Workplace insights that matter.

Login
FINCON Unternehmensberatung GmbH Logo

FINCON Unternehmensberatung 
GmbH
Bewertungen

220 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 82%
Score-Details

220 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

164 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 35 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von FINCON Unternehmensberatung GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Teamleiter ohne Kompetenz und ohne Eignung

1,6
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei FINCON Unternehmensberatung GmbH (Hamburg / Deutschland) in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Eine Umstrukturierung ja, aber dann bitte richtig nach Fähigkeiten, nach Potential und nach Kapazitätsanalysen der Mitarbeiter und nicht nach intransparenten Auswahlverfahren mit undurchsichtigen bewerbungsprozessen.

Arbeitsatmosphäre

Wird immer intransparenter und alle Ansagen werden nicht eingehalten

Image

Gefühlt schlechter als letztes Jahr

Work-Life-Balance

Gibt es keins

Karriere/Weiterbildung

Nicht sichtbar und spürbar

Gehalt/Sozialleistungen

Wie der allgemeine Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Null, fette Autos ohne Umweltbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Geht den Bach runter

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Respekt

Vorgesetztenverhalten

Miserable

Arbeitsbedingungen

Gibt es nicht nur Kunde oder Homeoffice

Kommunikation

So gut wie keine, nur was von oben kommt, muss und wird andie Mitarbeiter kommuniziert

Gleichberechtigung

Ist bei allen gleich schlecht

Interessante Aufgaben

Kein Unterschied zum Sachbearbeiter, von Beratungen nichts zu sehen.

Arbeitgeber-Kommentar

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

uns ist bewusst, dass jede*r eine eigene Sicht auf Veränderungen im Unternehmen hat. Wir bedauern es sehr, dass die Umstrukturierung sowie die Entwicklung des Unternehmens den von Dir beschriebenen Eindruck hinterlassen hat.

Wir respektieren Deine Meinung, können uns den von Dir gemachten Aussagen aber nicht anschließen. Jede Führungsposition wurde in einem Auswahlverfahren, entsprechend dem Kompetenzmodell und mit einer bewusst objektiven Herangehensweise besetzt. Die Erwartungen an die Kompetenzen sowie die Aufgaben wurden sowohl im Intranet als auch im Rahmen einer Veranstaltung, zu der jeder eingeladen wurde, erörtert. Es war uns sehr wichtig, die Kolleginnen und Kollegen in Führungspositionen zu bringen, die die Zukunft des Unternehmens aktiv mitgestalten wollen und werden. Um die Kompetenzen der Kollegen weiterhin zu stärken, investieren wir in ein umfassendes Programm, das alle Führungskräfte durchlaufen werden.

Hinsichtlich der Kommunikation können wir Dir leider nicht zustimmen – bei jeder Veränderung gibt es und gab es von vielen Kolleginnen und und Kollegen für Rückfragen und Anregungen genutzte Angebote umfassender Webinare und Gesprächsrunden, da es uns wichtig ist jeden mitzunehmen. Ebenso gibt es viele Möglichkeiten für den Austausch unter Kollegen, einige werden zentral von uns initiiert, andere von den Kolleginnen und Kollegen. An dieser Stelle seien ferner unsere interne soziale Plattform mit diversen Gruppen, regelmäßigen Teammeetings oder bereichsübergreifenden fachlichen Austauschgruppen oder auch informellen Afterworks und Lunchroulette-Angebote erwähnt.

Wir bedauern insbesondere die - für uns überraschende - von Dir vertretene Sicht auf die Arbeitsbedingungen. Bereits vor der Pandemie gab es zahlreiche Benefits – angefangen von der Ausstattung, Unterstützung beim Studium oder bei der Kinderbetreuung, Sportmöglichkeiten sowie Angebote für die mentale Gesundheit von einem externen und angesehenen Institut. Wir haben ein sehr breites Angebot an Weiterbildungsmaßnahmen – sowohl von den internen als auch externen Trainern.

Wir schätzen Dich für Deine Offenheit, bedauern aber sehr, dass Du ein solches Gefühl bei den Veränderungen entwickelt hast. Wir möchte Dich gerne dazu einladen, mit uns persönlich zu sprechen, um Deine Kritikpunkte und Sorgen besser verstehen zu können.

Tamara Peter | HR
Ingmar Blaase | Geschäftsführung

Bester Arbeitgeber, den ich je hatte... Kein Witz!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei FINCON Unternehmensberatung GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fläche Hierarchie und freundschaftliche Umgang mit den Kollegen.

Verbesserungsvorschläge

Einarbeitung neuer Mitarbeiter ist verbesserungswürdig. Evtl. hilft hier ein festes Konzept?

Gehalt/Sozialleistungen

Während der Coronakrise gab es mehrfach Unterstützung vom Arbeitgeber. Außerdem gibt er etwas zu den Kita-Gebühren dazu und auch sonst gibt es viele Angebote zur Unterstützung.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ohne Plan

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei FINCON Unternehmensberatung GmbH (Hamburg / Deutschland) in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Natürlich sicherlich Corona bedingt, aber trotzdem keinen Plan zur Neugestaltung der Arbeitswelt.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht nur Faktura

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht bekannt

Kollegenzusammenhalt

Gut

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nix sagen

Vorgesetztenverhalten

Gibt es faktisch nicht mehr, reine personalsteuerung

Arbeitsbedingungen

Homeoffice, kein Zugang zu Büroräumen, da nicht genug vorhanden

Kommunikation

Keine Mitbestimmung nur nachträglich Informationen über Veränderungen

Interessante Aufgaben

Keine


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Ein verlässlicher Arbeitgeber der Abwechslung und Perspektiven bietet!

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FINCON Unternehmensberatung GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kurze Kommunikationswege, Transparenz, Arbeitsklima, Gute Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Belegschaft zum kleinen Teil noch sehr „altbacken“ unterwegs. Der Dienstwagen ist für viele noch Motivationstreiber und Statussymbol.

Verbesserungsvorschläge

Noch individueller auf das Skill- und Mind-Set der Mitarbeiter eingehen und dementsprechend die Projekte besetzen.

Image

Bisher hauptsächlich in der S-Finanzgruppe bekannt und dort auch überwiegend aktiv. Image dort ist zwar gut, aber im restlichen Finanzsektor nur wenig präsent.

Work-Life-Balance

Unternehmensberatung halt ;)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Noch sehr viele Diesel-Dienstwagen im Einsatz, dafür großes soziales Engagement in unterschiedlichen Bereichen.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tendenz: nachlassend

3,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei FINCON Unternehmensberatung GmbH in Münster gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation, soweit sie per Mail erfolgt, ist absolut unpersönlich. Wo früher mit einem Namen signiert wurde, werden heute nur noch Gruppen-Bezeichnungen angegeben. Wenn Vorgesetzte einen Kundenbesuch absolvieren, wurde früher 'eine Runde gedreht', um sich den Mitarbeitern zu zeigen. Das war eine gute, freundliche Gepflogenheit. Jetzt: Fehlanzeige.

Arbeitsatmosphäre

Hängt vom Kunden ab

Image

nachlassend

Work-Life-Balance

Ist ein Fremdwort

Umwelt-/Sozialbewusstsein

regelmäßige (?) Spenden an soziale Einrichtungen

Kollegenzusammenhalt

Es gibt wenig Kontakte

Umgang mit älteren Kollegen

Alles gut

Vorgesetztenverhalten

Solange alles läuft, wie gewünscht, hat man seine Ruhe

Arbeitsbedingungen

Hängen i.d.R. vom Kunden ab

Kommunikation

Findet kaum statt

Gehalt/Sozialleistungen

bin zufrieden

Gleichberechtigung

Alles gut


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Consultant

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei FINCON Unternehmensberatung GmbH (Hamburg / Deutschland) in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Zu hohe Kosten für einen Dienstwagen, die der AN zahlen muss.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wird immer anonymer, leider

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei FINCON Unternehmensberatung GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Leider kommt man nicht durch

Work-Life-Balance

Gibt es nicht. Keine Konzepte und nur auf eigenes Drängen

Karriere/Weiterbildung

Mittlerweile wie bei der Sparkasse…

Umgang mit älteren Kollegen

Kosten, kosten

Vorgesetztenverhalten

Miserable, hört nicht zu und denkt nur an seine Vorgaben. Kein Blick für den Mitarbeiter auf keiner Ebene. Management ist mittlerweile unerreichbar.

Kommunikation

Man erfährt sehr wenig über die Entwicklung des Unternehmens

Gleichberechtigung

Null , wer laut schreit wird gut behandelt.

Interessante Aufgaben

Bodyleasing, alles andere ist ne Lüge…


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Teilen

Solide Unternehmensberatung

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei FINCON Unternehmensberatung GmbH (Hamburg / Deutschland) in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegium

Arbeitsatmosphäre

Wenn man gut ist wird man gelobt, aber nicht zu viel. Manchmal ist der Focus bei Kleinigkeiten, auf dennen dann rumgehackt wird.

Work-Life-Balance

Urlaub kann mit Rücksprache des Kunden genommen werden, aber es wird darauf geachtet das z.B. immer einer im Projekt ist.

Karriere/Weiterbildung

Viel Gestaltungsmöglichkeiten. Jedoch feste Schulungen sind zu bevorzugen. Externe Schulung eher selten.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen auf der gleichen Ebene sind super!

Vorgesetztenverhalten

Bei manchen Themen wird man einbezogen.

Arbeitsbedingungen

Arbeitstechnik ist gut, Equipment kann mit Begründung bestellt werden. Büros sind ok. Raum für Mittagessen nicht wirklich vorhanden.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Informationsmails oder auch Meetings. Dort werden aber nur Entscheidungen mitgeteilt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist für IT gut, ist aber auch Finanz und Versicherungsbranche

Interessante Aufgaben

Ich persönlich hab spannende Projekte. Es gibt aber auch langläufer die eher nicht interessant sind.


Image

Teilen

Guter Arbeitgeber mit sozialem Verantwortungsbewußtsein

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FINCON Unternehmensberatung GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr um die Mitarbeiter bemüht, angemessene Entlohnung, wenn der Mitarbeiter engagiert ist

Vorgesetztenverhalten

Reden, Reden, Reden - Das hilft immer!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gemischte Gefühl. Anfang Top. Ende Flop.

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FINCON in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Flexibilität und mögliche Nutzung von Dienstwagen oder/und Dienstfahrrad

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den neuen Vorgesetzten und den Führungsstil.
Das Mitarbeitergespräch sehr spät stattgefunden haben.

Die Umorganisation war sehr schlecht geplant und fühlt sich so an, dass man das auf biegen und brechen tun wollte.

Verbesserungsvorschläge

Auf Kritik deutlich schneller reagieren und auch passende Maßnahmen auch umsetzten.

Arbeitsatmosphäre

Gute Arbeitsatmosphäre bis 12/2020.
Ab 01/2021 durch Führungswechsel (Vorgesetzter) deutlich verschlechtert. Kaum Wertschätzung und Anerkennung.

Image

Image ist in Ordnung beim Kunden und anderen Unternehmen.

Work-Life-Balance

Es können Überstunden gemacht werden.

Karriere/Weiterbildung

Kaum Aufstiegschancen.
Teamleiter standen schon fest, obwohl es ein Bewerbungsverfahren gab.
Undurchsichtige Vergabeverfahren.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt für den Start Ordnung.
Aber sobald man ein Gehalt fordert was für den Skill, den man hat, gerecht ist, kommt nichts.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gefühlt kein Umweltbewusstsein.
Viele fahren sehr „dicke“ Dienstwagen.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt im In kleinen Team Top.

Umgang mit älteren Kollegen

Abschied finden aufgrund Corona nicht statt.
Daher neutral.

Vorgesetztenverhalten

Bis 12/2020 super und Top.
Ab 01/2021 sehr schlecht keine Wertschätzung und aggressives Verhalten.
Leider trübt das Ende den kompletten Gesamteindruck.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung in Ordnung.
Laptop leider schon etwas älter.
Wegen Corona gab es einen Monitor. Aber leider keine weitere Ausstattung, wie Tisch, Stuhl usw.
Das Support-Team für die IT-Infrastruktur reagiert sehr langsam und wälzt viel auf den Angestellten ab.
Installation von Windows-Updates und weiterer Software.

Kommunikation

Kaum Kommunikation.
Das man Pate ist/wird erfährt meist, wenn der/die neue schon vor der Tür steht.

Gleichberechtigung

Leider gibt es starke Ungleichheiten (z. B. Dienstwagen, Anzahl Arbeitstage, usw. ) zwischen Kollegen durch den Vorgesetzten.

Interessante Aufgaben

Spannende und aktuelle Aufgaben durch das Umfeld in Banking-Bereich

MEHR BEWERTUNGEN LESEN