Navigation überspringen?
  

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemenals Arbeitgeber

Deutschland,  5 Standorte Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?
DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von ManagementsystemenDQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von ManagementsystemenDQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von ManagementsystemenVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 36 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (12)
    33.333333333333%
    Gut (11)
    30.555555555556%
    Befriedigend (7)
    19.444444444444%
    Genügend (6)
    16.666666666667%
    3,20
  • 9 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    44.444444444444%
    Gut (1)
    11.111111111111%
    Befriedigend (1)
    11.111111111111%
    Genügend (3)
    33.333333333333%
    2,99
  • 7 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    71.428571428571%
    Gut (2)
    28.571428571429%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,36

Firmenübersicht

Unternehmensdarstellung:
The Audit Company. Drei Wörter, die dafür stehen, was wir sind und was wir tun: Wir sind Spezialisten für Audits. Unser Fokus: Die Art und Weise, wie Unternehmen geführt und organisiert werden, also Menschen, Systeme und Prozesse. Unser Ziel: Dem Management konkrete Anhaltspunkte zum Handeln zu geben. Was heißt das? Es heißt, dass wir den Verantwortlichen aus den Audits Erkenntnisse liefern, Informationen und Impulse geben, Stärken und Potenziale aufzeigen, Handlungsoptionen darlegen. Beispielsweise, ob notwendige Abläufe geregelt sind, oder wo sie nicht wirksam oder überreglementiert sind. Vor allem heißt es für uns aber eines: Partner sein – und kein Prüfer. Denn Audits sind für uns weitaus mehr, als das Abarbeiten von Checklisten oder die Bestätigung von Konformität. Und gerade weil das so ist, beschreiben wir auf unserer Website ganz ausführlich, wie wir unsere Audits für Sie gestalten: unsere Auditphilosophie.

Als Deutschlands erste und weltweit dritte Managementsystem-Zertifizierungsstelle wurde die DQS GmbH 1985 durch die DGQ und das DIN als „Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen mbH“ gegründet. Mit der begrifflichen Verschiebung von der „Sicherung“ zum „Management“ in den 1990er Jahren erfolgte die Umfirmierung zum Zertifizierer von Managementsystemen. Das Akronym „DQS“ wurde aufgrund des zwischenzeitlich hohen Bekanntheitsgrades des Unternehmens beibehalten.

Mit dem stetigen Wachstum und dem nachhaltigen Erfolg der DQS ging auch eine immer stärkere internationale Ausrichtung einher. Einen Meilenstein in dieser Wachstumsstrategie setzte der Zusammenschluss mit UL MSS, der Managementsystemsparte der nordamerikanischen Underwriters Laboratories Inc., am 31. März 2008. Im Zuge dieses Mergers übernahm die DQS Holding GmbH die Steuerungsfunktion über die weltweit mehr als 80 Büros der DQS Gruppe.

Heute sind wir die größte Tochtergesellschaft der DQS Holding GmbH: So steuert die DQS GmbH mehr als die Hälfte der weltweit über 57.000 Zertifikate zum Konzernerfolg bei und hält über 40 Prozent der mehr als 200 Akkreditierungen für nationale und internationale Regelwerke. Neben den rund 200 Mitarbeitern am Standort Frankfurt am Main (Hauptsitz) und den Regionalstellen in Berlin, Stuttgart, Hamburg und München sind es nahezu 800 meist freiberufliche Auditoren, die die positive Wahrnehmung der DQS am Markt prägen. Große Konzerne, mittelständische Unternehmen und Kleinbetriebe aller Branchen schätzen sowohl die anerkannte Qualität der Audits und Werthaltigkeit unserer Zertifikate, als auch das umfangreiche Servicespektrum rund um die Begutachtungsleistungen der DQS GmbH.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

190

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
Die Regelarbeitszeit beträgt bei uns 40 Stunden pro Woche. Allerdings sind natürlich auch andere Arbeitszeitmodelle in Teilzeit möglich. Festgehalten wird die Arbeitszeit durch ein Zeiterfassungssystem.  

Die tägliche Arbeitszeit sollte in folgenden Zeiträumen geleistet werden:
Montag bis Donnerstag von 7:00 – 20:00 Uhr
Freitags von 7:00 – 19:00 Uhr

Homeoffice
Je nach Position und Absprache mit dem Vorgesetzten ist die Arbeit von Zuhause möglich.

Betriebliche Altersvorsorge
Durch Gehaltsumwandlung wird jedem Mitarbeiter die Möglichkeit gegeben, eine betriebliche Altersvorsorge zu besitzen. Gerne werden sie hier durch Fachpersonal im Bereich Human Resource Management beraten und nach einer dreijährigen Betriebszugehörigkeit mit einer zusätzlichen Einlage von ca. 950,00 € pro Jahr unterstützt.

Barrierefreiheit Ist im gesamten Gebäude gegeben und beinhaltet ebenfalls die Sanitären Einrichtungen.

Gesundheitsmaßnahmen
Betriebliches Gesundheitsmanagement wird durch zeitlich befristete Gesundheitskurse im Haus sowie durch die Mitarbeiter selbst gebildete Work-Outs wie Kicken, Lauftreff und Skilaufen gegeben.

Betriebsarzt
Durch die Zusammenarbeit mit dem BAD können alle Fragen der Arbeitssicherheit, zu Impfungen und Sehtests an entsprechender Stelle gestellt werden.

Coaching
Regelmäßige interne Schulungen sowie individuelle Einzelmaßnahmen.

Parkplatz
Eine kleine Anzahl an Parkplätzen stehen zur Verfügung und können durch eine Mietpauschale in Anspruch genommen werden.

gute Anbindung
Die U-Bahnhaltestelle Preungesheim ist ca 10 Minuten Fußweg vom Büro entfernt.

Firmenwagen
Bei bestimmten Positionen werden diese zur Verfügung gestellt.

Mitarbeiterhandys
Bei bestimmten Positionen werden diese zur Verfügung gestellt.

Mitarbeiter Events
Gerne wird jährlich eine gemeinsames Sommer- und Weihnachtsfest veranstaltet.

Internetnutzung
Unter Beachtung der firmeninternen Umgangsrichtlinien zur Internetnutzung ist dieses privat möglich.

Weitere Lohnnebenleistungen:
Die DQS bietet allen Mitarbeitern 13,5 Jahresgehälter sowie freiwillige Prämien abhängig vom jährlichen Betriebsergebnis. Vermögenswirksame Leistungen mit Bestehen der Probezeit im Wert von 40,00 € pro Monat.

5 Standorte

Standorte Inland

5 Standorte im Inland

Impressum

DQS GmbH
Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Hausanschrift:
August-Schanz-Straße 21     
60433 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 95427-0
Fax: +49 69 95427-111
E-Mail: info(at)dqs.de

Sitz der Gesellschaft:
 Frankfurt am Main
Registergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main
Registernummer: HRB 83349


Ust-IdNr.: DE260263909
Steuer-Nr.: 045 231 74315

Geschäftsführer: Götz Blechschmidt

Hinweis zum Copyright: Die DQS GmbH gestattet die Übernahme von 
Texten in Datenbestände, die ausschließlich für private Zwecke eines 
Nutzers gedacht sind. Die Übernahme und Nutzung zu anderen Zwecken 
ist ausdrücklich genehmigungspflichtig.

Hinweis zu externen Links: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung kann 
die DQS GmbH keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. 
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Für Bewerber

Videos

Was DQS-Kunden über die DQS sagen

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

  • Auditoren (m/w) 
  • Produktmanager (m/w) 
  • Kundenbetreuer (m/w) 
  • Account Manager (m/w) 
  • Business Development Manager (m/w) 
  • Sales Manager (m/w)  
  • Projektleiter (m/w) 
  • Sachbearbeiter (m/w) 
  • Vertriebsmitarbeiter (m/w) 
  • Referenten (m/w) 
     
  • Auszubildende: Kaufleute für Büromanagement, Fachinformatiker - Systemintegration  (m/w) 
  • Praktikanten (m/w) 
  • Aushilfen (m/w) 
  • Werkstudenten (m/w) 

Gesuchte Qualifikationen

Ausgeprägtes Serviceverhalten, Eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Handeln und Denken, organisierte und strukturierte Arbeitsweise, Kenntnisse zu Normen und zum Zertifizierungsprozess, gängige MS Office Produkte sowie Dynamics, gute Englischkenntnisse und wenn mögliche noch weitere Sprachkenntnisse, ggf. Qualifikation zum Auditor/QMB

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Lesen Sie hier, was unsere Auszubildenden über die DQS sagen ...
www.dqs-ausbildung.de

"In allem hat sich mein positiver erster Eindruck bestätigt: Ich fühle mich sehr wohl, habe nette Arbeitskollegen und wurde in jeder Abteilung herzlich aufgenommen. Mir wurden jetzt schon viele verantwortungsvolle Aufgaben übertragen und da ich während der Ausbildung mehrere Abteilungen durchlaufe, kann ich das Unternehmen sehr gut kennen lernen und mir viel Wissen aneignen."

 

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Sie möchten sich bei der DQS bewerben?

Wir haben die wesentlichen Informationen auf unserer Website für Sie zusammengestellt:
- Einstieg
- Entwicklung
- Ausbildung 
- Bewerbung
- Bewerbungsprozess
- Aktuelle DQS-Stellenangebote
 

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeits-, Ausbildungs- und Praktikumszeugnisse, Schul- und Studienzeugnisse, Zertifikate) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen sowie Ihres gewünschten Eintrittstermins per E-Mail zu.

Unser Rat an Bewerber

Werfen Sie einen Blick auf unsere Homepage unter www.dqs-karriere.de.

Bevorzugte Bewerbungsform

E-Mail

Auswahlverfahren

  • Bei Festanstellungen ca. zwei Gespräche und ein Englischtest
  • Bei Auszubildenden einen Bewerberauswahltag

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,20 Mitarbeiter
2,99 Bewerber
4,36 Azubis
  • 20.Juli 2018 (Geändert am 27.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Glaubt man den Zahlen, ist alles gut. Gewinne im Millionenbereich. Reicht den Gesellschaftern aber nicht.

Die neue/alte GF zwingt alle Audits mit erhöhtem Aufwand zu planen. Wegen der hohen Qualität der Audits... Eine Management-Ebene aufgelöst, viele Führungskräfte entmachtet. Ganz klar lautet die Mission streichen wo es geht und mit allen Mitteln ein tolles Ergebnis 2018. Wegen der hohen Qualität der Audits...

Heißt im Doing: Exodus der einen, Aushalten der anderen. Dazwischen gibt es nichts. Ich tippe auf 10 % Dauerkranke. "Krank" ist das neue Codewort für "befindet sich in einem Rechtsstreit mit der Firma". "Alles Gute" im Intranet ist das neue Codewort für "sind wir endlich losgeworden" oder "hat es nicht mehr ausgehalten". Wegen der hohen Qualität der Audits...

Fairness oder Vertrauen gibt es hier nicht mehr. Nah am Kunden ist die Arbeitsbelastung so unfassbar hoch, es werden keine gekündigten Stellen nachbesetzt. Wegen der hohen Qualität der Audits...

Es kündigen wohl mehr Kunden als neue kommen. Wegen der hohen Qualität der Audits...

Vorgesetztenverhalten

Ganz klar unterirdisch. Es gibt eine einzige Führungskraft, die - soweit ich das verstehe - wirklich Ahnung hat worum es hier geht, der die Mitarbeiter auch folgen.

Die meisten Führungskräfte wurden ja bereits entmachtet, passt also super ins Bild. Meine Führungskraft hat leider überhaupt keine Ahnung aber auch gar kein Interesse irgendetwas zu investieren, um zu lernen was hier eigentlich passiert. Wir werden wirklich mit allem alleine gelassen, vom Team geschaffene Lösungen werden dann genommen und als eigener Erfolg und Leistung präsentiert.

Konflikte werden ausgesessen, vielfach totgeschwiegen. Die GF hat aber auch viel dafür getan, dass es keine Führung mehr gibt. Es erinnert mich einmal mehr an Dokus aus dem TV. Da werden Befehle von oben empfangen, fertig. Aus der Ferne kriege ich auch Spielchen mit wie Dienstwagen plötzlich gestrichen, auf bessere Stelle beworben, die es dann nicht mehr gibt. Im Detail glaube ich, dass dies nur dem optimalen Betriebsergebnis 2018 dient. Wegen der hohen Qualität der Audits...

Kollegenzusammenhalt

Bei mir im Team super, jedoch ein paar Beobachtungen aus der Ferne: Überkorrrekte beschweren sich, wenn unberechtigt auf dem Firmengelände geparkt wird (einige MA haben Parkplatz und Firmenwagen). Neid ist also ein Riesenthema. Möglicherweise greift die GF deswegen so hart durch, um den Gleichheits- und Gerechtigkeitsgedanken zu befrieden.

