Let's make work better.

Kein Logo hinterlegt

EBERTLANG 
Distribution 
GmbH
Bewertungen

72 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 89%
Score-Details

72 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

57 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Ein guter langfristiger Arbeitsplatz mit netten Kollegen und Kolleginnen.

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Auszahlung der Gehälter erfolgt stets termingerecht. Bedauerlicherweise liegt das Gehalt derzeit unter dem Branchendurchschnitt. Es deutet sich jedoch aktuell ein Wechsel an, der eine Anpassung dieser betroffenen Gehälter in der Zukunft vorsieht.

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten sind sehr nett und haben für alle Probleme und offenen Punkte immer ein offenes Ohr.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Es ist nie alles perfekt...ABER

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Meine Arbeit wird anerkannt und geschätzt.
Ich kann Termine kurzfristig einplanen und muss keine Angst haben, dass mein Teamlead mich daran hindert. Er tut wirklich alles, damit es uns gut geht.
Auch das Miteinander mit den Kollegen, wenn man zusammen im Büro ist, ist ganz toll und macht Spaß. Man kann auch mal einen Kaffee zusammen trinken und sich etwas erzählen ohne das man Ärger bekommt. Das Miteinander zählt hier mehr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich finde nichts schlecht. Es gibt Verbesserungspotential, aber das gibt es in jedem Betrieb.

Verbesserungsvorschläge

Es wäre schön, wenn die Flut der Meetings etwas reduziert werden könnte.

Vertretungspositionen im Führungsbereich

Die Gehaltsstrukturen könnten noch einmal überarbeitet werden. Es macht wenig Sinn, wenn neue Kollegen im gleichen Bereich das gleiche oder direkt mehr verdienen, obwohl man selbst schon einige Jahre dabei ist.

Arbeitsatmosphäre

In den letzten Jahren hat sich im Unternehmen viel verändert. Das HomeOffice hat sehr viel verändert und manche Kollegen sieht man nur noch in OnlineMeetings.

Viele andere Bewertungen stimmen einfach nicht. EBERTLANG setzt viele Hebel in Bewegung, damit das Arbeiten und vor allem das Miteinander gut bleibt.

Image

Die aktuellen negativen Bewertungen hier im Portal wirken sehr persönlich. Natürlich läuft im Unternehmen nicht immer alles rund, aber diese teilweise schon hasserfüllten Bewertungen entsprechen einfach nicht der Wahrheit und sollten bitte mit Vorsicht betrachtet werden.

Das Unternehmen wächst seit Jahren und die Arbeit wird auch immer mehr und ich habe den Eindruck, dass einige Kolleginnen und Kollegen nicht begreifen, dass Veränderungen zum Leben dazugehören und wir mittlerweile ein Unternehmen mit fast 100 Mitarbeitern sind und nicht mehr mit 30 oder 40.

Früher war nicht alles besser, aber vieles war anders.

Work-Life-Balance

Urlaub bekommt man in der Regel auch sehr kurzfristig, es sei denn, es sind bereits 3 andere Personen im Urlaub. Aber auch dann wird alles versucht um es zu ermöglichen.
Ansonsten gibt es Kernarbeitszeiten, die natürlich besetzt sein müssen, aber wenn mal kurzfristig ein Arzttermin ist oder einfach die Frage, früher gehen zu dürfen, dann ist das selten ein Problem.
Es muss nur (und das gehört überall dazu) abgesprochen werden.

Karriere/Weiterbildung

Durch die flachen Hierarchien ist ein Aufstieg auf der Karriereleiter eher schwierig umzusetzen. Auch hier muss man sich überlegen, ob man lieber weiterhin flache Hierarchien haben möchte oder ob man lieber über 5 Unterschriftenschleifen einen Tag Urlaub vom Vorgesetzten bekommt.

