DREAMLINES GmbH als Arbeitgeber

DREAMLINES GmbH

50 von 99 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 43%
Score-Details

50 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

21 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 28 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Aussen Hui, innen Pfui - oder die Geschichte der Scheinheiligkeit....

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Dreamlines GmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Eigentlich nichts

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

In der Krisensituation mit nahezu Null Umsatz waren Kündigungen sicher unumgänglich. Leider haben sich Teamleitung, Personalabteilung und Geschäftsführung in der Situation menschlich absolut saumässig verhalten.

Arbeitsatmosphäre

Wärend man sich nach aussen bemüht, im Feld der grossen .com Unternehmen mitzuspielen, mit Activity Room, Obst, auch mal Pizza und Bier, ach so hipper Duz-Kultur gleich im ersten Vorstellungsgespräch, ist bei näherem Hinsehen das Klima von Druck, unrealistischen Zielvorgaben und künstlich gefördertem Konkurrenzverhalten unter Kollegen geprägt. Viele Kollegen mit Teamverantwortung haben weder die fachliche noch die menschliche Reife für ihre Positionen.

Image

Schlechte Personalpolitik spricht sich rum.....

Work-Life-Balance

Schichtarbeit und Wochenenddienst sind nicht so schön, aber von vornherein bekannt. Überstunden fallen selten an, werden allerdings auch nicht bezahlt.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man für elementare Weiterbildung wie Schiffsbesichtigungen Urlaub nehmen muss, erübrigt sich die Frage.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr geringes Fixum und unrealistische Provisionsstaffeln. Unterm Strich nur unwesentlich über dem Mindestlohn.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als reiner Kreuzfahrtbetrieb wird auf nachhaltigen Tourismus natürlich nicht geachtet, von irgendwelchen CSR Aktivitäten ist mir nichts bekannt. Bei Kündigungen (in grösserem Stil aufgrund der Corono Krise) wurde auch nicht nach Sozialverträglichkeit priorisiert.

Kollegenzusammenhalt

Gefördert durch ein konkurrenzbetontes Provisionssystem gibt es wenig Zusammenhalt, jeder ist sich selbst der Nächste. Neueinsteiger mit Idealen bekommen das schnell unangehm zu spüren.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich es beurteilen kann, gibt es keine Diskriminierung

Vorgesetztenverhalten

Weitgehend höflich aber nicht sonderlich kompetent

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Schreibtische sind positiv, dafür taugen sie Stühle nicht für einen 8-Stunden-Tag. Teilweise sehr störende und belastende Geräuschkulisse durch zu viele Kollegen in einem Raum

Kommunikation

Auch hier glänzt der schöne Schein. Leider versagt die Kommunikation, wenn es wirklich drauf ankommt. Teamleiter sind zwar die offiziellen Ansprechpartner, haben aber so gut wie gar keine Kompetenz, müssen für absolut alles Rücksprache halten.

Gleichberechtigung

Soweit ich es beurteilen kann, gibt es keine Diskriminierung

Interessante Aufgaben

Callcenter Vertrieb, was soll daran interessant sein?

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemaliger Kollege,

wir danken Dir für Deine Offenheit in dieser Bewertung.
Es ist bedauerlich, dass Du die im Zuge der Coronasituation teilweise unumgänglichen Entscheidungen in ihrer Ausführung als wenig menschlich empfunden hast.
Betriebsbedingte Trennungen sind ganz gewiss unschön und das letzte Mittel der Wahl. Am Ende des Tages geht es hierbei um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Menschlichkeit darf in keinem Fall hintenanstehen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass Kontaktbeschränkungen und Homeoffice persönliche Live-Gespräche nicht uneingeschränkt möglich machten. Über Video- und telefonische Kanäle waren und sind Vorgesetzte und die HR-Abteilung erreichbar!

Du kritisierst unrealistische Zielvorgaben und Provisionen. Wir möchten hier entgegensetzen, dass beides sehr wohl erreichbar und keineswegs unrealistisch sind. Allein hier auf Kununu haben diverse Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das über dem Branchendurchschnitt befindliche Gehalt bestätigt (Fixum + Bonus). Im wöchentlichen Company Meeting haben wir vor Corona regelmäßig die Verkaufszahlen aller Länder angesehen. In Teilen übertroffene Zielvorgaben waren stets besonders erfreulich und sind ein Beweis dafür, dass die Kennzahlen wohl kalkuliert sind.

Zuletzt möchten wir klarstellen, dass jeder/m Mitarbeiter/in aus dem Sales & Servicebereich zwei Schiffsbesichtigungen pro Jahr zustehen. Wie Du schreibst, sind sie fundamental für die individuelle Weiterbildung und werden daher selbstverständlich während der Arbeitszeit absolviert. Wer darüber hinaus weitere Schiffe ansehen möchte, muss das ggf. in die Freizeit legen.

Auch wenn sich unsere Wege bereits getrennt haben, kannst Du jederzeit auf anderen Wegen den Kontakt zu uns aufnehmen. Für Deinen weiteren beruflichen und privaten Weg wünschen wir Dir alles Gute.

Das HR Team

Viel Licht und ein wenig Schatten

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Dreamlines GmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Homeoffice, klare Kommunikation, es wird alles für die Mitarbeiter getan!! Einer für alle, alle für einen

Arbeitsatmosphäre

Flache Hierarchien, guter Kollegenzusammenhalt, offene (Start-Up)Atmosphäre. Die von Vorgängern viel zitierte Kündigungswelle 2019 war bei den verbleibenden Kollegen schon nach kurzer Zeit kein Thema mehr, denn es hat sich alles für die Firma zum Positiven damit geändert und die Entscheidungen waren richtig.