Dann gibt es sehr viele Nichtstuer und Arbeitsverweigerer mit alten, sehr guten Verträgen, die sitzen ihre Zeit ab. Hat man keinen alten Vertrag und will trotzdem nichts tun, wird man Betriebsrat.

Als Schande empfinde ich, dass die echten Langzeitkranken - also weil sie wirklich Gas geben und verheizt werden - in die gleiche Ecke mit den Nichtstuern und Drückbergern geschoben werden. Nicht jeder Langzeitkranke ist krank, sondern einfach nur faul! Es gibt so viel Gerede wie stressig alles hier ist und es sind immer die Selben. Die haben noch nie was in Ihrem Leben gearbeitet, das sieht man deutlich an deren Postfächern, der Art und Weise wie gewissenhaft sie arbeiten (nämlich gar nicht). Und genau diese springen auf den gleichen Zug wie die Leistungsträger, die fast verbrannt sind.

Interessante Aufgaben

Die sind in einigen Abteilungen der völligen Überlastung zum Opfer gefallen. Es kommt also sehr darauf an wo man sitzt, daher 2 Sterne.

Kommunikation

Es gibt Mails, Meetings und Versammlungen ohne Ende. Es wirkt auf mich sehr inszeniert. Erinnert mich sehr an Dokus aus dem TV über bestimmte Länder. Liest man eine Präsentation einer Versammlung oder das Intranet, ist alles ganz normal. So wie es wirklich ist, erfährt man anscheinend nur in so einem Portal. Intranetmeldungen kommen hier auch erstmal in die Zensur, werden von jemand anderem formuliert. Wegen der hohen Qualität der Audits... Daher: Ja, Kommunikation gibt es reichlich, aber die Realität und damit die Wahrheit ist eine andere. Aber es gibt sie, daher 2 Sterne.

Bei uns im Team ist die Kommunikation nach dem Motto "Hauptsache ich bin es losgeworden, bitte selber lesen, verstehen und dran halten".

Durch das große "Aufräumen" seit Jahreswechsel ist die informelle Kommunikation jedoch exzellent geworden. Dass man wie Vieh oder eine Nummer behandelt wird, schweisst zusammen, über alle Abteilungen hinweg. Führungskräfte helfen nach Feierabend bei Lebensläufen und Bewerbungen, welcher Arbeitsrechtler wäre gut, wo lohnt es sich zu bewerben, welche Recruiting-Firma sollte man meiden etc.

Gleichberechtigung

Ist aufgrund der momentanen Situation völlig belanglos. Der GF ist Geschlecht, Religion, Alter etc. völlig egal, weil ihr allen voran der arbeitende Mensch völlig egal ist. Der Gesellschafter der DQS ist für die DQS die einzige wichtige Gattung Mensch. So gesehen 1 Stern in Punkto Gleichberechtigung.

Karriere / Weiterbildung

Die Abteilung Weiterbildung ist der größte Witz der Firma. Wissen erhält man nur von Kollegen im täglichen Doing. Es gibt eine sehr gute Bibliothek mit Leitfäden etc., wenn man sich selbständig wissen aneignen will/kann, braucht man die Kollegen nach einer Weile nicht mehr oder kann sich z. T. revanchieren und denen etwas beibringen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist wirklich mies. Wenn man einen Partner mit ok oder super Gehalt hat, fällt das nicht so ins Gewicht. Als Ernährer einer Familie würde ich hier nicht anheuern.

Bei uns gibt es Gehaltsunterschiede zwischen Kollegen von 450-850 Euro pro Monat. Gleiche Arbeit, gleicher Stress. Das Gehalt enspricht nicht der Verantwortung.

Je nach Funktion gibt es einen Firmenwagen. Soweit ich das aus der Ferne verstehe, ist die Firmenwagen Policy sehr gut, höre nur Positives.

Es gibt nach einigen Jahren eine Direktversicherung, auch VWL nach der Probezeit. Aber das ist alles Standard anderswo, also nicht der Rede wert.

Es gibt 2 Sonderzahlungen (1,5 Gehälter in Summe extra). Da drückt die DQS gerne bei Einstellungen das Gehalt. Gehaltswunsch lt. Bewerbung (also Jahresbetrag durch 12 = Gehaltswunsch pro Monat aus Bewerbersicht). DQS schreibt gerne in den Vertrag Gehaltswunsch lt. Bewerbung geteilt durch 13,5!

Die Zahlungen empfinden die meisten als "traurigen" Bonus, weil sie als Sonderzahlungen so viele Abzüge produzieren. Der Wunsch das abzuschaffen und die Zahlungen auf die normalen monatlichen Gehälter drauf zu packen wird lauter.

Arbeitsbedingungen

Alles neu und schöne Möbel, aber irre laut, weil keine Büros mehr, sondern langer Schlauch ohne feste Wände.

Die Besprechungsräume sind ein Witz, man hört alles, auch vertrauliche Gespräche.

Hardware ist zeitgemäß, Software 15 Jahre hintendran. Sehr rückschrittlich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Schaut man auf die Vergütungen der Auditoren wie diese Kilometer abrechnen können und bedenkt, dass hier Umwelt- und Energiemanagementzertifikate ausgestellt werden, passt das nicht zusammen.

Schaut man dann noch wie Auditoren behandelt und bezahlt werden im Vergleich zu fest angestellten Mitarbeitern, ist das nicht wirklich sozial.

Work-Life-Balance

Familie und Beruf konnte man mal super unter einen Hut bringen. Aber seit man wöchentlich damit rechnen muss, dass es einen erwischt in egal welcher Hinsicht, gibt es keine Balance. Egal wir früh ich gehen kann oder wie viele Gleittage ich nehmen kann, die Frage lautet immer: Lohnt es sich noch Morgen hinzugehen?

Auf der einen Seite werden Stunden ohne Ende gemacht, sogar manchmal samstags, Menschen werden krank, durch Arbeit.

Auf der anderen Seite, wenn ich so manchen Post in Social Media vorgeschlagen bekomme..... Manchen Mitarbeiter scheint das alles hier nichts auszumachen. Manche scheinen sogar noch Energie und Zeit für einen zweiten Job/zweite Karriere zu haben.

Es scheint also darauf anzukommen wo man arbeitet, daher 2 Sterne.

Image

Ich kann leider niemandem empfehlen sich hier zu bewerben. Ich kann auch leider nichts mehr Gutes über diese Firma sagen. Es war mal richtig toll hier.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter genau so wie Auditoren behandeln Drückeberger und Nichtstuer konsequenter identifizieren und entfernen Luft zum Atmen lassen, die Mitarbeiter stemmen das Ergebnis, nicht die Gesellschafter Die DQS im Markt realistisch einschätzen und realistische Preise verlangen. Steigen Sie vom hohen Ross herunter, sonst gibt es DQS in 10 Jahren nicht mehr

Pro

Dass es ihn schon so lange gibt

Contra

Siehe Bewertungen. Leider kein attraktiver Arbeitgeber.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    DQS Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mbH,
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 15.März 2018 (Geändert am 24.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Büros sind modern und sehr schön anzuschauen, aber aufgrund der Großraumbüros/Benches herrscht ein sehr hoher Lärmpegel, vor allem dann, wenn alle Kollegen in der direkten Umgebung zur gleichen Zeit telefonieren. Daher ist es oftmals sehr schwer sich zu konzentrieren, um das extrem hohe Pensum an Vorgängen nur halbwegs bewältigen zu können.
Zu allem Überfluss wurde nun noch die Kompetenz der Mitarbeiter in Bezug auf Kulanz und Verhandlungsspielraum auf Null gesetzt. Das hinterlässt beim Kunden kein gutes Bild und untergräbt die Fachkompetenz der - vor allem langjährigen - Mitarbeiter.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind in vielerlei Hinsicht absolut überlastet, teilweise sogar unstrukturiert und damit auch in ihrem Rückmeldeverhalten unzuverlässig. Dies ruft eine große Unzufriedenheit bei den Kunden hervor, die eine verbindliche Rückmeldung erwarten.

Kollegenzusammenhalt

An dieser Stelle kann man nur sagen, dass ohne diesen Zusammenhalt die Kollegen (vor allem die Newbees) kaum Chancen zum "Überleben" hätten und die DQS bereits jetzt in sich zusammen gefallen wäre.

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich ist das Aufgabengebiet interessant und lässt verschiedene Tätigkeiten zu. Da die DQS derzeit unterbesetzt ist und nur wenige Prozesse funktionieren, ist man derzeit nur noch mit "Löschen von Feuern" beschäftigt und hofft, dass keine Audits "in die Hose gehen".

Kommunikation

Die Kommunikation ist teilweise gut, oftmals aber absolut unzureichend, sodass man viele und grundlegend wichtige Informationen für den Ablauf von Kollegen aus anderen Teams erhält. Die Dokumentenbibliothek ist eine Ansammlung von wahnsinnigen vielen (und auch wahnwitzigen) Anweisungen, die aber in vielerlei Hinsicht nicht aussagekräftig sind, sodass man auf der Tonspur versuchen muss weitere Informationen und Vorgaben einzuholen.

Karriere / Weiterbildung

Aufgrund von Sparmaßnahmen (der Gewinn liegt leider im zu niedrigen Millionenbereich) werden nur die nötigsten Schulungen durchgeführt.
Teambildungsmaßnahmen wurden komplett gestrichen sowie die Entwicklung der Mitarbeiter (Aufstieg in "höhere" Positionen).

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter sind nicht dem Markt angepasst. Gehaltserhöhungen sind grundsätzlich an Gehaltsbänder geknüpft, die wiederum an Stellen gekoppelt sind.
Es werden 13,5 Gehälter gezahlt sowie VWL.
Dafür wurden anerkennende Zusatzleistungen, wie z.B. Sonderzahlung für Firmenzugehörigkeit, einfach gestrichen. Eine jährliche Gehaltsanpassung, zumindest im Höhe der Inflation, gibt es nicht.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind bezüglich der Ausstattung in Ordnung. Die Büroeinrichtung ist zeitgemäß. Leider sind die IT-Systeme veraltet (ca. 10 Jahre). Um Geld zu sparen, wird auf "Krückenlösungen" gesetzt, die die Arbeit nur verkomplizieren (es wird mit verschiedenen Programmen in einem Prozess gearbeitet) und außerdem wird die Gefahr gesteigert Fristen zu versäumen, da die unterschiedlichen Programme nicht miteinander kommunizieren. Willkommen in der Steinzeit.
Aufgrund dessen haben bereits viele neue Kollegen schon nach kurzer Zeit das Handtuch geworfen und wollten sich dem Druck nicht mehr aussetzen. Gleiches gilt für langjährige Mitarbeiter. Dies zeigt der sehr hohe Krankenstand und die hohe Anzahl an Kollegen, die Burnout haben.

Work-Life-Balance

Es wird versucht allen gerecht zu werden. Allerdings muss man sich selbst zwingen "nur" 8 Stunden zu arbeiten, da ansonsten ein "rund um die Uhr" ohne Probleme möglich wäre. Dieser Zustand wird erfolgreich ausgebaut, da derzeit keine Stellen von Kündigenden Kollegen nachbesetzt werden.

Image

Das Bild der DQS in der Öffentlichkeit leidet derzeit aufgrund von schlechten Serviceleistungen in Bezug auf Kommunikation, Planung und Bearbeitungsdauer.
Das Bild bei der GF - identisch mit dem der Holding - ist leider von der Realität weit entfernt.
Die Mitarbeiter verlieren aufgrund der letzten "gewaltsamen" Umstrukturierung immer mehr an Loyalität und sehen die DQS immer mehr nur noch als Ernährer.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Arbeitgeber sollte einfach mal die Mitarbeiter fragen, die direkt mit dem Markt in Kontakt sind. Der Fokus sollte auf der langfristigen Planung und Erhaltung des Unternehmens liegen und nicht auf kurzfristig "schöneren" Zahlen, die die Gesellschafter erwarten.

Pro

Die kurzen Kündigungsfristen (gesetzlich) für den Arbeitnehmer.

