Navigation überspringen?
  

DTAD Deutscher Auftragsdienst AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche IT
Subnavigation überspringen?

DTAD Deutscher Auftragsdienst AG Erfahrungsbericht

  • 31.Aug. 2019
  • Mitarbeiter

Mehr Schein, als Sein

1,38

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter sprechen sich mit dem Vornamen an. Von der Chefetage bis ganz runter. Das ist eine gute Strategie der Chefetage, es wird aber nicht effektiv umgesetzt. Man soll das Gefühl erhalten, das man zum GF gehen kann, wenn etwas ist, aber so ist es nicht.

Vorgesetztenverhalten

Über die Qualifikation kann man sich streiten. Fachlich super, Personal sehr schlecht.

Kollegenzusammenhalt

Im Großen und Ganzen, war das das Beste an dieser Firma. Zudem jeder automatisch ein Gesprächsthema hatte, schlechtes Gehalt, es ist zu warm oder zu kalt und der Klassiker: Man ist das langweilig. Oder: Wie laufen deine Bewerbungen?

Interessante Aufgaben

Keinerlei Abwechslung, um Sonderaufträge muss man betteln. Bringt aber dieser Beruf mit sich. Wer was erleben und dazu lernen möchte, ist dort falsch.

Kommunikation

Es werden keinerlei relevanten Daten ordnungsgemäß weiter gegeben. Der Datenschutz ist auch Grenzwertig.

Gleichberechtigung

Bei der Aufgabenverteilung der Sonderprojekte durch die Teamleiter, wurde nicht mit den Mitarbeitern gesprochen. Mitarbeiter die Karparzitäten gehabt haben, wurden ignoriert und es wurden Mitarbeiten genommen welche schon diverse hatten.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es fast keine, wer zu oft krank ist, fliegt. Zudem bleiben die Mitarbeiter sehr selten über Zwei Jahre dort. Für eine Übernahme darf man nie krankgeschrieben gewesen sein. Da ist die Leistung die man erbracht hat, nicht relevant.

Karriere / Weiterbildung

Es werden sogenannte interne Weiterbildungen durchgeführt. Diese zeigen dir aber nur grob um was es geht. Keine Zertifikate

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt liegt minimal über dem Mindestlohn. Mehr wie 24 Urlaubstage gibt es nicht. Keine Sonderleitungen, sprich kein Urlaubsgeld usw.

Arbeitsbedingungen

Die Räume haben weder Klima, noch eine Lüftung. Im Sommer sind die Räume extrem aufgeheizt und Stickig. Da bringen die Ventilatoren nichts. Im Winter sind die Räume viel zu kalt, zudem kann man sich entscheiden, ob man frieren möchte oder ersticken. Da es Räume gibt wo 7 Mitarbeiten sitzen, wo von der Raumgröße her max 4 Mitarbeiter sitzen sollten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein: Der Müll wird getrennt. Kaum Papier Benutzung, da überwiegend digital. Sozialbewusstsein: Es wird Geld gespendet und in den Räumen liegen Flyer aus, wo es hin fließt.

Work-Life-Balance

Gleitschichten gibt es. Angeboten wird auch Homeoffice, aber da wird Seitens der Firma gerne beschis** mit den Stunden. Diese werden nicht wie abgesprochen angeglichen und beim verlassen der Firma werden diese sogar vom Gehalt abgezogen.

Image

Wie in meinem Titel: Mehr Schein, als Sein.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Grundeinstellung gegenüber des Personals sollte überdacht werden. So erhält man erst Mitarbeiter die Loyal gegenüber einem werden.

Pro

Leider nicht viel. Geränke und Obst wurden gestellt.

Contra

Zu viel leider.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten
  • Firma
    DTAD Deutscher Auftragsdienst AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige