Workplace insights that matter.

Login
E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft mbH Logo

E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft 
mbH
Bewertung

Nichts für eine lange Dauer

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft mbH in Lingen (Ems) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles was wegen Corona nun wegfällt: Festivals, Feierei, die Kollegen auch mal außerhalb der Arbeit treffen, sonst wurde einem irgendwie mehr geboten und ich glaube, das all das eines der größten Benefits war, die den Job besonders gemacht haben.

Verbesserungsvorschläge

Den Ansatz schaffen, als komplettes Unternehmen an einem Strang zu ziehen. Kommunikation innerhalb des Unternehmens verbessern (gibt zwar ein Intranet, aber irgendwie kommen sonst die wichtigen Infos nicht immer an). Qualität statt Quantität! EMP setzt im Shop auf Masse, dadurch verliert es irgendwie an Persönlichkeit. Anscheinend klappt es aber trotzdem, deswegen wird sich hier wahrscheinlich nix ändern... die hohe Mitarbeiterfluktuation sollte eigentlich eine Alarmglocke in der Geschäftsführung auslösen.

Arbeitsatmosphäre

Oberflächlich locker und entspannt, man muss sich nicht verstellen. Wenn man jedoch tiefer reingeht, ist alles eher chaotisch und unstrukturiert. Jeder will seinen Senf dazugeben, erst recht die Chefetage. Es gibt Aufgaben, für die schon seit Jahren Tasks existieren, um die sich dann aber doch niemand kümmert, weil „es eben so ist“ oder „früher halt nicht geklappt hat“.

Kommunikation

Man bekommt überhaupt nicht mit, was in den anderen Abteilungen abgeht oder geplant wird. Nur wenn man spezifisch danach fragt. Manchmal kommt es vor, dass Kollegen einfach nicht mehr da sind und das erfährt man dann durch Zufall, weil der oder diejenige nicht zum Termin erscheint.

Kollegenzusammenhalt

Hier herrscht das Motto: Ellebogen raus und durch. Die Konkurrenz unterhalb der Abteilungen ist enorm... Das ist allerdings kein Wunder, da jede Abteilung anhand der eigenen erreichten Ziele bewertet wird.

Work-Life-Balance

Kommt wahrscheinlich auf die Abteilung an.

Vorgesetztenverhalten

Oberflächlich auch eher entspannt mit flachen Hierarchien, aber wenn die von oben was wollen dann muss das aber auch schleunigst genau so umgesetzt werden, egal welche Konsequenzen das hat.

Interessante Aufgaben

Kann ich so jetzt nicht bestätigen. Das ganze Image trügt ein wenig.

Gleichberechtigung

Gibt ein paar Frauen in leitenden Positionen, nur nicht ganz oben.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nix zu sagen, gibt es nämlich kaum.

Arbeitsbedingungen

Die Umstellung auf Home Office wegen Corona war etwas schwierig. Im Büro gibt es gratis Kaffee und frisches Obst.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt zwar einen ökologischen Ansatz im Shop durch Fair Trade Produkte, insgesamt wirkt das aber eher aufgesetzt, „weil man es eben tun muss“.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist okay.

Image

Das Image ist besser als es eigentlich sein sollte.

Karriere/Weiterbildung

Gibt schon Angebote...