Ja, man könnte sagen, es fehlt, wenn der Teamleader nicht da ist, jemand, der als direkter Ansprechpartner eingesetzt wird, aber im Normalfall kann ich dann auch zu unserem Vertriebsleiter gehen, der mir dann meine Frage beantwortet.

Die Weiterbildungsmöglichkeiten werden von interner Seite angeboten, die externen Möglichkeiten, die in Anspruch genommen wurden, waren in Ordnung, haben aber leider nicht ganz unser fokussiertes Geschäft verstanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man den Markt vergleicht, wird man sicher Firmen finden, die mehr zahlen, aber ein 13. Monatsgehalt oder derzeit auch eine Inflationsausgleichsprämie, das sind Dinge, die nicht jede Firma zahlt.
Es gibt auch ein Firmenhandy, das wird auch alle paar Jahre aktualisiert und wenn man das nicht will, bekommt man ein bisschen mehr auf das Gehalt.

Nur wenn neue Kollegen im gleichen Bereich eingestellt werden, bekommen diese teilweise das gleiche oder mehr Gehalt, was für die "alten Hasen" sehr schade ist. Hier sollte man nachbessern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das papierlose Büro wird immer besser,
Bienenstock für eigenen Honig ist auch toll
Kaffee wird von lokalen Lieferanten bezogen
Müll wird getrennt

Kollegenzusammenhalt

Viele Kollegen kennt man gar nicht richtig, da für die Kollegen, die weiter weg wohnen, ein 100%iges HomeOffice möglich ist und diese dann natürlich nicht jeden Tag 50 oder mehr Kilometer fahren. Das mobile Arbeiten trägt dazu bei, dass man manche Kollegen selten oder gar nicht mehr sieht.

Aber, und das ist wichtig, wenn man sich vor Ort sieht, dann ist es immer wieder toll und man freut sich einfach, sich zu sehen und zusammen einen tollen Arbeitstag zu verbringen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ob jung oder alt, alle werden gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter hat wirklich immer ein offenes Ohr und versucht alles, damit es uns gut geht.
Nicht immer kann er sofort etwas durchsetzen, da manche Themen einfach anders angegangen werden müssen.

Die Geschäftsführung ist leider viel unterwegs und man sieht sie auch selten, aber ich denke, das gehört bei einem Unternehmen dieser Größe einfach dazu.

Arbeitsbedingungen

Hier wird derzeit unternehmensweit aufgerüstet. Ansonsten ist die Hardware absolut in Ordnung. Alle Kolleginnen und Kollegen haben auch ein Angebot für einen zusätzlichen Monitor für das HomeOffice bekommen, was wirklich gut ist.

Kommunikation

Monatliche Meetings des gesamten Unternehmens bringen die Kollegen auf den neuesten Stand. Auch Teambesprechungen finden regelmäßig statt, um Probleme im Team, aber auch kurz- und langfristige Veränderungen zu besprechen.

Was leider verbesserungswürdig ist, ist die schiere Masse an Meetings. Manchmal sind es einfach zu viele.

In CompanyMood (ein Mitarbeiterzufriedenheitstool) kann ich jeden Monat meine "Laune" eintragen. Ich habe hier schon mehrfach Rückmeldungen bekommen, die meine Aussage hinterfragt haben. Das finde ich sehr gut.

Gleichberechtigung

Es gab und gibt weibliche Teamleads, die genauso aufgestiegen sind wie die männlichen Teamleads.
Kolleginnen und Kollegen mit weniger Arbeitszeit, wie z.B. Mütter, bekommen genauso ihre Aufgaben und werden genauso behandelt. Auch wenn hier vielleicht keine Führungsposition möglich ist, aber das sollte verständlich sein.

Interessante Aufgaben

Im Vertrieb sollte man sich die Frage stellen, ob es nicht viel mehr andere Tätigkeiten gibt als Telefon und E-Mail. Wir haben jeden Tag neue Gesprächspartner oder auch andere Fälle, die die Arbeit interessant machen, dass man jetzt nicht jeden Tag eine ganz andere Arbeit macht, sollte jedem klar sein.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Gelebte Philosphien

5,0
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Offene Türen bei meinen Vorgesetzten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Durch flexible HomeOffice-Optionen sieht man Kollegen manchmal über Wochen nicht.

Verbesserungsvorschläge

- Mehr Transparenz für alle zum aktuellen Status Quo. Monatliche Updates der GL sind schön und gut, aber reißen meistens nur ein paar Ecken und Kanten an.

Arbeitsatmosphäre

Das Untereinander im Team, egal, welchen Alters, Geschlechts, Backgrounds ist in der Breite und Tiefe vorbildlich.

Image

Das Image ist sehr gut, zumal EBERTLANG auch sehr erfolgreich durch die Bandemie gegangen ist. Vollausstattungen ab dem ersten Tag, HomeOffice bereits 1 Woche vor gesetzlicher Pflicht, etc.

Work-Life-Balance

Hierfür ist extra im Personalbereich eine Kollegin beschäftigt, die Work-Life-Balance der Mitarbeiter zu beachten. Hervorragende Ideen und Abwechslung sind hier an der Tagesordnung. Auch hier ist es ein stetes Miteinander und Füreinander

Karriere/Weiterbildung

Hier kann jeder alles werden oder dafür zumindest alles lernen. Selbst Quereinsteiger können sich in Führungspositionen arbeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Alles, was man sich an Leistungen wünschen kann, ist möglich. Zusatz zur Rente, oder das stellen eines Firmenhandy, -Fahrrad, -Auto, etc. zur eigenen Verfügung, alles kein Thema bei EBERTLANG.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt eine interne Initiative für Regionalität und für Nachhaltigkeit, und ganz nebenbei noch ein eigenes Bienenvolk.

Kollegenzusammenhalt

Hier hilft jeder jedem, aber noch viel besser: Jeder motiviert auch jeden, und man freut sich, die Kollegen auch wieder zu sehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt sogar ältere Kollegen, die bei uns neu eingestiegen sind und sich sehr schnell als wichtigen Teil des Unternehmens gespiegelt sehen.

Vorgesetztenverhalten

Transparenz ist vielen Mitarbeitern wichtig, weswegen Vorgesetzte dafür sorgen, dass Mitarbeiter immer mit am Puls des Unternehmens beteiligt sind.

Arbeitsbedingungen

Perfekte Bedingungen, da alles, was benötigt wird, aber teilweise auch Dinge, an die man selbst nicht direkt denkt, gestellt werden.

Kommunikation

Team Leads, CEOs oder auch Kollegen aus anderen Teams sind immer präsent in der Kommunikation. Hier wird man noch inhaltlich abgeholt, aufgeklärt und weiß, wohin die Reise geht.

Gleichberechtigung

Es wird kein Unterschied zwischen Alter, Geschlecht, Herkunft oder sonstiges gemacht.

Interessante Aufgaben

Keine Langeweile, da immer etwas zu tun ist, und man, sobald man die Basics drauf hat, nach den eigenen Stärken eine Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten geboten bekommt.

HilfreichHilfreich?2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Leider nicht das was sie nach außen verkaufen zu sein.

2,4
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das zwar gesagt wird Kritik wird gewünscht, auf diese aber sehr persönliche angegriffen reagiert wird. Eigentlich wird hier vermittelt dass man doch besser nichts sagen soll.

