%
Score-Details

14 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von dotfly GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Wer seinen Job mitgestalten möchte, ist hier bestens aufgehoben!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Seit Sommer 2019 arbeitet das komplette dotfly Team gemeinsam an der Unternehmenskultur. Die Bereitschaft der Geschäftsleitung, das Unternehmen neu zu denken, liegt bei 100%

Arbeitsatmosphäre

Sowohl vor Ort als auch remote eine sehr schöne Atmosphäre.

Karriere/Weiterbildung

Die Agentur ist recht klein - daher sind die Karrierem√∂glichkeiten im klassischen Sinne begrenzt. Wer aber Verantwortung √ľbernehmen will, kann lange lange lange wachsen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenn nicht dotfly, wer dann?

Umgang mit älteren Kollegen

Naja, soooo alt sind die älteren Kollegen noch nicht... aber seit Anbeginn dabei und das will etwas heißen.

Kommunikation

In einem w√∂chentlichen Online-Update werden alle relevanten Informationen proaktiv geteilt und auch sonst kann jede*r alle Informationen erhalten, die er/sie braucht, wenn er/sie sich darum k√ľmmert.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Super Atmosphäre, interessante Kunden und Work-Life-Balance in der DNA (entgegen zur vielen anderen Agenturen)

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Atmosphäre, interessante Kunden und Work-Life-Balance sowie faire Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig Zeit f√ľr Weiterbildung & Akquise l√§uft nicht so rund, wie es m√∂glich w√§re. Unn√∂tige kompliziertes Abrechnungssystem.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Weiterbildung & proaktivere Akquise


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schwierig, irgendetwas Negatives zu finden

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Probleme werden schnell angegangen und aus der Welt geschafft, super Kollegen, extrem lockeres Betriebsklima, verst√§ndnisvolle und helfende Gesch√§ftf√ľhrung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt eigentlich nichts, was ich wirklich als "schlecht" erachten w√ľrde.

Verbesserungsvorschläge

Interne Kommunikation zwischen den Abteilungen verbessern, allerdings wird hier schon dran gearbeitet

Arbeitsatmosphäre

Absolut nichts auszusetzen.

Image

Image absolut einwandfrei. Die meisten Mitarbeiter stehen zu 100% hinter der Firma. Die Denkweise "mir-egal-bin-hier-nur-f√ľr-Money" gibt es eigentlich nicht.

Work-Life-Balance

8 Stunden Tag sind der Standard. Wie in der IT √ľblich, bleibt man auch mal etwas l√§nger, aber in diesem Fall kann man diese Zeit nach Absprache mit dem Unit-Leiter wann anders wieder reinholen.

Arbeitszeit ist von 9 Uhr bis 19 Uhr, mit einer Kernarbeitszeit von 10 - 18 Uhr. Dies liegt einfach daran, dass Dotfly relativ klein ist und jeder Kunde immer einen Ansprechpartner haben soll. Allerdings kann man nach Absprache auch andere Arbeitszeiten wählen.

Homeoffice ist außerdem nach Bedarf ebenfalls möglich, sowohl regelmäßig als auch sporadisch.

Karriere/Weiterbildung

Pro Jahr kann man sich eine Konferenz/Event aussuchen, wo man gerne hinm√∂chte, anschlie√üend kann man mit dem Unitleiter den Sinn/Unsinn dieser Konferenz besprechen, denn nat√ľrlich sollte eine solche Konferenz immer einen Nutzen f√ľr die Firma bieten. Mir wurde z.B. dieses Jahr die IPC genehmigt. Wer sich die Gamescom oder die Frankfurter Buchmesse aussucht, wird da vermutlich mehr Probleme haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Während der Probezeit zahlt Dotfly etwas unter dem Durchschnitt, allerdings erhöht sich das Gehalt nach der Probezeit um einige hundert Euro. Nach einem Jahr gibt es neuere Gehaltsverhandlungen, wo das Gehalt nochmals steigt, wenn die Leistungen stimmen.

Als Junior kann man hier absolut nicht meckern. Auch ein Senior wird bei Dotfly vermutlich gut verdienen, auch wenn das Gehalt bei einem gro√üen Konzern vermutlich h√∂her ausfallen w√ľrde.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dotfly engagiert sich extrem f√ľr Umwelt- und Naturschutz, nicht nur intern, sondern auch bei der Kundenwahl.

