Europcar Mobility Group Germany als Arbeitgeber

Europcar Mobility Group Germany

Markt und Börse spiegeln genauestens das interne Geschehen - Europcar sollte jeder meiden !

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Europcar Autovermietung in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

da ist nichts Gutes mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gute Mitarbeiter sind zum Gehen gedrängt worden, Fachidioten führen die Abteilungen - der Markt und die Börse spiegeln das interne Bild extrem gut wieder - totaler Verfall an der Börse während Mitbewerber ihre Ergebnisse im gleichen Zeitraum vervielfacht haben - spricht wohl für sich

Verbesserungsvorschläge

Nazismus und eitles Verhalten ablegen - weniger Zeit in öffentliches Storytelling investieren, dafür die Probleme im Unternehmen lösen

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist komplett vergiftet, Fehler werden versucht zu vertuschen oder anderen in die Schuhe zu schieben, das Tragen von Verantwortung hört in kritischen Phasen auf

Kommunikation

kaum Transparenz in den Entscheidungen, fehlende Vision der Unternehmensführung, selbst innerhalb einer Abteilung scheint Transparenz eine unüberwindbare Hürde zu sein

Kollegenzusammenhalt

einige Kollegen halten tatsächlich sehr gut zusammen, das ist aber Glückssache und wird von Führungskräften nicht gefördert, ansonsten ist das Thema Respekt und Wertschätzung eher klein geschrieben

Work-Life-Balance

es interessiert niemanden, ob es eine ausgewogene Basis gibt, als Mitarbeiter schwimmst du entweder mit oder man vermutet mangelnde Loyalität

Vorgesetztenverhalten

war mal super! nach einer Reihe von Wechseln in der Unternehmensführung allerdings sind sämtliche menschliche Werte verloren gegangen. Emotionale Intelligenz sucht man vergeblich, ebenso wie Fachkenntnisse und Führungsstärke - dabei fängt der Fisch immer am Kopf an zu stinken

Interessante Aufgaben

super spannende Aufgaben, leider werden Entscheidungen nicht erarbeitet sondern von Unwissenden diktiert

Gleichberechtigung

kommt auf die Sichtweise an - wer gut schleimen kann und anderen zu Munde redet, kommt weit, kritische und konstruktive Diskussionen werden im Keim erstickt und führen eher zum Exit Prozess, zumindest zu besonderen Gesprächen mit der Personalabteilung - Leistung zählt nicht - Nasenfaktor!

Umgang mit älteren Kollegen

respektlos seit vielen Jahren - und dann wundert sich die Unternehmensführung, dass Jubel immer seltener ausbricht

Arbeitsbedingungen

Ein Stern für Mobiles Arbeiten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Digitalisierung der Prozesse wird seit Jahren aufgeschoben, keine Investments in Zukunft oder einfach mal in das Jahr 2019.... für Sozialbewusstsein müssten ja Führungskräfte und Personalabteilung Soziale Kompetenz besitzen

Gehalt/Sozialleistungen

einem zustehende Zahlungen werden nicht ausgezahlt, man verlässt sich darauf, dass der Mitarbeiter irgendwann einfach los lässt und den Rechtsweg nicht beschreitet

Image

ich dachte vor langer Zeit mal - wow was für ein tolles Unternehmen... das ist vorbei, andauernde Fehlentscheidungen im Management, hire und fire Methode - wer sich kritisch äußert fliegt, wer sich dem System fügt und nach oben buckelt, kommt weiter.... Ein Stern ist zu hoch bewertet!

Karriere/Weiterbildung

ein 4 Stunden Seminar in 3 Jahren - bravo!

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung. Wir bedauern sehr, dass Sie vieles im Unternehmen offenbar nicht positiv wahrgenommen haben.

Wir nehmen Ihr Feedback sehr ernst und möchten uns gern vertiefend zu Ihren Erfahrungen und Ihrem Feedback austauschen. Haben Sie auch Interesse? Melden Sie sich gern im Personalbereich.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Herzliche Grüße
Ihr HR-Team