Verbesserungsvorschläge

- Arbeitszeit auf 35 Stunden kürzen
- Gleitzeit real für alle einführen
- Ein Kommunikationskanal als führendes System und nicht x verschiedene
- Einführung einer Person, die alle Infos zu den Produkten zentral und im gleichen Schema für alle Produkte pflegt sowie Neuerungen an alle verteilt
- Bessere Bezahlung
- Vergabe der Titel nach Dauer der Zugehörigkeit und nicht auf Anfrage und bitten des Mitarbeiters...
- 100 Prozent Homeoffice (oder auch Büro) für die, die es wollen ohne Begründung / Rechtfertigung

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt wird hier viel Wert auf einen sehr freundlichen und respektvollen Umgang gelegt. Dennoch gibt es hier alte Freundesgruppen, die auch alle interessanten Aufgaben untereinander verteilen. Wenn man sich hier nicht an allen Aktivitäten nach der Arbeit beteiligt, hat man schnell das Gefühl ausgeschlossen zu werden. Nicht jeder lebt um zu arbeiten und möchte nach der Arbeit das bisschen Zeit noch mit den Kollegen verbringen.

Work-Life-Balance

Bei der Bewerbung wird mit Gleitzeit geworben. Die gibt es aber nicht! Bei einer festen Kernzeit von 8:30 bis 17:30 und der nicht vorhandenen Bereitschaft der Kollegen früher anzufangen oder länger zu bleiben, ist ist die Gleitzeit nicht möglich. Und die Arbeit ist leider nicht sehr spannend, so dass die Zeit auch nicht umgeht. Früher gehen trotz fehlender Arbeit ist auch nicht gewünscht.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Team ok...

Vorgesetztenverhalten

Ist okay

Arbeitsbedingungen

Homeoffice ist seit Corona möglich. Allerdings mit Pflichttagen im Büro, welche bei der Arbeit völlig unnötig sind. Oft sitzt dann eine Person alleine da.

Kommunikation

Es gibt keinen einheitlichen Kommunikationskanal. Ständig gibt es neue Tools und überall sind Infos verteilt. Dazu werden von den Kollegen dann noch Produktinfos lokal auf dem eigenen PC gespeichert und anderen vorenthalten. Die genutzten Kommunikationsmittel sind zum Teil veraltet und nicht mehr zeitgemäß.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist unter dem Branchendurchschnitt.

Interessante Aufgaben

Bekommen leider nur die Personen, welche sehr lange da sind oder sich entsprechend beim Vorgesetzten einschmeicheln. Eine Verteilung der Aufgaben nach Kompetenzen findet nicht statt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

2Hilfreichfinden das hilfreich4Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

So lala

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit den meisten Menschen ist sehr gut und freundlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kaum Weiterbildung
Die technische Ausstattung könnte besser sein
Unterbesetzte Teams
Gehalt unter Branchendurchschnitt
Gleitzeit ist bei einer Kernarbeitszeit von 8.30-17.30 quasi nicht vorhanden

Verbesserungsvorschläge

Verkürzt die Arbeitszeiten - 40 Stunden sind zu viel. Es gibt so viele Meetings die man gut und gerne kürzen könnte.
Produktiver würde es auf alle Fälle werden.
Klare Gehaltsstrukturen und nicht dieses „willkürliche“.
Klar definieren wer Branchenfremd ist und wer welchen Titel bekommt.
Motivation steigern durch kürzere Arbeitszeiten, mehr Gehalt oder am besten beides.

Image

Unsere Partner schätzen die Zusammenarbeit sehr, vorherigen Bewertungen kann ich hier nicht zustimmen.

Work-Life-Balance

Gleitzeit gibt es nicht. Kernarbeitszeit ist von 8.30-17.30 bei 40+Stunden pro Woche.

Karriere/Weiterbildung

Leider kaum, was sehr schade ist, denn es gibt einige Leute, die Bock auf sowas hätten. Selbst auf Nachfrage gestaltet es sich schwierig.

Gehalt/Sozialleistungen

Unter Branchendurchschnitt und daher nicht sehr berauschend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ansätze sind da. Es gibt eigene Bienen und der Müll wird getrennt. Schade ist, dass es zwar Ladesäulen für die Poolfahrzeuge gibt, aber nicht für die Mitarbeitenden.

Kollegenzusammenhalt

Mein Team ist großartig und macht viel Spaß. Andere Teams kann ich nicht beurteilen.

