Workplace insights that matter.

Login
DRÄXLMAIER Group Logo

DRÄXLMAIER 
Group
Bewertung

Nicht empfehlenswert!

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Dräxelmaier Group in Vilsbiburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weihnachts- und Urlaubsgeld

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit den Mitarbeiter und damit meine ich vor allem die, die auch schon länger da sind!

Verbesserungsvorschläge

Faire Löhne.
Man kann einen Techniker/Meister nicht mit einem Gesellenlohn abspeisen.

Arbeitsatmosphäre

Die arbeit die man macht wird nicht gewürdigt und vereinzelt ganz im Gegenteil noch schlecht geredet. Spätestens im MQA wird man zugequasselt, dass man ja diesen einen Fehler im Jahr gemacht hat,
(Vorgesetzte sind ja auch unfehlbar).
Es kommt mir so vor, um einer evlt. Lohnerhöhungsfrage zuvor zu kommen.

Kommunikation

Ausschließlich Flurfunk.
Man erfährt nur wenige Woche vorher wenn es mal wieder zu einer Umstrukturierung kommt.
Meistens kann man es sich denken, wenn mal wieder ein Bereichsleiter über Nacht verschwindet.

Kollegenzusammenhalt

Passt, aber vermutlich weil man einfach im selben Boot sitzt.

Work-Life-Balance

Kann mich nicht Beschweren, liegt aber auch vermutlich daran, dass es im Moment nichts zu tun gibt.

Vorgesetztenverhalten

Gerade beim Thema Lohn oder Weiterbildung wird man hingehalten und das nicht erst seit der Pandemie.

Umgang mit älteren Kollegen

Das "Freiwilligen Programm" spricht für sich!

Arbeitsbedingungen

Wenn das Großraumbüro voll ist, dann auf jeden Fall der Lärmpegel.
Hier wurden einmal Messungen durchgeführt die zu einem Positiven Ergebnis führten, aber man muss dazu sagen dass Freitag Nachmittag gemessen wurde.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich schlecht beurteilen, aber so der Fuhrpark ist voll mit Hoch-motorisierten Autos.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht der Qualifikation entsprechend.
In meinen Augen auch völlig undurchsichtig und wie ein Kollege schon schrieb, nach "Nasenfaktor".

Image

Außen hui, innen pfui

Karriere/Weiterbildung

Bei den Weiterbildungskosten wurde sich beteiligt, aber dass man Freitags nach 12 Uhr zur "privaten" Weiterbildung kommt, musste erstritten werden, da der Vorgesetzte meinte die halbe Stunde müsste ich noch da bleiben und wenn ich in dieser Zeit nur zum essen gehe.
Einfach lächerlich und einer Firma dieser Größe nicht würdig!


Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Teilen