Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

ElringKlinger 
AG
Bewertung

Von außen hui, von innen pfui

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei ElringKlinger AG in Dettingen an der Erms gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zwischen Abteilungsleitern und dem Vorstandsvorsitzenden herrscht größtenteils ein autoritärer Führungsstil. Dies sogar meist im Sinne der Amtsautorität! Hier würde ich mir mehr Sach- und Fachautorität mit mehr Führungspotential wünschen!

Verbesserungsvorschläge

- Hierarchieebenen reduzieren und diverse Führungskräfte abschaffen!
- Betriebsrat auswechseln
- Förderprogramme interner Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es kommt ganz auf die Abteilung an. Aber im großen und ganzen werden die Mitarbeiter ganz schön ausgebeutet. Wer nicht funktioniert, bsp. durch Krankheit etc., wird schonungslos aussortiert! Es ist dann wiederum traurig mit an zu sehen, wenn Störenfriede oder Mitarbeiter die gerne Sachbeschädigung begehen oder Maschinen manipulieren oder einfach anderen Steine in den Weg legen totgeschwiegen werden.

Kommunikation

Ich weis nicht wie die Kommunikation innerhalb der Verwaltungsangestellten ist, aber außerhalb der Büros findet kaum Informationsfluss statt. Es müssen Mitarbeiter oder Vorgesetzte regelrecht ausgequetscht werden. Und wenn man etwas nicht weiß, wird einem die Unwissenheit zur Last gelegt.

Kollegenzusammenhalt

In einigen Abteilungen ist der Kollegenzusammenhalt groß, in manchen wiederum nicht. Aber größten Teils funktioniert das Unternehmen nur aufgrund des Zusammenhalts! Es gibt aber viele Kollegen die einem gern Steine in den Weg werfen, oder einem die Arbeit madig machen. Mitarbeiter die Arbeitsabläufe manipulieren, Lügen verbreiten oder ähnliches. Sowas wird jedoch mit Schulterzucken geduldet.

Work-Life-Balance

Wenn Urlaub rechtzeitig geplant wird ist das unter Absprache generell kein Problem. Fallen jedoch außerplanmäßige Dinge an, wird dies zwar größtenteils ermöglicht, aber man spürt dass dies unerwünscht ist. Ansonsten ganz nach dem Motto...abstempeln und tschüss

Vorgesetztenverhalten

Der Vorstandsvorsitzende ist sehr bodenständig und menschlich. Er ist stets freundlich und grüßt selbst Putzfrauen und hält auch mit Produktionsmitarbeitern small talk. Davon könnten sich 80% der Mitarbeiter eine Scheibe abschneiden. Die Führungsebenen darunter sind zum Fremdschämen. Es gibt zu viele Hierarchieebenen in diesem Unternehmen. Würde man hierbei zwischen Abteilungsleiter und Vorstandsvorsitzender die Führungsebenen reduzieren, könnte sich das Unternehmen ganz einfach der Inkompetenz und Arroganz entledigen!
Die Team- oder Abteilungsleiter sind größtenteils in Ordnung, aber leider führen diese auch nur die Befehle der Führungskräfte drüber aus, somit hebt sich das wiederum auf.

Interessante Aufgaben

Abteilungsbedingt.

Gleichberechtigung

Bezüglich der Gleichberechtigung des Geschlechts kann ich wenig sagen. Aber fakt ist, dass neu eingestelltes Personal/Frischlinge mehr verdienen, als gelernte und geschultes Personal. Sowas sorgt schon für schlechte Laune und zieht das Betriebsklima runter. Da braucht man sich nicht wundern, wenn sich keiner mehr Mühe geben will.

Umgang mit älteren Kollegen

Man geht mit älteren stets respektabel um, aber hinter den Kulissen sieht es anders aus. Ich durfte an einer Verabschiedung eines Kollegen teilnehmen, der in Rente ging. Er war seit seiner Ausbildung dort beschäftigt, aber vom Unternehmen wurde das nicht wirklich geschätzt. Die Kollegen überreichten ihm einen riesigen Geschenkekorb, während der Betriebsrat 1,5 Stunden zu spät kam und dann nur einen Gutschein mit einem feuchte Händedruck überreichte. In anderen Unternehmen bekommen solche Mitarbeiter kurzzeitig einen Ehrenplatz auf der Homepage mit einer kleinen Geschichte, egal ob GmbH oder AG. Das ist schon armselig. Wenn man so etwas live mitbekommt, fragt man sich ob die eigene Anstrengung später überhaupt wertgeschätzt wird!

Arbeitsbedingungen

In den Produktionshallen herrschen im Sommer unerträgliche Temperaturen! Dass hierbei die Mitarbeiter ab einer gewissen Temperatur gratis Wasser erhalten, haben wir glaube ich nur der Gesetzgebung in Deutschland zu verdanken.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bezüglich des Sozialbewusstseins will das Unternehmen nach außen glänzen! Es werden Menschen der Diakonie beschäftigt und Spendenmarathons gemacht etc... aber wenn man schwer erkrankt wird man fallen gelassen. Das musste ich am eigenen Leib spüren. Der Betriebsrat steht hierbei nicht hinter einem, sondern dient eher zur Schlichtung zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten. Und nicht einmal dazu ist der Betriebsrat zu gebrauchen. Zuerst bekommt man durch die Blume gesagt, dass man sich doch neu orientieren soll und irgendwann direkt, dass man gehen soll oder ggf. gegangen wird!
Wenn der Betriebsrat vom Bosch vorbei kommt, und das Unternehmen dazu drängt, den Lebenspartner eines Boschmitarbeiters in eine andere Schicht zu wechseln, wird man schon neidisch! Der Betriebsrat von Elring sagt hingegen zu allem ja und amen!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist in Ordnung...es erweist nur als schwierig, nach einigen Jahren eine Gehaltserhöhung zu bekommen.

Image

Ich habe Elring Jahre lang als Kunden betreut und schon ein wenig angetan vom Unternehmen, bis ich letztendlich ins Unternehmen gewechselt habe...ab da an hat sich meine Ansicht komplett geändert.
Mitarbeiter haben immer etwas zu meckern, aber wenn man erst die richtigen Fragen stellt, kommt so einiges ans Tageslicht

Karriere/Weiterbildung

Um Karriere zu machen und aufzusteigen muss man gelegentlich schon mit der Kündigung drohen.

Arbeitgeber-Kommentar

Beste Grüsse Ihr HR-Team

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrem Arbeitsplatz nicht zufrieden waren. Einige der von Ihnen aufgeführten Punkte sind uns bereits bekannt, wir sind stets daran interessiert und hierin zu verbessern. Für Ihre weitere Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Viele Grüße Ihr HR-Team