EyeC GmbH als Arbeitgeber

EyeC GmbH

2 von 12 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 4,7Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

2 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Tolle Ausbildung mit vielen verschiedenen Einblicken und Aufgaben

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei EyeC GmbH in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man wird als Auszubildender genauso behandelt, wie eine ausgelernte Kraft.
Als Auszubildender kommt man in jede Abteilung und dadurch bekommt man einen guten Eindruck über alle Tätigkeiten. Außerdem kann man über seinen Ausbildungsplan mit entscheiden, in welcher Abteilung man vielleicht noch etwas länger bleiben möchte oder halt auch nicht.

Arbeitsatmosphäre

Bei Sommer-und Weihnachtsfeiern verbringt man einen schönen Tag zusammen, genauso bei der wöchentlichen Sportangeboten.

Arbeitszeiten

flexibel durch Gleitzeit

Aufgaben/Tätigkeiten

Viele verschiedene Aufgaben und bei denen man direkt ins Tagesgeschäft mit eingebunden wird.

Variation

Man lernt viele Abteilung kennen z.B. Vertrieb, Service, Produktion/ Einkauf, Buchhaltung, Personal.


Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Respekt

Abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem sehr angenehmen und flexiblen Arbeitsumfeld

4,7
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2020 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei EyeC GmbH in Hamburg abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Die flache Hierarchie (in der auch die Geschäftsführer geduzt werden) schafft ein sehr angenehmes Arbeitsklima.
- Dank der netten Kollegen macht die Arbeit viel Spaß und durch das offene Miteinander gibt es immer etwas zu Lachen.
- Da ich während der Ausbildung in fast allen Abteilung arbeiten durfte, konnte ich mir ein gutes Bild der unterschiedlichen Aufgaben/Abteilungen machen. Gerade bei der Entscheidung, in welchem Bereich man selbst zukünftig arbeiten möchte, hat mir dies sehr geholfen.
- Es gibt keinen Dresscode. Wenn man also, wie ich, nicht jeden Tag im Hemd zur Arbeit kommen möchte und im Sommer eine kurze Hose tragen möchte, ist das vollkommen in Ordnung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Während meiner Ausbildung hatte ich nie Probleme und kann mich daher über nichts beschweren.

Arbeitsatmosphäre

Die Sommer- und Winterfeste sorgen immer für ein schönes Beisammensein und für die, die möchten, steht wöchentlich Sport mit persönlichen Trainern zur Verfügung.

Arbeitszeiten

Sehr flexibel durch Gleitzeit

Spaßfaktor

Dank der freundlichen und lockeren Kollegen macht mir die Arbeit immer viel Spaß. Daher gehe ich tatsächlich, anders als die Mehrheit, gerne zur Arbeit.

Aufgaben/Tätigkeiten

Mehrwöchiger Auslandsaufenthalt in Chicago bei unserem amerikanischen Distributor.

Variation

Einblick in viele verschiedene Abteilung gehabt: Produktion, Einkauf, Marketing, Service, Controlling, Buchhaltung, Vertrieb, Produktmanagement, Qualitätsmanagement


Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Respekt