Vorgesetztenverhalten

Teamlead ist super, andere Führungskräfte erlauben sich Kommentare, die nicht sein müssten. Hier sollte definitiv geschult werden.
So sollte eine Führungsperson nicht die Schminke oder Outfit kommentieren.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung nervt oft, da hier gerne mal der eine oder andere Euro gespart wird. Im ganzen Haus liegt Teppich, was gerade für Allergiker wirklich unangenehm ist.

Kommunikation

Ein wilder Mix von vielen Kanälen. Bekommt man etwas auf Teams nicht mit - Pech gehabt.

Interessante Aufgaben

Vertrieb ist Vertrieb, das ist halt so.


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Birgit DietrichHuman Resources Manager

Liebe Kollegin oder lieber Kollege,

du hast dir viel Zeit genommen und Mühe investiert, deine Bewertung über uns auf hier auf kununu zu veröffentlichen. Zunächst danke ich dir, dass du deine Meinung geteilt hast. Uns ist Feedback, intern wie extern, wichtig, damit wir uns als Mitarbeitende, Kolleginnen/Kollegen und als Unternehmen verbessern und aus Fehlern lernen können.

Wir stehen für eine offene Fehler- und Diskussionskultur und bieten hierfür viel Raum: jederzeit hast du die Möglichkeit, und wenn wir gemeinsam miteinander arbeiten, wirst du es wissen, mich, als Vertrauensperson und Vertreterin des Personalteams, zu kontaktieren. Deine direkte Führungskraft und auch alle anderen Mitglieder des Managements stehen ebenfalls jederzeit für einen Diskurs zur Verfügung. Du kannst jederzeit ebenfalls unser Bewertungstool für Mitarbeitenden-Zufriedenheit nutzen und hier einen Austausch anstoßen. Auch dort biete ich immer den persönlichen Austausch an, weil wir Wert auf die Lösung von Problemen legen und genau deswegen diese Wege anbieten. Wenn du an einem ehrlichen Austausch interessiert bist, gibt es bei uns diese Fülle an Möglichkeiten.

Deine Kritik besteht in einigen Punkten aus Behauptungen, die mich erstaunen lassen: Gehaltsdurchschnitt niedrig, kaum Weiterbildungsangebote, schlechtes technisches Equipment, keine Gleitzeit. Alles Punkte, die faktisch schlicht und ergreifend nicht der Wahrheit entsprechen.

Du bist mit deinem Team sehr zufrieden, mit deiner Führungskraft auch. Du erwähnst außerdem, wie zufrieden die Geschäftspartner sind. Letztlich vergibst du insgesamt 3,6 von 5 möglichen Punkten. Du empfiehlst uns dennoch hier auf kununu als Arbeitgeber ausdrücklich nicht weiter.

Ich biete dir hier noch einmal ganz öffentlich den persönlichen Austausch an, um die von dir genannten Punkte, gerne ergänzt um Zahlen, Daten und Fakten, näher zu beleuchten und um zu lernen, wo der Kern deiner Unzufriedenheit liegt.

Du weißt, wo du mich live und in Farbe erreichst, und ansonsten unter natürlich auch unter birgit.dietrich@ebertlang.com, Tel. +49 6441 67118 654.

Viele Grüße,
Birgit

Birgit Dietrich | Head of Human Resources | EBERTLANG Distribution GmbH

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Mal ganz ehrlich.

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Arbeitsatmosphäre im Team
Angenehmes Arbeiten
Wenig Druck und Stress

Verbesserungsvorschläge

-Anreizschaffendes Vergütungsmodell
-Kernarbeitszeiten anpassen
-Breites Weiterbildungsangebot aufstellen
- Individuelle Mitarbeiterförderung
- Realistischeres Selbstbild

Arbeitsatmosphäre

Gute Arbeitsatmosphäre, jedoch auch vom Team abhängig.