Image

Verstehe das schlechte Image nicht, da die "aktiven" Kollegen alle zufrieden sind (kleinere Makel gibt es in jedem Unternehmen!).

Work-Life-Balance

Schichtzeiten und Wochenendarbeit weiß man vorher und kann man gut planen, da Schichtplan frühzeitig fertig. Man kann auch tauschen.

Karriere/Weiterbildung

Auch Salesagents können Teamleiter werden oder ins Produktmnagement , Marketing, Flug oder HR-Abteilung wechseln.

Gehalt/Sozialleistungen

für die Tourismusbranche überdurchschnittlich.

Kollegenzusammenhalt

Egal, ob ältere oder junge Mitarbeiter, es werden alle gleich behandelt. Langjährige Mitarbeiter lassen leider oft die "Neuen" für sich arbeiten, hier gibt es oft Neid uns Missgunst um die Provision.

Vorgesetztenverhalten

Freundlich, hilfsbereit, kompetent. Kommt aber auch auf das Team an. Lange eine schlechte Teamleiterin gehabt, wurde dann durch einen sehr guten Nachfolger ersetzt, zum positiven Vorteil für das ganze Team. Der alten Leitung hat niemand nachgeweint.

Arbeitsbedingungen

Top Lage, schöne Büros, viel Platz. Einziger Minuspunkt: uralte lahme Technik, mit der man nicht arbeiten kann.

Kommunikation

Oft zuviele unnötige Informationen, Wichtiges geht unter

Interessante Aufgaben

Es geht zwar immer um Kreuzfahrten, aber das weiß man vorher. Die Produkte und Kunden sind abwechslungsreich


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

hab vielen Dank für Deine anerkennenden Worte zu unseren Vorgehensweisen in der Coronakrise. Wir sind guter Dinge, dass sich die weltweite Situation langsam, jedoch kontinuierlich entspannt und die Reisebranche wieder auflebt.

Homeoffice wird für alle unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach wie vor möglich sein. Nichtsdestotrotz sind wir dabei, entsprechende Pläne und Maßnahmen zu entwerfen, um ein gesundheits- und schutzerhaltendes Miteinander im Hamburger Büro zu ermöglichen.

Auf eine gesunde gemeinsame Zeit!

Dein HR Team

Der Schein trügt massiv

3,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Was sollte dein Unternehmen in Corona-Zeiten (anders) machen?

Gebt den Mitarbeitern eine Chance, nutzt staatliche Hilfen und versucht so auch die Existenz eurer Leute zu erhalten!!!
Wenn die Zeiten wieder laufen, werden sie es euch danken!! Ein Rausschmiss nach dem anderen ist keine Lösung

Arbeitsatmosphäre

Im Büro selbst hätt ich es wahrscheinlich selbst nicht lang ausgehalten, durch Home Office war es erträglich

Image

Braucht man sich hier nur mal durchscrollen

Work-Life-Balance

Ausgeglichen, Dienstplan immer Im voraus einsehbar und wöchentliche Wechselschichten - gut planbar

Karriere/Weiterbildung

Wahrscheinlich entweder ganz oben einsteigen oder am Ende auf der Stelle treten

Gehalt/Sozialleistungen

Grundgehalt gängig für die Branche, durch Bonussystem und je nach erreichter Stufe kann man sein Gehalt monatlich selbst bestimmen

Vorgesetztenverhalten

Zahlen Zahlen Zahlen - verkaufe und erreiche die Ziele - egal wie

Kommunikation

Jederzeit immer jemand zu erreichen, regelmäßige Meetings und ich hatte das Glück, einen Top Teamlead zu haben

Interessante Aufgaben

Sehr monoton, wenig Aufstiegschancen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemalige Kollege,

danke für Deine Bewertung. Schön, dass Du Dir die Zeit nimmst und Dreamlines in verschiedenen Kategorien bewertest.

In einer Vertriebstätigkeit, wie Du sie bei uns ausgeübt hast, bilden Kennzahlen und Ziele stets die Grundlage der Arbeit. Auch bei Dreamlines müssen natürlich neben anderen wichtigen Themen wie hoher Kundenzufriedenheit entsprechende Umsätze erzielt werden. Davon profitiert auch jeder Mitarbeiter aufgrund des ungedeckelten Bonus, bei Mitbewerbern ist die variable Vergütung in der Regel limitiert.

Schön, dass Du bestätigen kannst das unser komplexes Schichtsystem die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für unsere Mitarbeiter ermöglicht.
Die Ergebnisse unserer letzten Mitarbeiterbefragung haben gezeigt, dass wir unser Augenmerk auf Entwicklung im Allgemeinen setzen müssen. Als einen Schritt in diese Richtung haben wir bereits eine Vielzahl von Stellen gezielt intern ausgeschrieben und auch besetzt, um unseren Mitarbeitern interne Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Deinem Verbesserungsvorschlag können wir nur bedingt zu stimmen. Dreamlines befindet sich in einem unerwarteten, nie dagewesenem Ausnahmezustand wie die gesamte Branche. Als Vermittler sind wir abhängig von den Reedereien, es zeichnet sich bereits ab, dass sich der gesamte Kreuzfahrtmarkt stark verändert. Unsere Mitarbeiter liegen uns wirklich am Herzen, deshalb haben wir ad-hoc den Gesundheitsschutz durch Kontaktvermeidung sichergestellt (Home Office für alle!, Umsetzung staatlicher Empfehlungen). Aufgrund des existenzbedrohenden Umsatzrückgangs müssen wir unsere Kosten soweit wie möglich reduzieren und haben in allen Bereichen Maßnahmen zur Existenzsicherung ergriffen. Trotz Minimierung von Betriebskosten und Einführung der freiwilligen Kurzarbeit, auch an dieser Stelle herzlichen Dank an alle partizipierenden Mitarbeiter, war Weiteres leider unumgänglich. Genannte staatliche Hilfen greifen in unserem Fall nur bedingt. Wir hätten es gerne vermieden und es fiel uns wirklich schwer, aber Kündigungen waren leider unumgänglich. Alle Maßnahmen aufgrund von Corona werden zeitnah, kontinuierlich (vorübergehend zweimal pro Woche), umfassend und nach größtmöglicher Transparenz strebend offen kommuniziert. Hierzu wurden generell die internen Kommunikationswege ausgebaut.

Wir wünschen Dir für Deinen weiteren Weg beruflich und privat alles Gute.

Das HR Team

Armutszeugnis!

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dreamlines hat sicherlich auch gute Seiten. Diese konnte ich aber beim besten Willen nicht finden. Einzig und alleine der Trainer aus dem OBT hat wirklich einen top Job gemacht!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles. Es wird nur mit Angst und Macht geführt. Ständige Entlassungen sind an der Tagesordnung. Auch ein Unternehmen, dass mit Zahlen und Druck arbeitet kann positiv und motivierend sein.

Verbesserungsvorschläge

Team Leads sollten auch entsprechend Mitarbeiter führen können.
Mitarbeiter fördern und stärken statt massenhaft zu entlassen.
Team Wechsel sollten möglich sein.
Insgesamt ist es mir aber egal ob Dreamlines sich verbessert oder nicht! Ich werde niemals wieder für dieses Unternehmen arbeiten!

Arbeitsatmosphäre

Es handelt sich um Großraumbüros mit einer hohen Lautstärke. Ständige Kontrolle. Telefonate werden abgehört und Vorgänge kontrolliert. Ständige Nachrichten des Vorgesetzten was noch erledigt werden müsste. Privatgespräche werden sofort unterbunden. Kollegen sollen sich nicht gegenseitig Hefen und unterstützen. Insgesamt werden Egoisten gefördert. Fairness und Vertrauen gibt es nicht

Image

Die Online Bewertung sprechen für sich (sowohl von Kunden als auch von Mitarbeitern). Viele Mitarbeiter bleiben nur bei Dreamlines, da die Provisionen so hoch sind, dass kein anderer Job da heran kommen würde. Das Image stimmt mit der Realität überein.

Work-Life-Balance

Es gibt ein Schichtsystem. In den Hauptbuchungszeiten kann man sich eher nicht auf Freizeit einstellen. Man könne ja auch an seinem freien Sonntag mal ins Büro kommen und Überstunden sind gerne gesehen aber nicht gerne bezahlt. Urlaubsplanung ist katastrophal. Der Urlaub sollte in Nebensaisonzeiten genommen werden (März-Mai und Dezember).

Karriere/Weiterbildung

Meine Karriere wurde nicht gefördert. Ich bedauere Dreamlines zukünftig in meinem Lebenslauf aufführen zu müssen.

Gehalt/Sozialleistungen

Einstiegsgehalt ist schlecht. Wer es lange durchhält kann aber durch gute Provisionszahlungen dieses gut aufbessern. Gehalt kam immer pünktlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird nichts aktiv unternommen um Umweltbewusster zu arbeiten. Fairen Handel gibt es auch nicht wirklich, da Dreamlines Rabatte vergibt und auch eine Best-Preis- Garantie anbietet

Kollegenzusammenhalt

Es kommt darauf an in welches Team man kommt und welche Kollegen man hat. Ehrlichkeit war in meinem Team eher nicht vorhanden. Kollegen haben über andere Kollegen gelästert und diese auch beim Team Lead schlecht gemacht. Team Lead bringt Mitarbeiter regelmäßig zum heulen. Der Ton macht insgesamt die Musik. Viele Mitarbeiter sind scheinbar so angespannt und haben Angst, sodass entsprechende Reaktionen kommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch ältere Mitarbeiter eingestellt und nicht anders behandelt. Insgesamt ist der Umgang halt scheiße!

Vorgesetztenverhalten

Katastrophal. Team Lead lästert über Vorgesetzten. Macht Mitarbeiter regelmäßig schlecht und bringt diese zum heulen. Wird sehr persönlich und auch beleidigend. Kann überhaupt nicht motivieren und gute Mitarbeiter stärken. Es geht nur um den Kampf wer ist das beste Team

Arbeitsbedingungen

Tageslicht vorhanden. Technik ist in Ordnung. IT Abteilung ist unterirdisch. Viel Lärm im Großraumbüro.

Kommunikation

Regelmäßige Meetings. Ansonsten erhält man unterschiedliche Informationen von Mitarbeitern, Vorgesetzten und Kollegen. Lästern können sie aber alle sehr gut. Besonders über Vorgesetzte (auch Team Lead). Erfolge und Gewinne gibt es nicht. Man will immer noch mehr und noch besser sein. Es ist halt ein Wirtschaftsunternehmen.

Gleichberechtigung

Habe hier nichts negatives Festgestellt

Interessante Aufgaben

Sehr eintönige Arbeit. Man wird klein gehalten und ermöglicht keine Weiterbildung.

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemalige Kollege,

danke, dass Du Dir die Zeit nimmst und Dreamlines in verschiedenen Kategorien bewertest.

Wir möchten uns klar dazu äußern, dass wir Deinen Aussagen nicht durchgehend zustimmen und einige sogar der Unwahrheit entsprechen.

In Großraum Büros herrscht naturgemäß eine gewisse Lautstärke, die durch entsprechende schallabsorbierende Stellwände sowie Headsets gemindert wird. Die teilweise Neugestaltung der Büroräumlichkeiten steht bereits auf unserer Agenda. Der jüngst eingerichtete Relax Room z.B. ist inzwischen wirklich gemütlich, wohnlich eingerichtet und lädt zu zwischenzeitlichen Verschnaufpausen ein.

Als kundenorientiertes Unternehmen und zur stetigen Weiterentwicklung liegt uns Qualitätsmanagement sehr am Herzen. Dazu gehört auch die kontinuierliche, stichprobenartige Analyse der Kundengespräche sowie Vorgänge und dient auch der Weiterentwicklung der Mitarbeiter.

Weithin stellen wir den von Dir kritisierten Kollegenzusammenhalt in Frage. Interne Mitarbeiterbefragungen und auch hier auf kununu veröffentliche Bewertungen machen deutlich, wie sehr das kollegiale Miteinander bei Dreamlines geschätzt wird. Kollegen und Ex-Kollegen bewerten uns hier bei Kununu im Schnitt mit 3,87 – damit liegen wir über dem Branchendurchschnitt (3,81). Auch das gebotene Aufgabenfeld wird bei Kununu im Schnitt mit 3,5 bewertet, was dem Branchendurchschnitt entspricht.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal an alle Mitarbeiter appellieren, die Möglichkeit des Weekly All-Hands Meetings wahrzunehmen (vor Ort, im Intranet live oder nachträglich anzusehen). In diesem wöchentlichen Meeting werden die wichtigsten Updates aller Länder inklusive Erfolge kommuniziert. Ebenso können die wichtigsten Infos rund um den Arbeitsalltag im neu aufgesetzten Confluence nachgelesen werden. Bitte nutzt auch diese Kanäle, um zu aktuellen und allgemeinen Themen informiert zu sein.

Unsere letzte Mitarbeiterbefragung hat gezeigt, dass wir unser Augenmerk auf Weiterentwicklung im Allgemeinen setzen müssen. Als einen Schritt in diese Richtung haben wir bereits eine Vielzahl von Stellen gezielt intern ausgeschrieben und auch besetzt, um unseren Mitarbeitern interne Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Unser komplexes Schichtsystem ermöglicht grundsätzlich die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für unsere Mitarbeiter, Schichten werden einen Monat im Voraus bekannt gegeben. Es gibt lediglich drei Monate Hochsaison (Januar, Juli, August). Damit verbundene Einschränkungen aber vor allem die Möglichkeit weit überdurchschnittlichen Bonus als Vertriebsmitarbeiter zu erzielen, werden bereits im Bewerbungsprozess offen kommuniziert. Wer sich für einen Job in der Reisebranche entscheidet, sollte gewissermaßen auch damit rechnen, dann zu arbeiten, wenn für andere die Urlaubshochsaison ansteht.

Wir wünschen Dir für Deinen weiteren Weg privat und beruflich alles Gute.

Das HR Team

Guter Arbeitgeber mit Potenzial zur verbesserung

3,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Dreamlines GmbH gearbeitet.

Image

Mittelmäßig im Customer Service daher nicht so geiles Image.

Work-Life-Balance

Home Office möglich in vielen Bereichen. Man hat die Arbeitszeit selbst in der Hand wenn man gut ist

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine nennenswerten Aktionen

Vorgesetztenverhalten

Kommt immer auf den Vorgesetzten an

Arbeitsbedingungen

Equipment könnte besser sein. Genauso wie Büro feeling. Sehr trist.

Kommunikation

Kommunikation auf mittlerer/unterer Ebene findet nicht statt. Company topics werden kaum bis gar nicht kommuniziert genau wie HR topics.

Gehalt/Sozialleistungen

Je besser man ist desto mehr verdient man

Interessante Aufgaben

Fast paced environment


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe Kollegin/ lieber Kollege,

in Deiner Bewertung sind Verbesserungsvorschläge enthalten, die wir mit Dank gern annehmen.
Schwachstellen zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um uns stetig zu verbessern, liegt uns sehr am Herzen.

Das betrifft in erster Linie die Kommunikationsthemen sowie die Büroausstattung.
Die teilweise Neugestaltung der Büroräumlichkeiten steht bereits auf unserer Agenda. Der jüngst eingerichtete Relax Room z.B. ist mittlerweile wirklich gemütlich und wohnlich eingerichtet und lädt zu zwischenzeitlichen Verschnaufpausen ein.
Was konkret fehlt Dir am Equipment? Alle unserer Mitarbeiter sind mit einem höhenverstellbaren Tisch, zwei Bildschirmen, Headset und Laptop mit Dockingstation, was ein Remotearbeiten ermöglicht, ausgestattet. Fehlende Materialien können jederzeit aus dem Storage Room entnommen werden. Bitte sprich Deinen Vorgesetzten oder HR auf eventuell fehlende Ausstattung an. Daran sollte ein erfolgreiches Arbeiten wirklich nicht scheitern:)

Könntest Du zudem konkretisieren an welchen Stellen der Kommunikation Du Dir Verbesserung wünscht?
Wir möchten an dieser Stelle noch einmal an alle appellieren, die Teilnahme am Weekly All-Hands Meeting wahrzunehmen oder die Aufnahmen dazu im Intranet live oder nachträglich anzusehen. In diesem wöchentlichen Meeting werden die wichtigsten Updates aller Länder kommuniziert.
Ebenso können die wichtigsten Infos rund um den Arbeitsalltag bei uns im neu aufgesetztem Confluence nachgelesen werden. Bitte nutzt auch diese Kanäle, um zu aktuellen und allgemeinen Themen informiert zu sein.

