Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

educcare Bildungskindertagesstätten 
gemGmbH
Bewertung

Sozial und nachhaltig war einmal, Wasser predigen...

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei educcare GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

zu meiner Zeit leider nicht viel. Flexible Arbeitszeiten, gutes bis sehr gutes Equipment.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Betriebsrat !!! Das man Mitarbeiter nach "unten" berwerten darf, aber andersrum die Abteilungsleitungen nicht.

Verbesserungsvorschläge

Einen Betriebsrat !!! Das die "unten" auch die "oben" bewerten dürfen. Das würde mal transparenz schaffen (und da bin ich mir sicher), einige umstrukturierungen bringen! Dann würde auch nicht so eine fluktuation herrschen.

Arbeitsatmosphäre

Jeder für sich! Es wird suggeriert das es sich um einen sozialen Laden handelt, aber es ist ein ganz normaler, mit Hierarchien behafteter, konzernähnlicher Wirtschaftsbetrieb.

Kommunikation

Die "Leitungen" sprechen miteinander und zwar sehr sehr sehr viel ... aber "unten" kommt kaum was an. Strukturen fehlen gänzlich. Soll sich aber ändern...

Kollegenzusammenhalt

Alle nett aber eben auch, Passiv-aggressive Zustände.
Jeder sich selbst der Nächste. Also eher Vorsicht walten lassen. Hinterhältig ist ein gutes Stichwort.

Work-Life-Balance

Ist Fair aber irgendwann muss die Arbeit auch gemacht werden.

Vorgesetztenverhalten

Die reinste Profilneurose!!! Durch die Bank weg (nicht die obersten Verantwortlichen, nur die "Abteilungsleitungen"). Die obersten Verantwortlichen sind sehr nett und haben immer ein offenes Ohr, allerdings hiervon zwei. Zum einen rein, zum anderen raus. Die Hierarchien werden sehr gut ausgelebt!

Interessante Aufgaben

mal mehr, mal weniger

Gleichberechtigung

Wer in Verträgen mit der Begründung "wegen der vereinfachten Schreibweise" Alles und Jeden als weiblich betitelt, der kann ja nicht so gleichberechtigt sein!?

Umgang mit älteren Kollegen

was ist denn "älter" ? Die die weg sind?

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmittel werden zu Verfügung gestellt.
Im Sommer zu heiß und in der Altstadt ist es teilweise sehr laut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ganz normaler Wirtschaftsbetrieb!

Gehalt/Sozialleistungen

Es werden einem 50€ vom Brutto abgezogen, damit man es dann als "ACHTUNG: Zuschuss" in Form von Fahrgeld oder Altersvorsorge, wieder ausgezahlt bekommt. Man sollte übrigens nicht zu niedrig ansetzen bei Gehaltsverhandlungen, weil später geht da nichts (oder nur sehr schwer) nach oben.

Image

Geworben wird mit "Great Place To Work" dies gilt allerdings meiner Meinung nach nur für die gGmbH (also die Kitas & Krippen) nicht aber für die educcare GmbH, die Zentrale Verwaltung in Köln. Die educcare GmbH ist ein ganz normaler Verwaltungsbetrieb mit eben benannten Hierarchien und Konzernstrukturen auch wenn man versucht einen sozialen Hintergrund darzustellen (Kindergarten & Krippe, eben sozial).

Karriere/Weiterbildung

Es wäre schön, wenn man das Wissen was schon da ist, gezielt einsetzen würde. Dann kann man die Unwissenden mitziehen und davon gibt es eben leider viele. Karriere und Weterbildung: hier ist man sehr von der willkür der "Abteilungsleitungen" abhängig.