Image

Gutes Image solange man nicht hinter die Fassade schaut. Vieles ist mehr Schein als Sein. Im Grunde wird hier nichts hergestellt sondern lediglich weiterverkauft. Unten wird gute Arbeit geleistet. Oben entwickelt man eine Art Vision, die intern durch inhaltsleere und überhebliche Begriffe den Verdacht einer verzerrten Selbstwahrnehmung erzeugen.

Work-Life-Balance

Theoretisch auf einem gesunden Niveau, praktisch scheitert es jedoch an der Umsetzung. Beispielsweise gilt eine Gleitzeit, die durch Kernarbeitszeiten stark beschnitten wird. Hier kommt es dann auf den „Kollegenzusammenhalt“ an sich abzusprechen und zu einigen.

Familienfreundlichkeit endet dort wo Kindkrank zum Thema wird.

Karriere/Weiterbildung

Wer hier arbeitet legt weniger auf seine Karriere Wert.
Weiterbildung ist intern nicht möglich. Lediglich Produkte des Portfolios kann man sich genauer anschauen.
Es fehlen Schulungen um sich breit und über den Tellerrand hinaus fortzubilden.
Dadurch bleiben Mitarbeiter immer auf gleichem Niveau. Die Motivation sinkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Unter Branchendurchschnitt. Orientiert sich eher am Einzelhandel.
Überstunden werden vergütet aber der Tag hat auch nur 24 Stunden.

Kollegenzusammenhalt

Nach außen wird gerne das Bild einer großen „Familie“ suggeriert. Intern sind es jedoch eher die kleinen Gruppen die zusammenhalten und auch privat befreundet sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Niedriger Altersdurchschnitt

Vorgesetztenverhalten

Auf Teamebene meistens gutes, faires und kollegiales Klima. Auf höherer Ebene hat man eine Vision vor Augen und vergisst dabei die Mitarbeiter. Das war früher mal anders.

Arbeitsbedingungen

Gleitzeit limitiert durch Kernarbeitszeiten.
Oftmals eintönige Arbeiten.
Je mehr man arbeitet, desto mehr Arbeit erhält man.
Seit Corona aber Homeoffice möglich.
Kein anreizschaffendes Vergütungsmodell. Dadurch fehlt schnell die Motivation. Nebenbeschäftigung ist aber hier auch kein Problem.

Kommunikation

Interne Kommunikation läuft gut, dank flacher Hierarchieebenen.

Gleichberechtigung

Offene Unternehmenskultur

Interessante Aufgaben

Vertrieb und Support von Softwareprodukten. Wer Telefonakquise und Kundenkontakt per Remote liebt, wird hier sicher Spaß haben.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Birgit DietrichHuman Resources Manager

Hallo lieber Ex-Kollege, liebe Ex-Kollegin,

du hast dir noch einmal extra Zeit genommen und deine Mitarbeit bei EBERTLANG Revue passieren lassen. Vielen Dank.

Die Kritikpunkte, die du in teilweise scharfem Ton anbringst, hätten wir sehr gerne genau so bei unseren Gesprächen vor deinem Abschied gehört. Wir hätten uns professionell dem Diskurs gestellt und deine Kritik mitgenommen, um daraus zu lernen und letztlich auch, um die gemeinsame Zeit mit Würde abzuschließen. Dass du die persönliche Gelegenheit nicht genutzt hast und sie anonym platzierst, ist deine persönliche Entscheidung, die wir respektieren, aber auch bedauern.

Wir wünschen dir für deinen neuen Job viel Erfolg und persönlich alles Gute.

Viele Grüße aus Wetzlar
Birgit Dietrich | Head of Human Resources | EBERTLANG

Toller Arbeitgeber, hier wird man als Mensch geschätzt und gefördert

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung für dieses Unternehmen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Top!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Endlich angekommen !

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation der Geschäftsführung und der Teamleads an die Mitarbeiter. Die Möglichkeiten sich selbst zu entfalten und dabei auch selbst verantwortlich arbeiten zu können.

Work-Life-Balance

Es ist vieles machbar. Sowohl Überstundenabbau / Urlaub - es muss nur geklärt sein :)

Kollegenzusammenhalt

Übergreifend hat mein ein "WIR" Gefühl. Dies ist nicht überall so

Vorgesetztenverhalten

Ich fühle mich endlich verstanden und auch aufgehoben ! Es wird einem ein Ohr geschenkt und es wird nicht nur gelabert ! Hier werden Worte auch in Taten umgesetzt.

Arbeitsbedingungen

Es gibt gute Arbeitsgeräte und für Teststellungen / Anwendungen steht immer etwas bereit und man kann diese gemeinsam nutzen.

Kommunikation

Es werden regelmäßig Meetings durchgeführt in denen über alle wichtigen Ereignisse und kommenden Situationen ausführlich berichtet wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach oben hin gibt es natürlich immer etwas zu meckern ;-) das sind aber Luxusprobleme.

Interessante Aufgaben

Es gibt eine Menge Produkte im Portfolio und man hört nicht auf dieses auf neue passende Produkte zu checken. Man wird nicht unbewusst in eine Schiene geschoben. Es wird klar auf deine Präferenz geachtet !


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Hervorragender Arbeitgeber in Mittelhessen – hier zählt der Mitarbeiter noch

4,5
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Seit fast genau zwei Jahren befindet sich die Belegschaft zum größten Teil (von einigen kurzen Phasen abgesehen) im Home Office-Modus. Von Anfang an legte man großen Wert darauf, die besondere Situation für die Belegschaft so angenehme wie möglich zu machen, sei es durch Online-Events oder Präsentpakete ins Ho.

Work-Life-Balance

Stillstand gibt es bei EBERTLANG nicht. Die Firma wächst und entwickelt sich sehr dynamisch weiter. Damit verbunden sind natürlich Phasen, in denen es mehr zu tun gibt.

Karriere/Weiterbildung

Wer sich aktiv fortbilden möchte, kriegt hier jede Gelegenheit dazu. Es gibt zudem zahlreiche Möglichkeiten, innerhalb von verschiedenen Großprojekten durch Eigeninitiative zu zeigen, dass man mehr machen bzw. besondere Aufgaben übernehmen möchte.

Kollegenzusammenhalt

Im Home Office sicherlich schwieriger, aber auch neue Kollegen, die nur die HO-Situation kennen, erleben den freundschaftlichen Geist innerhalb der Firma.

Vorgesetztenverhalten

Transparent, fair und auf Augenhöhe - man versucht stets, den Anliegen der Kollegen und Kolleginnen ein offenes Ohr zu schenken.

Kommunikation

Man achtet darauf, wichtige Informationen zur Unternehmensentwicklung rechtzeitig mit den Teams zu teilen. Innerhalb der Abteilungen große Transparenz.

Gleichberechtigung

Für die IT-Branche ein sehr hoher Frauenanteil.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Angenehmere Atmosphäre geht fast nicht

4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich sehr wohl, egal wo/in welcher Abteilung man sich gerade befindet. Entspannte Atmosphäre, professionelles Arbeiten und selbst als Azubi wird man sehr ernst genommen

Respekt

Man ist von Anfang an ein vollständiges Mitglied und alle Kollegen als auch die Geschäftsführung sind freundlich, unterstützend und zuvorkommend


Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 104 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird EBERTLANG Distribution durchschnittlich mit 4,5 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche IT (4 Punkte). 85% der Bewertenden würden EBERTLANG Distribution als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 104 Bewertungen gefallen die Faktoren Image, Arbeitsbedingungen und Arbeitsatmosphäre den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 104 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich EBERTLANG Distribution als Arbeitgeber vor allem im Bereich Karriere/Weiterbildung noch verbessern kann.
Anmelden