Kollegenzusammenhalt

Selten so gut erlebt. Selbst mit den schwierigsten Kollegen kommt man super aus. Man ist nie der S√ľndenbock, selbst wenn man etwas komplett alleine vergeigt hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Top, habe hier nie ein Problem gesehen.

Vorgesetztenverhalten

Selten Vorgesetzte gesehen, bei denen man dachte, dass sie Mitarbeiter sind. Eigentlich f√§llt der Vorgesetztenstatus nur auf, weil sie ihr eigenes B√ľro haben.

Super nett und super zuvorkommend. Selten den Eindruck gehabt, hier irgendwie von oben herab betrachtet zu werden und meine Anregungen wurden meist positiv aufgenommen. Auch in Notfällen bzw. problematischen Lebenssituationen findet man hier immer ein offenes Ohr.

Arbeitsbedingungen

Moderne PCs und freie Wahl der IDE bzw. anderer Programme (auch kostenpflichtig). Mehr braucht man als Entwickler nicht.

Kommunikation

Hier vermutlich der größte Knackpunkt. Manchmal werden Projekte nur oberflächlich besprochen. Als Junior, der ggf. noch nicht so viel Ahnung hat, auf was es in so einem Projekt ankommt, kann es hier durchaus mal zu einem Totalschaden kommen, wenn der Unit-Leiter nicht dabei ist, außerdem sollte es nicht die Aufgabe der Technik sein, ein Projekt konzeptionell komplett durchzuplanen. Allerdings hat man grundsätzlich immer jemanden, an den man sich wenden kann. Falls jemand genervt ist, lässt er sich das niemals anmerken. Es besteht also nie die "Angst", mal einen verantwortlichen Kollegen anzusprechen.

Gleichberechtigung

Mir wurden als Junior von Tag 1 an die gleichen Rechte eingeräumt wie allen anderen.

Interessante Aufgaben

Meistens ja, wie es aber √ľblich ist, gibt es immer wieder mal das ein oder andere Sorgenkind, auf das man gerade √ľberhaupt keinen Bock hat. Allerdings gibt es meines Wissens keinen Betrieb, bei dem das nicht so ist bzw. sein wird. Es gibt immer irgendwelche Legacy Projekte, die eben irgendeine arme Sau betreuen muss. Hier wird man aber so gut es geht von allen Seiten unterst√ľtzt.

F√ľr Anf√§nger/Junior Leute ok - f√ľr Karrieremenschen o. Leute mit viel Erfahrung nicht so geeignet

4,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Als Junior hat man hier einen lockeren und guten Einstieg in das Agenturgeschäft. Man kann viel lernen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer Leistunge erbringt, die √ľber das normale Ma√ü geht und gute Abschl√ľsse hat, sollte auch ein angemessenes Gehalt bekommen. Falsche Hoffnungen zu machen f√ľhrt am Ende nur dazu, dass gute Mitarbeiter wieder gehen.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sollten nicht geködert werden. Seit ehrlich in Vorstellungsgesprächen und bleibt bitte fair. Dann habt ihr auch nicht so einen hohen MItarbeiterwechsel.

Arbeitsatmosphäre

Man konnte sich hier grunds√§tzlich wohlf√ľhlen, machmal etwas laut und "chaotisch" aber es war auf Dauer zu ertragen.

Image

Kann ich eigentlich nicht so viel dazu sagen.

Work-Life-Balance

Dar√ľber konnte ich mich nicht beklagen.

Karriere/Weiterbildung

Meine Weiterbildungsw√ľnsche wurden stets abgelehnt. Der von mir gew√ľnschte Fachbereich als unpassend betrachtet. Wir sind nie zu einer Einigung gekommen.

Gehalt/Sozialleistungen

An der unteren Grenze. Mir wurde nach dem 1.Jahr eine Erhöhung in Aussicht gestellt, die (als es soweit war) nicht umgesetzt wurde. Es gab nicht das geringste Entgegenkommen. Sozialleistungen sind fair gewesen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr hoch. Das wird sehr ausgeprägt gelebt.

