Workplace insights that matter.

Login
E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft mbH Logo

E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft 
mbH
Unternehmenskultur

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 10 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft die Unternehmenskultur als ausgeglichen zwischen traditionell und modern ein, was weitgehend mit dem Branchendurchschnitt übereinstimmt. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 3,1 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 80 Bewertungen.

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft
Branchendurchschnitt: Handel

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft
Branchendurchschnitt: Handel

Die meist gewählten Kulturfaktoren

10 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Mitarbeiter fördern

    FührungModern

    60%

  • Kurzfristigen Erfolg sichern

    Strategische RichtungTraditionell

    60%

  • Aktionismus betreiben

    Strategische RichtungModern

    50%

  • Schnell sein

    Strategische RichtungModern

    50%

  • Kollegen helfen

    Umgang miteinanderModern

    50%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

3,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in

Die Atmosphäre innerhalb der Abteilungen und Teams des Marketings ist sehr gut. Die anderen Abteilungen kann ich nur schwer bewerten. Die Meinung über die jeweiligen anderen Abteilungen ist jedoch nicht immer positiv.

3,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in

Teilweise muss man Informationen hinterher rennen oder Infos kommen extrem kurzfristig mit der Erwartung, dass man da ja noch schnell etwas mit machen kann. Innerhalb der Teams klappt das um einiges besser als von der Geschäftsführung zu den Arbeitnehmern oder zwischen den Abteilungen.

5,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in

Hätte ich nicht so nette Kollegen, wäre ich sicher nicht mehr hier. Der Zusammenhalt ist besonders groß, wenn EMP mal wieder etwas schlecht kommuniziert, Kampagnen kurzfristig umgeplant werden und der Frust die Kollegen zusammenschweißt. Kollegen freuen sich, wenn man anruft, man verquatscht sich schnell.

5,0
Work-Life-BalanceAngestellte/r oder Arbeiter/in

Das wird je nach Team unterschiedlich gehandhabt. Generell ist man sehr flexibel, was Arbeitszeit angeht, kurze Unterbrechungen durch Arzttermine, Handwerker oder sonstiges sind insbesondere im Homeoffice kein Problem. Urlaub ist auch frei wählbar, solange für die wichtigen Aufgaben eine Vertretung gewährleistet ist. Nur im Weihnachtsgeschäft wird nur selten Urlaub genehmigt, der über zwei, drei Tage hinausgeht, da die Weihnachtszeit für EMP am wichtigsten ist.

2,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Häufig werden Entscheidungen von der obersten Führungsebene wortwörtlich von oben herab getroffen - falls man Glück hat und in einem Projekt als Arbeitnehmer der untersten Stufe involviert ist, weiß die Geschäftsführung es aber häufig besser als man selbst und man fühlt sich nicht ernst genommen. Häufig ist man völlig überfordert ist mit den Anforderungen, Wünschen und Ideen der Geschäftsführung, die gefühlt keinen Schimmer vom Daily Business oder der eigenen Arbeitsauslastung hat, worunter dann das Ergebnis leidet, da die Erwartungshaltung und die Realität weit auseinanderliegen. Glücklicherweise sind die direkten Vorgesetzten (aka Teamleads) meist sehr kompetent und halten dem Rest des Teams den Rücken frei. Fühlt sich häufig an wie David gegen Goliath - mit seinem Teamlead in der Mitte, der versucht, zu vermitteln.

4,0
Interessante AufgabenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Langweilig wirds nicht, nur schnell zu viel. Schnell macht man Aufgaben, wofür man nicht eingestellt wurde und die nicht in der Stellenbeschreibung stehen. Das wäre an sich ja nicht schlimm, denn die Arbeit ist sehr dynamisch, allerdings wird es schnell zu viel, wenn man Thema X und Thema Y nochmal eben so nebenbei machen soll, man den Aufgaben aber einfach nicht gerecht wird, wenn man sie nur nebenbei macht. Meist hat man nicht mal Zeit dafür und muss dann das Tagesgeschäft für Anfragen der Geschäftsleitung liegenlassen. Das Argument, dass man mehr Personal braucht, wird häufig ignoriert, weil, kann man ja nebenbei noch machen. Wenns gerade nicht total stressig ist macht die Arbeit allerdings Spaß und Eigenintiative wird geschätzt.