Auf eine sich stetig weiterentwickelnde Zusammenarbeit!

Dein HR Team

Möchtegern aber dennoch Call Center

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Dreamlines GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Top Lage.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hungerlöhne

Verbesserungsvorschläge

Aufsteigsprogramme. Management-Trainings.

Arbeitsatmosphäre

Furchtbare Stimmung. Alle laufen mit einem bösen grimmigen Blick herum.

Image

Das Unternehmen möchte gerne als Reisebüro und Kompetenz Center angesehen werden. Dabei ist es nur ein Unternehmen „wie ein Callcenter.“ Es ist ein Callcenter.

Work-Life-Balance

Man gibt sich Mühe den Wünschen zu entsprechen. Immerhin etwas positives. Aber zu oft, bedeutet Kündigung.

Karriere/Weiterbildung

Spider Mann steigt gleich als Teamleiter oder Manager/Vorgesetzte ein oder man bleibt ewig eine Nummer am Telefon.

Gehalt/Sozialleistungen

Unter aller Würde. Hungerlöhne.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts gesehen

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selber am nächsten

Umgang mit älteren Kollegen

Darauf wird geachtet. Ein Pluspunkt.

Vorgesetztenverhalten

Arroganz regiert.

Arbeitsbedingungen

Top Büroräume

Kommunikation

Behäbig! Die Vorgesetzten glauben sie hätten die Welt erschaffen. Überheblich arrogant und erhaben.

Gleichberechtigung

Es gibt Kreuzfahrten. Man verkauft billiger als auch hochwertige teure Produkte.

Interessante Aufgaben

Durchaus. Viele sehr hochwertige Kunden. Zum Beispiel Reedereien und Reisebüros.

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemalige Kollege,

danke für Deine Bewertung.
Es ist klasse, dass Du Dir die Zeit nimmst und Dreamlines in den verschiedenen Kategorien bewertest.

Wir möchten uns klar dazu äußern, dass wir Deinen Aussagen nicht durchgehend zustimmen und einige sogar der Unwahrheit entsprechen.
Gehalt und Sozialleistungen beispielsweise liegen im Branchenvergleich weit über dem Marktdurchschnitt. Wir zahlen ein angemessenes, gutes Fixgehalt, was durch einen ungedeckelten Bonus enorm erweitert wird. Bei Mitbewerbern ist die variable Vergütung in der Regel limitiert.

Weithin stellen wir den von Dir kritisierten Kollegenzusammenhalt in Frage. Interne Mitarbeiterbefragungen wie auch hier auf kununu veröffentliche Bewertungen machen deutlich, wie sehr das kollegiale Miteinander bei Dreamlines geschätzt wird. Andere Kollegen und Ex-Kollegen raten uns hier bei kununu im Schnitt auf 3,89 – und auch damit liegen wir über dem Branchendurchschnitt (3,81).

Deine Verbesserungsvorschläge nehmen wir gern auf. Die Ergebnisse unserer letzten Mitarbeiterbefragung haben gleichermaßen gezeigt, dass wir unser Augenmerk auf Weiterbildung und Entwicklung im Allgemeinen setzen müssen.
Als ein Schritt in diese Richtung haben wir in der Vergangenheit eine Vielzahl von Stellen gezielt intern ausgeschrieben und auch besetzt, um unseren Mitarbeitern interne Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Wir wünschen Dir für Deinen weiteren Weg beruflich und privat alles Gute.

Das HR Team

Guter Arbeitgeber

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen untereinander sind offen und freundlich; Die Lage im Zentrum Hamburgs ist top

Arbeitsatmosphäre

Freundlicher Umgang und alle per Du

Work-Life-Balance

Ist zwar Schichtarbeit, aber sie werden frühzeitig mitgeteilt, sodass man gut planen kann

Gehalt/Sozialleistungen

gutes Bonussystem

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist halt ein Kreuzfahrtunternehmen

Kollegenzusammenhalt

kann man sich fast nicht besser vorstellen

Interessante Aufgaben

viele Unterschiedliche Reedereien, die im Angebot sind


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

vielen Dank für Deine Bewertung. Es freut uns zu lesen, dass Du Dich wohl fühlst.

Ein Hinweis an dieser Stelle zu unserer Duzkultur: diese ist tatsächlich so konsequent, dass auch Bewerber bei uns von der ersten Sekunde an geduzt werden und wir jedes Bewerbungsanschreiben, das auf die Höflichkeitsformel verzichtet, besonders gern sehen:-)

Viele Grüße
Das HR-Team

Arbeitgeber mit Verbesserungspotential - und Wohlfühlfaktor

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Dreamlines GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Es wäre toll, wenn wir auch wieder sonntags Brötchen bekommen könnten.

Image

Es ist defintiv besser, als es hier vielfach beschrieben wird.

Work-Life-Balance

Im Schichtsystem nicht immer einfach, aber man kann in Absprache tauschen.

Karriere/Weiterbildung

Es werden regelmäßig Schulungen und Schiffsbsichtigungen angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Attraktives Bonussystem. Kollegen, die länger dabei sind, holen hier richtig was raus.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Produkt Kreuzfahrten an sich ist natürlich nicht umweltfreundlich. Allerdings bemüht sich Dreamlines z.B. darum, möglichst wenig Papier zu verschwenden und alles digital zu erledigen.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Atmosphäre im Team.

Kommunikation

Es ist nicht alles perfekt, aber ich merke, dass daran gearbeitet wird.

Gleichberechtigung

Dadurch, dass es viele Nationalitäten gibt, wird Gleichberechtigung groß geschrieben.

Interessante Aufgaben

In meinem vorherigen Job war ich auf wenige Reederein beschränkt, hier habe ich eine große Bandbreite, die ich den Kunden anbieten kann - tolle Abwechslung.


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

danke für Deine Bewertung und schön zu lesen, dass Du Dich hier wohl fühlst:)

Das Verbesserungspotenzial, das Du ebenso im Titel ansprichst, gibt es – keine Frage. Wir sind im Hintergrund und z.T. auch für alle ersichtlich an einigen Stellen dran. Wenn Du noch konkretere Vorschläge hast, kannst Du diese jederzeit mit Deinem Teamlead oder der HR-Abteilung teilen. Der anonyme Briefkasten direkt vor unserem HR-Büro kann ebenso genutzt werden.

Viele Grüße

Dein HR Team

Guter Arbeitgeber mit vielen Benefits, intressantes E-Commerce Umfeld

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegenzusammenhalt, Vorgesetzte, Aufgaben

Verbesserungsvorschläge

Besser die Marketing und Leads Strategie mit den Sales Zielen abstimmen.

Arbeitsatmosphäre

Team ist super, Vorgesetzte sind nett, insgesamt eine angenehme Arbeitsatmosphäre

Image

Verstehe leider nicht, warum es immer so viele negative Bewertungen gibt, Dreamlines ist eine vernünftige Firma, die in einem Zukunftsmarkt eine gute Position hat.

Work-Life-Balance

Ganz in Ordnung, Schichtsystem halt.

Karriere/Weiterbildung

Könnte besser sein, aber es wird daran gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Super Team!

Arbeitsbedingungen

Die höhenverstellbaren Tische sind wirklich hilfreich. Standort mitten in der Innenstadt toll.

Kommunikation

Ist in keiner Firma perfekt, aber es wird viel Information weitergegeben über unterschiedliche Kanäle.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

selten kommen auf Bewertungsplattformen jeglicher Art die Stimmen zu Wort, die einfach zufrieden sind. Prima, dass Du mit Deiner Bewertung hier einmal stellvertretend für diesen Kreis unserer Kollegen sprichst.

Wir wissen (nicht zuletzt durch die jüngst durchgeführte Mitarbeiterbefragung; eine konkrete Ergebnispräsentation folgt asap), dass der Zusammenhalt und Teamgeist in den einzelnen Bereichen stark ausgeprägt ist und das ist super. Einmal im Quartal steht jedem Team ein gemeinsames, von Dreamlines finanziertes Event zu.

Hast Du schon von unseren beiden neuesten Benefits gehört? Unser Relaxroom auf der dritten Etage lädt zu kurzen Powernaps oder Momenten der Ruhe ein und eine exklusive Kooperation zwischen Dreamlines und den Bäderlandhäusern startet zum 23. Oktober. Wie und wo Du Dich anmelden kannst, erfährst Du in Confluence, unserem Intranet.

Auf eine weiterhin gute und konstruktive Zusammenarbeit

Dein HR Team

Hier zahlt man leider nur Lehrgeld...

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei DREAMLINES gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

finde ich leider gar nichts, noch nie so eine Katastrophe erlebt. Jedem Bewerber empfehle ich, die Bewerbung zurückzuziehen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

immer nur Zahlen, Zahlen, Zahlen. Immer weniger Fachkräfte aus dem Tourismus werden eingestellt, Menschlichkeit bleibt dauerhaft auf der Strecke. Das generelle Zahlen zum Unternehmen nicht genannt werden. Und das die Personalabteilung hier offensichtlich versucht, mit standartisierten Texten entgegenzuarbeiten - allerdings immer nur bei Ex-Mitarbeitern. Es wird gar nicht versucht, die Leute proaktiv im Unternehmen zu halten.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen steht und fällt einzig mit seinen Mitarbeitern - scheint hier leider noch nicht angekommen zu sein.

Arbeitsatmosphäre

Abteilungen sind unterteilt in Großraumbüros. Es wird jobabhängig viel telefoniert, daher immer laute Grundatmosphäre und viel Gewusel. Es sitzt immer ein Teamlead mit im Raum und zusätzlich gibt es TVs, auf denen dauerhaft die Tagesperformance der Gruppe angezeigt wird - meiner Meinung nach führt das zu erhöhtem Druck auf alle Beteiligten. Ständig geht irgendwo eine Tür auf und wieder zu, da alle naselang gemeeted wird. Es werden in den Freitagsmeetings immer bestimmte Kollegen gelobt, die außerordentliche Verkaufszahlen bringen. Beim Rest wird sich bedankt, aber man hat nicht das Gefühl, dass man mehr als ein Rädchen im Uhrwerk ist. Darüber hinaus dauerhafte Überwachung im Telefonsystem, sobald man einige Minuten nicht am Platz ist und der Teamlead das mitbekommt, kommt das negativ auf einen zurück (Die anderen Kollegen aus deinem Team arbeiten mehr/schneller/effektiver/du hast deine Pausezeiten überschritten). Die totale Kontrolle. Gestempelt wird nur am System im Computer. Sehr sehr hohe Fluktuation im Unternehmen. Zuletzt Ende Januar große Entlasswelle qualifizierter Kräfte, welche bis heute nicht wirklich begründet wurde. Dafür dann ungelernte Kräfte eingestellt.