Kollegenzusammenhalt

Im kleinen Team gut, allerdings gab es hier einen Kollegen mit dem ich mich pers√∂nlich besser verstanden habe und der andere hat anstatt mit mir das Gespr√§ch zu suchen, ein Krisengespr√§ch ohne Vorank√ľndigung √ľber die Gesch√§ftsf√ľhrer eingeleitet - schwach.

Umgang mit älteren Kollegen

Wurden nicht anders behandelt als die J√ľngeren.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsleiter war selten konkret in seinen Anweisungen & Zielsetzungen. Chaotisch & unorganisiert, was zu Lasten der eigenen Arbeit ging. Menschlich sehr nett.

Arbeitsbedingungen

Waren generell in Ordnung.

Kommunikation

Verbesserungsf√§hig - als Junior hatte ich Lernbedarf und viele R√ľckfragen. Letzteres war wohl irgendwann zu viel oder zu nervig, so dass feste Zeiten eingef√ľhrt wurden. Das sehe ich ein aber ist nicht sehr agil. Kommunikation auf der h√∂heren Ebenen nach unten hin war oft ein Monolog.

Gleichberechtigung

Den ein oder anderen gab es, der/die sich alles rausnehmen konnte aber das habe ich nicht so gemerkt. Hier herrschte ansonsten kein Mobbing oder gar Diskreminierung.

Interessante Aufgaben

Als Junior mit wenig bis gar keiner Erfahrung ist hier fast jede Aufgabe spannend gewesen.

Agentur weit ab vom Mainstream - ideales Umfeld f√ľr alle die Pragmatismus lieben

4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Authentizit√§t der vermittelten Werte ist der Agentur extrem wichtig und hier wird nicht blo√ü dr√ľber gesprochen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht selten entspricht die Dynamik der Agentur, der Beweglichkeit eines Containerschiffs. Dabei bleibt immer wieder gutes Potenzial auf der Strecke.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Ehrgeiz und weniger egozentrische Kreise ziehen, w√ľrde die Agentur noch viel besser machen.

Arbeitsatmosphäre

Stimmung ist immer gut bis ausgelassen; durch die Gro√üraumb√ľro-Atmosph√§re √∂fter mal zu laut

Image

Grunds√§tzlich sehr gut (die Kunden kommen zur Agentur und nicht umgekehrt = gro√ües Privileg). Manchmal gibt es vermeidbare, √ľberfl√ľssige Kratzer.

Work-Life-Balance

Hier gibt es nix zu meckern - wer will, kann Problemlos Beruf & Privatleben trennen

Karriere/Weiterbildung

Hier geht viel, wenn man sich und seine √úberzeugungen gut verkauft.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist fair und Sozialleistungen sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr ausgepr√§gt - wer im Herzen gr√ľn ist, darf es hier auch sein und ist stets unter Gleichgesinnten.

Kollegenzusammenhalt

Top!

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut, volle Integration bei der Altersunterschiede nicht wahrgenommen werden.

Vorgesetztenverhalten

Man ist nahezu immer fair, ab und an entgleitet eine Laune aber das ist nur menschlich

Arbeitsbedingungen

Gro√üraumb√ľro treibt zu oft wilde Bl√ľten was nicht ohne Spuren bleibt. Hier liegt auch der gr√∂√üte Verbesserungsbedarf.

Kommunikation

Ist von der oberen Hierarchieebene nach unten hin Ausbauf√§hig - klare Ansagen und weniger Phrasen dreschen w√ľrde es so manches Mal leichter machen

Gleichberechtigung

Es gibt, wie √ľberall, ein paar Spezis die alles d√ľrfen und nichts bef√ľrchten m√ľssen - unfaire Ausgrenzungen o.√§. gibt es hier aber nicht. Bis auf wenige Ausnahmen gelingt es die Gleichstellung zu leben.

Interessante Aufgaben

Ist ok, keine hohen K√ľnste daf√ľr gibt es genug Abwechslung.

Super Team, gute Arbeitszeiten, super Arbeitsatmosphäre

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die familiäre Atmosphäre im Team, entspanntes, selbstständiges Arbeiten, Hilfsbereitschaft, Professionalität


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsverg√ľtung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Gute Agentur, interessanten Aufgaben, gute Arbeitsbedingungen u. -atmosphäre, Engagement in Sachen Nachhaltigkeit.