Contra

Den derzeitigen Umgang mit Mitarbeitern (z.B. Auflösung Team Prozesse; Aufhebung von Home Office-Regelungen; Streichungen von Dienstwagen etc.) und den Sparkurs obwohl das Unternehmen Gewinn im Millionenbereich macht.
Derzeit kündigen verhältnismäßig viele Mitarbeiter. Die Stellen werden allerdings nicht nachbesetzt, sondern die Kunden werden auf die verbleibenden und bereits überlasteten Kundenbetreuer weiterverteilt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    DQS GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 29.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Hier herrscht ab sofort Ordnung! Die neue/alte GF hat eine wohl desolate Organisation übernommen. Unfähige Führungskräfte und überbezahlte Nichtstuer wurden degradiert oder entlassen. Sehr konsequent, aus Sicht des einfachen Arbeitnehmers sogar grandios. Dennoch: Man weiß nie, ob es einen selbst noch Morgen gibt.

Vorgesetztenverhalten

Da konsequent abgesägt wurde ganz klar in Richtung top. Mal schauen was das Jahr so bringt.

Kollegenzusammenhalt

Kann es momentan nicht geben, da alles neu geordnet wird. Da sind ehemalige Bosse jetzt Kollegen in der Kundenbetreuung. Wie kann man da zusammenhalten, wenn man vorher vom „Kollegen Boss“ nicht beachtet oder fast verheizt wurde? Stille kollektive Genugtuung in vielen Fällen wäre der größte gemeinsame Nenner in Sachen Zusammenhalt.

Interessante Aufgaben

Alle Branchen werden bedient. Kein Tag ist hier gleich

Kommunikation

Sehr klar und mehr als ausreichend. Weniger Führungskräfte = mehr Content

Gleichberechtigung

Habe nie Unterschiede feststellen können. Egal woran man glaubt, wie man liebt und lebt, hat hier nie eine Rolle gespielt.

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe oben

Karriere / Weiterbildung

Ein Rätsel... nach welchen Kriterien Personen gefördert werden. Die Abteilung Weiterbildung tut leider nichts als einen Weiterbildungskatalog verwalten. Gelernt habe ich nur von Kollegen, die sich Zeit für mich genommen haben. Organisiert von... na raten Sie mal? Genau! Von mir.

Gehalt / Sozialleistungen

Als Auditor o. ä. wohl ok, da mitunter die höchsten Tagessätze am Markt. Als normaler Angestellter sehr mäßige Bezahlung. Dafür galt bis vor kurzem die DQS als sichere Bank, 13,5 Gehälter, Direktversicherung. Die neue/alte GF steht aus meiner Wahrnehmung dabei als Garant von Stabilität und Sicherheit. Sie zahlt mäßig, aber regelmäßig.

Arbeitsbedingungen

Ein aus Lärmsicht leider missglückter Umbau. Großraumbüro, null Ruhe, vor allem in Bereichen mit viel Kundenkontakt wie auf dem Bahnhof. Und die Wände zu den Besprechungsräumen sind so dünn. Man kriegt ungewollt Details von Meetings mit. Jahresgespräche daher nur im 3. Stock oder im HR Büro!

Work-Life-Balance

Die gab es im Jahresendspurt in vielen Bereichen faktisch nicht. Generell sind die Möglichkeiten hier aber sehr enorm eine Balance zu erreichen, nur momentan halt nicht. Daher 3 Sterne.

Image

Bessere Verpackung als Inhalt. Konservative Marke ja, aber top Dienstleister mit gerechtfertigtem hohen Preis sieht anders aus. Aber die neue/alte GF arbeitet konsequent am alten/neuen Image, daher 3 Sterne

Verbesserungsvorschläge

  • Einarbeitung professionalisieren Führungskräfte weiterhin konsequent streng monitoren und zeitnah austauschen Gehaltsstrukturen und Aufstiegschancen transparenter machen

Pro

Die alte/neue GF, weiter so

Contra

Momentan gar nichts. Und lassen Sie sich nicht abschrecken von dem was gerade los ist. Das ist gut so und wir brauchen stets gute Leute. Bewerben sie sich!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 36 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (12)
    33.333333333333%
    Gut (11)
    30.555555555556%
    Befriedigend (7)
    19.444444444444%
    Genügend (6)
    16.666666666667%
    3,20
  • 9 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    44.444444444444%
    Gut (1)
    11.111111111111%
    Befriedigend (1)
    11.111111111111%
    Genügend (3)
    33.333333333333%
    2,99
  • 7 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    71.428571428571%
    Gut (2)
    28.571428571429%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,36

kununu Scores im Vergleich

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen
3,32
52 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Dienstleistung)
3,25
88.539 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.039.000 Bewertungen