Fahrschule Rettig als Arbeitgeber

  • Niederkassel, Deutschland
  • BrancheBildung
Kein Firmenlogo hinterlegt

3 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 1,5
Score-Details

3 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

So geht das wirklich nicht. (!)

1,0
Bewerber/inHat sich als Fahrlehrer beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Soziale Kompetenz entwickeln, dringend!

Bewerbungsfragen

  • Solche Fragen sollte ein Arbeitgeber niemals stellen (!)
  • Ich sah nur diese eine Möglichkeit, das Gespräch abzubrechen.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Zuerst Zusage zum Probearbeiten

2,4
Bewerber/inHat sich 2019 als Sachbearbeiterin Büro beworben und wurde für eine spätere Berücksichtigung vorgemerkt.

Verbesserungsvorschläge

Klarere Kommunikation

Bewerbungsfragen

Freitags Vorstellungsgespräch, mit der Aussage man meldet sich Montags nochmal, auch wegen eines Probearbeitstages. Montag dort angerufen, Info bekommen das man schon jemanden eingestellt hat


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

NIEMALS WERDE ICH HIER ARBEITEN! Da gebe ich lieber meinen Fahrlehrerschein!

1,0
Bewerber/inHat sich als Fahrlehrer beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Dafür reicht der Platz hier nicht aus!
Das was angeboten und verlangt wurde steht in keinem Verhältnis, da gebe ich freiwillig meinen Fahrlehrerschein ab und arbeite lieber bei Zeitarbeit!
In diesem Gespräch war eins deutlich, dass es hier nur Druck geben wird und mit Hilfe niemals zu rechnen ist und das starke Gefühl, dass ich hier immer meinen Anwalt in der Hinterhand haben muss!
Ich habe am selben Tag angerufen und abgesagt, nach der Reaktion des Gesprächspartners zu urteilen sind "Die" wohl damit vertraut, dass die Bewerber absagen! Muss wohl öfters vorgekommen sein!
Meiner Meinung und Erfahrung nach, mit dem Beruf des Fahrlehrers:
"WERDET NIEMALS FAHRLEHRER!!!"


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Zufriedenstellende Antworten

Angenehme Atmosphäre