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen, lockere Atmosphäre.

Work-Life-Balance

Normal f√ľr die Agenturwelt. Hat man mal l√§nger als normal gearbeitet, kommt man, wenn m√∂glich und in Abstimmung mit dem Unit-Leiter, am n√§chsten Tag sp√§ter oder geht eben mal fr√ľher.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

dotfly engagiert sich stark in Sachen, Umwelt, Nachhaltigkeit und sozial. Darauf wird auch innerhalb der Agentur großer Wert gelegt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten auf Wunsch werden geboten und in den Jahresgesprächen abgestimmt.

Kollegenzusammenhalt

Das Team ist jung, nett und unkompliziert. Mit dem einen hat man mehr Kontakt, mit dem anderen weniger. Bei der Agenturgröße aber nicht ungewöhnlich. Gemeinsames Mittagessen oder interne Events ermöglichen aber die Kommunikation und Austausch mit den anderen Units.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien, immer ein offenes Ohr, √ľberwiegend fair. Offen f√ľr Kritik, Neues und konstruktive Verbesserungsvorschl√§ge. Umsetzung manchmal etwas schwerf√§llig, aber nicht unm√∂glich. Luft nach oben ist ja bekanntlich immer.

Arbeitsbedingungen

Helle, moderne, stylische Agentur mit eigener K√ľche zum Kochen, Sitzen, Kaffee trinken und austauschen. Wasser, Kaffee und frisches Obst werden bereitgestellt. Einen Schrank mit Naschereien gibt es auch.
Arbeitspl√§tze sind modern und technisch gut ausgestattet, St√ľhle bequem.

Kommunikation

Kommunikation mit allen Ebenen jederzeit auf kurzem Wege m√∂glich. Offen f√ľr konstruktive Verbesserungsvorschl√§ge. Umsetzung manchmal etwas schwerf√§llig, aber nicht unm√∂glich.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt durchschnittlich, Jobticket m√∂glich, VWL wird unterst√ľtzt.


Image

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Spaß bei der Arbeit, abwechslungsreich und ein super Team

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

offen, auf Augenhöhe, respektvoll

Karriere/Weiterbildung

Die Gesch√§ftsf√ľhrer haben immer ein offenes Ohr, wenn jemand sich weiterbilden m√∂chte. Ideen und M√∂glichkeiten werden immer angeh√∂rt und oft auch m√∂glich gemacht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird hier groß geschrieben - "jährliche Herzensprojekte", bei denen dotfly spendet, gehören immer dazu.

Kollegenzusammenhalt

großer Zusammenhalt - viele private Freundschaften entstehen!

Arbeitsbedingungen

ein tolles B√ľro, hell und super ausgestattet - eine einladende K√ľche f√ľr gemeinsame Mittagessen - und das mitten im sch√∂nen belgischen Viertel!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Jeden Tag Schema F? Nicht hier! Abwechslung, Verantwortung und Team-Zusammenhalt werden groß geschrieben.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Stimmung und Atmosph√§re sind kollegial und locker. Regelm√§√üige gemeinsame Mittagessen und Aktivit√§ten sowie legend√§re Partys geh√∂ren genauso dazu wie die Gewissheit, dass jeder Einzelne f√ľr den Erfolg des Teams immens wichtig ist.

Work-Life-Balance

Normal f√ľr die Agentur-Szene.

Karriere/Weiterbildung

Nach Jahren noch immer auf einer Junior-Position? In einem Konzern nichts Au√üergew√∂hnliches. Bei dotfly l√§uft das anders: Wer schnell lernt und Engagement zeigt, der steigt auch auf. Dar√ľber hinaus haben hier MitarbeiterInnen gr√∂√ütm√∂glichen Gestaltungs- und Entwicklungsspielraum, erhalten interne und externe Weiterbildungen, k√∂nnen an Hackathons und Open Space Days teilnehmen und Konferenzen besuchen.

Gehalt/Sozialleistungen

Dotfly zahlt ein gutes Gehalt und bietet einen modernen Arbeitsplatz. Außerdem erhält man noch weitere Leistungen, wie z.B. ein Job-Ticket der KVB.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bei dotfly denkt und lebt man gr√ľn und engagiert sich in diversen sozialen Projekten.

Kollegenzusammenhalt

Großer Zusammenhalt unter den KollegInnen - gemeinsam siegen, gemeinsam verlieren.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr ausgewogenes Verhältnis - hier können berufserfahrenere MitarbeiterInnen von den jungen Wilden lernen, aber genauso wird die Erfahrung der älteren KollegInnen genutzt.

Vorgesetztenverhalten

Offene T√ľren, keine Politik. Vorgesetzte auf Augenh√∂he. Die Meinungen der MitarbeiterInnen sind gefragt und die Leistungen werden wertgesch√§tzt.

Kommunikation

Designer, Strategen, Programmierer, Projektmanager, Chefs ‚Äď hier arbeitet man integriert und kommuniziert entsprechend. Man versteht sich gegenseitig. Fachlich, aber auch menschlich.

Interessante Aufgaben

Wer schon einmal in Konzernen und gro√üen Unternehmen gearbeitet hat, kennt das: In der Abteilung F37.9 hat man als MitarbeiterIn 0815 √ľber Monate den immer gleichen Job verrichtet. Und keiner au√üer man selbst wei√ü √ľberhaupt, dass man existiert. Bei dotfly ist genau das Gegenteil der Fall: hier lernt man in kurzer Zeit, wie das Gesch√§ft l√§uft und √ľbernimmt Verantwortung - egal ob als PraktikantIn oder Angestellte(r). Man wird zwar √∂fters ins kalte Wasser geschmissen, aber dadurch erlangt man nicht nur viele neue Kenntnisse, sondern wird auch selbstbewusster.


Image

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Super Arbeitgeber - Gespannt auf die Zukunft!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Team und Stimmung! Alle halten zusammen und haben Spa√ü miteinander. Au√üerdem hat die Gesch√§ftsf√ľhrung immer ein offenes Ohr - egal ob pers√∂nliche oder gesch√§ftliche Probleme.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsamtosph√§re ist super, die Kollegen/Gesch√§ftsf√ľhrung stehen auf einer Stufe und verstehen sich super untereinander. Niemand wird bevorzugt.

Image

Image stimmt zu 100% √ľberein. Gr√ľne Agentur mit Fokus auf Technik. Allerdings wird daran gearbeitet den Schwerpunkt zu balancieren.

Work-Life-Balance

Überstunden stehen hier in den seltesten Fällen an. Höchstens bei Pitch-Teilnahmen. Arbeitstage werden super geregelt und Menschen mit Kindern haben in der Ferienzeit vorrang.

Karriere/Weiterbildung

Bietet die Möglichkeit an Weiterbildungen und Konferenzen teilzunehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber √ľbernimmt den Gro√üteil der Kosten des Jobtickets und biete ein attraktives Paket f√ľr die Altersvorsorge. Gehalt liegt im guten Rahmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

100% Gr√ľn! Sozial sowie Umweltbewusstsein l√§sst keine W√ľnsche √ľbrig.

Kollegenzusammenhalt

Das Team ist einfach 1A. Selten ein Team, dass so gut miteinander harmoniert erlebt. Sei es Technik, Design, Konzeption oder Projektmanagement. Alle ziehen an einem Strang.

Umgang mit älteren Kollegen

Es ist eine breite Vielfalt an Mitarbeitern anzufinden.

Vorgesetztenverhalten

Sehr lockeres und freundschaftliches Verh√§ltnis zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Allerdings k√∂nnten Absprachen ein wenig besser verfolgt werden und n√§her ins Gewissen ger√ľckt werden.

Arbeitsbedingungen

Super gro√ür√§umiges B√ľro. Aktualit√§t der Ger√§te wird stets ber√ľcksichtigt und k√∂nnen bei nicht zutreffen der F√ľhrungsebene mitgeteilt werden.

Kommunikation

Gute Kommunikation, allerdings könnten Endabsprachen klarer formuliert und besser durchgebracht werden.

Gleichberechtigung

Niemand wird bevorzugt. Alle ziehen an einem Strang und wird auch so klar von der F√ľhrungsebene kommuniziert.

Interessante Aufgaben

Man hat in jeder Phase des Projekts die Möglichekeit seine Gedanken einzubringen.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN