FiPP - Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

2 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 2,9
Score-Details

2 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Wertschätzender, freundlicher und offener Bewerbungsprozess

4,7
Zusage
Bewerber/inHat sich 2019 bei FiPP - Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis als Personalreferent beworben und eine Zusage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Eventuell die Schritte im Bewerbungsverfahren im Vorfeld kommunizieren (über die Homepage)

Bewerbungsfragen

  • Was löst Stress in mir aus, Wie ist meine Arbeitsweise, Wie schätzen mich andere Kollegen ein
  • Erklärung der Berufswechsel, Studienwahl
  • Was weiß man bereits über den Träger, Was ist mir auf der Homepage aufgefallen, Was versteht man unter dem Anti-Bias-Ansatz

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Man kommt sich veräppelt vor

1,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei FiPP - Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis als Wirtschaftskraft beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

wenn man schon Bewerbungsgespräch vereinbart, sollte man sie auch einhalten. Denn es kann nicht sei , das man pünktlich zum Termin erscheint, um zu erfahren, das keine Ansprechperson im Haus ist, weil der Termin angeblich am Vortag sein sollte.
Stellenanzeige sollte schon, mit dem übereinstimmen, was wirklich gesucht wird. Es kann nicht sein das man beim besagten Termin erfährt, das eine ausgelernte Fachkraft gesucht wird, die die angestellte Fachkraft vertreten soll.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Zufriedenstellende Antworten

Angenehme Atmosphäre