Workplace insights that matter.

Login
DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen Logo

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von 
Managementsystemen
Bewertungen

54 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 59%
Score-Details

54 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

27 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 19 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Umsatzdruck der auf die Mitarbeiter weitergegeben wird.

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei DQS Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mbH, in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Umsatzfokus. Wer das gut findet ist bei DQS richtig.

Work-Life-Balance

Passt, aber kein Benchmark.

Kollegenzusammenhalt

Super Kollegen mit kleinen Ausnahmen!

Vorgesetztenverhalten

Hängt vom konkreten Vorgesetzten ab. Von "sehr gut" bis "mangelhaft" ist alles vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung.

Kommunikation

Ok.

Gehalt/Sozialleistungen

Gerade noch Standard.

Gleichberechtigung

Ok.

Interessante Aufgaben

Sehr guter Anspruch bei den Aufgaben.

Der Schrecken ohne Ende

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei DQS GmbH in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

wenn ich in Ruhe arbeiten kann..... im Homeoffice

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe Bewertungen

Verbesserungsvorschläge

Die Treppe von oben nach unten kehren, w√§re schlau und sichtbar. Aber das ist ja ungem√ľtlich und schwierig f√ľr diejenigen, die es dann machen m√ľssten. Dort ist auch lange nicht gekehrt worden. Also passiert halt nichts.

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre wäre zuviel Lob

Image

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich....

Karriere/Weiterbildung

kaum Karrieremöglichkeiten - aktuell gar nichts.

Gehalt/Sozialleistungen

mittel

Kollegenzusammenhalt

wer nicht passt, wird ausgegrenzt - jeder ist sich selbst der nächste

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn man lange genug dabei ist, kann man tun und lassen was man will... eher lassen, denn Arbeiten verteilen sich in der Masse eben leichter und die meisten haben ja den ber√ľhmten Draht nach "oben", um das zu sanktionieren.

Vorgesetztenverhalten

Willk√ľrlich - solange man tut, was gesagt wird, ist alles super, aber wehe wenn nicht

Arbeitsbedingungen

B√ľros sind ganz sch√∂n.

Kommunikation

Übereinander wird oft gesprochen, um abzulenken von Unzulänglichkeiten

Interessante Aufgaben

eigentlich schon


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Frank Schubert, Personalleiter DQS GmbH
Frank SchubertPersonalleiter DQS GmbH

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erfahrungen und Wahrnehmungen bez√ľglich unseres gemeinsamen Arbeitgebers zu teilen. Gerne m√∂chte ich so gut wie m√∂glich auf Ihre Kritikpunkte eingehen.

Unsere Einstellungsquote lag im vergangenen Jahr weit √ľber dem Durchschnitt fr√ľherer Jahre und wir konnten viele neue Kolleginnen und Kollegen bei uns willkommen hei√üen. Ungeachtet dessen ist Ihre Beobachtung nat√ľrlich richtig, dass wir noch nicht alle offenen Stellen mit neuen, qualifizierten Kolleginnen und Kollegen besetzt haben. Daran arbeiten wir mit Hochdruck. Zudem werden wir durch Effizienzsteigerungen im Arbeitsprozess (z. B. Einf√ľhrung neuer Systeme) Freir√§ume schaffen.

Die Weiterbildung unserer Kolleginnen und Kollegen war und ist f√ľr uns ein elementares Thema und wir werden diese auch in diesem Jahr wieder mit einem betr√§chtlichen Jahresbudget f√∂rdern.

Gerade diese Investitionen in die Kompetenz unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Auditoren und Auditorinnen tragen maßgeblich dazu bei, dass sich das Ansehen der DQS insgesamt nochmals verbessert hat. Dies zeigen unsere Kundenbewertungen und sicherlich wissen Sie, dass diese bereits in der Vergangenheit beeindruckend gut waren. Zweifellos haben auch Sie zu diesem tollen Ergebnis beigetragen, weshalb ich es schade fände, wenn Ihre Wahrnehmung hier eine andere wäre.

Was Ihre Erfahrungen zur Kommunikation in der DQS betrifft, darf ich Ihnen versichern, dass wir gerne ‚Äě√ľber‚Äú Kolleginnen und Kollegen reden ‚Äď und zwar in unserem Intranet. Wir reden √ľber neue Mitarbeitende, √ľber Erfolge und Werdeg√§nge, √ľber Neuerungen und Ver√§nderungen. Dies tun wir mehr als 200 Mal im Jahr. Aber noch lieber reden wir ‚Äěmit‚Äú den Kolleginnen und Kollegen: in unseren regelm√§√üigen ‚ÄěOne-to-Ones‚Äú, in Teammeetings, in unseren Mitarbeiterversammlungen, bei unseren Festen und jederzeit zwischendurch. Ich kann Sie nur dazu ermutigen, diese Kommunikation aktiv mitzugestalten.

Last but not least freut es mich nat√ľrlich sehr zu lesen, dass Sie bei uns in der DQS mit interessanten Aufgaben befasst sind. Ich w√ľnsche mir, dass Sie diese nat√ľrlich auch mit Freude und in einem f√ľr Sie passenden Umfeld bearbeiten k√∂nnen. Bitte sprechen Sie mich pers√∂nlich an, damit wir gemeinsam schauen k√∂nnen, wo es konkret hakt und wie wir nachbessern k√∂nnen.

Beste Gr√ľ√üe

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine fr√ľhere Version der Bewertung.

Erfahrungen bei der Einarbeitung

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei DQS GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt viele hilfsbereite, sozial kompetente Kollegen. Auch aus fachlicher Sicht sind wir sehr gut aufgestellt.

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette, hilfsbereite Kollegen, die einem die Einarbeitung sehr erleichtern

Image

Mehr Präsenz geht immer...

Work-Life-Balance

Von Gleitzeitkonto bis Home-Office bestehen viele Möglichkeiten sein Berufs- mit dem Arbeitsleben in Einklang zu bringen

Karriere/Weiterbildung

Gutes internes Weiterbildungsangebot.

Gehalt/Sozialleistungen

Faires Gehalt, gute Sozialleistung wie VL und BAV

Umwelt-/Sozialbewusstsein

E-Fahrzeuge werden langsam in das Flottenportfolio mit aufgenommen. Diesen Trend könnte man weiter verstärken.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe sicher einen der besten Vorgesetzten, die man sich vorstellen kann. Wertsch√§tzen, einf√ľhlsam und kompetent.

Arbeitsbedingungen

Diensthandy, Laptop einen ordentlichen B√ľroarbeitsplatz mit den n√∂tigen Tools.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgabengebiete sind vielseitig und man kann sich in diversen Projekten einbringen.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Frank Schubert, Personalleiter DQS GmbH
Frank SchubertPersonalleiter DQS GmbH

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,
f√ľr Ihr Feedback danke ich Ihnen sehr.
Ich freue mich, dass Sie einen guten Start bei uns hatten und dass wir als Arbeitgeber offensichtlich Ihre Erwartungen erf√ľllen. Noch dazu in einer Zeit, in der wir mit R√ľcksicht auf die Gesundheit aller Kolleginnen und Kollegen in wertsch√§tzendem Abstand und meist aus dem Home-Office arbeiten. Solche Rahmenbedingungen sind gerade bei der Einarbeitung neuer Kolleginnen und Kollegen f√ľr alle Seiten eine Herausforderung.
Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Mit besten Gr√ľ√üen
Frank Schubert

Es kommt darauf an wo man sich befindet im Unternehmen

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DQS Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mbH, in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Arbeitsmittel, Sozialleistungen wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld; gelegentlich eine Bonuszahlung, vor Covid 19, Weihnachtsfeier, ggf Sommerfeste (eine Weile her)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die interne Kommunikation, Abteilungsdenken anstatt Prozessdenken, und jede Abteilungsleitung versucht ihr Ding als das Richtige darzustellen

Verbesserungsvorschläge

Was bedeutet Mitarbeiter f√ľhren: die St√§rken zu st√§rken und f√ľr das Unternehmen einzusetzen. Was bedeutet Kommunikation? Miteinander reden, Mitarbeitern zuh√∂ren, Und bei m√∂glichen Engp√§ssen fr√ľhzeitig aktiv werden!

Image

f√ľr Kunden habe wir in der Regel noch ein sehr gutes Image, intern sollte daran gearbeitet werden. Es w√§re schade wenn es kippt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt p√ľnktlich, Bewertung welche die H√∂he einer m√∂glichen Pr√§mie beeinflusst, ist abh√§ngig von der jeweiligen F√ľhrungskraft.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

kann man nicht sagen, wir verkaufen Dienstleistungen

Kollegenzusammenhalt

Abteilungsabhängig

Umgang mit älteren Kollegen

kann ich nicht wirklich sagen, mit dem Hinweis ob langdienene MA geschätzt und gefördert werden, meiner Meinung nach nicht

Arbeitsbedingungen

sehr gute Arbeitsmittel, Gro√üraumb√ľros, man sieht seine Kollegen, kleinere R√ľckzugsorte f√ľr konzentriertes Arbeiten wurden geschaffen, Schreibtische verstellbar, also auch r√ľckenfreundlich beim Arbeiten. Das ist super.

Kommunikation

es kommt darauf an, in welcher Abteilung man t√§tig ist; MA-Versammlungen f√ľr die gesamte Belegschaft werden in regelm√§√üigen Abst√§nden durchgef√ľhrt und MA werden informiert


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Frank Schubert, Personalleiter DQS GmbH
Frank SchubertPersonalleiter DQS GmbH

Lieber Kollegin/Lieber Kollege,

herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns als Ihren Arbeitgeber zu bewerten und uns dabei zu empfehlen.

Gerne möchte ich auch kurz auf Ihre Kritikpunkte eingehen:
Ja, das Sommerfest wird dieses Jahr wohl Pandemiebedingt nicht stattfinden können. Das holen wir aber gerne im nächsten Jahr nach, denn der kollegiale Zusammenhalt und auch das Feiern von Erfolgen ist uns nach wie vor sehr wichtig. Noch wichtiger ist uns jedoch während dieser besonderen Zeit die Gesundheit und der Schutz unserer Mitarbeiter.

Es freut mich, dass Sie die regelm√§√üig stattfindenden Mitarbeiterversammlungen positiv erw√§hnen. Wie Sie wissen, arbeiten wir bereits seit letztem Jahr gemeinsam an der St√§rkung der DQS-Kultur. Informationsaustausch und auch Feedbackkultur auf allen Ebenen ist hier nat√ľrlich ein wichtiges Element. Daher meine Bitte an Sie: Sprechen Sie bitte mit Ihrer F√ľhrungskraft, welche Art/Intensit√§t von Informationen Sie in der t√§glichen Arbeit vermissen, um ihr die Chance zu geben, den Informationsaustausch zu verbessern. Gerne stehe auch ich Ihnen als vertraulicher Gespr√§chspartner zur Verf√ľgung ‚Äď kommen Sie jederzeit auf mich zu!

Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Mit besten Gr√ľ√üen

Frank Schubert

Solider Arbeitgeber mit tollen KollegInnen*

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei DQS GmbH in Frankfurt gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Lebensarbeitszeitkonto
Jobrad


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ambitionierte Ziele durch oberflächliche Rhetorik erreichen? DQS als Mitarbeiterkiller 2.0 - an der Realität vorbei!

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DQS GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

teilweise selbstständig organisierbarer Arbeitsbereich.
DGQ-Bistro (bezuschusst)
Kantine (Kaffee inkl.)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mittelmanagement sorgt f√ľr Informationsstau, Austausch zwischen GF und MA Basis bleibt aus.
PERSONAL (Fortbildung, Entwicklung, Freisetzung)
BUCHHALTUNG
Holding in Ihrer Funktion

Verbesserungsvorschläge

Konzentrieren Sie sich auf die Ressource Mensch und System - Sie werden das eine nicht vollständig durch das andere ersetzen können.
- Ergonomie der Systeme, sowie deren Zusammenspiel,
- mit dem Mensch im Vordergrund,
- klare Prozesse und Zuweisungen,
- Prozessorientiertes Handeln statt Kennzahlenraub unter den Abteilungen
- weniger "f√ľrstliches" Abteilungsdenken
schaffen wirkliche Wertschöpfung!
P.S. geben Sie Ihren personalverantwortlichen Managern mehr Handlungsfreiraum, statt Spionageeinsätze.

Arbeitsatmosphäre

KPI¬īs und Ziele - gibt es, und dann?! Belohnung bleibt aus - keine Motivation zur Mehrleistung. Motivierte werden mit Mehrarbeit belohnt, Nieten in Ruhe gelassen.
Zus√§tzliche, nicht verg√ľtete Aufgaben durch Umstrukturierung, Vertriebsengagement und Re-Organisation = versteckte Preiserh√∂hung. Wie gehen die Mitarbeiter damit um:

DIE Ducker: begegnen im Flur mit geneigtem Kopf, einem gequälten Sekundenlächeln, ohne proaktive Gespräche (es könnte gegen sie verwenden werden), in der Hoffnung dass der eigene Job gesichert ist.

DIE Mitl√§ufer (mittleres Management): vorbei an der Realit√§t, verkaufen sie Dir pers√∂nliche Beziehung und suggerieren Wohlbefinden - einige schaffen es sogar, f√ľr ein paar h - Entt√§uschend, denn verschobene, nicht realisierte und realit√§tsfremde L√∂sungen tragen nicht zur Entlastung bei.

DIE Meckerer: stellen die gespielte Realität in Frage, suchen nach Antworten und Lösungen - werden als störend und nicht Wertschöpfend gesehen.
-> bis sie resignierend k√ľndigen oder zu Mitl√§ufern mutieren.

Weiterhin ist die Klassen-Trennung zwischen Arbeitsbereichen und den darin besch√§ftigten Personen sp√ľrbar - manche sind gleicher, was schnell sp√ľrbar wird..

Image

Brancheninsider kennen die DQS und sch√§tzen den Ruf des Qualit√§tsf√ľhrers.
Bewerber bleiben aus..

Work-Life-Balance

Viele Vorteile werden im Portfolio der DQS aufgelistet - diese sind Instrumente, dessen Vorhandensein gut ist, nicht aber √ľber das Jahresgespr√§ch hinaus reicht.
(P.S. in den letzten zwei Jahren wurden sukzessive Leistungen abgebaut: Geburtstagsgeld zur Feier eine(r/s) Kollegin, Jubiläumsgeschenke, etc..)

Motivationsanreize f√ľr Leistungsspitzen suchen:
Wird zum Ende eines Jahres die Zielerreichung gemessen, findet der Vorgesetzte bald Ersatzma√üe, die der Pr√§mie Aussch√ľttung im Wege stehen:
- etwaigen Arbeitsabweichungen,
- Interpretationsräume der Zielsetzung,
- "Hörensagen" im Flurfunk
sowie unterjährig veränderte Strategie des oberen Managements, wobei in Mitarbeiterversammlungen höflich um Verständnis gebeten wird ;-(

Karriere/Weiterbildung

.. kann passieren
wird nicht systematisch durch Anreize, Karrierestufen sowie Vorleben gefördert.
"Entwicklungsplan" ist ein Horrorbegriff, den Vorgesetzte meiden..

Gehalt/Sozialleistungen

Eingruppierung in Gehaltsbändern - wobei die Objektivität durch fehlende Liebe zum Detail fehlt (soll der eigene Fall analysiert werden, findet man sich in einer minderen Zuordnung).
Gehaltsanpassungen werden sporadisch und nach intensiven Gespr√§chen, minder durchgef√ľhrt - hier reicht die Handlungskompetenz des direkten Vorgesetzten meist nicht aus..
Inflationsausgleich = Gehaltsanpassung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist vorhanden, wird in der Organisation nicht gefördert

Kollegenzusammenhalt

Kollegen schlie√üen sich zu "Gleichgesinnten" zusammen - Ducker, Mitl√§ufer, Meckerer, um sich gegenseitig zu belehren und aus Mitgef√ľhl!
Sozial? Neue Kollegen werden zu Gleichgesinnten.
Außerhalb der Arbeitszeiten finden so gut wie keine gemeinsamen Aktivitäten statt - Gelitten wird gemeinsam im Job.

Umgang mit älteren Kollegen

√Ąltere Kollegen werden akzeptiert, gesch√§tzt und integrieren den Rest der Mitarbeiter.

Vorgesetztenverhalten

Zunächst offen und Hilfsbereit, oft unverbindlich, in Einzelfällen manipulativ und intregiert.
Immer mit dem Ziel der konformen Zielerreichung nach oben (niedrige Kosten, hohe Erträge), nicht Ressourcenorientiert - hoher Anspruch mit wenig entgegenkommen.
Proaktive Wertschätzung und Entwicklung der Mitarbeiter wird nicht gelebt (werden die wertvollen MA befördert, klafft Personalmangel in der eigenen Abteilung = besser keine Veränderung anstoßen)
Manchmal mit dem richtigen Ohr im Gespräch, oft ohne Ergebnispräsentation..

Arbeitsbedingungen

Moderne Arbeitspl√§tze in Gro√üraumb√ľros
Ohne Klimaanlage

Kommunikation

es Wird kommuniziert:
- auf dem notwendigsten Niveau (zus√§tzliche Informationen w√ľrden die Belegschaft belasten) Wenn Sie nicht selbst nachfragen oder Druck aufbauen, erhalten Sie die Schlagzeile in BILD Manier (Propaganda)
- in politischen Phrasen mit Räumen zur Interpretation
- einseitig, unpersönlich
- wehe Sie fragen kritisch nach
WIKI: fehlende Datenbank f√ľr Unternehmens Wissen (Aufgabe der Wissenstr√§ger), bzw. nicht ergonomische Abfrage und l√ľckenvolle Systeme..

Gleichberechtigung

Frauen und Männer, Sexualität, Grad der Behinderung, etc.. sind keine Barrieren, hier erfährt jeder die gleiche Behandlung

Interessante Aufgaben

Die Branche und Tätigkeit scheint in den ersten Jahren herausfordern und spannend - dann repetitiv und langweilig - vorwiegend durch die hohe Komplexität und Fehleranfälligkeit des Systems zum Muße Gang!
Wächst der Mitarbeiter mit seinen Aufgaben, werden diese mehr und intensiver, sodass die Leistungsgrenze zur Motivationsgrenze wird - dann bleibt das Niveau, ohne Horizont oder Beförderung

Ich w√ľsche mir, dass die Anstrengungen Fr√ľchte tragen

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei DQS GmbH in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich erhalte mein Gehalt p√ľnktlich und zuverl√§ssig, ich konnte in der Vergangenheit mit der obersten Leitung sprechen bei besonderen Familiensituationen, und wir haben eine L√∂sung gefunden. Da hatte ich immer ein gutes Gef√ľhl. Danke hierf√ľr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Zusammenhalt in meiner Abteilung, gar keinen, und die damit verbundene Arbeitsatmosph√§re (f√ľr mich)

Verbesserungsvorschläge

die oberste Leitung sollte nachfragen, sich vergewissen was wirklich umgesetzt wird, von dem was läuft

Arbeitsatmosphäre

Es kommt darauf an, in welchem Bereich man tätig ist. Was man tut. Das Unternehmen zeigt Anstrengungen. Gedanken nicht schlecht, die Umsetzung funktioniert nicht.

Image

Unterschiedlich, wir bieten so tolle Sachen an f√ľr unsere Kunden, diese w√ľrde ich gern auch an andere Unternehmen bringen. Zum Einen l√§sst meine Arbeitsquantit√§t das nicht zu und zum Anderen habe ich w√§hrend der Arbeitszeit keine M√∂glichkeit mich zu informieren. Der Arbeitstag hat 8 Stunden plus minus 1 -2 Stunden, diese sind voll ausgef√ľllt. Schade

Work-Life-Balance

Im Work Life Bereich ist das Unternehmen r√ľcksichtsvoll.

Karriere/Weiterbildung

Pflichtschulungen ja, Was Regelwerksschulungen betrifft ja, ansonsten gilt, wer kennt dich, wer fördert dich,

Kollegenzusammenhalt

In der Abteilung, in der ich arbeite f√ľhle ich mich nicht wohl. N√§her einzugehen w√§re dem Unternehmen gegen√ľber nicht fair.

Arbeitsbedingungen

sehr moderne Arbeitsmittel, höhenverstellbarer Schreibtisch, toll

Kommunikation

Die oberste Leitung gibt Informationen gut weiter, die Frage wann diese in der Abteilung ankommen ist unterschiedlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist in Ordnung

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben ja, ich m√∂chte mich mehr um das Wesentliche k√ľmmern. Das geht aber nicht, weil die Arbeitsquantit√§t in meinem Bereich zu hoch ist.


Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Mittelständisches Unternehmen mit guten Arbeitsbedingungen und guter Arbeitsatmosphäre

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gute Arbeitsatmosph√§re. Der gute Zusammenhalt hilft auch √ľber stressige Zeiten hinweg

Image

Im Bereich der Zertifizierung als Premium Zertifizierer bekannt

Work-Life-Balance

Tolle Rahmenbedingungen: Gleitzeit, 12 Gleittage, Home-Office / Mobiles Arbeiten, 30 Tage Urlaub, Job-Ticket, Yoga, Job-Rad, Altersvorsorge, Vermögenswirksame Leistungen, Zuschuss zum Essen uvm. Engagierter Betriebsrat steht bei Problemen jederzeit zur Seite.