Image

36 % Weiterempfehlung sprechen wohl für sich. Auch kein gutes Image gegenüber den Reedereien oder anderen Reiseveranstaltern, wenn man sich mal umhört. Was sich im Onboarding noch total toll anhörte, war nach einigen Monaten im Job komplett verflogen. Hoher Druck, kaum Freizeit und für den Tourismus üblich, sehr geringes Gehalt. Befristete Arbeitsverträge an der Tagesordnung.

Work-Life-Balance

nicht vorhanden. Etliche Überstunden für lau gemacht, für kranke Kollegen oder Kollegen mit Kindern eingesprungen und nicht mal ein Danke gehört. Dazu kommt ein rollierender Vier-Schicht-Betrieb und Wochenend- sowie Feiertagsarbeit. Ausschließlich in der High Season werden u.U. Überstunden ausgezahlt, allerdings nur unter gewissen Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Urlaub muss frühstmöglich angekündigt werden, sollten sich zu viele Kollegen für Brückentage oder im Sommer melden, wird ausgelost. Schichten tauschen quasi überhaupt nicht möglich, da man sich selbst um den Tausch kümmern muss und das mit den Kollegen selbst organisieren soll. Aber wer tauscht schon seine 17 Uhr Schicht gegen eine 22 Uhr Schicht? Selbiges gilt für spontanen Urlaub. Kann man knicken.

Karriere/Weiterbildung

Kenne keinen der Mitarbeiter, der selbst wirklich aufgestiegen ist im Unternehmen. Weiterbildung bringt nichts, da man ja nur Verkäufer ist. Ich wüsste auch nicht, wohin man aufsteigen sollte. Als Teamleads werden nur Kollegen mit Führungserfahrung oder Studium eingestellt - egal ob vorab im Tourismus tätig oder nicht. Ich bin gelernte Fachkraft mit Führungserfahrung, war jedoch zu keiner Zeit für irgendwen relevant - wenn man etwas besser weiß, lieber für sich behalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt ein Grundgehalt, welches man selbst aushandelt (kommt halt auch auf die Qualifikation an). Dazu noch Provi anhand eines Modells on top. Da meine Zahlen durchweg gut waren, hatte ich am Ende des Monats ordentlich was raus, bei anderen Kollegen sah das allerdings ganz anders aus. Man muss also wirklich gut verkaufen können und wollen - mit super Qualität und Liebe zur Arbeit hatte das allerdings nicht wirklich was zu tun. Manche Kollegen haben die Kunden richtig zur Buchung gedrängt - das hat mir überhaupt nicht zugesagt. VWL gibts wohl mittlerweile seitens der Firma.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja, wir reden hier von Kreuzfahrten. Umweltbewusstsein quasi nicht vorhanden. Es wird aber auf papierloses Arbeiten geachtet, sofern möglich.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man Glück hat, gibt es einen tollen Teamlead, an den man sich wenden kann. Wenn man Pech hat, wird es eine Katastrophe. Mein Teamlead wurde gegangen und dafür kam jemand Neues, der keine Ahnung von unserem Team hatte und auch nicht aus der Reisebranche war und dann versucht hat, auf Teufel komm raus mit gelernten Kräften aus dem Tourismus über gewisse Grundthemen zu diskutieren. Das ist ein grundsätzliches Problem bei Dreamlines, man stellt ungelernte Kräfte ein, die keine Ahnung vom Fach haben und dann innerhalb einiger Wochen eingearbeitet werden - das ergibt Basiswissen ohne Tiefgang und das merkt man, wenn man dann die Arbeit der Kollegen ausbessern muss am laufenden Band. Als Dank passen dann die eigenen Zahlen nicht mehr und es gibt Ärger im Feedbackgespräch - selbst begründete Argumente über die Situation werden nicht akzeptiert. Manche Kollegen werden aufgrund nicht passender Zahlen direkt in der Probezeit entlassen. Manche davon, die dann sehr deutliche Worte über Dreamlines fanden, wurden als Lügner dargestellt - für mich wirklich unfassbar.

Umgang mit älteren Kollegen

Anfang des Jahres große Entlasswelle von sehr qualifizierten Kollegen, die schon sehr lange dort waren und teilweise schon etwas älter. Warum, wieso, weshalb - für niemanden wirklich nachvollziehbar.

Vorgesetztenverhalten

Mein voriger Teamlead war toll, jederzeit als Ansprechpartner erreichbar. Der neue Teamlead nicht erreichbar, nicht interessiert und hat sich kein einziges Mal bei mir persönlich zum Gespräch gemeldet. In der Zwischenzeit dann noch zwei Kollegen aus meinem Team entlassen. Das macht doch Laune. Als eine Kollegin krankheitsbedingt (Schwangerschaft) ausgefallen ist, wurde weder zur Schwangerschaft gratuliert, noch gefragt, wie es ihr geht. Am Schluss habe ich erfahren, dass ihr Arbeitsvertrag auch nicht verlängert wurde - dies wohl nur auf explizite Nachfrage durch die Kollegin, da Dreamlines mit einer Info über einen Monat auf sich warten ließ und sich einfach als Unternehmen tot stellte. Daumen runter für so ein Verhalten. Bei Entscheidungen werden die Mitarbeiter nicht mit einbezogen - was manches Mal besser wäre, da eine Mehrzahl der Kollegen mittlerweile vorher nicht ein einziges Mal im Tourismus gearbeitet hat. In Konfliktfällen soll man das Problem innerhalb der Kollegen selbst lösen und mit Kunden bitte auch. Selbst bei einem Grenzfall mit einem Kunden erlebt, der Teamlead war nicht gewillt mir zu helfen.

Arbeitsbedingungen

Klimaanlage nur in einzelnen Räumen. Tastaturen teilweise schon nicht mehr lesbar, auf Nachfrage ob es noch andere gibt, wurde verneint. Habe mir dann von eigenem Geld eine neue Tastatur bestellt. Danke für Nichts. Ansonsten wurde Arbeitsmaterial gestellt. Lärmpegel in Großraumbüros deutlich zu laut, überall Teppichboden. Da die Büros mitten in der Stadt liegen, auch immer Straßenlärm sobald die Fenster geöffnet wurden.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Meetings, meist Dienstags innerhalb des Teams und Freitags firmenintern wo auch die Kollegen aus Büros im Ausland zugeschaltet werden. Im großen Meeting werden Zahlen genannt und dann gezeigt, welches Land am besten verkauft hat und außerordentlich gute Mitarbeiter gelobt. In den Teammeetings werden Neuigkeiten oder Änderungen innerhalb der Salesstruktur besprochen. Ich fand die Teammeetings immer am besten, da es eine relativ kleine Runde ist. Großes Manko, es wird nicht über die generellen Zahlen von Dreamlines gesprochen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Unternehmen großen Gewinn abwirft, wo man in der Presse immer liest, dass Investoren mehr und mehr Geld in das Unternehmen einbringen und Dreamlines an sich nur als Vermittler tätig ist, also fast nichts anderes tut als andere Reisevermittlungsseiten.

Gleichberechtigung

Die schwangere Kollegin wurde innerhalb der Befristung entlassen und dann dieselbe Stelle direkt danach wieder ausgeschrieben. Ob das so rechtens ist...? Alle anderen Kollegen die zum selben Zeitpunkt anfingen, sind geblieben. Ansonsten sind Frauen und Männer im Unternehmen gut gemischt, auch unter den Führungskräften.

Interessante Aufgaben

Es werden viele Reedereien angeboten, die man dann vermittelt auf Kundenanfrage. Das ist schon relativ vielfältig. Allerdings ist es sonst auch nur Verkaufen, am Ende des Tages geht es ausschließlich um die Zahlen. Andere Aufgabengebiete nicht möglich, hierfür müsste man das Team wechseln oder man wird in eine bestimmte Salesgruppe berufen. Bei mir war das der Fall, die Backgroundinfos dazu gab es aber erst im Nachgang - auch schön, vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden.

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Maria FreundHuman Resources

Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemaliger Kollege,

Deine Bewertung ist unter den hier vorhandenen mit Sicherheit eine der ausführlichsten und detailliertesten, daher vielen Dank für die Zeit, die Du investiert hast. Gerne möchten wir zu einigen der von Dir vorgebrachten Punkten konkret Stellung beziehen:

In unserem Sales & Service Bereich steht der Kunde an erster Stelle. Auf unseren weitläufigen Büroflächen sind wir mit den Kunden telefonisch in Kontakt – natürlich kann daraus kein absolut schweigsames Büroarbeiten resultieren. Unser Alltag ist lebendig und die Geräuschkulisse setzt sich aus eben diesen Kundentelefonaten, sowie dem Austausch und dem Lachen von Kollegen untereinander zusammen. Wir sind stolz eine so fantastische Lage in der Innenstadt von Hamburg zwischen Alster und Europapassage zu haben. Dass auch hier bei geöffneten Fenstern keine idyllische Stille, sondern das lebhafte Hamburger Leben hereinwinkt, ist unweigerlich klar und gehört zu einer solchen zentralen Lage.

Da für uns der Kunde an erster Stelle steht, arbeiten wir in der Sales Abteilung mit einem gut funktionierenden und kundenorientierten Schichtsystem. Jeder, der sich Sorgen um den möglichen Tausch von eigenen Schichten macht, kann jederzeit auf unseren Schichtplaner zugehen, der bislang noch jede Herausforderung lösen konnte.

Bezugnehmend auf die technische Ausstattung möchten wir betonen, dass für einen funktionierenden modernen Arbeitsplatz sorgen und veraltete Geräte o.ä. bei Bedarf selbstverständlich austauschen.

Dass wir die aktuelle Teamperformance transparent auf Screens darstellen, schafft bei jedem/r Einzelnen ein Verständnis für die aktuelle Situation und motiviert. Natürlich geht es im Sales um den Verkauf von Reisen, aus dem letztlich auch der Bonus jedes/r einzelnen Kollegen/in hervorgeht. Wir möchten alle anspornen, mit Zielvorgaben die Performance steuern und am Ende des Monats ein attraktives Ergebnis auf dem Konto bewirken. Der Bonus ist bei Dreamlines (anders als bei Mitbewerbern) nämlich ungedeckelt, wovon Du laut Deiner Bewertung ja auch regelmäßig profitieren konntest.

Wir haben das Feedback bezüglich der umfassenderen Darstellung der Unternehmensperformance bereits umgesetzt und präsentieren in unseren wöchentlichen All-Hands Meetings für jedes Land die relevanten KPIs, inklusive der entsprechenden Erläuterungen.

Dir alles Gute für Deinen weiteren beruflichen und privaten Weg.

Dein ehemaliges HR Team

Mehr Bewertungen lesen