Let's make work better.

FACELIFT brand building technologies GmbH Logo

FACELIFT 
brand 
building 
technologies 
GmbH
Bewertung

Seit Jahren schafft das Unternehmen nicht Strukturen aufzubauen

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Benefits wie eine Kugel Eis, Massagen etc. gab es für eine kurze Zeit um wahrscheinlich die schlechte Stimmung etwas aufzuhellen. All diese Benefits sind aber mittlerweile längst gestrichen. Proficard wird lang und breit versprochen und in letzter Sekunde auch wieder zurück gezogen. Das sind wenige Beispiele, die zeigen, dass das Unternehmen viele Versprechungen macht, diese aber nicht einhält.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr verschlechtert. Es geht hier kaum jemand gerne zur Arbeit und es wird sich an allen Ecken in einer Tour über das Unternehmen, das Produkt und die Vorgesetzten beschwert. Neuerdings begrüßt man sich nicht mehr mit >>Moin<< sondern >>Na, wann gehst Du?<< oder >>Wer hat diese Woche die Kündigung eingereicht.<< Weiterer Kritikpunkt hier: Vorgesetzte sind nicht imstande ihre Mitarbeiter zu motivieren. Gehaltserhöhungen oder ein Inflationsausgleich werden mit der Aussage >>Es zählt doch eher die intrinsische Motivation und nicht die finanzielle.>> Ja, in einer perfekten Welt muss niemand hungern.

Kommunikation

Das meiste geschieht über den sogenannten Flurfunk. Seit Jahren stellt dies der größte Kritikpunkt dar und das Unternehmen schafft es nicht transparent und offen mit den Mitarbeitern Informationen zu übergeben. Es gab in den letzten Jahren keine einzige wichtige Information, die ich nicht von einem Kollegen statt meinem Vorgesetzten mitgeteilt bekommen habe. Mir ist bis heute unklar, wieso das Unternehmen es nicht schafft offen und ehrlich zu kommunizieren.

Vorgesetztenverhalten

Es dauert alles sehr lange bis Entscheidungen getroffen werden und eibezogen werden Mitarbeiter nicht.

Image

Verschlechtert sich von Jahr zu Jahr.

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden und Entwicklungsgespräche soll es zwar laut Personalabteilung geben, aber ob und wie diese statt finden, ist scheinbar von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Es gibt keine Vorgabe von der Personalabteilung, wie ein Gespräch abzulaufen hat (wenn es denn statt findet). Hierbei frage ich mich wieso eine Vollzeitkraft in der Personalentwicklung eingestellt wird, wenn diese Person nicht kontrolliert, ob die Entwicklungsgespräche alle statt gefunden haben und von dieser Arbeitskraft aus auch keine Vorgaben geschaffen werden. Einmal im Jahr gibt es über einen externen Dienstleister einen Workshop, wo der Schwerpunkt auf die Erarbeitung der Stärken der Mitarbeiter liegt. Einmal im Jahr über seine Stärken zu reden reicht nicht aus, um Mitarbeiter weiter zu entwickeln.


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

People Team

Liebe:r Kollege:in,

vielen Dank für dein Feedback! Wir schätzen dein offenes Wort und bedauern die scheinbar entstandene Unzufriedenheit.

Deine Kritik nehmen wir sehr ernst und möchten deine Sicht gerne noch besser verstehen. Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam Lösungen zur Verbesserung erarbeiten und dich dafür zu einem persönlichen Austausch einladen.

Wir bedauern auch, dass du mit deiner Führungskraft scheinbar keine Feedbackgespräche führen konntest. Performance & Development Gespräche, mit unterstützenden Guidelines und Support durch die People-Abteilung sind ein wichtiger Bestandteil bei Facelift. Die Gespräche sind seit 2022 regelmäßig als Routine in der Company implementiert und finden 2x im Jahr statt.

Wir sind gespannt auf den Dialog mit dir und freuen uns auf die Kontaktaufnahme.

Dein P&O Team

Anmelden