Karriere/Weiterbildung

Interne Ver√§nderungen sind m√∂glich und gew√ľnscht. Weiterbildung und interner Nachwuchs an F√ľhrungskr√§ften wird gef√∂rdert.

Gehalt/Sozialleistungen

Geh√§lter im Vergleich zu anderen mittelst√§ndischen Unternehmen passend. Verm√∂genwirksame Leistungen und Altersvorsorge sind genauso gegeben wir Job-Tickets und Zusch√ľsse zum Essen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Betriebsrat der DQS k√ľmmert sich engagiert um die Anfragen der Mitarbeiter und vertritt die Belange der Mitarbeiter der Gesch√§ftsleitung gegen√ľber.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist seit Jahren ungebrochen gut - auch wenn es einmal stressig wird!

Umgang mit älteren Kollegen

√Ąltere Kollegen haben die M√∂glichkeit, ihre Arbeitszeit flexibel anzupassen

Vorgesetztenverhalten

√úber alle Ebenen ist es den Vorgesetzten wichtig, sich um die Belange der Mitarbeiter zu k√ľmmern. Es finden regelm√§√üig Mitarbeitergespr√§che statt.

Arbeitsbedingungen

Geb√§ude wurde komplett renoviert und mit hellen und offenen B√ľros ausgestattet. Die Arbeitspl√§tze sind technisch gut ausgestattet. F√ľr freie Zeit gibt es kostenfreien Kaffee und Wasser in einer gro√üen Cafeteria mit Sofa Ecke. Auch Home Office und mobiles Arbeiten von zu Hause aus sind m√∂glich.

Kommunikation

Interne Kommunikation √ľber Intranet, regelm√§√üige Mitarbeiterversammlungen, interne Team Meetings - alles dabei

Gleichberechtigung

Unterschiede gibt es keine - hier arbeiten mehr Frauen als M√§nner und in F√ľhrungspositionen werden keine Geschlechter bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Obwohl die DQS kein Großunternehme ist, sind die Aufgaben vielfältig und es gibt immer Möglichkeiten, sich zu verändern.

Top Firma, die gerade Luft f√ľr die Zukunft holt!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei DQS GmbH in Frankfurt gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Muss sich nach einer sinnvollen Umstrukturierung wieder eingrooven

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeit, 30 Urlaubstage/12 √úberstundentage, sehr viele Freiheiten

Karriere/Weiterbildung

Tolle interne Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Faires Gehalt, VWL, Betriebsrat, moderne M√∂bel, Zuschuss f√ľr Kantine, Job-R√§der in Zukunft, RMV Jobticket = Deutlich mehr als √ľblich

Kollegenzusammenhalt

Tolle Mischung an Menschen in gemischter Altersstruktur

Vorgesetztenverhalten

Fair und aktuell auf dem Weg sich zu verj√ľngen

Kommunikation

In Ordnung, aber Luft nach oben

Interessante Aufgaben

Auf den 1. Blick trockene Materie, doch auf 2. Blick sinnvolle und Wertschöpfungen Tätigkeit


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Es war einmal - gut. Aktuell nicht zu empfehlen.

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei DQS GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

War mal besser - Seid der Umstrukturierung zunehmend schlechter.

Image

Zunehmend schlechter - Stimmung schlägt auf Kunden durch.

Work-Life-Balance

Das Unternehmen neigt zur Arbeitsausbeutung.

Karriere/Weiterbildung

Nicht Vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Noch nicht einmal ein Ausgleich der Inflation - jedes Jahr weniger.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur das Notwendigste.

Kollegenzusammenhalt

Ist auch nicht mehr so, wie vor der Umstrukturierung. Viele kompetente und nette Kolleginnen haben daraufhin das Unternehmen verlassen.

Vorgesetztenverhalten

Keine F√ľhrungskompetenz - die Vorgesetzte steht nicht hinter den Mitarbeitern.

Arbeitsbedingungen

Laute Arbeitsumgebung - Konzentration kaum möglich.

Kommunikation

Auf kollegialer Ebene gut - von Vorgesetzten praktisch nicht vorhanden. Diejenigen, die es betrifft, erfahren es zuletzt.

Interessante Aufgaben

Wenn die Rahmenbedingungen besser wären...


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN